Zugriffsschutz beim LG G4 - Kein Fingerabdruckscanner, aber Knock-Code

  • 19 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Zugriffsschutz beim LG G4 - Kein Fingerabdruckscanner, aber Knock-Code im LG G4 (H815) Forum im Bereich Weitere LG Geräte.
O

offspringer20

Neues Mitglied
Gibt es beim G4 auch die Möglichkeit das Display mit dem Fingerabdruck zu entriegeln? Also hat es einen Sensor verbaut? Und wenn ja, wird dieser sein wie beim iPhone 6 oder S6, also nur mit drüberhalten oder wie beim S5 wo man den Finger drüberziehen muss?
 
W

Wiidesire

Experte
Nein es gibt keinen Fingerabdruck Scanner. Du kannst aber einen sogenannten "Knock-Code" einrichten, d.h. du tippst in einem bestimmtem Rythmus auf das Display und er entsperrt es.
 
einhuman197

einhuman197

Guru
Nicht nur Knock code. Auch knock on gibt es. Damit geht das Display bei 2maligen tippen an und nach 2maligen tippen auf die statusleiste wieder aus.
 
W

Wiidesire

Experte
Was aber absolut 0 Sicherheit bietet, im Gegensatz zu einem Fingerabdruckscanner. Daher keine Alternative.
 
L

Lenkbron

Fortgeschrittenes Mitglied
Aber ein Knockcode ist schon ganz gut was Sicherheit angeht, zumindest reicht es für mich.
Ein Fingerabdruck ist ja soooo sicher in der heutigen Zeit...
 
New-Bee

New-Bee

Experte
Er meinte bestimmt das KnockOn
 
einhuman197

einhuman197

Guru
Nein es gibt beides
 
W

Wiidesire

Experte
einhuman197 schrieb:
Nein es gibt beides
siehst du, was du für eine Verwirrung stiftest, indem du andere Beiträge nur überfliegst und nicht mitdenkst?
offspringr20 hatte gefragt, ob es möglich ist das Display mit dem Fingerabdruck zu entriegeln (was relativ sicher ist).
Da dies nicht möglich ist, habe ich als Alternative angeboten, dass es einen "Knock-Code" gibt, der zumindest ein bisschen Sicherheit bietet und daher zumindest eine Alternative sein könnte.
Dann kommst du, einhuman197, plötzlich damit, dass es ja auch einen "knock on" gibt. Ich entgegne, dass das überhaupt keine Sicherheit bietet (ist ja keine Sperrung im eigentlichen Sinne) und somit keine Alternative für offspringer20 darstellen kann.

Wie kannst du nun auf
New-Bee schrieb:
Er meinte bestimmt das KnockOn
(was völlig richtig ist, ich bezog mich auf KnockOn) das hier
einhuman197 schrieb:
Nein es gibt beides
schreiben?
:confused2:
 
R

Rosa Elefant

Gast
GamingWiidesire schrieb:
Was aber absolut 0 Sicherheit bietet, im Gegensatz zu einem Fingerabdruckscanner.
Worin besteht denn bitte die Sicherheit eines Fingerabdruckscanners?
 
W

Wiidesire

Experte
Rosa Elefant schrieb:
Worin besteht denn bitte die Sicherheit eines Fingerabdruckscanners?
Niemand kann es entsperren, wenn es geklaut wird. Diese Szenarien sind völlig unrealistisch, wenn gezeigt wird, dass jemand ja deinen Fingerabdruck nehmen kann, sich diesen ausdruckt oder ähnliches und dann per Körperwärme einen echten Fingerabdruck simuliert. Average-Joe Räuber hat nicht diese kriminelle Energie, ist den Zeitaufwand auch kaum Wert.

Da wird dann lieber das Gerät völlig zurückgesetzt und das Handy weiterverkauft anstatt auf die vorhandenen Daten zugreifen zu wollen.

Wenn wir jetzt von Geheimdiensten sprechen (so wichtig ist sicher keiner von uns), dann können die eh alles knacken egal ob PIN, Passwort, Fingerabdruck etc.

Wenn wir jetzt von Raub oder "Strafverfolgung" absehen, dann bietet Fingerabdruck oder andere Methoden wie Knock Code den Vorteil, dass ein ehrlicher Finder nicht einfach so auf das Handy zugreifen kann (ist ja eventuell einiges Privates drauf wie Nacktbilder von Freundin) und lediglich im Sperrbildschirm die Adressdaten sieht. Oder ein Bekannter, der neben dir steht und dir das Handy aus der Hand nimmt (weshalb auch immer), kann auch nicht auf das Handy zugreifen, wie es mit KnockOn mögich wäre.
 
