Fragen zum eventuellen Umstieg vom Mate 10 Pro zum Oneplus 5T

  • 7 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Fragen zum eventuellen Umstieg vom Mate 10 Pro zum Oneplus 5T im Kaufberatungen für Android-Smartphones im Bereich Mobilfunk & Kaufberatung.
soysow

soysow

Ambitioniertes Mitglied
Moin,

ich bin vor kurzem vom iPhone 7 auf das Huawei Mate 10 Pro umgestiegen. Hauptsächlich weil ich keine 2 Handys mehr mit mir rumschleppen möchte (privat und beruflich).
So wirklich zufrieden bin ich mit dem Mate 10 Pro nicht.
Bei mir treten zwar nicht alle Bugs auf, die im Mate 10 Pro Unterforum beschrieben werden, die vorhandenen reichen aber auch.

Daher bin ich derzeit am Überlegen ob ich das Mate 10 Pro wieder abstoße und mir stattdessen das OP5T zulege.
Ich habe mich bereits versucht schlau zu lesen, jedoch sind für mich die Erfahrungen derjenigen interessant, die vom Mate 10 Pro auf das OP5T gewechselt haben.

Vorweg: die Kamera ist mir nicht wirklich wichtig. Solange sie für Schnappschüsse ausreicht langt mir das.

Hat das OP5T eine stärkere Vibration als das M10P?
Wie groß unterscheidet sich die Klangqualität der Lautsprecher (gefühlt klingt das M10P in horizontaler Position "runder" wie das iPhone 7)?
Funktionieren die Benachrichtigungen (Mail, WA, etc.) zuverlässiger als beim M10P?
Gibt es im OP5T eine Funktion in der Dualsim Verwaltung, welche es ermöglicht eine Sim bestimmten Kontakten zuzuordnen (ähnlich wie z.B. beim Moto G5)?

Wäre super wenn die "Umsteiger" ihre Erfahrung posten könnten.
 
Zuletzt bearbeitet:
soysow

soysow

Ambitioniertes Mitglied
Schade das der Thread in dieses Unterforum verschoben wurde.
Er wurde von mir bewußt im OP5T Unterforum erstellt um die "Umsteiger" gezielt anzusprechen.
Bleibt zu hoffen, dass er nicht im Forum untergeht.
 
I

Izzy82

Erfahrenes Mitglied
Was mich interessieren würde, wie ist die Akkulaufzeit sich im Vergleich zum Mate 10 pro verhält.
 
soysow

soysow

Ambitioniertes Mitglied
Wenn man den Beiträgen hier und in Netz folgt, dann ist die Laufzeit des OP5T etwas geringer. Über den Tag soll man bei normaler Nutzung damit locker kommen.
 
Gerry70

Gerry70

Experte
Ich bin von einem Mate 10 Pro auf ein OP5T gewechselt, weil ich beim M10P von einigen Bugs/Problemen betroffen war, die mich einfach zu sehr gestört haben. Das M10P ist hardwaremäßig meiner Meinung nach ein absolutes top Smartphone, doch leider schmälert die Software (EMUI8.0 auf Oreo) den guten Gesamteindruck. So hatte ich z.B. ein Agenda Widget, dass sich irgendwann nicht mehr automatisch aktualisierte, das AOD zeigte keine Benachrichtigungen von Fremdanbieter-Apps an, die Benachrichtungs-LED leuchtete nicht immer auf (nicht mal bei Gmail) und noch diverse andere Kleinigkeiten, die man bei einem Smartphone dieser Preisklasse einfach nicht erwartet.
Beim OP5T war das alles kein Thema. Das Gerät lief ähnlich flüssig wie das M10P und obige Probleme gab es nicht. Hinzu kam, dass DTTW (double tab to wake up) und auch Face Unlock sehr praktisch waren, vor allem, wenn das OP5T im Auto in der Halterung steckte und man nicht an den rückseitigen Fingerprintsensor herankam. Durch das Koppeln einer Smartwatch und der Smart Unlock-Funktion ist dieses "Problem" beim M10P aber auch nicht mehr vorhanden gewesen, obgleich ich DTTW schon gut finde.
Ich wechsel aber vielleicht doch wieder zurück zum M10P, weil mir dessen Kamera und auch das Kamera-Menü besser gefällt. Beim OP5T wählt die Automatik oft eine recht lange Belichtungszeit (welches schnell Bewegungsunschärfe zur Folge hat) und auch häufig eine sehr hohe ISO. Mit dem M10P war ich insgesamt zufriedener mit den Aufnahmen, vor allem bei schwächeren Lichtbedingungen.
Bezüglich Akkulaufzeit lag das M10P leicht vorn. Beide Geräte hielten bei mir je nach Nutzung auch mal 2 Tage durch.
Ich hoffe, dass Huawei in Kürze ein Update bringt, dass das eine oder andere Software-Problem behebt. EMUI ist ohnehin so eine Sache. Viele können sich damit nicht anfreunden und bevorzugen ohnehin ein System, das Stock Android nahe kommt (das OP5T bietet sowas). EMUI ist teilweise recht "unlogisch" und verschachtelt, aber wenn man sich damit etwas beschäftigt hat, bietet es doch hilfreiche Funktionen und ist nützlich. Ich habe mich mit EMUI bisher immer recht gut arrangieren können.
Bezüglich Root und Co kann ich dir groß nichts sagen. Die OP-Geräte sind i.a. sehr "rootfreudlich" und beim M10P wird es wahrscheinlich schwieriger sein. Da ich mich mit der Thematik aber kaum befasse, sind andere User hierbei eine viel bessere Informationsquelle.
 
