ME Infoquellen für Staus

  • 19 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere ME Infoquellen für Staus im Magic Earth im Bereich Karten und Navigation.
rc23

rc23

Experte
Im Nachforum für Wohnmobilfahrer (wohnmobilforum.de) gibt es einige sehr aktive ME User, wo ich seit kurzem auch unterwegs bin. Ein Posting von dort kopier ich mal hier rein, da vermutlich von allgemeinem Interesse:
"bigben24 hat geschrieben: Woher bezieht ME eigentlich seine Verkehrsdaten?
- aus dem Inet /Radiosender?
- Bewegungsprofile und Daten der Nutzer?
"
ME holt seine Infos zu Staus und Verkehrsverzögerungen aus diversen Quellen: Da gibt es den ADAC, ÖAMTC, Verkehrsinfos auf Länderebene,... Es gibt also nicht nur Google, HERE und TomTom.

ADAC
ÖAMTC
Bayern
Bremen
NRW

Das ist ein hübsches Puzzlespiel aus den vielen Info-Quellen ein Gesamtbild zu erzeugen und diese jede Minute aktualisiert zum ME User rauszuschicken.
"bigben24 hat geschrieben: Wie sieht die Stauvorhersage aus? Ich suche halt immer noch sowas wie bei Navigion, wo auf dem Display ein roter Button erschien, den man drücken konnte und z.B. mit folgendem Text "Stau in 28km - Länge 2km, mittlere Geschwindigkeit 30km/h ...nächster Stau etc.."
Beim Planen werden Dir bereits Staus oder Verkehrsverzögerungen angezeigt. Jedoch immer nur mit einem Horizont von 50km. ME hat die Philosophie, daß nur nahe Staus beim Fahren real sind. Weiter weg liegende Staus haben sich möglicherweise schon wieder aufgelöst, wenn Du dort ankommst.

Unten links in der Wegbeschreibung werden Dir Staus und Verkehrszögerung durch zähen Verkehr mit mehr Details angezeigt.
"bigben24 hat geschrieben: Das kann so keine App, bei den meisten sieht man die "rote " Straße, wenn man fast drin steht. Bei Kugel ist schon Stau, wenn 3 Autos am Straßenrand parken."
Google aka Kugel setzt Staumeldungen bereits ein, wenn Google vermutet, da könnte jetzt ein Stau sein.
;)
Ansonsten sind auf Autobahnen die Google Staumeldungen schon recht gut.
"bigben24 hat geschrieben: Ich würde gerne DIE Infos haben, die MICH in die Lage versetzten zu entscheiden, ob und wo ich ggf. einen Stau umfahre oder eben nicht und dazu brauche ich die entsprechenen Infos über , Länge / Grund/ Entfernung und mittlere Geschwindigkeit. Die meisten Apps dagegen sagen nur "friß oder stirb" (Ausweichroute)"
In den Grundeinstellungen von ME legst Du fest, mit welcher Taktik Du Staus erleben möchtest.
;)
Mehr dazu hier: --> Link

Beim Fahren poppt eine Meldung in ME hoch, wenn eine Alternativroute möglich ist, die mehr Ersparnis bringt, als Du in den Grundeinstellungen eingestellt hast. So bekommt man Alternativrouten nur bei wirklich sinnvollen Einsparungen angezeigt.

Navigon hatte früher (2016) die Angewohnheit, selbst bei kleinsten Vorteilen Dich auf eine Alternativroute zu schicken, auch wenn Du nach 200 m wieder auf der alten Route gelandet bist.
:evil:
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
martinfd

martinfd

Guru
rc23 schrieb:
Beim Planen werden Dir bereits Staus oder Verkehrsverzögerungen angezeigt. Jedoch immer nur mit einem Horizont von 50km. ME hat die Philosophie, daß nur nahe Staus beim Fahren real sind. Weiter weg liegende Staus haben sich möglicherweise schon wieder aufgelöst, wenn Du dort ankommst.
Schade: ich fange gerade an, mich mit ME auseinanderzusetzen und hatte gehofft, dass genau diese "Limitierung" hier nicht vorhanden wäre (ist nämlich das einzige, was mich an meinem Tomtom-Navi wirklich nervt) 😒