R

Rosa Elefant

Gast
GamingWiidesire schrieb:
Niemand kann es entsperren, wenn es geklaut wird. Diese Szenarien sind völlig unrealistisch, wenn gezeigt wird, dass jemand ja deinen Fingerabdruck nehmen kann, sich diesen ausdruckt oder ähnliches und dann per Körperwärme einen echten Fingerabdruck simuliert. (...) Wenn wir jetzt von Geheimdiensten sprechen (so wichtig ist sicher keiner von uns), dann können die eh alles knacken egal ob PIN, Passwort, Fingerabdruck etc.
Na, aber mal so richtig geheim.

https://www.youtube.com/watch?v=KBMqoUYxUJs

:rolleyes2:

Wenn ich irgendwelche schützenswerten Daten habe, dann lege ich sie nicht unverschlüsselt irgendwo ab. Auch nicht auf meinem Smartphone. Für irgendwas müssen diese zahlreichen GnuPG-Apps ja gut sein.
 
W

Wiidesire

Experte
Rosa Elefant schrieb:
Was soll mir jetzt das Video zeigen?
Ist doch exakt das im Video, was ich gerade vorhin als unrealistisch betitelt habe. Der Typ hat seinen eigenen Fingerabdruck genommen und eine Kopie davon gemacht. WAHNSINN. Ein Räuber hat nicht die Möglichkeit mal eben 15 Minuten lang meinen Fingerabdruck zu kopieren. :rolleyes2:
 
R

Rosa Elefant

Gast
Einen Fingerabdruck kann man binnen Sekunden kopieren - und zwar so, dass Smartphones ihn akzeptieren.
 
W

Wiidesire

Experte
Zeig mir doch mal so ein Video, wo innerhalb von Sekunden der Fingerabdruck kopiert wird und auch ein realistisches Szenario herrscht, wie es in der echten Welt vorkommt. Wie soll das funktionieren ohne, dass ich das merke? Der Typ in deinem geposteten Video hat 15 Minuten lang seinen eigenen Finger kopiert.
Jetzt komm mir nicht mit, dass man ja einen Fingerabdruck von einem Glas von mir abziehen kann. Hab ich dauernd ein Glas bei mir, wenn ich mein Handy benutze und es mir geklaut wird? Desweiteren hat ein Fingerabdruck vom Glas kein Profil, was gute Fingerabdruckscanner erkennen.
Diese Mühe macht sich kein Räuber, der Geld machen möchte. Der wiped das Gerät und verkauft es wieder. Nochmal, was du hier erzählst ist völlig unrealistisch.
Der Prozentsatz, der tatsächlich Hochkriminell ist und dann auch noch eine Erpessung versucht, der macht sich vielleicht den Aufwand. Aber der müsste die Person bereits kennen, wissen, dass etwas erpressbares da ist auf dem Smartphone. Ansonsten lohnt sich auch hier nicht der Aufwand.

Gute Fingerabdruckscanner wie im S6/iPhone 6 sind momentan die sicherste Methode sein Smartphone zu sperren.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Rosa Elefant

Gast
Man muss nicht hochkriminell sein, neugierig reicht. Und ich habe so die Vermutung, dass du wesentlich öfter mit als ohne Smartphone unterwegs bist, wenn du ein Glas anfasst.
 
W

Wiidesire

Experte
Neugierig reicht? Du kennst also tatsächlich Leute, die aus Neugierde deinen Fingerabdruck kopieren und aufwendig in einen Dummy drucken, um mal aus Neugierde dein Handy zu entsperren?
Mein Gott nach der Logik ist auch eine PIN unsicher, weil theoretisch könnte ja jemand aus Neugierde Licht einschalten und sehen, wo am Bildschirm die meisten Fettflecken sind und dann die PIN rekonstruieren. Dasselbe bei einer Musterentsperrung.
Völlig unrealistisch. Aber ich klinke mich jetzt hier aus, du scheinst bei deiner Meinung zu bleiben. Hab gerade sowieso meine Vorbestellung gecancelt, weil das G4 keinen manuellen Modus bei Videos bietet. Kein Grund hier noch zu bleiben.
 
R

Rosa Elefant

Gast
Prima. Ciao!
 
O

offspringer20

Neues Mitglied
Danke @ GamingWiidesire :smile:

Finde ich ziemlich schade, dass es diesen Sensor nicht gibt. Für mich beim S5 eine recht feine Sache und sicher noch besser geregelt beim S6. Wäre für mich wohl die endgültige Entcheidung pro G4 gewesen.

Klar, 100%ig sicher ist es auch nicht aber mMn eben am sichersten. Da ich, wie GamingWiidesire auch, der Meinung bin, dass niemand mal eben aus Spaß meinen Fingerabdruck kopiert um dann in mein Handy zu schauen.
 
MintDrops

MintDrops

Experte
Also wenn ein Dieb sich ein wenig mit Android auskennt, nicht nur das Betriebssystem kann er das Handy trotzdem verwenden, wenn ihm eure Daten was wohl bei 95% der Diebstähle fall ist, egal sind. Bootloader *hust* ADB *hust* ... Samsung Odin *hust* usw.

Wer seine Daten wirklich sichern will und da gebe ich allen Recht die Ihr Smartphone verschlüsseln.

LG