Mitglieder surfen ohne Werbung: Jetzt kostenlos registrieren!

[HOW-TO] Lifetab E10316 schneller machen

  • 32 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere [HOW-TO] Lifetab E10316 schneller machen im Medion Lifetab E10315 / E10316 Forum im Bereich Medion Forum.
A

anyone23

Neues Mitglied
Hallo,

wie viele andere hier im Forum habe ich mich auch lange über die sehr schlechte Performance des Tablets geärgert.

Nach kurzem ausprobieren, habe ich nun aber eine Lösung gefunden, um die volle Performance aus dem Tablets herauszukitzeln. :)

Hinweis: Zum Umsetzen der Änderungen benötigt ihr Root-Rechte. Etwas weiter unten findet ihr dennoch Tipps, falls ihr das Tablet nicht rooten möchtet. :)

Ich übernehme für eventuelle Schäden am Gerät keine Verantwortung!

Das Gerät wird hierbei NICHT übertaktet, es wird lediglich die Taktfrequenz innerhalb des zulässigen Bereichs voll ausgenutzt!



1. Die Ursache des Problems:
-------------------------

Zuerst habe ich versucht, herauszufinden, weshalb das Tablet so langsam ist. Mit der App CPU Stats kann man sich oben in der Status-Leiste die aktuelle CPU-Frequenz anzeigen lassen. Dabei ist mir aufgefallen, dass das Tablet auch beim Starten oder Installieren von Apps auf der niedrigsten Frequenz von ~300 Mhz läuft und praktisch gar nicht über 800 Mhz kommt. Mir wurde sogar kein einziges Mal 1,4 oder 1,6 Ghz angezeigt.

Soviel zum "1,6 Ghz Quadcore". :rolleyes2:

Scheinbar hat Medion/Lenovo den CPU-Governor (also der Teil des Kernels, der die CPU-Frequenz anhand der CPU-Auslastung festlegt) sehr konservativ und "energiesparend" ausgelegt.


2. Workaround um das Problem zu beheben:
---------------------------------------

1. Ihr müsst das Tablet gerootet haben, siehe Anleitung in diesem Forum. Das Rooten geht zum Glück sehr einfach.

2. Ladet euch die App CPU tuner (gerootete Geräte) aus dem Playstore.

3. Öffnet die App und wählt als Konfiguration "Ausgefeilt".

4. Ich empfehle nun die App in den Optionen auf Englisch umzustellen um sie neuzustarten. Die deutsche Übersetzung ist leider sehr seltsam.

5. Erstellt nun unter "Profiles" drei neue Profile: "P Max", "P Low" und "P Min".

6. Erstellt nun unter "Virtual Governors" drei Governor: "G Max", "G Low" und "G Min".

7. Stellt die Governors folgendermaßen ein:

G Max:
Governor: On Demand
Threshold up: 15
CPUs: 4
Powersave bias: Regler ganz links auf "Performance"

G Low:
Governor: Conservative
Threshold Up: 90
Threshold Down: 50
CPUs: 4

G Min:
Governor: Conservative
Threshold Up: 95
Threshold Down: 65
CPUs: 4

8. Nun müsst ihr unter "Profiles" die Governors den jeweiligen Profilen zuweisen. Geht also in "P Max" und wählt dort als Governor "G Max" aus, usw.

9. Löscht nun unter "Triggers" alles bis auf "Batterie voll" und "Batterie kritisch".
Triggers sind Auslöser, die festlegen, ab welchem Akkustand ein bestimmter CPU-Governor geladen werden soll.
Ich halte folgendes am sinnvollsten: Das Tablet sollte immer mit maximaler Performance laufen, außer wenn der Akkustand kritisch ist.

