Tab fährt nicht mehr hoch- endloser Lifetab-Schriftzug

  • 52 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Tab fährt nicht mehr hoch- endloser Lifetab-Schriftzug im Medion Lifetab P9514 Forum im Bereich Medion Forum.
Taffi

Taffi

Fortgeschrittenes Mitglied
@mila
hast du gerootet....nein, also sollte es kein Problem sein.
Wie gesagt, ich würde mich mit den Daten nicht auf Medion verlassen - wobei, um es zum Laufen zu bekommen werden selbst die von Medion das LT neu aufsetzen müssen. Es bleibt letztlich deine Entscheidung - wenn es nach der vermeintlichen Reparatur noch immer zickt, kannst du es ja immer noch zurückgeben.
Also vor dem Absturz während der Insatllation einer App lief dein LT doch oder? Somit dürfte es ja kein allzu großer Problem und mit ´ner Systemwiederherstellung seitens Medion zu bereinigen sein.
 
M

mila80

Neues Mitglied
@Helmut
Habe ich schon probiert, kommt auch ne weiße Schrift oben, aber da das Tab sofort wieder neu startet fehlt wohl die Wartezeit.

Taffi schrieb:
wenn es nach der vermeintlichen Reparatur noch immer zickt, kannst du es ja immer noch zurückgeben.
Wenn ich es einschicke - keine Ahnung wann es wieder zurückkommt. Und ob dann noch viel Zeit zum Umtausch bleibt.

Heut vormittag hat mir der Medion-Mitarbeiter gesagt er schickt mir jetzt sofort einen Retourschein per mail. Kam nix, Spamordner war auch leer. Neuer Anruf, wieder mehrere Minuten in der Warteschlange, Mitarbeiter schickt es raus- und kommt wieder nix. Drei mal angerufen, immer noch keinen Retourschein. Das geht ja super los.

Ich wollte eigentlich das Samsung Galaxy, weil es *hüstel* einfach schöner ist. Aber der SD Steckplatz, 32 GB und die Möglichkeit es an den Fernseher anzuschließen haben mich dann davon abgebracht.
Aber ich will mich auf so ein Ding auch verlassen können. Das es zuverlässig ist. Wenn es mal geht und mal nicht nutzt mir die beste Ausstattung nichts. Bei meinem Tab ist der USB Anschluss wackelig, es sind schon mehrere Staubkörner unter dem Display und es ging nach nem halben Tag kaputt.
Und wenn ich es wieder funktionstüchtig zurückbekomme mag ich nicht bei jedem App das ich runterlade fürchten dass es hinterher wieder ins boot-Nirwana wandert.
Wenn ich es selber hinkriegen würde wärs was anderes, deswegen falls noch jemand Ideen hat freu ich mich.


P.S.: Kennt sich jemand mit dem Galaxy 10.1 aus?
 
Taffi

Taffi

Fortgeschrittenes Mitglied
Ja, dass mit den Apps kann dir mit jedem Tab passieren - egal welches Gerät/Hersteller du verwendest. Aber ich verstehe dich. Wenn man gleich beim Start miese Erfahrungen macht möchte man solch ein Gerät nicht mehr haben - auch kein Austauschgerät. Der "Stachel" des Misstrauens sitzt einfach zu tief. Vom Support will ich gar nicht erst anfagen - deine Erfahrung, und da bist du nicht alleine, spricht nicht gerade für Medion.

zum GT: Schau mal hier. Es gibt ein Unterforum für das GT mit zahlreichen Fragen/Problemen und Antworten.

LG
Taffi
 
W

westlife

Neues Mitglied
Für mila80

Benenne Dein Problem mal in dem von mir (weiter oben) benannten Forum.
Da ist jemand (m.E.) sehr kompetentes am `werkeln´ und kann Dir sicher weiter helfen.:cool2:

Ansonsten kann auch ich sagen, dass LT ist toll und gib ihm eine Chance.

PS: Das rooten könnte mann/frau auch wieder rückgängig machen.
 
