Nexus 5 (32GB) oder BQ Aquaris M5 ? Eure Meinung ?

  • 31 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Nexus 5 (32GB) oder BQ Aquaris M5 ? Eure Meinung ? im Kaufberatungen für Android-Smartphones im Bereich Mobilfunk & Kaufberatung.
M

Mark_Uckerberg

Ambitioniertes Mitglied
Hallo Community,
welches der beiden genannten Modelle wäre eure 1.Wahl ?

Das M5 gibt es ja leider immer noch nicht bzw. soll Ende Juni released werden.Die folgenden technischen Daten sollen ja recht ordentlich sein.

-Snapdragon 615
-pures Android
-2GB RAM
-Akku ca. 3000 mAh (noch nicht bestätigt)
-13 Megapixel Kamera
// Preis: bisher unbekannt

Das Nexus 5 kennt sicherlich jeder.Da muss ich nicht mehr drauf eingehen und spricht für sich.
Eigentlich hatte ich eher zum BQ M5 tendiert.Jedoch ist BQ eine ziemlich "neue" Marke und das Lollipop Update lässt z.B. für das E5 immer noch auf sich warten.

Momentan bin ich eher wieder unentschlossen und überlege mir das Nexus über E... Kleinanzeigen zu kaufen.Preis ca.300 €.
Beim Nexus schreckt mich jedoch der "kleine" Akku ab.

Was meint ihr was der bessere Kauf wäre ? Hat sich die Akkuleistung beim Nexus denn unter der neuesten Lollipop Version wesentlich bzw. zum Guten verbessert ? Klar es kommt immer auf das Nutzer Verhalten an.

Für eure Meinungen wäre ich Euch dankbar.
 
loopi

loopi

Ehrenmitglied
Wenn Du nicht jedes Update sofort haben willst, auf was ich seit diesem Jahr nicht mehr so scharf wäre nach den vielen Böcken die Google anfangs in Lollipop eingebaut hat, klar das M5. Das wird ansonsten in allem überlegen sein. Laut Facebook Seite von BQ werden am 23.06 endlich die endgültigen Specs veröffentlicht und dann soll es wohl Anfang Juli zu kaufen sein. BQ hat wenn man sich so umschaut. (auch in spanischen Foren wo sie ja herkommen) einen guten Ruf im Service und relative Nähe zu den Usern. Mir sind sie sehr sympathisch. Ich werde mir das M5 definitiv anschauen und mit meinem aktuellen Dualsim P8 Lite vergleichen.

Ja das Update lässt auf sich warten beim E5. Es gab/gibt einen Beta Test über die spanische BQ Seite dafür. Auch das finde ich positiv. Mir erscheint es so, dass sie so lange brauchen, weil sie es einfach gut machen wollen. Wenn ich da die ersten Lollipop Updates von Samsung und Co. anschaue beim S4, Note 3,da bleibt man lieber bei erstmal bei 4.4. und wartet Folgeanpassungen ab.

Selbst beim N5 ist Lollipop jetzt erst annehmbar wie ich das von Freuden mitbekomme...
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Mark_Uckerberg

Ambitioniertes Mitglied
Danke für die Antwort Loopi.

Ich hoffe nur wirklich,dass BQ sich auch an seine Ankündigungen halten wird."Gut machen wollen" ist das eine. Aber sich auch wirklich an die gemachten Versprechen zu halten und zu realisieren das andere.Das Lollipop Update wurde schon vor geraumer Zeit angemeldet.

Das M5 sollte eigentlich schon Ende Juni released werden und jetzt werden erst nächste Woche die M5 Specs veröffentlicht.Schon ein bisschen komisch.Daraus resultiert auch eine ansteigende Erwartungshaltung möchglicher Kaufinteressenten.

Ich will BQ absolut nichts schlechtes.Ganz im Gegenteil.Sie bieten, wie ich gelesen habe eigentlich sehr viel Support für Ihre Produkte an in Form von z.B. immer fortwährenden aktuellen Firmware Updates.