10. Öffnet nun "Batterie voll" und stellt die folgenden Werte ein:
Battery Level: 100
On Battery/Screen Locked: P Max
Screen Off: P Min
On Power: P Max
Call-In Progress: P Max

11. Öffnet nun "Batterie kritisch" und stellt die folgenden Werte ein:
Battery Level: 15
On Battery: P Low
Screen Locked: P Min
Screen Off: P Min
On Power: P Low
Call-In Progress: P Low

12. Wenn ihr möchtet, könnt ihr nun die überflüssigen Trigger, Profile und Governors löschen.

13. Am besten, ihr lasst anfangs die aktuelle CPU-Frequenz mit der App CPU Stats in der Statusleiste anzeigen. So könnt ihr testen, ob alles fehlerfrei funktioniert und die Änderungen auch beim Neustart übernommen werden. Falls die CPU-Frequenz beim Neustart nicht übernommen werden, müsst ihr in eurem SuperUser/Root-Tool nachsehen, ob alle Einstellungen korrekt sind und Root-Rechte auch beim Booten vergeben werden.


3. Auswirkungen der Änderungen:
-----------------------------

Durch die Änderungen zwingen wir den Governor, bereits bei einer niedrigen Auslastung (siehe "Threshold up: 15"), auf einen höheren Takt zu wechseln.

Das tolle an der Sache ist, dass das Tablet nun bei einer niedrigen Auslastung weiterhin mit energiesparenden ~300 Mhz läuft, aber sobald eine auch nur geringe CPU-Last anliegt, gleich auf 1,4-1,6 Ghz hochtaktet. :)

So sollte ein Governor auch eigentlich arbeiten (@Medion/Lenovo :flapper:)

Man könnte nun vermuten, dass der Akku durch die höhere Taktfrequenz schneller entladen wird, allerdings habe ich festgestellt, dass ich nun sehr viel schneller mit einer kurzen Suche fertig bin.

Früher: Anschaltknopf drücken - Warten - Browser öffnen - lange warten - in Adresszeile klicken - Warten bis die Tastatur erscheint - Suchbegriff eintippen - Warten bis die Seite geladen ist - usw.
Jetzt: Anschaltknopf drücken - Browser öffnen - in Adresszeile klicken - Suchbegriff eintippen - kurz warten bis die Seite geladen ist.
:)

In der Praxis hat sich die Akkulaufzeit dadurch sogar verlängert.


4. Tipps falls ihr nicht rooten möchtet:
----------------------------------

Nun gibt es einige, die sich davor scheuen, das Tablet zu rooten.

Auch hier habe ich einiges ausprobiert, aber leider keine richtig gute Lösung gefunden. Daher ein paar Tipps, die zumindest etwas Abhilfe schaffen:

1. Installiert das neuste Systemupdate. Damit wurde angeblich der Bug behoben, der das Tablet bei mehreren Benutzern permanent mit ~300 Mhz laufen lies.
2. Deaktiviert das automatische Synchronisieren: Das Tablet ist etwas schneller, wenn das Synchronisieren deaktiviert ist.
3. Lasst einen Finger auf dem Touchscreen: Das Tablet taktet sich von meist ~300 Mhz auf 500-800 Mhz, sobald es eine beliebige Eingabe erkannt.
4. Verwendet den Browser "Opera": Opera ist deutlich schneller und angenehmer als Chrome. Zwar ist auch der AOSP "Browser" relativ schnell, allerdings kommt er aus einer alten Android-Version und ist mittlerweile veraltet und aufgrund fehlender Updates nicht mehr empfehlenswert.


----------------------------

Soviel also von mir. :) Gerne könnt ihr meine Werte natürlich anpassen und für eure Bedürfnisse optimieren.

Es wäre interessant zu erfahren, ob man die Governor mit Root-Rechten auch direkt und richtig editieren könnte, aber durch den Workaround macht das Tablet nun endlich richtig Spaß. :thumbsup:
 
Zuletzt bearbeitet:
A

anyone23

Neues Mitglied
Hallo, wäre schön, eine kurze Rückmeldung zu erhalten, falls es jemand ausprobiert hat.

Ich werde die Anleitung später auch noch um Bilder ergänzen. :)
 
V

v8sound

Neues Mitglied
Also zunächst mal vielen Dank für die Anleitung. Hat bei mir sofort geklappt. :thumbup:

Ein Geschwindigkeitszuwachs ist durchaus zu spüren. Laut CPU-Stat wird jetzt häufiger u. schneller über 1 GHZ getaktet. Das hatte ich vorher eher selten. Gerade bei größeren Apps z.B. Hangouts geht der Start schneller. Internetseiten werden meines Erachtens auch schneller aufgebaut (Ich hoffe dass ist nicht nur ein Placebo Effekt)

Genaueres wie z.B. die Akkulaufzeit wird sich im Laufe der Zeit zeigen. Ich belasse es erstmal bei deinen Einstellungen u. werde es weiter beobachten.
 
