ADB und Rockchip Treiber für Flashmodus u. ADB

  • 2 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere ADB und Rockchip Treiber für Flashmodus u. ADB im Medion Lifetab S7851 / S7852 Forum im Bereich Medion Forum.
D

daddle

Lexikon
Windows ADB- und Rockchip-Treiber für S7852

Ich habe die android_winusb.inf für Tabs mit Version 4.4.2 angepasst, die PID/VID's eingefügt und in dem Driver-Assistant.7z hochgeladen!

Die Zip entpacken und aus dem entpacktem Verzeichnis RK_DriverAssistant die "DriverInstall.exe" ausführen.Sie installiert die ADB und die Flashmodus-Treiber. Kontrolle im Geräte-Manager! Im Android- oder im Flashmodus muss das Tab angezeigt werden entweder als Android-Phone oder als "Class for rockusb devices". (flash = bootloader-modus)

Oder manuell im Geräte-Manager für adb das Treiber-Verzeichnis > Unter-Verzeichnis > AlternativADBLenovo nehmen. Kann gelegentlich zu Unverträglichkeiten mit dem MTP-Treiber führen.

Die Rockchip-USB-Treiber kann man ebenfalls manuell installieren, sind im Unter-Verzeichnis "Driver". Siehe unten!

Der ADB-Zugriff im Windows-Command prompt, adb (root) shell, adb pull und adb push, funktioniert. Auch adb reboot geht. Mit:
Code:
adb reboot-bootloader
kommt man in den Bootloader=Flashmodus. Damit erspart man sich das Hantieren mit der Tasten-Kombi wie im Rooten-Post beschrieben. Der Bildschirm bleibt dabei dunkel und ohne Eintrag. Verlassen des Flash-Modus mit max. 8-9 Sek. die Power-Taste drücken.

Installation der Rockchip-USB-Treiber für den Flashmodus

Falls man die Treiber nicht über die DriverInstall.exe installiert hat, und man geht entweder mit adb reboot-bootloader oder mit der im Rooten-Post beschriebenen Tasten-Kombi in den Flashmodus, kommt im Windows-Gerätemanager erneut ein "Unbekanntes Gerät", jetzt die Rockchip-Treiber für den Flashmodus-Modus installieren. > Im Geräte-Manager den Pfad zu dem Treiber-Verzeichnis > RK_DriverAssistant > Unterverzeichnis "Driver" > x64 oder x86 -> Xp, Win7 oder Win8 wählen.

Wenn die Rockusb-Treiber installiert sind, kann man im auf dem Desktop geöffnetem Gerätemanager direkt erkennen, ob die Tasten-Kombination für den Flashmodus erfolgreich war. Dann kommt der Eintrag > Class for rockusb devices > Untereintrag > Rockusb Device im Geräte-Manager! [Treiber sind fürs Rooten in Linux nicht notwendig! Die Ausführungen dienen um optisch zu kontrollieren und zum Einüben der Tasten-Abfolge (Timing) unter Windows, sowie über ADb in den Bootloader zu rebooten. ]

Dann das USB-Kabel dranlassen, PC mit dem vorbereiteten Linux-Stick rebooten. Weiter zum Rooten

PS: Zieht man das USB-Kabel ab, wird der Flashmodus nach einigen Minuten ohne Aktivität verlassen; soviel Zeit hätte man zum Umstecken an einen zweiten Rechner mit schon geladenem Linux-BS.
Bei einem Reboot bleibt das Tab im Flashmodus, da ja die Stromversorgung zum Tab über das USB-Kabel nicht unterbrochen wird.

daddle
 
Zuletzt bearbeitet:
Shirocco

Shirocco

Erfahrenes Mitglied
Hallo daddle,

kann man wenn man diese Treiber installiert, mit Helium /Carbon die Apps sichern ist damit Helium lauffähig?
Ich traue mich nicht an das rooten ran. Mir würde die Sicherung der Apps mit Daten über Helium reichen.

Schönen Tag und danke für Deine super Beiträge.

Shirocco
 
D

daddle

Lexikon
Es sind voll funktionsfähige ADB-Treiber, die du zusammen mit dem Flashmodus-Treiber über die DriverInstall.exe installierst.

Alternativ kann du die im Gerätemanager auch manuell für ADB installieren, indem du den Pfad im entpackten c:\Lifetab_S7852\RK_DriverAssitant (entpackt) zu dem Unterverzeichnis ADBDriver und darin zur "android_winusb.inf" angibst, oder zu dem AlternativADBLenovo-Verzeichnis, und da zur "android_winusb.inf".

Das gleiche gilt für den Flashmodus mit der Treiberinstallation der rockusb-Treiber wenn das Tab in den Flashmodus bootet; keine Angst dabei kann nichts passieren wenn du die Tasten-Kombi nimmst, entweder es geht in den FlashModus oder startet ins Android-System; kaputt kann dabei nichts gehen. Lies mal zur "Gefährdung" auch hier im unteren Abschnitt Ergänzung II.

Für die Rockusb-Treiber erst den Pfad zu x86 (32-bit) oder x64 (64-bit), weiter zu den Unterverzeichnissen Win 8, Win 7 oder Xp zur rockusb.inf im Durchsuchen-Fenster markieren. Beispiel:
Code:
C:\Lifetab_S7852\RK_DriverAssitant(entpackt!)\Driver\x86\win7\[COLOR="Blue"]rockusb.inf[/COLOR]
Aber einfacher ist es über die DriverInstall.exe. Grüsse, daddle
 
Zuletzt bearbeitet: