Medion Lifetab S7852 GPS

  • 29 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Medion Lifetab S7852 GPS im Medion Lifetab S7851 / S7852 Forum im Bereich Medion Forum.
X

x3droid

Stammgast
Ja,

mein Navi hat mich heute nach Hamburg anstatt nach München geführt :biggrin:

Quatsch beiseite.

Es ist bekannt dass die Amis in Krisen- / Kriegssituationen an der Qualität / Genauigkeit des GPS drehen. Das wäre tatsächlich eine Möglichkeit für den schlechten Fix.

Ich hatte heute knapp 1.000km mit dem original BMW-Navi ohne Probleme zurückgelegt. Nebenzu lief auch mal das Iphone 5 problemlos mit der vorinstallierten Karten-App (befestigt an der Windschutzscheibe INNEN!) tadellos mit.

Ich bin die nächsten Tage immer mal wieder unterwegs und werde dann mal meine mobilen Geräte austesten. Melde mich dann wieder ...

LG
 
D

daddle

Lexikon
Danke für die Antwort. Als Navi funktioniert es bei mir ja auch. Nur der erste Fix ist langsamer und schlechter, viel weniger Satelliten als sonst..

LG
 
X

x3droid

Stammgast
Ok, dann werde ich mal auf den ersten Fix mein Augenmerk legen.

Kennst Du noch Deine Einstellungen zur Standortortung im Tablett-Menü? Sollte ja irgendwie vergleichbar sein, wenn ich das austeste.

LG
 
D

daddle

Lexikon
Ja, habe Standort Modus "Nur Gerät" die ersten Minuten bis zum stabilen Fix.

Im Auto für Maps muss ich aber Modus "Hohe Genauigkeit " nehmen , benutze dafür Tethering übers Smartphone, damit Maps nicht den Anschluss (Kartendarstellung) verliert. L.G.

Edit: Was mir noch auffällt ist, dass ich bisher im Haus (grosse Fensterflächen rundum, südliche Lage) immer problemlos einen Fix bekommen hatte mit annähernd gleicher Satellitenanzahl wie draussen, max. 1 weniger, und das geht im Augenblick nicht mehr. Mit Mühe (=Zeit) direkt an der Terrassentür 5/7 Satelliten, sonst auch bis zu 11/14!
 
Zuletzt bearbeitet:
X

x3droid

Stammgast
Soooo,

ich war heute mal mit dem Lifetab unterwegs. An einem Parkplatz habe ich angehalten und das Gerät auf die Motorhaube gelegt. Freie Sicht nach oben.
Da ich GPS eigentlich nicht nutze, war klar dass ich mittels der APP "GPS Test" nicht sofort einen Fix bekommen würde, hatte ja keinen aktuellen Almanach.

Nach ca. fünf Minuten hatte ich zwar vier Satelliten in View, aber keinen Fix. Da ich wieder weiter musste, habe ich das Gerät ausgeschaltet und wieder in meine Aktentasche eingepackt bevor ich weiter fuhr.

1h später, im Büro angekommen, habe ich das Tab einfach aussen auf's Fensterbrett gelegt; Und was soll ich sagen: "First Fix Time = 01:19 Minuten". 13 Sats in View, 4 in Use. Standortmodus war "Nur Gerät".

Also geht doch ...

EDIT:
Jetzt hatte ich das Tab 15 Minuten ausgeschaltet im Büro liegen. Dann hat es mich doch interessiert, ob das erste Ergebnis reproduzierbar ist.
Also, das Tab wieder aufs Fensterbrett aussen gelegt. GPS-Test App gestartet. Folgendes Ergebnis:
"First Fix Time = 02:47 min", 12 Sats in View, 3 in Use.

Edit2:
3. Test: Wieder Fensterbrett aussen. Gerät war vorher 2min. Indoor und ausgeschaltet. Ergebnis: "First Fix Time = 0:43 min", 12 Sats in View, 4 in Use.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