T

Tom_1

Neues Mitglied
@Taffi
Wenn ich App für App neu installiere, dauert dies ja sehr lange bis ich einigermaßen sicher weiß, ob die jeweilige App keine Schwierigkeiten macht, da ich das Lifetab immer wieder mehrfach starten muss um zu sehen, ob es beim Booten nicht hängen bleibt.
Außerdem kann ich ohne Root (und rooten will ich in dem fehlerhaften Zustand nicht, da ich das Tablet immer noch zurückgeben kann) kein Gesamt-Backup durchführen.
Mein Vertrauen in das Tab ist gestört - sehr schade.

lG Tom
 
Zuletzt bearbeitet:
de-coder

de-coder

Ambitioniertes Mitglied
Du kommst mir der Taste Vol+/- und Power in ein gesondertes Menü. Dazu gibts hier nähere Infos im Forum.

Das könnte helfen ...

Gesendet von meinem LG-P500 mit Tapatalk
 
H

Hotzeplotz

Stammgast
Hat sie doch geschrieben, daß sie das schon getan hat. Ergebnis siehe Post #22.
 
Ulrich B.

Ulrich B.

Dauergast
mila80 schrieb:
Ich wollte eigentlich das Samsung Galaxy, weil es *hüstel* einfach schöner ist.


P.S.: Kennt sich jemand mit dem Galaxy 10.1 aus?
Moin,Moin,mila80,

Ich habe jetzt zwar net das 10.1 aber das ältere 7" Tab von Samsung. Ein Kollege hat aber das 10.1 und ist damit super zufrieden. Jetzt kann man aber das LT aber auch net mit dem GT vergleichen. Das GT ist ne ganz andere Kategorie. Kostet ja auch noch mal locker 250-300 Euro mehr (je nach Ausstattung) als dein jetziges LT. Bist dort also in ner ganz anderen Klasse.

Ich verfolge das LT jetzt schon seit Anfang an. Mein Gefühl was ich hatte, was MedionGeräte betrifft, daß hat sich mal wieder voll bestätigt. Ich hatte auch lange Jahre ein Notebook von Medion. Hat auch so gut es konnte seinen Dienst getan. Allerdings kann man bei Medion immer davon ausgehen das es irgendwo Probleme gibt. Das das aber solch große werden würden, damit hatte auch ich net gerechnet. Allein das Problem mit dem Display, das würde bei mir schon reichen um das Gerät zurückzugeben. Aber das das Tab jetzt auch noch solche Probleme macht, daß nach der Installation von Apps es net mehr hochbootet, daß habe ich bis jetzt noch net erlebt. Solche Sachen sind bei meinem GT noch nie vorgekommen. Das soll jetzt aber auch net bedeuten das bei den GT's jetzt alles "Friede,Freude,Eierkuchen" ist. Ich selber hatte zu Anfang auch ein großes Problem mit meinem GT gehabt. Das Gerät hatte sich von selber ausgeschalten weil der Akku leer war, danach funktionierte die Home Taste net mehr. Konnte ich nur durch einen Werksreset wieder hin bekommen. Das Problem war aber wohl bekannt bei Samsung und es wurde schnell eine neue FW über Kies bereitgestellt. Die ich dann auch aufspielte. Seit dem habe ich das Problem net mehr. Kies ist aber auch son Kritikpunkt bei Samsung. Ist net wirklich schön gelöst. Aber es gibt ja auch noch Odin, daß haut es dann wieder raus.

Also die Hardware ist meines Erachtens nach die beste auf dem gesamten Markt. Man bekommt net besseres. Ich für mich werde mir nur noch Tabs von Samsung kaufen. Das neue GT 7.7 ist ja schon vorbestellt!!! Natürlich muss man bei den Geräten von Samsung immer tiefer in die Tasche greifen. Man bekommt dafür aber auch Top Qualität, die sich nach längerer Nutzungsdauer aber meist auch noch wieder sehr gut verkaufen lässt. Ist meine Erfahrung. Schau dir doch einfach mal die Preise bei Amazon für die Geräte an. Bezahlt man Heute noch fast 400 Euro für ein P1000 und fast 350 Euro für ein P1010. Dabei gibt es die Tabs schon fast 1,5 Jahre auf dem Markt. Das zeichnet die super Qualität der Samsung Teile aus. Die Verarbeitung lässt auch keine Wünsche übrig. Die Comunity ist auch sehr groß. Wenn fast net die Größte. Man bekommt alles an Software die man benötigt. Stock wie Coustom. Was will man da mehr. Was Samsung net hinbekommt, daß machen dann halt die Devs!