Aber ich überlege dann evtl. doch lieber zum bewährten Nexus zu greifen.Mal schauen.Warten wir mal die M5 Specs nächste Woche ab.
 
M

Mark_Uckerberg

Ambitioniertes Mitglied
Nochmal die Frage an Euch zum jetzigen Zeitpunkt des erfolgten M5 Release.

Nexus 5 oder BQ Aquaris M5 ??

Welches Modell würdet ihr euch eher kaufen ?
 
R

rilerale

Erfahrenes Mitglied
Ehrlich gesagt keins von Beiden. Die Nexus Probleme sind ja bekannt. Aber der Snapdragon 615 ist nicht gerade der schnellste und dafür ein kleiner Heisssporn und er nimmt auch gern etwas mehr Akku. Sicherlich ist es mit der Wärme nicht so schlimm wie beim 810. Meine Empfehlung such dir eins mit dem 800/801 .
 
M

Mark_Uckerberg

Ambitioniertes Mitglied
Danke für die Info rilerale. Betreffend der "leichten" Hitzentwicklung habe ich ähnliches in den Kunden Bewertungen zum Sony Aqua M4 gelesen.Das Sony M4 hatte ich auch schon Betracht gezogen, weil es auch den SD 615 hat.

Danke für die Empfehlung aber das Nexus 5 hat meines Wissens auch den Snapdragon 800 und läuft wie Hulle lt. vielen Nutzererfahrungen.

Vom Kauf des Nexus 5 hält mich der mickrige Akku (2300 mAh) ab.

Ansonsten hätte ich es mir schon längst gekauft.

Ausschlaggebend für die Akku Dauer ist aber sicherlich auch das Nutzungsverhalten.
 
S

sabanook

Erfahrenes Mitglied
Ich finde die Akkuleistung des M5 als sehr gut, es wird wenn es gefordert wird leicht warm, kühlt aber schnell ab, womöglich ist das dem gegenüber dem Aqua M4 größerem Volumen zu verdanken
uploadfromtaptalk1438372162921.png
Der ausschlaggebender Unterschied gegenüber dem N5 ist aber der LTE dual sim slot, wenn dual sim nicht benötigt wird dann gibt es viele Alternativen
 
Zuletzt bearbeitet:
R

rilerale

Erfahrenes Mitglied
@sabanook,
dann wäre das M5 neben dem ZTE Nubia 9mini die Einzigen die das Problem nicht haben, ich vermute mal es wird recht schnell die Leistung runter geregelt.
Das Blade S6 habe ich selbst hier und es wird schon ordentlich warm und nimmt auch ordentlich Akku, das Xiaomi Mi4i klagt auch über diese Probleme.
Ich nutze ein Xiaomi Mi3 mit dem Snap 800 deutlich mehr Leistung, weniger Abwärme und der Akku hält besser. Alles was nach dem 810 von Snap kam hat zwar Leistung aber auch ein Akku und Wärmeproblem, leider.
Schon mal über ein Xperia ab Z1 nachgedacht, oder ein Xiaomi Mi3(gerade im Abverkauf, da bekommst du die 64GB Version für 250€) oder das Xiaomi Mi4?
 
R

rilerale

Erfahrenes Mitglied
Was soll man zu dem Test sagen, hüst hüst. 3,5 h Display on Zeit finden die gut, aha alles unter 6h halte ich beim dem großen Akku für nicht zeitgemäß. Also das selbe Problem mit dem 615er. Nein dee Test überzeugt mich nicht. Da habe ich schon besseres von Aquaris gehört. Also scheint nur das Nubia Z9mini den 615er in den Griff bekommen zu haben, nur mit welchem Trick?
 
loopi

loopi

Ehrenmitglied
Es hat auch deutlich mehr wie 3,5 h Display on time. Die habe ich bei Wenignutzung über 50h hinweg.

Beispiel von heute. Um 8h vom Lader, jetzt im Moment 2:49h Display on und noch 61%!

Bei reinem Standby ein Akkuverbrauch von 1-1,5% ist wirklich Top.