daddle

Lexikon
Danke, habe seit gestern Nacht nach 24:00 Uhr wieder etwas besseren(schnelleren) Fix auf allen Geräten, aber immer noch nicht so viele Satelliten und so schnell wie vorher.
Auch indoors bekam ich nach Zeit und Satelliten fast identischen Fix, das geht im Moment nur noch sehr sehr verzögert.
Nach ca. fünf Minuten hatte ich zwar vier Satelliten in View, aber keinen Fix. Da ich wieder weiter musste, habe ich das Gerät ausgeschaltet und wieder in meine Aktentasche eingepackt bevor ich weiter fuhr.
Das ist ja grottenschlecht. Lädt GPS-Test die aGPS Daten? Finde nach wie vor GPS-Status am Besten. Hatte viele GPS-Apps getestet, auch GPS-Test!
1h später, im Büro angekommen, habe ich das Tab einfach aussen auf's Fensterbrett gelegt; Und was soll ich sagen: "First Fix Time = 01:19 Minuten". 13 Sats in View, 4 in Use. Standortmodus war "Nur Gerät".
Hier ist die Zeit gut, aber mit nur 4/13 ist schlecht, und Postion dann meist ungenau! Ging eben früher besser; mit 13 in view sollten davon 9-10 in use sein! War vor ein paar Tagen noch so. Wenn das Tab länger empfängt sind es dann mehr geworden, nehme ich an, aber es geht ja um signal-strength der Sats unnd wenn anfangs nur 4 in use sind zeigt das eine Schwächung des Signals.
Kontolliere mal bitte in Maps- Satelliten-Ansicht- nach dem erstem Fix wie weit du vom Standort weg bist. Abfrage nach erweiterter Standort-Bestimmung von Google dabei ablehnen, sonst nimmt Maps auch Wlan zur Standort-Bestimmung dazu!
EDIT:
Jetzt hatte ich das Tab 15 Minuten ausgeschaltet im Büro liegen. Dann hat es mich doch interessiert, ob das erste Ergebnis reproduzierbar ist.
Also, das Tab wieder aufs Fensterbrett aussen gelegt. GPS-Test App gestartet. Folgendes Ergebnis:
"First Fix Time = 02:47 min", 12 Sats in View, 3 in Use.
Und du hattest mit 3 Satelliten eine Position? Er braucht ja einen vierten Satelliten um das Zeitsignal zu synchronisieren.
Wie gesagt, immer noch zu wenig Sats in use und langsamer als noch vor ein paar Tagen!
Bei mir gibt es mittlerweile wieder anfangs 5-6 von 8, nach einiger Zeit dann 8 von 13! Aber wie gesagt, immer noch weniger/schwächer und langsamer, hatte sonst nach 1 - 2 min. Fix mit guter Position und 9-11 in use von 11-14 Satelliten in Sicht.

3. Test: Wieder Fensterbrett aussen. Gerät war vorher 2 min. Indoor und ausgeschaltet. Ergebnis: "First Fix Time = 0:43 min", 12 Sats in View, 4 in Use.
Der GPS-Chip speichert intern den Almanach, wenn du an der selben Position auch nach kurzem Ausschalten (Satelliten bleiben dabei fast an der selben Position am Himmel) wieder einschaltest, geht es natürlich schneller, das ist weniger aussagekräftig.
Also geht doch ...
JA, hatte ja nicht gesagt ginge nicht, nur das langsamere und verzögerte Verhalten beim Fix war mir aufgefallen. Bin ein bisschen auf sicheres GPS-Signal fixiert, da ich beim Segeln oft eine genauen und schnellen Positions-Fix brauche!

Danke trotzdem für deine Tests, Ergebnis zeigt bei Dir und bei mir verzögertes Verhalten und deutlich weniger Satelliten in use als vorher!

L.G. daddle
 
Zuletzt bearbeitet:
X

x3droid

Stammgast
Hi daddle,

klar sind die Ergebnisse nicht toll.

Aber bei meinen Versuchen auf dem Fensterbrett habe ich eben nur einen Teil der Hemisphäre "zu Gesicht". (Das Gebäude ist 17m hoch, mein Büro im EG, die Bürofenster haben nördliche Ausrichtung). Bei meinen Versuchen ging es eigentlich nur um die Zeit bis zum Fix. Die Genauigkeit habe ich demnach nicht explizit betrachtet. Die GPS-APP hatte jedoch zwischen 14 und 16 ft. Accuracy angezeigt.

Das Thema kann man natürlich ohne Ende ausdehnen, mit diesen und jenen Bedingungen ...

Fakt ist, der GPS-Sensor ist wohl nicht der Beste. Das können andere Geräte besser.

