Tablet als e-Reader

  • 11 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Tablet als e-Reader im Kaufberatungen für Android-Tablets im Bereich Mobilfunk & Kaufberatung.
R

reppy

Ambitioniertes Mitglied
Hallo,

ich suche ein Andoid-Tablet, das auch als e-Reader genutzt werden kann mit folgenden Eigenschaften:
  • Ca. 10" Display, mindestens 200 dpi
  • Das Display sollte sich sehr gut dimmen lassen. Bei meinem Handy (Xiaomi Mi 8) ist mir die dunkelste Helligkeits-Einstellung in sehr dunklen Umgebungen immer noch zu hell. Hier wäre mir wichtig, dass man die Helligkeit sehr stark reduzieren kann, so dass man auch im Dunkeln lesen kann, ohne dass es unangenehm für die Augen ist
  • Nicht allzu schwer, damit man es lange in der Hand halten kann
  • Es wäre schön, wenn Lineage OS dafür verfügbar ist
  • Preis bis 200 Euro
Hat jemand da einen Tipp? Es kann auch gerne ein Gerät sein, das es nicht mehr neu gibt. Ich habe nichts gegen gebrauchte Geräte, damit habe ich meistens gute Erfahrungen gemacht.
 
Melkor

Melkor

Senior-Moderator
Teammitglied
reppy schrieb:
Es wäre schön, wenn Lineage OS dafür verfügbar ist
Kannst höchstens generische Lineage ROMs draufspielen, weil die Communitys sind eigentlich tot.

Viele Tipps gibt es eigentlich nicht:
Würde die Tab A Reihe von Samsung anschauen oder halt Amazon Fire-Geräte...
 
R

reppy

Ambitioniertes Mitglied
Danke für die Tipps.
Ein Tab A T585 gibt es bei mir im Haushalt sogar, das probiere ich mal aus. Ein Test auf die Schnelle (dunkelste Stelle in der Wohnung) macht allerdings eher wenig Hoffnung, es scheint mir noch recht hell zu sein.
 
Booth

Booth

Experte
Die Helligkeitswerte schwanken von Gerätetyp zu Gerätetyp (auch innerhalb desselben Herstellers). Da musst Du wohl wirklich ausprobieren - zumal es Dir nix nützt, wenn andere mit der Beleuchtung ihres Geräts auch im Dunkeln zufrieden sind... aber Du wärst es mit demselben Gerät halt nicht.

Ich selber lese eher selten im absolut dunklen Zimmer... das mache ich eigentlich nur, um manchmal kurz zu surfen. Dafür wiederum gibt es einen Nightmode, den manche Programme eingebaut haben - zum Beispiel der Opera Browser. Damit lässt sich der Bildschirm zusätzlich dunkler stellen.
Ob es das ggfs für den/die eBook-Reader-Software gibt, die Du nutzt, musst Du halt schauen. Evtl reicht auch schon bei einigen Geräten das maximale runterdimmen sowie Nutzung von Weiss auf Schwarz, statt Schwarz auf Weiss, wenn es reiner Text ist (wobei ich dafür eigentlich immer E-Ink-Geräte empfehlen würde, wo Du aber auch das Lichtverhalten für Dich abtesten musst).

Einsteiger-Tablets würde ich übrigens für Magazine mit viel Grafiken/Bildern (das meiste, was z.B. über Readly kommt) nach wie vor nicht empfehlen. Fürs schnelle zoomen und hin- und herschieben der Seite sowie "durchblättern" brauche ich ausreichend RAM und CPU-Geschwindigkeit, damit es mir auch Freude macht, an einem Tablet zu lesen. Aber auch hier... ist natürlich jeder verschieden und so mancher nicht so ungeduldig, wie ich ;)
 
CSausK

CSausK

Erfahrenes Mitglied
Ich empfehle die App PocketBook, die ausgesprochen viele Möglichkeiten individueller Einstellungen bietet. Zudem ist sie mit der Onleihe kompatibel.
 
orgshooter

orgshooter

Experte
@CSausK
OT: kann die App direkt auf die Onleihe zugreifen (Book Store) oder öffnet sie "nur" die gespeicherten Bücher der Onleihe?
OT-Ende
 
CSausK

CSausK

Erfahrenes Mitglied
Du musst die Bücher in der Onleihe App ausleihen (d.h. du musst einen Büchereiausweis haben bei einer Bücherei, die an der Onleihe teilnimmt) und kannst sie dann, statt sie dort zu laden mit "extern öffnen" nach PocketBook exportieren. PocketBook muss mit einer Adobe DRM berechtigt sein. Die Bücher werden als Asc-files gespeichert.
 
orgshooter

orgshooter

Experte
@CSausK
Danke für die Info. Wir nutzen bereits die Onleihe. Bis dato haben wir die ausgeliehenen Bücher direkt in der Onleihe-App gelesen, oder per AdobeDigital in einen EBook-Reader geladen.
Ich dachte das es evtl. mit PocketBook komfortabler geht.
 
CSausK

CSausK

Erfahrenes Mitglied
Im Vergleich zu PocketBook hat die Onleihe-App lediglich rudimentäre Funktionen.
Das Laden auf einen physischen EBookreader (Tolino) habe ich als umständlich empfunden. Dafür ist der augenfreundliche Bildschirm toll.
 
C

copy&paste

Experte
Hallo
Hier wird seit etlichen Jahren ein Tab S2 (allerdings mit 8", 10" wäre mir zu groß bzw. zu schwer) mit, mittlerweile wieder, LOS 16 als E-Book Reader genutzt. Als entsprechende App ist der kostenpflichtige Moon+ Reader Pro im Einsatz. In der kannst die Helligkeit quasi bis auf Null regeln. Blaulichtfilter hat 'se auch.
Willste die google Bindung vermeiden F-Droid hat auch ein paar Apps.
Wenn auch gebraucht in Frage kommt würde ich mal nach der S-Reihe von Samsung schauen. Vielleicht einen Nachfolger vom S2. Dafür gibt durchaus auch (inoffizielles) LOS 17.
 
R

reppy

Ambitioniertes Mitglied
Vielen Dank für die weiteren Antworten!

Ich habe mir mal die PocketBook-App angesehen und für PDFs und eBooks ist die App sicher sehr gut. Allerdings möchte ich das Tablet auch für Nachrichten-Apps (Spiegel, ZEIT, SZ, etc) nutzen und die starke Dimmung direkt im System machen können. Man kann die entsprechenden Nachrichten-Seiten natürlich auch im Browser aufrufen und zB Opera mit Nachtmodus verwenden, aber die App des Anbieters (also zB die Spiegel Online App) finde ich meistens deutlich besser als die Web-Version. Daher wäre eine System-weite Dimmung mir noch lieber.
 
Flashlightfan

Flashlightfan

Stammgast
Eigentlich kann jedes beliebige Tablet mit der entsprechenden Lese-App als eReader genutzt werden. Ich nutze mein Tab S5e als Behelfs-Reader mit Moon+Reader Pro für Epubs und die Kindle-App für Amazon.
Wenn man aber hauptsächlich lesen will, sollte man das Pferd andersrum aufzäumen. Es gibt 10"-Android-eReader wie das Likebook Arita, deren monochromer eInk-Screen für das Lesen optimiert ist. Das funktioniert dann auch draußen im grellen Sonnenlicht, wo jedes TFT- oder OLED-Display versagt.
Die Nachteile dieser Geräte sind der hohe Preis, die Trägheit des Displays und die eingeschränkte Nutzbarkeit für normale Tablet-Funktionen.
 
Ähnliche Themen - Tablet als e-Reader Antworten Datum
13
11
7