Also hat man bei den GT's quasi ein rundumsorglospacket!

Wenn du dein LT also zurückgibst und dir dafür ein 10.1er hollst, dann machst du damit auf jeden Fall nichts verkehrt. Der einzigste der dir das übel nehmen wird, ist dein Geldbeutel, der wird dann um einiges leichter werden.

Gruß
Uli

Gesendet von meinem GT-P1010 mit Tapatalk
 
K

kosemuckel

Erfahrenes Mitglied
Moin Ulrich,

grundsätzlich gebe ich Dir Recht, dass das LT eine andere Klasse ist als Samsung - für 300 Euro weniger kauf ich mir eben mal nen Golf und keine S-Klasse.
Allerdings kann ich Deine Erfahrung (die Du durch reines Beobachten gemacht hast) nicht teilen.
Wir haben bei uns 2 LTs und keines von beiden hat bisher irgendwelche Zicken gemacht, also hier muss ich Deinen Ausführungen grundsätzlich und entschieden widersprechen.

Weiterhin muss man beachten, dass in Foren in aller Regel sowieso nur Probleme besprochen werden. Wie im 'echten' Leben gilt auch hier: Über schlechte Erfahrungen spricht man, gute werden als selbstverständlich abgetan.

Letztendlich und traurigerweise spielt beim LT wohl der User die entscheidende Rolle. Ich möchte nun keinem zu nahe treten, aber wenn ich lese "hab gerootet und aus versehen Systemdateien gelöscht" oder WLAN-Auth-Probleme dem LT zugeschoben werden, weil man zu "ungeschickt" ist, seinen WPA-Key richtig einzugeben, dann rollt es mir hier die Fußnägel auf *brrrr*

Aber in Summe - und vor allem wenn man beachtet, wie viele Geräte innerhalb weniger Tage verkauft worden sind - sind die Probleme mit dem LT wirklich überschaubar und resultieren meist aus Einzelfällen. Globale Probleme mit dem LT sind mir zumindest bisher nicht bekannt.

Ich breche für das LT nun mal eine Lanze und sage: Für das Geld bekomm ich nirgendwo anders eine annähernd vergleichbare Leistung und Ausstattung.

Grüße,
kosemuckel
 
Ulrich B.

Ulrich B.

Dauergast
Moin,Moin,kosemuckel,

Da hast du ja das Prinzip von Medion für dich komplett verinnerlicht.

Ich kann dem aber net ganz zustimmen. Schau dir doch mal das Acer A500 an. Das liegt jetzt zimmlich gleichauf mit dem LT. Dort lese ich auch immer fleissig mit und es gibt auch kleine Probleme. Aber net so grafirende wie beim LT.

Medion mach net grundsätzlich schlechte Geräte, aber die können für die Preise keine "eierlegende Wollmilchsau" produzieren. Irgendwo bleibt der Preis. Bei Medion ist das immer die von überall zusammengewürfelte Hardware. Die dann leider meist net perfekt miteinander kommuniziert. Das war bei meinem Notebook auch so. Gehäuse war mies und billig. Hardware und Software wollten auch net immer miteinander. Wie ich ja auch schon sagte "der Preis macht die Musik und man bekommt was man bezahlt". Ich bin jetzt auf Sony umgestiegen und habe es net bereut. Ist natürlich Preislich net zu vergleichen. Jetzt erkenne ich aber erst was mir die ganzen Jahre vorher entganngen ist. Perfekt Zusammenarbeitende Software und Hardware. Das alles auch noch perfekt verpackt. So soll es sein. Da kann Medion net mithalten. Wollen die aber auch gar net. Die wollen für die breite Masse produzieren und das zu einem Preis der sich auch gut verkaufen lässt.

Ich für mich habe nur festgestellt, daß wenn ich ein wenig mehr Geld anlege, dann habe ich keine Probleme und die Geräte laufen wie von selber.