V

v8sound

Neues Mitglied
Also nach ein paar Tagen testen muss ich feststellen, dass trotz CPU-Tuner das Tablet oft weiterhin bei 300 MHz taktet obwohl eindeutig eine höhere Taktfrequenz angebracht wäre.

Ich habe jetzt mal testweise den Govenour bei GMax von Ondemand auf Interactive umgestellt. Jetzt taktet das Tablet zumindest deutlich schneller auch 800MHz. Mal sehen was das für die Akkulaufzeit bedeutet. Bei der ersten Einstellung (Ondemand) habe ich keine Einbußen feststellen können.

Gesendet von meinem LIFETAB_E10316 mit der Android-Hilfe.de App
 
A

anyone23

Neues Mitglied
Kann es sein, dass du das Tablet neugestartet hast und CPU Tuner nicht mehr lief? Ist mir am Anfang auch passiert, weil ich in der Superuser-App keine Rootrechte beim Booten erlaubt habe. Durch den Geschwindigkeitsunterschied fiel mir der Fehler dann aber schnell auf. :)

Es ist wohl am besten, wenn man gerade anfangs CPU Tuner & CPU Stats in der notification bar anzeigen lässt. So kann man sicherstellen, dass alles auch nach einem Neustart richtig funktioniert.

Bei einem hohen Speicherbedarf beendet Android zudem auch aktive Hintergrundprozesse, was noch ein Grund sein könnte, weshalb CPU Tuner nicht mehr lief. Auch dagegen hilft ein Icon in der notification bar. :)
 
V

v8sound

Neues Mitglied
Ich habe beide Apps in der Notificationbar eingeblendet. Daher viel es mir ja auf dass meistens bei 300 MHz getaktet wird, obwohl mehr angebracht wären. CPU-Tuner läuft auch nach einem Neustart automatisch bei mir.

Gesendet von meinem LIFETAB_E10316 mit der Android-Hilfe.de App
 
V

v8sound

Neues Mitglied
Ich hab jetzt nochmal alles so eingestellt wie in der Anleitung beschrieben.
Was mich dabei etwas wundert ist, dass laut dem aktuellen Status von CPU-Tuner beim Punkt Regler ein Schwellenwert von 95 angegeben ist.

Für den Regler ist aber ein Schwellenwert von 15 eingestellt. Ich habe mal zwei Screenshots angehangen.

Ich habe nach wie vor den Eindruck dass das Tablet öfter bzw. schneller hochtakten müsste u. zu lange bei 300 MHz rumdümpelt...
 

Anhänge

G

growilette

Neues Mitglied
Ich hab mich genau an Deine Anleitung gehalten und habe eine ganz deutliche bessere Performance in allen Bereichen gehabt. Vielen Dank dafür, hat super geklappt.
Seit ein paar Tagen muss ich jedoch feststellen, das CPU-Tuner mich andauernd mit Kaltstarts des Tabletts überrascht... Hat das auch schon jemand beobachtet?
 
V

v8sound

Neues Mitglied
Abstürze hat CPU-Tuner bei mir noch nicht verursacht. Ich habe jetzt aber festgestellt, dass nach dem Start des Tablets CPU-Tuner zwar mitstartet u. auch läuft aber der eingestellte Grenzwert für den Govenour nicht übernommen wird. Eingestellt ist der Wert 15 (GMax) CPU-Tuner nimmt aber den Wert 95. :( Abhilfe schafft hier nur den Govenour kurz auf Interactive oder Performance o.a. umzustellen u. abzuspeichern. Dann kann ich den Govenour wieder auf Ondemand umstellen u. den Wert 15 vorgeben. Dieser wird dann auch tatsächlich angewendet u. das Tablet taktet sehr schnell auf 1,6 GHz u. läuft deutlich schneller. Bis zum nächsten Neustart...:banghead:

Gesendet von meinem LIFETAB_E10316 mit der Android-Hilfe.de App
 
A

anyone23

Neues Mitglied
Hallo v8sound, du hast Recht, bei mir passiert das auch.:unsure: Ist mir zuerst gar nicht aufgefallen, weil das Tablet auch mit Threshold Up 95 deutlich schneller ist als ganz ohne CPU Tuner, aber der Wert von 15 wird tatsächlich nicht beim Neustart übernommen.