Für Dein Segelhobby würde ich Dir sowieso zu einem wasserresistenten Gerät raten :ratz:


LG
 
D

daddle

Lexikon
Keine Sorge, habe ich auch auf dem Boot, fest montiert und Tochter an der Steuersäule, voll integriert in die Navi-Schiffs-Elektronik, aber für Backup in der Kajüte, (Ja, auch da habe ich einen Fix!) und als Zweitgerät zur Kontrolle und als Reserve reicht das Tab in einem wasserdichten Beutel mit Touchscreen-Kontrolle völlig.
Und alleine der Preis, wenn ich daran denke was ich für die verschiedenen elektronischen Helferlein in Marine-Ausführung so zahlen musste... wird mir jetzt noch schwindelig! :cursing:
Fakt ist, der GPS-Sensor ist wohl nicht der Beste. Das können andere Geräte besser.
Ich finde ihn outdoor sehr genau und zuverlässig, mit bis zu 12 von 14 Satelliten, und wie gesagt, er war ja bis vor 2/3 Tagen deutlich schneller. Aber das wird sich wieder bessern, da bin ich sicher, wenn die US die künstliche Reduzierung der SA wieder zurücknehmen.
Werde mal auf der Homepage der US-Coast Guard suchen, da stehen immer die neuesten Info's!

LG, schönen Tag noch daddle

Edit: Zur Info, ab heute, 25.06. ist das GPS-Signal wieder auf allen Geräten normal, so stark wie vorher. Siehe Screenshot unten rechts.

Zur Illustration damit keiner glaubt ich fantasiere, wie es mit dem S7852 vorher war, und rechts wie es ab heute (im Auto!) wieder ist!
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
A

antipadologe

Erfahrenes Mitglied
Hallo daddle,
ich weiß ja Du verteidigst das gps mit Klauen und Zähnen.

Mangels Vergleichsmöglichkeiten hatte ich nie widersprochen (bisher tomtom one bekanntlich nicht so gut). Musste mir ja in der Not ein Zweit-Tab besorgen ... Asus me176 ... und traue mich jetzt zu behaupten, gps s7852 ist der totale Müll. Funktioniert vielleicht auf freier See, aber sonst? Neulich 25km gefahren ohne Fix, schlimmer gehts nimmer.

Asus dagegen macht auch indoor bei ca. 2 Meter Abstand zu einem großzügigen Südfenster nullkommanix nen Fix.
 
D

daddle

Lexikon
Wieso wolltest du "widersprechen"? Und wie kommst du darauf, ich würde
antipadologe schrieb:
gps mit Klauen und Zähnen.
verteidigen?
Es funktioniert halt, wenn man sich an die gegebenen Empfehlungen hält. Ich habe es bisher über viele tausend Kilometer
im Auto problemlos zusammen mit 'GPS-Status pro und Toolbox' und Maps mit Smartphone-Tethering benutzt.

Sehr selten kommt es vor, dass bei Ortsveränderung, oder Wiedererweckung des Tabs aus dem Standby, bei neuem Start einer Navigation, ein Fix nicht gelang.
Abhilfe schaffte den Standort, ich benutze immer "Nur Gerät", kurz auszuschalten, in der App GPS-Status in den Einstellungen > Apps den Cache zu löschen (speichert Anteile des Almanachs, die blockieren können; nicht die Daten, in denen sind deine App-Einstellungen gespeichert!), danach Standort "Nur Gerät" wieder angeschaltet, dann kommt in einer solchen Situation der Fix innerhalb Sekunden!

Ich habe grundsätzlich Standort > "Nur Gerät" immer eingeschaltet da der GPS- Empfangs-Chip nur sehr wenig Strom verbraucht und der Almanach schon geladen/aktualisiert wird; erst die Standort-Berechnung aus den empfangenen Satelliten-Daten durch eine Anwendung (GPS-App, Maps) ist sehr energie-hungrig und braucht etwas Zeit, ist aber viel schneller als wenn ich die Standort-Bestimmung erst bei Benutzung einschalte.

Dadurch bekomme ich im Auto, und auch im Haus an grossen südlich und westlich gelegenen Terrassentüren/Fenstern spätestens innerhalb ca. eineinhalb Minuten meinen Fix, was für mich völlig ausreichend ist.

Ich habe andere Tabs und ein Nexus4, bei denen der erste Fix auch etwas schneller kommt, allerdings vergleicht man die Positionsgenauigkeit auf den Meter genau, ist der schnellere Fix oft der ungenauerere, und nach einigen Minuten erst gleicht sich die Genauigkeit des schnelleren Fixes an die des anfangs etwas langsameren, aber genaueren Fixes an. Ist auch kein Wunder, Ortsbestimmung über Mobilfunkmasten oder Wlan ist prinzipiell ungenauer, erst mit Laden des Almanachs und Empfang von mehreren Satelliten-Signalen ergibt sich eine hohe Genauigkeit.

daddle
 
Zuletzt bearbeitet: