Wasserschaden G8s, was geht noch?

  • 33 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Wasserschaden G8s, was geht noch? im LG G8s ThinQ Forum im Bereich LG Forum.
N

neolein

Ambitioniertes Mitglied
Hallo, im Pool hat mein G8s einen Schaden bekommen, momentan ist es bei der Reparatur, aber 250€ ist mir zu teuer.
Das Display reagiert nicht mehr, nur noch die Tasten, zudem ist es leicht verfärbt.
Jetzt die Frage ob man irgendwie die Daten vor allem Medien Dateien, trotzdem retten kann.
Wenn ich es über USB an den Rechner schließe, wird nur das Handy Symbol angezeigt, zudem befindet sich das Gerät im Flugzeug Modus, hat jemand eine Idee?
Ach ja, der Service meint die Platine hat einen Kurzschluss, ich Frage noch allerdings warum es dann überhaupt noch geht
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Stinker13

Neues Mitglied
Trocknen lassen und hoffen. :)
 
N

neolein

Ambitioniertes Mitglied
Keine Option mehr ist seit 13. Juli kaputt und liegt beim Service
 
S

Stinker13

Neues Mitglied
Schade weil eigentlich en Super Gerät 🙂
 
Zuletzt bearbeitet:
N

neolein

Ambitioniertes Mitglied
Ja, allerdings bis auf folgende Ausnahmen (hatte es seit März 2020):
- kabelloses laden ging nicht mehr
- nun nicht mehr wasserdicht
- die Ausführung des USB Slot war mangelhaft, Daten zu übertragen wurde immer schwieriger
- und noch was, Audio Signale wurden mittels einer Recording App nicht mehr in Stereo aufgenommen, nur noch über Video
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von hagex - Grund: Direktzitat entfernt. Gruß von hagex
S

Stinker13

Neues Mitglied
Empti
 
K

KurtKnaller

Dauergast
neolein schrieb:
Hallo, im Pool hat mein G8s einen Schaden bekommen, momentan ist es bei der Reparatur, aber 250€ ist mir zu teuer.
...
Im Pool? Das war sehr mutig, denn die G8s waren (und sind) für Ihre oftmals nicht korrekt verklebten Rückseiten bekannt. Hat meins auch.

Wären denn mit der Reparatur alle aufgezählten Fehler behoben? Ich vermute - bis auf vielleicht die USB-Buchse - eher nicht. Dazu käme bei dem Alter noch ein neuer Akku. Fazit: Lohnt sich nicht.

Ich würde es mir zurücksenden lassen und es öffnen und in alle Einzelteile zerlegen, alle Kontakte schön säubern, eine Woche liegen lassen und dann noch einen Versuch starten. Falls negativ, kannst Du die funktionierenden Einzelteile ja verkaufen. Das sind aber vermutlich nicht so viele.

Was meint der Service zur Datenrettung?

Nachtrag: Vielleicht wäre auch ein gutes Gebrauchtes eine Alternative. Zum Beispiel, wenn man dieses hier für €130 bekäme...:
Smartphone LG G8s
 
Zuletzt bearbeitet:
N

neolein

Ambitioniertes Mitglied
Ja an Zerlegung dachte ich auch aber da traue ich mich kaum ran bei den vielen Schrauben. Wie gesagt es ist am 13. Juli passiert und mittlerweile müsste das Handy ja trocken sein.
Naja, es war schön paar Mal unter Wasser und hat immer funktioniert, war wohl Pech dieses Mal.
Der Service ist gesagt Datenrettung Festpreis 250€, eine Reparatur wird noch teuer.
An ein gebrauchtes hatte ich auch schon gedacht, die o.g. Nachteile wären sicherlich nicht zu beheben.
 
K

KurtKnaller

Dauergast
@neolein Die Schräubchen sind sicher nicht das Problem, eher der Kleber. Es gibt Anleitungen (teardown) im Netz, z.B. auf youtube.
 
S

Sette

Erfahrenes Mitglied
Da sich beim G8S die Rückwand löst, funktioniert das drahtlos Laden nicht. Wasserdicht ist's dann klarerweise auch nicht.
Da hat LG klar geschlampt.
 
R

rantaplan

Dauergast
@Sette : Also wir haben jetzt insgesamt vier Stück in unserer Familie (aus unterschiedlichen Fabriken), und bisher hat sich bei keinem die Rückwand gelöst. Scheint also kein generelles Problem zu sein, sondern wohl eher ein Fehler in einer bestimmten Charge.
 
S

Sette

Erfahrenes Mitglied
Hier im Forum waren einige Fälle, deswegen habe ich ja erst bemerkt, dass sich die Rückwand im Bereich 0,1mm bewegen lässt, was natürlich die Wasserdichtheit zunichte macht. Etwas später funktionierte das Drahtlosladen nicht mehr.
Aber ich gehe auch davon aus, dass nicht alle betroffen sind.
 
R

rantaplan

Dauergast
@Sette : Genau darum beobachte in mein G8s sehr genau, um innerhalb der Gewährleistungsfrist rechtzeitig einen Anspruch zu stellen.
 
K

KurtKnaller

Dauergast
@rantaplan Herr Kollege, Sie meinen Garantiefrist. 😉

Wenn ich nicht durch die Fälle hier angeregt danach gesucht hätte, wäre mir meine leicht abgelöste Rückseite sicher nicht aufgefallen. Es ist aber auch nur auf einer Längsseite etwa in der Mitte und dort minimal, eher unter 0,1mm. Man merkt halt, dass die Rückseite dort beim leichten Antippen federt und minimal abhebt. Aber klar, IP 67 ist so nicht mehr gewährt.