Ich habe mir auch schon einige Videos vom LT angeschaut und kann nur sagen das der Screen net wirklich schön ist. An den Ecken zu hell und stark am flimmern. Das könnte ich net auf Dauer haben. Der Screen ist ja das wichtigste an so einem Gerät. Schaut man ja schließlich die ganze Zeit drauf. Dann kein USB Host, daß bei einem neuen Gerät, inakzeptabel. Einfache Verbindungen mit einem PC werden zur Geduldsprobe, kann es net sein. Einfache Verbindungen über USB zum "MyPhoneExlorer", ist nur mit extremsten Zuarbeiten möglich, sowas habe ich bis jetzt noch bei keinem anderen Tab gelesen oder erlebt. Um das Gerät zu Rooten muss es anscheinend geöffnet werden, echte Zumutung.

Na ja ich habe auch mit einem kleinen und noch günstigeren Gerät angefangen. Dem Touchlet X2. Ich habe damals auch gedacht, ist alles halb so schlimm. Muss man halt ein wenig herumfrickeln und dann geht das schon. Ich muss aber jetzt nachdem ich ein Gerät in den Händen halte was einfach nur zu 100% seinen Dienst verrichtet sagen, man braucht son gefrickel net. Das ganze vermiest einem nur die Freude an Android und seinem Tab.

Im Endeffekt muss das aber letztlich jeder für sich Entscheiden!

Gruß
Uli

Gesendet von meinem GT-P1010 mit Tapatalk
 
K

kosemuckel

Erfahrenes Mitglied
Da hast du ja das Prinzip von Medion für dich komplett verinnerlicht.
Oh nein, ein ganz entschiedenes Nein sogar!
Ich habe lediglich meine, für mich realistische, Beurteilung abgegeben - ohne der Medion-Religion anzugehören ;-)
Das ist für micht erst der zweite Medion-Kauf in meinem Leben - das erste mal war in den 90ern der allererste Aldi-PC den es gab. Auch ich war beim Kauf der LTs zunächst skeptisch und habe es sehr kritisch beobachtet, aber:
Ich kann mich hier nur wiederholen: Zwei LTs ohne all die Macken, die es geben soll/kann.

Damit erhebe ich für das LT beim besten Willen keinen 'Non-plus-Ultra'-Status, denn wie schon geschrieben, bekomm ich das wofür ich zahle.

Nebenbei: Eine öffentliche Beurteilung eines Gerätes, wie Du sie vornimmst, ohne es je einmal in der Hand gehalten zu haben, würde ich mir gar nicht zutrauen.

Ach ja: der aktuelle Amazon-Preis für das A500 32/UMTS liegt bei 645.- Euro, das günstigste Angebot bei 590.- Euro plus Versand. Liegen also nochmal 200.- Euro dazwischen ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Ulrich B.

Ulrich B.

Dauergast
kosemuckel schrieb:
Nebenbei: Eine öffentliche Beurteilung eines Gerätes, wie Du sie vornimmst, ohne es je einmal in der Hand gehalten zu haben, würde ich mir gar nicht zutrauen.

Ach ja: der aktuelle Amazon-Preis für das A500 32/UMTS liegt bei 645.- Euro, das günstigste Angebot bei 590.- Euro plus Versand. Liegen also nochmal 200.- Euro dazwischen ;-)
Moin,Moin,kosemuckel,

Da hast du wohl recht. Ich habe das Tab noch net in den Händen gehalten. Aber es gibt ja mittlerweile eine Menge an Videos "wo auch getestet" wird. Von daher kann man sich da schon eine ganz gute Meinung bilden. Das es immer User gibt, die net alles richtig machen, daß ist klar. Aber bei der Menge die ähnliche oder sogar die gleichen Probleme haben, zu sagen das das ein Bedinfehler ist, daß schließe ich dann doch aus. Wenn du mit dem Tab zufrieden bist, dann ist das doch super.

Komisch finde ich das aber schon, daß wenn ich bei Amazon nach dem A500 suche, mir die 32GB Version mit 399Euro als erstes angezeigt wird. Sehr wunderlich. Schein ich wohl einen besonders heißen Draht zu Amazon zu haben(von den ich aber gar nichts wusste). Die A501 (Wifi only) Version ist sogar noch etwas günstiger.

Gruß
Uli

Gesendet von meinem GT-P1010 mit Tapatalk
 
K

kosemuckel

Erfahrenes Mitglied
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Ulrich B.

Ulrich B.