Ich habe derzeit leider keinen richtigen Zugriff auf das Tablet, da es sich um unser viel genutztes Familien-Tablet handelt, also kann ich derzeit leider nicht besonders viel damit testen. :sad:

Kannst du vielleicht einen Bugreport an den Entwickler senden? Laut Beschreibung auf Google Play, scheint er daran sehr interessiert zu sein: https://play.google.com/store/apps/details?id=ch.amana.android.cputuner

Edit: @growilette: Meinst du mit Kaltstarts, dass sich das Tablet bei der Benutzung plötzlich neustartet? In den 3 1/2 Monaten, die wir das Tablet nun haben, hatten wir keinen einzigen Absturz. Du kannst mal versuchen, einen Stabilitätstester laufen zu lassen. Der sollte das Tablet im Zusammenhang mit meinen Tweaks dauerhaft auf 1,6 Ghz halten. Wenn es dann immer wieder abstürzt, hat es wohl einen Hardwaredefekt und sollte ausgetauscht werden.
 
K

KingStocki

Neues Mitglied
v8sound schrieb:
Abstürze hat CPU-Tuner bei mir noch nicht verursacht. Ich habe jetzt aber festgestellt, dass nach dem Start des Tablets CPU-Tuner zwar mitstartet u. auch läuft aber der eingestellte Grenzwert für den Govenour nicht übernommen wird. Eingestellt ist der Wert 15 (GMax) CPU-Tuner nimmt aber den Wert 95. :( Abhilfe schafft hier nur den Govenour kurz auf Interactive oder Performance o.a. umzustellen u. abzuspeichern. Dann kann ich den Govenour wieder auf Ondemand umstellen u. den Wert 15 vorgeben. Dieser wird dann auch tatsächlich angewendet u. das Tablet taktet sehr schnell auf 1,6 GHz u. läuft deutlich schneller. Bis zum nächsten Neustart...:banghead:

Gesendet von meinem LIFETAB_E10316 mit der Android-Hilfe.de App
Wollte mal nachragen, ob es zu dem o.g. Problem mittlerweile eine Lösung gibt?
 
V

v8sound

Neues Mitglied
Eine direkte Lösung gibt's noch nicht. Ich hab zwar den Entwickler mal angeschrieben aber noch keine Antwort erhalten.

Ich behelfe mich folgendermaßen: Nach einem Neustart des Tablets gehe ich in CPU-Tuner in die Einstellungen für virtuelle Regler u. ändere bei G MAX einfach den Schwellenwert auf z.B. 20, abspeichern u. der Wert ist übernommen. Beim nächsten Neustart ändere ich den Wert wieder ab auf z.B. 15. Der Unterschied zwischen 15 u. 20 ist nicht spürbar. Aber der Unterschied zum Wert 95 direkt nach Neustart schon...

Eine weitere Möglichkeit ist wie schon geschrieben den Govenour kurzfristig auf Interactive umstellen u. anschließend zurück auf Ondemand...
 
S

Sc4rface

Neues Mitglied
Guten Abend zusammen,

zunächst Danke und Lob für deine Anleitung die ich heute umgesetzt habe und echt begeistert bin. Im Vergleich zu vorher zieht es jetzt die Wurst vom Brot :biggrin:
Das man beim Neustart die Daten neu eingeben muss mein Gott Peng, soll jetzt nicht das Problem sein.

Allerdings musste ich feststellen, dass das Tab seitdem Root rauscht sprich auch wenn der Ton aus ist rauscht es trotzdem aus dem Lautsprecher. Haftet ihr das Problem auch bzw wie kann man das beheben?

Danke im Voraus!
 
fritze75

fritze75

Erfahrenes Mitglied
Hallo.