Meine Garantie ist diesen Monat abgelaufen und es war mir nicht wert, dafür eine Zeit lang auf das Gerät verzichten zu müssen. Mach´ ich oder eine Werkstatt irgendwann, wenn der Akku mal fällig ist.

Ich hatte auch eher wegen meinem Helligkeitssensorproblem an eine Inanspruchnahme gedacht, aber auch das war es mir letztlich nicht wert. Zumal der Sensor im Test einwandfrei reagiert. Man weiß nie, in welchem Zustand man es zurück bekommt.
 
R

rantaplan

Dauergast
KurtKnaller schrieb:
@rantaplan Herr Kollege, Sie meinen Garantiefrist. 😉
Nö, meinte ich nicht, ich meinte Gewährleistung. Ich würde nämlich lieber den Weg über den Händler und nicht über LG gehen, kommt aber natürlich darauf an bei welchem Händler man das G8s erworben hat. Beim letzten defektem Handy in dieser Preisklasse (Akku aufgebläht) habe ich nämlich statt einer Reparatur direkt ein neueres Modell erhalten, weil das alte nicht mehr lieferbar war. Und zwar noch bevor mein defektes Handy beim Händler angekommen ist, also innerhalb von 48 Stunden.

Was das Thema mit dem Wasserschaden angeht: Es wäre natürlich interessant zu wissen, ob das Wasser eingedrungen ist weil die Rückseite nicht mehr dicht war. Dann wäre es natürlich ein Mangel, und LG müsste die Reparatur übernehmen. Aus meiner Erfahrung nach ist LG aber nicht sehr kulant und wird sicher behaupten dass der Schaden durch falsche Handhabung entstanden ist.

Wer ist eigentlich für den Service Zuständig, also welcher Vertragspartner? W-Support ja schon länger nicht mehr, wenn ich mich recht erinnere.
 
K

KurtKnaller

Dauergast
rantaplan schrieb:
Nö, meinte ich nicht, ich meinte Gewährleistung. Ich würde nämlich lieber den Weg über den Händler und nicht über LG gehen, kommt aber natürlich darauf an bei welchem Händler man das G8s erworben hat. ...
Ich bin davon ausgegangen, dass Dein G8s ähnlich alt ist wie meines, welches im Juli "2" geworden ist. Da Du noch Ansprüche zu haben glaubst, hätte ich vermutete, dass es ein paar Wochen jünger ist.

In jedem Fall ist der Händler ´raus aus der Nummer mit der Gewährleistung, solltest Du nicht beweisen können, dass der Fehler/Mangel schon von Anfang an bestand (Beweislastumkehr). Du kannst natürlich trotzdem den Service des Händlers in Anspruch nehmen, welches Dir (und dem Händler) aber nur unnötigen Aufwand bescheren würde. Dieser würde Dein Handy letztlich auch nur an den Reparaturdienstleister des Herstellers senden. Da kannst Du Dir besser direkt ein RMA-Ticket beim Hersteller besorgen und auf Garantie/Kulanz hoffen.
 
R

rantaplan

Dauergast
KurtKnaller schrieb:
Dieser würde Dein Handy letztlich auch nur an den Reparaturdienstleister des Herstellers senden. Da kannst Du Dir besser direkt ein RMA-Ticket beim Hersteller besorgen und auf Garantie/Kulanz hoffen.
rantaplan schrieb:
Beim letzten defektem Handy in dieser Preisklasse (Akku aufgebläht) habe ich nämlich statt einer Reparatur direkt ein neueres Modell erhalten, weil das alte nicht mehr lieferbar war. Und zwar noch bevor mein defektes Handy beim Händler angekommen ist, also innerhalb von 48 Stunden.
Lesen kannst Du anscheinend nicht? Oh mann. 😉 Wie gesagt, nicht jeder Händler ist so kulant, Amazon bei jedenfalls schon. Das alte Smartphone war übrigens schon aus der Gewährleistungsfrist raus. Ist immer ein Versuch Wert, wenn der Händler sagt "nein" kann man es immer noch über den Hersteller abwickeln. Fragen kostet halt nichts.
 
Zuletzt bearbeitet:
K

KurtKnaller

Dauergast
@rantaplan Na, wieder mal ein bisschen ausfällig? Du weißt doch, das fällt immer auf Dich zurück. 😉

Wenn wir hier über das lange nicht mehr erhältliche G8s von einem Hersteller reden, der sein Mobil-Geschäft komplett abgewickelt hat, wie realistisch und v.a. allgemein sinnvoll ist eigentlich das von Dir geschilderte Szenario? Im übrigen hatte ich Dir geschrieben, dass ich davon ausgehe, dass Dein Gerät ähnlich alt ist wie meines.

amazon ist sicher i.d.R. kulanter als Saturn/MM, aber dass wir für unser 2 Jahre altes Gerät ein wie auch immer geartetes gleichwertiges neues bekämen, glaube ich nicht. Aber nur zu. Und sag´ Bescheid, wenn Du Erfolg hattest. Toi, toi, toi! 😎
 
N

neolein

Ambitioniertes Mitglied
Um das Thema abzuschließen, ich bin überaus Glücklich mitzuteilen, dass OTG mit dem Kabel und einer USB Maus funktioniert hat, so konnte ich erstens den Flugmodus deaktivieren und mich einloggen und alle Daten sichern, ich hätte nie geglaubt, daß das funktionbiert, es ersetzt einfach den Finger auf dem Bildschirm und stattdessen erscheint ein Mauspfeil
 
S

Stinker13

Neues Mitglied
Freut mich Supi :)