Ganz ehrlich: ich verstehe diese "Philosophie" nicht! Wenn ich 800km Autobahn in der Urlaubssaison vor mir habe, dann spielt es für die weiträumige Streckenplanung eine ganz wesentliche Rolle, auf welcher Route jetzt schon 15km Stau oder evtl. sogar eine Vollsperrung wegen Unfall (kürzlich noch erlebt) sind, die sich garantiert nicht aufgelöst haben, bis ich in 50km da bin ... 🤪
 
Zuletzt bearbeitet:
schnueppi

schnueppi

Experte
Werden denn die möglichen Verzögerungen durch Baustellen oder z.B. die derzeitige Vollsperrung der A8 zwischen München uns Salzburg wegen Überflutung bei der Fahrtdauerprognose der Alternativrouten auch nur bis 50km berücksichtigt?
 
rc23

rc23

Experte
Ja, den Wunsch nach kompletter Transparenz kann ich verstehen. Man muß beides im Auge behalten: Datentraffic für die gesamte Route auf den Servern bei General Magic und den Verarbeitungsmöglichkeiten auf dem Smartphone. Navigation fordert die Smartphones schon kräftig. So heizt sich der Smartphone-Akku durch CPU und Sonneneinstrahlung an der Windschutzscheibe gehörig auf... bis sich das Smartphone abschaltet. Habe ich alles schon erlebt. Inzwischen sitzt mein Smartphone nicht mehr unter der Windschutzscheibe, sondern am zentralen Lüftungsauslass in einem Brodit-Halter und bekommt kühle Luft verstärkt durch die Klimaanlage zum Abkühlen.

General Magic schickt alle Minute einen aktualisierten Datensatz raus. Ich könnte mir folgende Verbesserung vorstellen: Bei der Routenplanung werden alle Verkehrsinformationen einmal geladen. Damit wählt man die Route aus. Beim Fahren wird jedoch immer nur mit Planungshorizont 50 km gefahren, um den Datentraffic zu minimieren, da sich der Umstand mit auflösenden Staus nicht wegzudiskutieren ist. Selbst bei 50 km Horizont kann es passieren, Du fährst bei einem Stau von der Autobahn runter und 5 km weiter siehst Du auf der Autobahn fließt der Verkehr wieder. Mein 2-Stufen-Modell könnte für mehr Transparenz sorgen bei gleichzeitig noch machbarem Datentraffic.
 
Zuletzt bearbeitet:
rc23

rc23

Experte
schnueppi schrieb:
Werden die möglichen Verzögerungen durch Baustellen oder z.B. die derzeitige Vollsperrung der A8 zwischen München uns Salzburg wegen Überflutung bei der Fahrdauerprognose der Alternativrouten auch nur bis 50 km berücksichtigt?
Interessantes Beispiel... für Bayern laufen die aktuellen Verkehrsdaten in der BR2 Verkehrsinfo zusammen. Dort kann man interaktiv hineinzoomen und gezielt suchen. Für die Überflutung auf der A8 am Chiemsee habe ich als Testroute Rosenheim - Traumstein gewählt und zum Vergleich die drei Apps Magic Earth, TomTom und Google Maps gewählt. Alle drei Navi Apps schicken den Fahrer über die A8 zwar mit Verzögerungen, aber es geht offenbar langsam durch die "Wasserpfützen" oder 10 cm tiefen See.

Magic Earth kalkuliert für die A8 mit den größten Verzögerungen und Google Maps mit den geringsten. Wie es in Realität aussieht, weiß ich nicht, da ich im Trockenen in München sitze... und die Sonne kommt gerade heraus. :)

Beitrag automatisch zusammengefügt:

P.S. In den Nachrichten von 9:00 Uhr auf BR2 wird keine Sperrung der A8 am Chiemsee gemeldet. Die A8 ist offen und befahrbar.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
schnueppi

schnueppi

Experte
Ja. wurde heute wieder aufgehoben. Gestern war es dicht. In beiden Richtungen wegen Uberflutung.
Ich hatte das nur als Beispiel gewählt, weil hier die Behinderung länger andauern sollte, falls man mehr als 50km enfernt die Fahrt antritt.
 