Zuletzt bearbeitet:
soysow

soysow

Ambitioniertes Mitglied
Vielen Dank für die Antwort.
Ich bin ungeduldig gewesen und habe mir mittlerweile das OP5T geholt.
Glücklicherweise ohne eines der KK Opfer zu sein :biggrin:

Wie bereits gesagt, die Kamera ist für mich kein entscheidendes Kriterium. Für Schnappschüsse reicht sie mir beim OP5T voll und ganz aus.
Root kommt für mich nicht in Frage. Das Handy wird auch beruflich genutzt. Schon alleine die Mails würden bei einem gerooteten Gerät nicht mehr funktionieren.

Bezüglich Akkulaufzeit: Viel Unterschied zwischen den beiden Geräten konnte ich nicht feststellen.

Falls es noch jemanden interessieren sollte, beantworte ich meine obigen Fragen mal:
soysow schrieb:
Hat das OP5T eine stärkere Vibration als das M10P?
Nur minimal stärker.
Oft verpasse ich durch die geringe Vibrationsstärke die Benachrichtigungen. Ist definitiv geringer wie z.B. beim iPhone 7
soysow schrieb:
Wie groß unterscheidet sich die Klangqualität der Lautsprecher (gefühlt klingt das M10P in horizontaler Position "runder" wie das iPhone 7)?
Da ist ein großer Unterschied zu verzeichnen.
Das M10P hat einen wesentlich ausgeglicheneren Klang. Besser als beim iPhone.
Das OP5T klingt doch schon sehr blechern.
Ist aber auch eher zweitrangig, Musik höre ich eh über Kopfhörer.
soysow schrieb:
Funktionieren die Benachrichtigungen (Mail, WA, etc.) zuverlässiger als beim M10P?
Definitiv. Konnte bislang keine Verzögerungen feststellen.
soysow schrieb:
Gibt es im OP5T eine Funktion in der Dualsim Verwaltung, welche es ermöglicht eine Sim bestimmten Kontakten zuzuordnen (ähnlich wie z.B. beim Moto G5)?
Nein.

Insgesamt muss ich sagen, dass ich mit dem OP5T zufriedener bin.
Würde Huawei die bekannten Unzulänglichkeiten fixen, würde ich beim M10P bleiben.
Ich würde es begrüßen, wenn auf EMUI verzichtet und wesentlich näher am Stock Android geblieben wird.
 
I

Izzy82

Erfahrenes Mitglied
Ich hole heute ein OP5T ab, um es zu testen. Bin mal gespannt wie es mir gefällt. Ich kann gerne berichten welches Gerät mir besser gefällt.
 
I

Izzy82

Erfahrenes Mitglied
So habe das OP5 T heute Abend eingerichtet und ein bisschen damit rum gespielt. Ist ein schönes Handy, aber mir persönlich gefällt die Software nicht so gut. Mir gefällt Emui was viele überladen finden viel besser.
Fach unlock ist toll, aber ich glaube nur das überzeugt mich nicht. Morgen darf das OP5T mit auf die Arbeit, mal,sehenwie sich der Akku im Alltag schlägt.
 
Ähnliche Themen - Fragen zum eventuellen Umstieg vom Mate 10 Pro zum Oneplus 5T Antworten Datum
12
0
11