Dauergast
Moin,Moin,kosemuckel,

Ich hab mir das nochmal genauer angeschaut und vorher net gesehen das es das a500 ja sogar auch ohne UMTS Modul gibt. Habe das so verstanden gehabt das das a501 das Gerät ohne UMTS ist. Wer macht den son Quatsch! Na ja anscheinend Acer. Kann ich net ganz nachvollziehen. Von daher Asche auf mein Haupt.

Son UMTS Modul ist für mich sowieso net Interessant. Ich finde jedesmal 100 Euro dafür extra auszugeben, eh viel zu teuer. Ich habe mir nen mobilen UMTS Router von Huawei gekauft. Damit kann ich 5 Geräte gleichzeitig ins Netz bringen über WLan. Kostet nur einmal 99Euro und man kann in Zukunft die günstigeren WLan Modelle der Tabs kaufen. Sehe ich beim neuen GT7.7. Ist in der WLan Version auch schon recht teuer.

Wie du schon selber gesagt hast, Vergleich mit Äpfel und Birnen. Du bist zufrieden mit deinem Tab und das ist ja das wichtigste für dich. Ich wollte eigendlich nur meinen Senf auf die Frage zum 10.1er abgeben. Das das jetzt so ausartet, das war net in meinem Sinne. Also lass uns lieber zum eigendlichen Threadthema zurückkehren. Gibt sonst wieder mecker von den Admins!!! Das kann net in unserem Sinne sein.

Ich werde auf jeden Fall weiter das treiben hier verfolgen und hin und wieder meinen Senf dazugeben, wenn ich der Meinung bin das der nützt. Dir noch weiterhin viel Spass mit deinem Tab.

So das war es dann erst einmal von mir.

Gruß
Uli

Gesendet von meinem GT-P1010 mit Tapatalk
 
A

axelth

Fortgeschrittenes Mitglied
Nichts gegen dieses Forum, aber solltest Dein Problem wirklich mal bei Medion Lifetab P9514 schildern. Da tummeln sich hardcore Hacker, die selbst ein total zerschossenes LT wieder zum Leben erwecken und auf die Werkseinstellungen zurücksetzen können. Etwas anderes wird Medion auch nicht machen.

Wegen der Frage zur Datensicherheit würde ich auf jeden Fall das Passwort bei google ändern. Welches App hast Du denn zuletzt installiert? Mal ohne SIM probiert?

Gruss
axelth
 
H

Hotzeplotz

Stammgast
kosemuckel schrieb:
Letztendlich und traurigerweise spielt beim LT wohl der User die entscheidende Rolle. Ich möchte nun keinem zu nahe treten, aber wenn ich lese "hab gerootet und aus versehen Systemdateien gelöscht" oder WLAN-Auth-Probleme dem LT zugeschoben werden, weil man zu "ungeschickt" ist, seinen WPA-Key richtig einzugeben, dann rollt es mir hier die Fußnägel auf *brrrr*
Danke, daß DU das geschrieben hast. ich hab mich im entsprechenden Thread zurückgehalten. Wenn ich lese, daß mache das LT zurückgeben und schimpfen was das für ein Scheiß ist weil sie nicht ins WLAN kommen kräuseln sich auch mir die Nackenhaare. Insbesondere wenn es mit dem anderen Router klappt. Dann ist doch wohl klar, daß nicht das LT das Problem ist.

Und wie du schreibst. Wenn ich Golf kaufe kann ich keinen SLS erwarten.

Ulrich B. schrieb:
Ich habe mir auch schon einige Videos vom LT angeschaut.....
Alles klar. Möchte dir nicht zu nahe treten, aber der der Satz sagt alles.

Ulrich B. schrieb:
Son UMTS Modul ist für mich sowieso net Interessant. Ich finde jedesmal 100 Euro dafür extra auszugeben, eh viel zu teuer.
Andere (z.B. ich) wollen das aber. Und ich will nicht 600 Euro ausgeben. Das sind mindestens 50%(!) mehr. Ob du UMTS willst oder nicht ist da zweitrangig. Und dann kannst du nicht sagen das Acer kostet genau so viel. Du vergleichst also ganz klar Golf und SLS, sag ich mal so. Ahja, und hab ich bei Acer auch 3 Jahre Garantie?