Man müsste wissen was er in den 3,5h Stunden getestet hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Mark_Uckerberg

Ambitioniertes Mitglied
Danke für den link Sabanook.Den Link zum Test habe ich auch schon im BQ M5 Forum gepostet :winki:

Danke für den Xiaomi Tipp rilerale.

Ich habe auch schon mit dem Z1 oder Z3 compact geliebäugelt. Aber in den Bewertungen eines namenhaften großen Online Versandhandels habe ich in den Bewertungen was von vereinzelten ! gesprungenen Displays und Rückenschalen (?) ohne Fremdeinwirkung gelesen. Sony soll diesbezüglich lt. den Berwertungen auf Ama.... nicht sehr kulant sein,was den Umtausch oder Einsendung angeht.

Aber ihr haltet vom Nexus 5 nicht viel kann das sein ? Ohne jetzt hier irgendwas anzetteln zu wollen :thumbsup:

Ich wundere mich nur, weil im Netz das Nexus 5 sehr gelobt wird,wenn man mal die Akku Problematik außen vor lässt.
 
S

sabanook

Erfahrenes Mitglied
du hast überhaupt nicht geschrieben was für dich wichtig ist, sondern gefragt ob Nexus 5 oder bq M5. Der Nexus ist schneller und wird immer die aktuelle Software haben, der bq macht bessere Bilder und hält deutlich länger ohne Steckdose um nur ein paar Unterschiede zu nennen - was ist dir wichtiger?
Ich habe seit kurzem den bq aber ich hätte den nicht gekauft wenn ich nicht dual sim und LTE bräuchte - Punkt.
Nicht dass der schlecht wäre, aber im dem Preisbereich um 300€ gibt es viele schöne Handys wie z.B. den LG G3 , Sony Xperia Z2 oder Samsung S5 die es in Angeboten auch schon knapp über 300 gab. Haben aber alle kein dual SIM - aber für dich spielt das wohl keine Rolle, sonst würdest du nicht an den Nexus 5 denken.
 
loopi

loopi

Ehrenmitglied
Ist das Nexus wirklich schneller? Hatte letztens einen Benchmark gesehen da war es deutlich schlechter vom Ergebnis? Oder irre ich mich da. Ein Freund hatte da um die 28k bei Antutu.

MicroSD Slot nicht zu vergessen.

Was mich stören würde am N5. Der Akku, Kamera und eben die nicht Erweiterbarkeit des Speichers.

Dualsim ein goodie für mich dass ich nicht mit drei Smartphones herum rennen muss. :)

Stimmt. BQ wird nicht so schnell mit Updates sein wie ein Nexus. Aber sie kommunizieren ganz offiziell dass sie Updates für mindestens 18 Monate machen sofern der SOC Anbieter Treiber liefert. In Fall M5 Qualcomm.

Wenn man kein Dualsim braucht ist die Auswahl wirklich größer. :)
 
M

Mark_Uckerberg

Ambitioniertes Mitglied
Wichtig wären mir folgende Punkte

-großer Akku
-eine bestimmte Mindestlaufzeit betreffend Update Garantie
-MicroSD Slot (inkl. Möglichkeit die Apps auf die SD-Karte zu verschieben)

DualSIM brauche ich nicht.

Die Kamera beim Nexus 5 soll sich durch die Updates aber wesentlich verbessert haben.Jedoch ist der fehlende MicroSD Slot wieder ein Kritikpunkt.Da hast du Recht Loopi.Wobei man mit 32GB gut hinkommen sollte.

Ich werde aber die weiteren Test des M5 abwarten und mir dann im September die 3GB RAM / 32 GB kaufen.

Da kann man nix falsch machen.

Ich danke Euch für Ihren Support :biggrin:
 
Booth

Booth

Experte
Mark_Uckerberg schrieb:
-großer Akku
-eine bestimmte Mindestlaufzeit betreffend Update Garantie
-MicroSD Slot (inkl. Möglichkeit die Apps auf die SD-Karte zu verschieben)
Schlechte Kombination. Zudem Punkt 2 zu schwammig ist. Selbst Google gibt nur eine "Garantie" für 2 Jahre Updates, auch wenn es bislang deutlich länger eine Updateversorgung gibt. Einige andere Firmen machen maximal "Zusagen"... nur sind das nie "Garantien". Allerdings halten sich recht viele an ihre Zusagen. Manche aber nicht immer (z.B. HTC).