M

MuP

Gast
rc23 schrieb:
Testroute Rosenheim - Traumstein
Nennt sich Traunstein.
Bin morgen in der Gegend.
Heute war ME top in punkto Stauumfahrung Raum Köln<>Düsseldorf.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

MuP

Gast
Die A8 ist frei.
ME hatte vollkommen richtig keine Umleitung mehr empfohlen.

Hochwasser auf A8 bei Rosenheim



Bei dem Letzten Monsterregen wurde die A8 unterspült.
Die Schutzmaßnahmen haben sich bewährt.
Eine erneute Unterspülung ist ausgeblieben.
Nur am Konzept der Drainage muss gemäß Bild noch gefeilt werden.
170l/m2 Niederschlag waren wohl nicht vorgesehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

MuP

Gast
rc23 schrieb:
Beim Fahren poppt eine Meldung in ME hoch
Dabei handelt es sich um einen Kreis mit einer 3 oder -3 (meine Lesebrille bekomme ich nicht so schnell auf die Nase)
Drückt man da drauf, erscheint die Karte mit möglichen 3 Routen.

Sind das eingesparte Minuten?.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Sven81

Fortgeschrittenes Mitglied
Guten Morgen!
Gibt es bei ME eigentlich mittlerweile offizielle Gefahrenmeldungen der Polizei, also Falschfahrer, Gegenstände auf der Fahrbahn?
Das finde ich bei allen Vorteilen des Live Traffics immer noch schade, dass viele Programme naif diese Daten nicht zurück greifen.
Viele Grüße!
 
rc23

rc23

Experte
Sven81 schrieb:
Gibt es bei ME eigentlich mittlerweile offizielle Gefahrenmeldungen der Polizei, also Falschfahrer, Gegenstände auf der Fahrbahn?
Gute Idee... Wenn es frei zugängliche Quellen gibt, dann ja. ME greift auf die Info-Dienste für Verkehrsstörungen der Bundesländer zurück und wertet diese Karten dynamisch aus. Beispiel: Verkehrs-Info BW (Baden-Württemberg)
Je nach Bundesland sind diese Info-Systeme unterschiedlich informativ. Die Lösung aus Baden-Württemberg ist eine der besten, die ich gesehen habe.

Wer kennt andere Datenquellen? Bitte mit Link hier reinsetzen.

Wenn die Daten verfügbar sind, wird das ME Auswerteprogramm angepaßt.
 
S

Sven81

Fortgeschrittenes Mitglied
Klasse, dass das direkt weiter gegeben wird.
NRW: Verkehr NRW Das ist auch sehr detailliert.
Niedersachsen und bundesweit: VMZ Niedersachsen
 
Zuletzt bearbeitet:
rc23

rc23

Experte
Ja, die NRW-Karte ist auch gut. Findest Du dort etwas zu Falschfahrer, Gegenstände auf der Fahrbahn?
 
S

Sven81

Fortgeschrittenes Mitglied
In der NRW Karte werden auch die bundesweiten Gefahren angezeigt. Bspw. Aktuell A8 bei Ulm West Gegenstände
 
rc23

rc23

Experte
@Sven81 Über welches Icon gehst Du, um diese Infos zu bekommen? Bei "Aktuelles" werden nur NRW-Meldungen gebracht.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Sven81

Fortgeschrittenes Mitglied
@rc23 Du kannst uber "Meldungen zur Karte" oder "Meldungen nach Straßen" gehen.

Am besten letzteres, da Meldungen zur Karte offenbar immer nur den aktuellen Ausschnitt beinhalten.
 
Zuletzt bearbeitet:
rc23

rc23

Experte
@Sven81 Markiere bitte im Screenshot, wo du diese Infos abrufst. Ich finde die Infos in meiner Darstellung nicht, die ich sehe.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
S

Sven81

Fortgeschrittenes Mitglied
Das geht bei mir über das Hamburger Menü oben links.Screenshot_20210621-114112.png
 
rc23

rc23

Experte
Danke, ... gefunden.