Kfz-Adapter für Lifetab P9516

  • 68 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Kfz-Adapter für Lifetab P9516 im Medion Lifetab P9516 Forum im Bereich Medion Forum.
S

Sramsram

Neues Mitglied
Ich kann jetzt nicht nachmessen, der Stecker ist aber mit 12 Volt Spannung und 1500 Milliampere beschriftet.

Gesendet von meinem Galaxy Nexus mit Tapatalk 2
 
G

GixxerMarkus

Neues Mitglied
Hallo!

Habe mir letzte Woche auch mal ein Kabel über Ebay bestellt.

Und was soll ich sagen, mal lädt es, mal nicht.

Habe die Stecker dann mal geöffnet und auch ein paar Lötstellen nachgearbeitet.

Habe mal bei beiden Netzteilen (Original und KFZ-Kabel) gemessen und festgestellt, dass auf dem Stecker des KFZ-Kabel, der ins Tablet kommt außen keine Masse angliegt - im Gegensatz zum Original-Netzteil). Habe dann mal das Massekabel entsprechend angelötet und siehe da....Gerät lädt jetzt in jeder Lebenslage.

Scheint so, das der Massekontakt im Stecker zwar dafür ausreicht, um dem Tablet zu sagen du wirst geladen, aber mehr auch nicht.
 
C

croppy

Neues Mitglied
Am Anfang des Threads ist der Link zum deutschen Händler, der schamlos 39.- respektiv 69.- Euronen für den Kfz-Adapter will.
Ich habe mal ein wenig geforscht. Ein guter Einstieg für mich, als Neuling im Forum, könnte der Hinweis auf diese, preiswertere Angebote für Kfz-Adapter sein. Und diese Preise sind noch im grünen Bereich.

www.ebay.com/itm/160934501924

www.ebay.ch/itm/300761141592
 
Zuletzt bearbeitet:
G

GixxerMarkus

Neues Mitglied
Kannste mal getrost vergessen, damit das Tablet zu laden.

Das ist nur ein normaler 12v -> 5v wandler. Das p9516 braucht aber 12v...
 
suzifan1

suzifan1

Neues Mitglied
@GixxerMarkus

Das ist nicht richtig, das Original Ladegerät hat einen Output von 5V - 2A
 
suzifan1

suzifan1

Neues Mitglied
Asche über mein Haupt. Ich bin im falschen Forum . ich habe ein S9714. Sorry mein Fehler.Kann man löschen.
 
mischel

mischel

Ambitioniertes Mitglied
Hallo allez'samm,
noch eine (späte) Antwort. Ich habe dfas Problem folgendermaßen gelöst:

Am mitgelieferten Netzteil habe ich das Kabel etwa 1/4 nach dem Netzteil durchgeschnitten. Im Kabel verlaufen ja nur 2 Adern, die eine ist Masse, die andere ist Plus. Das abgeschnittene Kabel habe ich mit einem Multimeter durchgemessen, damit ich weiß, welche Farbe Plus und welche Masse ist.

Nun habe ich an das abgeschnittene Kabel mit dem Netzteil dran einen guten (!!!) Chinch-Stecker angelötet (es gibt auch Stecker und Buchsen zum Schrauben, da erspart man sich das Löten). An das abgeschnittene andere Kabel mit dem Tablet-Stecker dran habe ich eine Chinch-Buchse gelötet. Bei beiden Verbindungen natürlich drauf achten, daß man sie nicht verpolt. Also immer z.B. Plus auf den mittleren Stift und Masse auf den Außenring. Nun kann ich dieses Kabel schonmal wieder wie gewohnt benutzen.

Als nächstes in einen Zigarrettenanzünder-Stecker mit eingebauter 2A-Sicherung zwei Silizium-Dioden 1N5059, 1N5400 oder ähnliche (Achtung: keine Schottky-Dioden!!!), das Stück kostet ca. 5 Cent, in Reihe an den Plus-Anschluß einlöten und gut isolieren (Schrumpfschlauch o.ä.). Wenn man sie falsch herum einbaut, passiert nichts, es funktioniert nur nicht, dann einfach umdrehen. Sinn der Dioden ist eine Spannungsreduzierung (pro Diode ca. 0,7V), da das Kfz-Bordnetz etwas mehr als 12V liefert.

Nun ein zweipoliges Kabel an den Stecker löten, an das Ende der Dioden die Plusleitung, an die Drahtbügel außen die Masseleitung. An das andere Ende des Kabels einen Chinch-Stecker, wieder die Polung beachten (Plus in der Mitte, Masse außen).

Fertig ist der Kfz-Adapter. Mittels der Chinch-Verbindung (bitte wirklich nur hochwertige Teile nehmen (vergoldet und unbedingt mit Kunststoff-Griff - kein Metallgriff) wegen geringerem Übergangswiderstand und längerer Haltbarkeit) kann ich nun entweder das Netzteil oder den Kfz-Stecker an das Tablet anschließen.

Servus
der Michael