Von BQ kenn ich nur eine Aussage zum nächsten Update - also zu Lollipop - welches alle Geräte erhalten soll. Damit ist für die Zukunft aber nix gesagt.
Ich werde aber die weiteren Test des M5 abwarten und mir dann im September die 3GB RAM / 32 GB kaufen. Da kann man nix falsch machen
Das könnte nach Deinen Prioritäten dann "falsch" sein, wenn BQ pleite geht oder die Updateversorgung von der Firma im nächsten oder übernächsten Jahr deutlich schlechter funktioniert. Aber woher soll das jemand wissen? Die Firma wirkt auf jeden Fall recht bemüht, und ich habe den Eindruck, daß sie einen halbwegs ordentlichen Service liefern wollen. Ob sie das wirklich umsetzen können, weiss die Firma vermutlich nichtmal selber.

Eventuell macht es Sinn, doch mal andere Firmen anzuschauen? Sony expeimerntiert z.B. gerade mit einem neuen, ganz schlanken GUI - obwohl deren bisherige Oberfläche nicht so überladen war, wie von manch anderem Hersteller (allerdings liegt auf Sony-Smartphones bisher ne Menge an Software-Gerümpel rum). Die Update-Versorgung von Sony ist seit Jahren mit die Beste. Zudem haben die Sony-Geräte oft gute bis sehr gute Akkulaufzeiten und fast alle verfügen über einen SD-Slot. Allerdings sind Sony-Geräte fast allesamt leicht überteuert.
.
Prinzipiell kann ich nur empfehlen, sich nicht zu sehr auf eine oder zwei Firmen zu versteifen. Es gibt ne Menge Anbieter im Smartphone-Sektor und im Markt ist nach wie vor eine ziemliche Dynamik.
 
S

sabanook

Erfahrenes Mitglied
Du willst eine Speicherkarte oder mindestens 32GB Speicher, damit bist du bei dem Nexus 5 wenn es denn noch neu mit 32GB bekommst gleich bei 400€ - ok, gebraucht über Kleinanzeigen bekommst du es vermutlich unter 300€.
Da dir dual SIM egal ist, würde ich mich wie Booth schrieb bei Sony umschauen, z.B. Xperia Z2 oder wie ich schrieb auch bei LG G3 oder Samsung S5, alles sehr gute Handys um 300-350€ und für alle gibt es offizielle CyanogenMod Unterstützung daher auch gute Chancen für zukünftige Softwareentwicklung, wenn auch nicht unbedingt vom Hersteller. Vom Preis-Leistungsverhältnis ist vermutlich das LG G3 am besten.
Klar bekommt das Nexus 5 früher die updates, aber wenn du dich auch CM einlässt, dann kannst du bei den genannten weit verbreiteten Geräten auch schnell die neueste Version und dann hast du alles was du gesucht hast:
1. lange Laufzeit
2. großer Speicher (mit Speicherkarte)
3. updates
4. und gute Kamera, die du eigentlich doch auch wolltest
von den vier Punkten, hat ein Nexus nur einen, 1,5 wenn man die 32GB Version wählt.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Mark_Uckerberg

Ambitioniertes Mitglied
Eine gewisse Mindestlaufzeit an Updates von ca. 12-18 Monaten sollte schon sein finde ich.Das man keine Garantie auf 5-10 Jahre erhält ist mir auch klar


wenn BQ pleite geht
Wieso sollte BQ Pleite gehen ? Weißt du mehr als wir :winki: ? Soweit ich weiß hat BQ schon ein gutes Standing im Markt.Alleine in Spanien haben die schon einen guten Ruf und soweit ich weiß verkaufen sich die Geräte da auch sehr gut,weil es ein spanisches Produkt ist, welches Anklang findet.