Ist aber alles OT hier. Bitte kommt doch zum Thema zurück. Hier soll keiner missioniert werden, sondern es soll geholfen werden. Ist ja fast in WII-Foren wo die PS3 Jünger kommen und meinen ihre Konsole ist viel besser.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

mila80

Neues Mitglied
@axelth
Danke, hab mein Problem da geschildert. Wenn ich da Tipps bekomme und es nachher wieder geht sage ich sofort bescheid*träum*

SIM war nie eine drin, letztes App war Skype

@Ulrich/kosemuckel

Ich bin generell bereit für gutes Qualität auch gutes Geld auszugeben.
In meinen Augen ist das Samsung auch hochwertiger obwohl es weniger bietet. Aber Samsung ist halt inzwischen auch so eine Lifestyle-marke mit unfassbar großen Marketing- und Sponsoringbudget, das vom Endkunden natürlich mitbezahlt wird ohne dass die Qualität der Geräte deswegen den Preisunterschied rechtfertigen würde. Ich weiß zufälligerweise auch von einigen Marken und Geräten die Versicherungssummen in der Luft- und Seefracht, und nach Abzug der direkten Kosten bleibt dann da doch noch eine recht ordentliche Gewinnspanne. Ich weiß nicht ob ich einsehe das alles mitzubezahlen.
Medion ist ja komplett in die Aldilogistik mit integriert und kann deswegen einfach günstiger angeboten werden.

Im Gegensatz zu anderen Leuten mach ich normalerweise einen weiten Bogen um neue Geräte. Ich kaufs lieber später, sollen sich die anderen Leute damit rumärgern bis die ganzen Kinderkrankheiten bekannt und behoben sind, wenns dann gut läuft will ichs auch.

Habe heute übrigens gekuckt ob es das 7511 mit 32GB irgendwo in meiner Nähe zu kaufen gibt. Zahle auch gern 30 Euro mehr als in einem Onlineshop und fördere so den regionalen Arbeitsmarkt. Und falls es dann nicht geht kann ichs ihnen auf die Theke knallen und sagen, da, macht mal, anstatt 4 Mal bei ner Hotline anzurufen und einen Retourenschein anzuforden den ich übrigens immer noch nicht erhalten habe.
Aber - war nirgends vorrätig. Grrrr
 
H

Hotzeplotz

Stammgast
Geh einfach zu Aldi. Die sollen es einschicken. Ich hab da auch mal Probleme gehabt. Ich seh nicht mehr ein immer erst teure Hotlines anzurufen. Erst immer alles erklären umdann doch wieder mit der Technik verbunden zu werden und vorher wieder in der Warteschlange zu landen, und dort WIEDER erstmal alles erklären zu müssen. Achtung: Was aber bei anderen Herstellern nicht besser ist. ;)

Für dich ist nämlich der Händler (also Aldi) der Ansprechpartner im Gewährleiatungsfall. DER muß sich drum kümmern. Man spart sich nur 1-2 Tage wenn man selbst mit Medion rumverhandelt. Aber wenn Aldi das Gerät einschickt ist Medion auch anderst unter Druck.

Ich hab damals einen Multimedia PC gekauft der nicht mal in Stereo war. Kaum einer hat's bemerkt. Immer wurde mir versprochen es käme bald ein Patch. Nach 6 Monaten hab ich die Regionalleitung Südwest von Aldi angerufen. Am nächsten Tag war jemand von dort in meinem Markt und ich hab den Pc komplett mit Monitor (zur Strafe) zurückgegeben. Ein anderes Mal war ein Gerät zur Reparatur(kein PC oder so).Nach 4 Wochen stand auf der Serviceseite immer noch "Warten auf Gerät", alsodaß ich es einschicke. Hab 2 mal angerufen undgesagt, daß ich es selbst tracken kann und es ja am Tag nach Versand angenommen wurde. War mir dann zu blöd. Ich bin zu Aldi. Die haben angerufen. Die haben eine Nummer wo sie NICHT in einer Warteschleife etc. landen. 2 Tage später war mein Gerät repariert bei mir zuhause. Aber meine Erfahrung sagt, da wiederhole ich mich, daß sich da die Hersteller nichts geben. Ich könnte da ähnliche Erfahrungen mit DELL, Fujitsu-Siemens und und berichten. ACER wäre übrigens auch dabei.
 
A

axelth

Fortgeschrittenes Mitglied
Die Post ist da