1. kirbi0007, 22.02.2015 #1
    kirbi0007

    kirbi0007 Threadstarter Neuer Benutzer

    Hallo LifeTab-Nutzer,

    nachdem ich schon viele Thread-Tips (auch zu anderen Themen) erfolgreich anwenden konnte (ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an Alle!), komme ich dieses mal leider nicht weiter. :sad:

    Und zwar hab ich mir vor über drei Jahren ein Medion-Tab geholt. Dieses lief auch sehr zufriedenstellend – zumindest knapp zwei Jahre lang.
    Am Tag X wurde die Freude aber stark getrübt: wir nutzten das Tab nachmittags noch problemlos, abends jedoch war es plötzlich tot.
    Alle damals durchgeführten Versuche blieben leider erfolglos, also wollte ich die Garantie nutzen. Inzwischen hab ich eineinhalb Jahre lang den Kassenzettel gesucht und wurde aber immer noch nicht fündig. Da die Garantie mittlerweile aber abgelaufen ist, kann ich mir das Suchen auch sparen (leider).
    Aber – lange Rede, kurzer Sinn – das Ding ist tot und macht gar nichts mehr.:scared:

    Folgende Dinge habe ich versucht (teilweise auch mehrfach), hatte aber bisher nie Erfolg:
    - Power-Knopf (auch mal bis zu ner Minute)
    - Power und Lautstärke-Knöpfe kombiniert
    - Reset-Knopf (einzeln und auch in Kombination den anderen Tasten)

    das Display blieb aber immer Dunkel (komplett, auch nicht die schwache Hintergrundbeleuchtung, die wohl im APX-Mode an sein soll)
    auch die Erkennung in Win7 bzw. lsusb am RasPi schlug fehl (egal ob mit oder ohne Strom, jeweils USB 2.0)
    --> vielleicht noch als Hinweis: das Tab ist immer noch im Originalzustand, d.h. ich hatte auch nie versucht, es zu rooten etc.!)

    Da schon mein erster Verdacht das Netzteil war, hatte ich mir auch extra einen Autoladeadapter gekauft, aber auch hiermit war es nicht besser.
    Bereits zuvor hatte ich das Gehäuse aber mal geöffnet und den Akku gemessen.
    Dieser war erst leer, ich konnte aber „mitmessen“, wie er sich füllte. Also konnte ich das Ladegerät und den Akku ebenfalls als Ursache ausschließen.
    --> Einzig bedenklich ist, dass der Akku nun 9,69V liefert (Soll wäre ja 7,4V - allerdings gemessen im lastfreien Zustand)

    Einstweilen hab ich auch alle Steckverbindungen am Board mal getrennt und frisch verbunden und sogar den Einschaltknopf durchgemessen, aber auch der funktioniert eigentlich tadellos (…bis auf’s Einschalten)

    Ich bin nun mit meinem Latein leider gänzlich am Ende – und das Tab tut immer noch nichts… :confused2::confused2::confused2:

    Hat evtl. von Euch noch jemand eine Idee, was ich noch Weiteres machen könnte, um dem Tab wieder Leben einzuhauchen? Ich habe Hoffnung, dass jemand noch was weiß (oder ich in den zahlreichen durchgelesenen Threads etwas überlesen habe)

    Ganz lieben Dank schon jetzt mal
    Viele Grüße
    Kirbi0007

    P.S.: auf der Platine (quasi neben dem Reset-Knopf) ist noch ein weiterer kleiner Taster – weiß jemand wozu der dient? (er half aber leider auch nicht, auch nicht in Kombination)
     
  2. daddle, 22.02.2015 #2
    daddle

    daddle Android-Guru

    Du bist wahrscheinlich im APX-Modus, schätze das einzige was hilft ist die FW nach axelth komplett neu auf zu spielen, folge dafür den Link in Punkt 4 meines Posts.
    Dann bist du wieder auf Honeycomb 3.2, und kannst mit dem letzten Update Release3 direkt wieder auf ICS 4.03 updaten.
    Vorraussetzung ist ein linux-distro, von der aus du das LTrecHC-Tool flashen musst.
    Und, damit muss das Tab vorher mit lsusb erkannt worden sein.

    Die Taste neben dem Reset- Knopf dient auch dazu das Tab in den Apx-Modus zu booten, und bei falschem Gebrauch evtl. auch noch für irgendwelche anderen Löschoptionen.
    Kann man bei handy-faq im Forum nachlesen. daddle

    PS: Den Downloadlink für Axelth's LTrecHC-Datei musst du bitte hier anfragen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.02.2015
  3. kirbi0007, 24.02.2015 #3
    kirbi0007

    kirbi0007 Threadstarter Neuer Benutzer

    Hallo daddle,

    erst mal vielen Dank für deine Rückmeldung.
    Leider bin ich aber immer noch nicht weitergekommen :sad:
    Hab alle genannte Tastenkombinationen versucht, aber es kam leider weder eine Anzeige am Display (z.B. "booting"), noch konnte das Tab mit lsusb erkannt werden :confused2: (somit kann ich die LTrecHC-Datei auch gar nicht ausprobieren).

