Welche TV Box für Full HD oder sogar 4K via XBMC??

  • 12 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Welche TV Box für Full HD oder sogar 4K via XBMC?? im Kaufberatungen für Sonstiges (TV-Boxen, Zubehör, Versicherungen) im Bereich Mobilfunk & Kaufberatung.
Hare Krishna

Hare Krishna

Neues Mitglied
Hallo an alle die das lesen möchten.

Ich habe vor, mir eine TV Box zu kaufen.
Da es davon gefühlte 3 Mio. Varianten gibt, blick ich als Neuling nicht mehr durch.
Für mich ist wichtig:
- XBMC
- Full HD (evtl. sogar 4K) über XBMC

Ich lese und höre dann was von "Hardwarebeschleunigung" usw. ohne die Full HD über XBMC nicht funktioniert.

Hab mir:
- MiniX NEO X7mini Android 4.2
- Mele A1000G
- HiSilikon® T-R42 II
- MyGica ATV1200
angesehen.

Da geht mal die eine oder andere bei einem Nutzer nicht richtig. Ich halte das für ein Montagsprodukt oder nutzerbedingtes Verhalten.
Funktionieren werden die alle irgendwie.
Mir wurde eben nur gesagt, dass ich unbedingt auf die Hardwarebeschleunigung achten soll, um Full HD mit XBMC erreichen zu können.

Kann mir hierzu jemand Hilfestellung geben?
Angeschlossen werden soll das Ganze an eine Synology DS713+ die im Keller steht.

Gruß und schöne Ostern an alle...
 
X

xcore111

Fortgeschrittenes Mitglied
Brauchst du dringend 4k?
Falls nicht würde ich dir als Einstieg einfach zu einem raspberry pi mit openelec raten. Kostet nichts viel (ca. 60 euro komplett) und läuft super.


Gesendet von meinem Nexus 4 mit der Android-Hilfe.de App
 
Hare Krishna

Hare Krishna

Neues Mitglied
Danke für die schnelle Antwort.

JETZT "brauch" ich 4K nicht. Möchte aber jetzt schon gern vorbereitet sein.
Der TV wird ja jetzt auch ein 4K.
Ein Freund von mir hat einen raspberry pi. Den hat er im Schlafzimmer. Als er mir den gezeigt hat, hab ich aber auch gesehen, dass er wesentlich langsamer ist als die TV Box im Wohnzimmer.
Es geht mir in dem Preissegment auch nicht um´s Geld. Es soll absolut passen. Auch wenn´s 200€ werden.

Danke nochmal für die Antwort
 
X

xcore111

Fortgeschrittenes Mitglied
Also die ganzen Android boxen sind momentan noch nicht wirklich toll. Da würde ich noch ein wenig mit warten. Daher der Vorschlag mit dem günstigen pi. Da ruckelt übrigens nichts drauf und das Menü ist sehr schnell (übertaktet und System auf USB stick). Als reines media center ist der echt super, ich selber merke keinen Unterschied zu meinem viel teureren htpc mit ssd ...
Wenn du etwas größeres willst, schau dir halt die ganzen neuen haswell htpcs an, wie zb dem Intel nuc.

Gesendet von meinem Nexus 4 mit der Android-Hilfe.de App
 
B

Berbi

Fortgeschrittenes Mitglied
Schau Dir vielleicht diesen Thread mal an....
 
M

medienassi

Neues Mitglied
Hallo, ich bin auf der Suche nach einer passenden Android TV Box für den XBMC Einsatz, Vorraussetzung sind für mich DTS Passthrough, ruckelfreies Abspielen von 1080p Files und natülich echtes 1080p und starten und schlafen legen per Fernbedienung.

Ich habe schon einige Boxen und Sticks getestet, darunter Orbsmart Prometheus, CloudnetGO CR9, xstreamer multi console, OUYA und noch ein oder zwei andere. Entweder lief die Oberfläche nicht flüssig oder die Filme nicht, außerdem hatte keines der Geräte echtes FHD, alle arbeiteten mit 720p die künstlich hochskaliert wurden.

Über Tipps würde ich mich freuen, thx
 
Zuletzt bearbeitet:
S

steini84

Ambitioniertes Mitglied
Der raspberry pi kann auch mit xbmc gestartet werden. Hab den so im Einsatz und der funktioniert einwandfrei. Matrochka 720p HDTv Dateien werden ruckelfrei über LAN abgespielt. Verwende aber das smartphone als Fernbedienung. Mit einer richtigen müsstest du wohl etwas frickeln.