Du hast schon Recht Booth, dass man sich nicht nur auf 2 Firmen versteifen sollte.Aber wie von dir auch erwähnt ist mir Sony einfach zu teuer.
Sony hat ne gute Update Politik.Kein Zweifel.

Aber wie bereits von mir erwähnt habe ich keine Lust 350 € für ein z.B. Sony Z1 Compactt oder Z3 Compact auszugeben und dann bricht das Display ohne irgendeine Fremdeinwirkung. Ich möchte betonen es handelt sich um Einzelfälle !!!

Aber alles nachlesbar auf Amazon.Der Knaller ist dann aber die Garantie Regelung von Sony betreffend dem Displaybruch.Denn es gibt keine.
Mann kann es nicht auf Kulanz an Sony einsenden (Quelle: Amazon Kundenbewertungen).

Wobei natürlich ohne jeden Zweil die Sony Geräte Compact Geräte klasse Hardware und Qualität haben.

Das Nexus 5 32 GB kostet bei den berühmten Kleinanzeigen ca. 300 € - 350 €.

400 € Angebote für ein gebrauchtes Gerät habe ich da noch nicht gesehen.Wäre mir auch zu teuer.

Samsung ?? Ne lieber nicht. Touchwizz ist nicht so meins.Mit CyanogenMod kenne ich mich nicht so aus. Es wäre mein allererstes Smartphone.Ich habe momentan ein altes Nokia Handy mit TASTEN :winki:

Nexus 5 hat mir ein Kollege empfohlen,weil er ein Samsung Galaxy hatte und das N5 hochgelobt hat wie nur was.

Die Marke BQ verfolge ich eigentlich schon seit dem Release des E5 LTE.

Das wollte ich mir nämlich eigentlich zuerst kaufen, bis das M5 angekündigt wurde.
 
M

Mark_Uckerberg

Ambitioniertes Mitglied
Ich würde noch mal gerne einen anderen Kandidaten einbringen und eure Meinung dazu wissen.
Vom Nexus 5 bin ich weg.
Was haltet ihr als Gegenkandidaten zum BQ M5 / 3GB Ram vom Moto G 2015 mit 2 GB Ram ?
Aufgrund der aktuellen Videos zum Release tendiere ich momentan eher zum Moto G 2015.

Wobei beide gleich viel kosten werden.Das BQ M5 / 3GB Ram kostet 311 € und das Moto G mit 2 GB Ram 299 €.
Das Moto G 2015 wird sicherlich in den nächsten Monaten bis Ende des Jahres evtl. noch etwas günstiger.
Auf das Moto G 2015 bin ich jetzt aufgrund des Release kommen. Motorola hat ja auch eine zuverlässige Update Politik in Kombination mit guter solider Hardware.

An dem BQ M5 lassen mich im Moment die "leichte" Hitzeentwicklung (in Einzelfällen !!!!) und die Kamera ein wenig zweifeln.
BQ wird an der Kamera sicherlich mittels Firmware Updates einiges verbessern/modifizieren.

Des Weiteren bin ich ein wenig an BQs Update Politik am Zweifeln.Versteht mich nicht falsch.Aber nehmen wir das Beispiel E5 LTE.
Seit wann hat BQ das Update von Kitkat auf Lollipop versprochen ?? Ist schon ein bisschen (lange) her.
Einige haben es aber glaube ich schon vereinzelt auf ihrem E5.Ganz sicher bin ich mir aber nicht.

Eure Meinung dazu ?
 
A

Abteilungton

Ambitioniertes Mitglied
Ich hab ein nexus 5 und lass dir gesagt sein auf lollipop solltest du garnicht so scharf sein.....

Beachte bei dem b5 auch den Wiederverkauf kaum einer kennt diese Marke und es gestaltet sich immer schwierig ein noname Vernünftig an den Mann zu bringen....
 
Ähnliche Themen - Nexus 5 (32GB) oder BQ Aquaris M5 ? Eure Meinung ? Antworten Datum
11
23
9