Keine Kontakte App gefunden

  • 8 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Keine Kontakte App gefunden im Kontakte im Bereich Business und Organisation.
Peter9271

Peter9271

Neues Mitglied
Hallo,

Ich hätte einmal eine Frage. Kann man unter Android 10 eine andere Telefon und Kontakte App als die Google Telefon und Kontakte App benutzen? Ich habe mir zwar eine Alternative App heruntergeladen aber die funktioniert nur dann, wenn auch die Google Telefon und Kontakte App aktiviert ist. Wenn ich die Google Kontakte und Telefon App deaktiviere, so kann ich dann auf der Alternativen Telefon App keine Kontakte mehr hinzufügen. Deswegen die Frage: Kann ich das Handy auch mit einer anderen Telefon und Kontakte App bedienen das völlig Autark und selbständig von dieser Google Telefon App funktioniert? Die Frage ist berechtigt, denn wenn ich bei der Google Telefon App einen Kontakt hinzufüge, wird der gleiche Kontakt gleich 6-mal hintereinander angezeigt. Dieser Kontakt wird allerdings nur einmal mit den vollständigen Informationen angezeigt und bei den restlichen 5 wird nur der Name aber sonst nichts angezeigt. Lösche ich so einen „leeren Kontakt“ wird der Hauptkontakt da wo alle Informationen drinstehen mitgelöscht und bei diesem Vorgang stürzt das Handy ab. Also kann ich in Wirklichkeit gar nichts löschen und muss diese leeren Kontakte stehenlassen. Das kann es ja wohl nicht sein. Bitte um eine kurze Antwort, ob man unter Android 10 Autark und völlig losgelöst von Googles Android Telefon und Kontakte App, mit einer anderen Telefon App benutzen kann.
 
mblaster4711

mblaster4711

Ikone
Peter9271 schrieb:
wird der gleiche Kontakt gleich 6-mal hintereinander angezeigt
schau dir mal an welche, Konten die Google Kontakte App alles anzeigt, ich vermute hier die Konten von bis zu 5 installierte Messanger.
Das ganze geht über die Kontakte App, auf die drei Punkte (siehe Anhang), dann "Ansicht anpassen" -> "Anpassen"
Nun kannst du wählen welche Konten angezeigt werden und bei Google kannst du auch Labels auswählen.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Peter9271

Peter9271

Neues Mitglied
@mblaster4711
Hallo, mblaster4711. Du hast recht. Ich habe tatsächlich 4 Messenger installiert bzw. ich habe 4 Kontos, strenggenommen sogar 6 Messenger Kontos, wenn man einmal den Facebook und den VK Messenger mitzählt. Aber mir war nicht bewusst das dies dann auch 6-mal, in der Google Kontakte App ebenfalls angezeigt wird. Du sagst, du hast nur Google Kontakte als Konto auf deinem Handy. Gut. Dann müsste ich die anderen Kontos löschen. Aber wie funktioniert das dann, wenn mir zum Beispiel Telegram oder Hangouts oder WhatsApp mir eine Nachricht senden will? Dann heißt es doch von diesen Messengerdiensten das man die Kontakte zulassen soll bzw. dann kommt die Meldung: Darf WhatsApp oder wer auch immer, auf Ihre Kontakte zugreifen oder manchmal heißt es auch: Sie müssen die Kontakte zulassen, wenn Sie diese App benutzen wollen. Wenn ich das jetzt ablehne, heißt das dann das mir auf WhatsApp, Telegram etc. keiner mehr eine Nachricht senden kann? Irgendwie blicke ich da nicht ganz durch, bin aber Android 10 Neuling, sorry.
 
mblaster4711

mblaster4711

Ikone
Peter9271 schrieb:
Du sagst, du hast nur Google Kontakte als Konto auf deinem Handy. Gut. Dann müsste ich die anderen Kontos lösche
nein, ich lasse mir in der Kontakt App nur die Kontakte meines Google Account anzeigen.
Alles andere wird nicht ausgewählt und daher nicht angezeigt.

Du musst nichts löschen.
  1. Gehe in Google Kontake App
  2. Tipp oben auf die drei Punkte (siehe Anhang in Post #2)
  3. Wähle "Ansicht Anpassen'
  4. Wähle "o Anpassen"
  5. Jetzt alles außer den Google Account abwählen.
  6. Speichern
Jetzt sieht man in der Kontakt App nicht mehr doppelte und dreifach, ausser und hast doppelte Einträge in deinem Google Account, die kann man dann wiederum zusammenführen:
  1. Dazu in der Kontakt App oben links auf die drei Stiche
  2. Wähle "zusammenführen und korrigieren"
  3. Hier werden die doppelte Einträge des Google Account gezeigt und man kann diese zusammenfügen.
 