Lg steini
 
M

medienassi

Neues Mitglied
Vielen Dank, davon hatte ich schon gehört, aber mir ging es ja explizit um eine Android Box, damit ich auch zusätzlich entsprechende Apps nutzen kann.
 
S

steini84

Ambitioniertes Mitglied
Achso ok kein Problem
 
N

n8phone

Neues Mitglied
gibt es hier vielleicht ein paar neue Empfehlungen? habe den Post noch einmal ausgekramt - mittlerweile ist ja wieder ein Jahr ins Land gezogen - gibt es mittlerweile neue Boxen die empfohlen werden könnten?
 
third

third

Fortgeschrittenes Mitglied
Das Problem damals wie heute sind nicht die Prozessoren sondern die Grafikkarten. Z.B. beim RK3188, da läuft inoffiziell Lollipop, alles kein Problem, aber die Grafikkarte, das ist der springende Punkt. Keine Hardwarebeschleunigung unter Lollipop, das heißt grafisch Anspruchvolleres kannst du vergessen. Das ist überall so, nicht nur beim RK3188. Im Grunde gilt:

Rockchip:
Gute Hardware, (die meistens unausgereift auf den Markt gebracht wird)aber schlechter Softwaresupport. Sobald ein neues Modell veröffentlicht wird (RK3288 ), wird das alte fallengelassen (RK3188 ).

Allwinner:
Hardware okay, aber der Rest... Null Support, rechtlich fragwürdig (Codeklau, Open Source- Lizenzen werden nicht respektiert, usw.). Würde ich einen weiten Bogen drum machen.

AMLogic:
Hardware okay und relativ guter Softwaresupport (für ARM Verhältnisse). Für die S802-, S805- und S812-Chips soll es auch ein Lollipop Update geben. Fehler werden Softwareseitig meistens behoben.

Mediatek, HiSilicon, Freescale, usw.:
Die Hardware ist meistens gut, aber aufgrund der geringen Verbreitung gibt es nur eine kleine bis gar keine Community die bei Problemen helfen kann.

Was alle gemeinsam haben ist die Mali-GPU, dadurch sind Custom-Roms in Form von CyanogenMod usw. schwer machbar, da die Treiber Closed Source sind und ARM wenig bis gar kein Interesse an freien Treibern hat. Sogar den Chipherstellern selbst sind die Hände aufgrund der Lizenzen gebunden. Das heißt selbst wenn Rockchip, AMLogic, Mediatek usw. wollten könnten sie nicht einfach selber Treiber veröffentlichen, da sie sonst verklagt werden könnten. Außerdem läuft auf allen Boxen ein speziell auf den Chip angepasstes Kodi(XBMC). Das heißt das man nicht einfach mal so updaten kann.

Alternative Intel:
TV-Boxen mit dem Intel Atom Z3735F. Die Hardware ist nicht ganz so stark wie die RK3288-Chips aber der Vorteil sind die X86-Prozessorarchitektur, dadurch gibt es auch Support von Intel. Und der Intel Support ist um Längen besser wie der von ARM. Nachteil ist das UEFI, das liegt bei diesen TV-Boxen nur in 32bit vor, und für Linux brauchst du 64bit. Es gibt anscheinend aber ein Workaround für Ubuntu. Der Preis liegt natürlich auch ein bißchen höher.
 
Zuletzt bearbeitet:
E

embli007

Neues Mitglied
Hallo leute bin neu hier ich habe einen android mini pc vor kurzem erhalten und wenn ich ins kodi rein gehe dann nach ein paar Minuten startet das System wieder neu und es geht immer weiter so !! bin am ende bitte um tipps und lösungen !! mfg

Der ursprüngliche Beitrag von 10:40 Uhr wurde um 10:49 Uhr ergänzt:

brauche hilfe zwar bin ich wahrscheinlich nicht beim richtigen Thema aber mein android mini pc rk3188 4.2 startet neu nach dem ich zu kodi(xbmc) gelange !! Bitte um hilfe
 
Ähnliche Themen - Welche TV Box für Full HD oder sogar 4K via XBMC?? Antworten Datum
0
0