Wer sich so einen Eingriff in das System nicht traut, dem kann ich noch eine andere Methode der Beschleunigung ans Herz legen.
Ich habe sie mit dem 10320 getestet, sollte aber mit dem 10315/6 auch laufen:

Tablet rooten - Anleitung im Forum vorhanden
Einen Root-Uninstaller, zB Titanium Backup installieren.
Alle Apps sichern - sollte man ja eh mal machen.
medioninstaller.apk (Systemapp) sichern und dann deinstallieren. Diese apk ist dafür vernatwortlich dass bei der Einrichtung der ganze Madion Kram aufs Tablet kommt.
Tablet auf Werkseinstellungen zurücksetzen
Und voilá... Du bekommst ein Tablet mit nacktem Android System, ohne Huawei Bloatware, welches du nur noch rooten musst, dann kannst du die Aldi Apps, sofern du von denen welche benötigst, einzeln zurückspielen.

Effekt vom ganzen:
Die Kiste rennt ohne Ende, die Medion Anpassungen scheinen im Wesentlichen für die schlechte Performance verantwortlich zu sein.
Trotzdem habe ich einen Hauptanteil von 800Mhz, wenn ich mir die Verteilung der Frequenzen ansehe. Solange das Tablet nunmehr ruckelfrei läuft, ist mir das aber egal.

Danke an den User raf2080 für die Idee in einem anderen Thread.
 
fritze75

fritze75

Erfahrenes Mitglied
Im Nachgang zu meinem Post noch der Tipp, den no frills CPU control aus dem play store zu installieren.
Damit kann man den CPU governor umstellen. voreingestellt ist interactive, ich habe auf ondemand gewechselt, jetzt werden alle Frequenzen über 800 MHz mit genutzt. Das macht die Kiste noch mal spürbar fixer, und es ist nicht so kompliziert wie die hier genannte Methode. Man muss nur dran denken anzuhaken dass der CPU governor beim booten wieder eingestellt wird auf ondemand.
 
T

tek2

Neues Mitglied
Hallo, eine kurze Frage, wie verhält sich die Akkulaufzeit nach deinen Modifikationen.
 
fritze75

fritze75

Erfahrenes Mitglied
Wenn du mich meinst, also ich finde sie nach wie vor OK. Kann dir aber nicht sagen ob sie jetzt 15% kürzer oder länger ist. Ich hab das Tab noch nicht allzu lange und daddel auch ab und zu mal, von da her kann ich schlecht sagen, das hält so und so lange. Die nutzung ist nicht gleichmäßig genug dazu bei mir.
Kommt denke ich auf einen Versuch an.
Ich habe ja "nur" den Huawei Krempel entfernt und den CPU Governor geändert. Wobei ich auch bei ondemand auch viel 800 MHz habe, aber er geht schon deutlich öfter weiter hoch als beim voreingestellten "interactive"-Governor. Wobei ich bei beiden auch einen hohen Anteil 300 MHz habe.
In der Theorie sollten sich interactive und ondemand nciht allzuviel in der Laufzeit geben. Und ansonsten kann man den Conservative Governor ja auch noch einstellen...
 
fritze75

fritze75

Erfahrenes Mitglied
Einen weiteren Performance-Schub konnte ich übrigens beobachten nachdem ich den IO Scheduler (ursprünglich cfq) auf noop gesetzt hatte. Damit laufen die Starts und der Wechsel zwischen einzelnen apps deutlich fixer.
 
T

tek2

Neues Mitglied
@ fritze75
Hallo, ich habe jetzt mal Deine Methode ausprobiert. Hat alles geklappt, nur stürzt jetzt mein Tablet (E10316) jetzt öfters ab. Hattest Du insoweit keinerlei Probleme? Hängt es vielleicht mit der no frills cpu control app zusammen? Vielen Dank schonmal.

Tek
 
fritze75

fritze75

Erfahrenes Mitglied
Moin tek2,
das kann ich bei meinem 10320 nicht bestätigen. Evtl mal deadline einstellen als Scheduler.
Also hundertpro ist das auch nicht. Laut Medion soll aber das KitKat Update im September kommen.
Ich habe mich entschieden so lange zu warten, evtl mache ich dann noch mal einen factory reset.
Von 4.4 verspreche ich mir insgesamt mehr.