Peter9271

Peter9271

Neues Mitglied
Hallo, mblaster4711

Ach so funktioniert das. Jetzt habe ich es verstanden. Diese Einstellung habe ich bisher überhaupt nicht gefunden, obwohl ich sie gesucht habe, wieso auch immer. Dann hast du mir sehr geholfen und dafür möchte ich mich natürlich bei dir bedanken. Letzte Frage vielleicht, wenn es dich nicht stört: Sind die Kontakte die man zum Beispiel bei Google Kontakte unter Windows 10 anlegt eigentlich sicher? Ich frage nur, weil ich zuerst als alles noch normal funktionierte, meine ganzen Pins, Passwörter sowie Bank & Kreditkartendaten (Ich habe Online-Banking) da hinterlegt hatte. Die Kontakte & die dazugehörigen Informationen in Google unter Windows werden bei der Synchronisation auf dem Handy ja ebenfalls angezeigt. Dies habe ich nur getan, wenn ich unterwegs bin und auf diese Infos zugreifen muss, ich diese Infos dann auch habe (Zum Beispiel die Login-Daten für mein Online-Banking Account) was ja alles bei mir der Fall war, bevor das mit den doppelt und dreifachen und mehr, Kontakten passiert ist, vor ein paar Tagen. Oder würdest du da solche Informationen nicht eintragen? Dass die Google Kontakte App solche Auswirkungen hat, war mir überhaupt nicht bewusst. Jetzt bin ich mir wirklich nicht mehr sicher, was für Informationen (außer die Telefonnummer des Kontaktes natürlich) was ich da eintragen soll und was nicht.
 
mblaster4711

mblaster4711

Ikone
Also ich nehmen für sensible Daten (Passwörter und Zugangsdaten) diese Apps, welche alle das gleiche Dateiformat (Kerpass2 Datenbank lesen und schrieben können):
  • Keepass2Android auf Android
  • Keepass unter Windows
  • Macpass unter MacOS
  • KyPass 5 unter iOS
damit greife ich auf eine verschlüsselte Keepass-Datenbank (mit einem Passwort geschützt) auf einem private WebDAV-Server (via https) zu, was nochmals User und Passwort benötigt. Diese Apps sind alle nach voreingestellten Zeit oder (je nach Einstellung) beim verlassen wieder gesperrt.
Auf iOS und Android kann man die Datenbank auch mit TouchID oder FaceID entsperren.

An deine Einträge im Adressbuch kommt man dran, wenn Du deine Geräte nicht mit Passwort sicherst und dann ungesperrt und nicht beaufsichtig alleine lässt. Im Klartext sollte man diese hier nicht speichern und auch nicht in offensichtlichen Einträgen (z.B. Sparkasse).

Um an die Daten in der Cloud zu gelangen, benötigt man dein Benutzername (relativ leicht zu erraten) und dein Kennwort (vergiss hier die alte angebliche Passwortsicherheit, bei der man so einen Mist wie N1cht5icher# (in 4 Minuten geknackt) als sicher deklariert hat, kurze leicht zu merkende Sätze wie Mein-Pass-Kennt-Keiner-4711 dauern Jahrhunderte zum knacken). Zusätzlich kann man das habe mit 2FA (fast) absolut absichern.

Passwortstärke anzeigen lassen
★ Wie sicher ist mein Passwort 2021? ★ Test: Passwortsicherheit Check › Wie sicher ist mein Passwort
 
Peter9271

Peter9271

Neues Mitglied
Hallo, mblaster4711

Vielen Dank für diesen Tipp. Diese App, die du vorschlägst, werde ich mir dann auch besorgen.
Aber mein Password in der Cloud ist absolut sicher (Denke ich zumindest) die Seite: Wie sicher ist mein
Passwort 2021 kenne ich zufällig und da habe ich mein Passwort einmal überprüfen lassen und die Meldung war
dass mein Passwort halt, sicher ist. Gestern las ich einen Bericht über Datenleaks bei verschiedenen Betriebssystemen, E-Mail-Adressen Passwörtern usw. und wie diese ausgespäht und gehackt werden. Glaubt man diesem Bericht, ist eigentlich gar nichts wirklich sicher. Die Überschrift heißt: „Zahlreiche Journalisten und Aktivisten wurden offenbar ausgespäht“ vom 18.07.2021. Hier der Link, falls dich die Thematik interessiert: Zahlreiche Journalisten und Aktivisten wurden offenbar ausgespäht

Wie gesagt, für deine Mühe und Recherche möchte ich mich bei dir bedanken, denn du hast mir geholfen. Du kannst den Thread jetzt schließen, denn ich weiß jetzt Bescheid. Ich wünsche dir noch eine angenehme Restwoche und bleib gesund.
User: Peter9271
 
mblaster4711

mblaster4711

Ikone
Peter9271 schrieb:
Zahlreiche Journalisten und Aktivisten wurden offenbar ausgespäht“
da wurden Sicherheitslücken in Apps genutzt um Schadsoftware auf die Smartphones zu bringen. Da gefällt mir das Konzept des Sandboxing auf iOS.
Peter9271 schrieb:
dass mein Passwort halt, sicher ist
ich weiß nicht aus welcher Region in Deutschland du kommst, aber da wo ich her komme, wird das Wort "halt" genutzt um etwas zu relativieren/verharmlosen/abschwächen, daher hat die Aussage "halt sicher" ungleich wenig mit "ist sicher" zu tun. 😉
Peter9271 schrieb:
Diese App, die du vorschlägst, werde ich mir dann auch besorgen.
überlege dir hierbei auch, die Datenbank-Datei an einem Ort ab zulegen, auf den du von unterwegs und Zuhause vom PC zugreifen kannst. Die Android App unterstützt (unter anderem) Microsoft OneDrive als Speicherort und Windows sowieso.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

heinzl

Experte
Peter9271 schrieb:
Aber mein Password in der Cloud ist absolut sicher
Sicher ist nur, was nicht über das Netz erreichbar ist, alles andere ist nur mehr oder weniger scheinbar sicher. Was heute noch nur mit riesigem Rechenaufwand zu knacken wäre, kann morgen schon ganz anders aussehen.
 
Ähnliche Themen - Keine Kontakte App gefunden Antworten Datum
4
6
2