    Grüße
    Kirbi0007
     
  4. daddle, 24.02.2015 #4
    daddle

    daddle Android-Guru

    Ich vermute dass du irgendwann in den APX-Modus gegangen bist und damit den Bootloader gelöscht hattest; dann kann das Tab nur noch bei jedem Start in den APX-Modus mit leerem dunklem Bildschirm starten. Wenn du es dann, im Glauben es sei Aus, es nicht ausgeschaltet hattest mit ca. 2- 3 Sekunden drücken der Powertaste, dann wurde der Akku leer gelutscht (evtl. sogar tief Entladen), und es rührt sich nichts mehr.

    Ich würde das Tab jetzt mindestens eine Stunde aufladen, das Netzteil dran lassen und dann Kontrolle ob in Linux mit lsusb -> 0955:7820 Nvidia Corp. kommt.

    Wenn nicht, dann Netzteil dran lassen, und Tab nur mit der Powertaste 2-3 Sekunden Drücken starten, keine Tasten-Kombination, die gehen nicht mehr, wenn du einmal den APX-Modus gestratet hattest; dabei wurde der Bootloader gelöscht und das Tab kann nur immer wieder in den APX-Modus kommen. Dabei siehst du keine Reaktion auf dem Bildschirm mehr, der bleibt dunkel und leer, es kommt auch die Zeile "booting... " nicht mehr.

    Wieder die Kontrolle mit lsusb, ob da eine Meldung kommt. 3 Möglichkeiten:

    1. 0955:7820 NVidia Corp. -> APX - Modus

    2. 0955:7000 NVidia Corp. -> Fastboot - Modus

    3. 0408:b009 Quanta Computer -> ADB-Modus; absolut unwahrscheinlich, nur der Vollständigkeit wegen angegeben.

    Kommt keiner dieser Einträge mit lsusb, USB-Port wechseln (kein USB 3.0), Kabel mit z.B. Smartphone checken, probehalber Austauschen, am PC/Laptop hinteren USB-Port nehmen, da weniger ausgelutscht; Micro-USB-Port am Tab mit Lupe prüfen ob intakt.

    Dann zur Sicherheit Tab sicher ausschalten, indem du vorsichtig mit einer aufgebogenen Büroklammer den Reset-Knopf im kleinen Loch neben dem Netzteil-Anschluss drückst und sofort kurz (max. 1 Sekunde) die Powertaste betätigst, dann geht das Tab definitiv aus, falls es überhaupt an war.

    Dann nochmal Tab normal starten mit Powertaste 2-3 Sek., immer mit Netzteil dran, wieder überprüfen mit lsusb! Dann melde dich noch mal. daddle
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.02.2015
  5. kirbi0007, 28.02.2015 #5
    kirbi0007

    kirbi0007 Threadstarter Neuer Benutzer

    Hallo daddle,

    bin leider die Woche nicht mehr dazu gekommen.
    Hatte aber den "Vorteil", dass das Tab nun > zwei Tage Strom bekam...

    Allerdings hat es nicht allzu viel gebracht.
    Habe alle Schritte versucht, jeweils mit 2 USB-Kabel und auch an zwei verschiedene 2.0-Ports. Tests sowohl am RasPi als auch am NB mit Knoppix 7.2. Ein anderes Tab (intenso) wird jeweils sofort erkannt, beim Medion kommt aber keinerlei Reaktion:sad:
    Port sieht unter der Lupe auch in Ordnung aus, keine Kontakte verbogen oder Kurzschluss, nix.

    Hast du evtl. noch einen weiteren Trick?

    Danke dir

    Grüße
    Kirbi0007
     
  6. daddle, 28.02.2015 #6
    daddle

    daddle Android-Guru

    Nichts geht mehr wenn du das Tab nicht starten kannst, egal wie, und keine USB-Verbindung herstellen kannst. Zumindest mit unseren Mitteln nicht.

    Vermutlich ein HW-Defekt; zu viel gebastelt? :sad: Wenn du willst teste ich es mal.
     

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf unsere Seite:

  1. p9514 tod 0955:7820 NVidia Corp

Du betrachtest das Thema "Lifetab P9514 tot - Reparaturmöglichkeit?" im Forum "Medion Lifetab P9514 Forum",
  1. Android-Hilfe.de verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren und dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst stimmst du der Cookie-Nutzung zu.  Ich stimme zu.