WLAN Verbindungsprobleme

  • 155 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere WLAN Verbindungsprobleme im Motorola Defy+ Forum im Bereich Weitere Motorola Geräte.
T

thai_curry

Neues Mitglied
Ich habe es mittlerweile bei 5 verschiedenen wlans getestet, und es funktioniert einwandfrei, wenn es bei dir nicht geht liegt das Problem nicht bei deinem Handy. Eher 30cm davor.
 
J

Jogibaer

Ambitioniertes Mitglied
Mein Router ist ca. 60cm entfernt, meinst du ich soll das Defy näher ran legen? :D
 
T

thai_curry

Neues Mitglied
Vielleicht noch ne Wärmflasche drauf, evtl. hat es Schnupfen o_O :D
 
J

Jogibaer

Ambitioniertes Mitglied
... vllt. liegt's am Android 2.3.6 ... jedenfalls wills nicht wie es soll. :(
 
J

Jogibaer

Ambitioniertes Mitglied
So, heute habe ich mal ein anderes WLan ausprobiert. Über einen SpeedportW700V mit sichtbarer SSID und das funktioniert ohne Abbrüche. Das tolle App hatte ich gestern übrigens wieder deinstalliert, also liegt es nicht daran, dass es geht.
Bei meinem Heim-Netz werde ich das mit der SSID mal ausprobieren, denn da ist die versteckt. Eventuell liegt es ja daran, da alle anderen Optionen (bis auf Routermodell) ähnlich sind.
 
Z

Zzzingarella

Neues Mitglied
Hallo Leute,

seit heute habe ich das Motorola defy plus und es gibt bereits ein Problem, das ich noch nicht bewältigen konnte und auch total ratlos bin: zwar wird unser Heimnetzwerk angezeigt mit Signalstärke "gut" bzw. "ausgezeichnet", aber es kommt einfach zu keiner Verbindung mit dem WLAN. Erst steht bei den WLAN-Einstellungen ganz oben bei WLAN "Scan...", dann "Authentifizierung mit (Name des Netzwerkes)", dann "nicht verbunden". Genau dasselbe weiter unten bei WLAN-Netzwerke. Da steht erst "Authentifizierung", dann "Deaktiviert, gesichert mit WPA/WPA2-PSK". Dieser Prozess wiederholt sich einige Male hintereinander. Wenn ich dann auf letzteres angezeigtes Netzwerk klicke, erscheint ein Fenster "Sicherheit WPA/WPA2-PSK", Signalstärke "ausgezeichnet" und Psoxyeinstellungen mit Häkchen hinter "Proxy-Server verwenden".

Ich habe nun keine Ahnung woran das liegt. Habe schon in einigen Foren gelesen, dass es an der Fritzbox liegen könnte (wir haben auch eine), aber mit en ganzen Fachbegriffen, mit denen dort umhergeschmissen worden ist, kann ich leider nichts anfangen :confused2: :mad:

Ich hoffe auf Eure schnelle Hilfe!:(


Liebe Grüße, Zzzingarella
 
T

TIN

Neues Mitglied
Ich habe heute das defy+ bekommen,habe keinen Datentarif über Mobilfunkanbieter
deswegen will ich mit wlan ins internet.
habe eine "Arcor Easy Box A 300 Wlan" als Router.
dann kommt beim Versuch bei übrigens guter bis sehr guter Signalstärke
"Authentifizierung mit (Name des Netzwerkes)", und dann "nicht verbunden"
Passwort ist auch richtig eingegeben, besteht auch nur aus Ziffern...
ICH SUCH JETZT SCHON 6 STUNDEN NACH EINER LÖSUNG, und am ausrasten so langsam...
KANN BITTE JEMAND HELFEN???
DANKE IM VORAUS
 
M

Moppy

Neues Mitglied
Ich hatte mit meiner Fritzbox das selbe Problem. Habe dann irgendwann bemerkt dass ich in der Routerkonfiguration "keine neuen W-Lan geräte zulassen " angekreuzt hatte..... dann ging es sofort. Hast Du so etwas womöglich auch?
 
C

copy&paste

Dauergast
Moin TIN
Vielleicht MAC-Adressfilter im Router aktiviert? Oder sonst eine Option die Routerseitig verhindert, dass eine Verbindung hergestellt werden kann? Schau' bitte mal im Router die Einstellungen durch.
Wechsel mal die Modi (Flugzeug/Normal) und schaue ob es dann mit der Verbindung klappt.
Du hast noch die Original-ROM drauf?
 
T

TIN

Neues Mitglied
MOIN, und Danke für die schnellen Rückmeldungen und die Hilfsbereitschaft.
:)
Das Problem ist gelöst,
mein Bruder hatte mir das falsche Netzwerk-Kennwort gegeben.
Das hab ich dann nach ein paar Stunden rausbekommen, nachdem ich alles mögliche probiert habe.

An dieser Stelle sollte mal bei Defy bemängelt werden, dass bei falscher Kennworteingabe niemals "falsches Kennwort" (oder so was) auf dem Display erscheint,
man wird im Irgglauben gelassen, das Kennwort sei richtig...:thumbdn:

Danke nochmal für die Antworten:thumbsup:

Der ursprüngliche Beitrag von 14:16 Uhr wurde um 14:17 Uhr ergänzt:

MOIN, und Danke für die schnellen Rückmeldungen und die Hilfsbereitschaft.
:)
Das Problem ist gelöst,
mein Bruder hatte mir das falsche Netzwerk-Kennwort gegeben.
Das hab ich dann nach ein paar Stunden rausbekommen, nachdem ich alles mögliche probiert habe.

An dieser Stelle sollte mal bei Defy bemängelt werden, dass bei falscher Kennworteingabe niemals "falsches Kennwort" (oder so was) auf dem Display erscheint,
man wird im Irgglauben gelassen, das Kennwort sei richtig...:thumbdn:

Danke nochmal für die Antworten:thumbsup:
 
J

Jogibaer

Ambitioniertes Mitglied
TIN schrieb:
Ich habe heute das defy+ bekommen,habe keinen Datentarif über Mobilfunkanbieter
deswegen will ich mit wlan ins internet.
...
Ich hoffe, du hast dann sowas wie APNDroid installiert, bzw. die APN Zugangspunkte manuell geändert. Sonst kann das ohne Datentarif nämlich ganz schön ins Geld gehen.

Zum Thema Verbindungsprobleme:
Ich habe das jetzt so gelöst, dass ich auf meinem Router eine passwortgeschützte Gastzone mit WPA-Verschlüsselung eingerichtet habe. Diese aktiviere ich, wenn ich mit dem Defy+ ins Internet will und deaktiviere sie wieder, wenn nicht mehr. WPA bietet ja nur 802.11b und g, somit habe ich dann keine Verbindungsabbrüche mehr.
 
T

thai_curry

Neues Mitglied
Da die Lösung scheinbar leider untergegangen ist hier nochmal:

thai_curry schrieb:
Ich habe einen work-around gefunden, der das Problem vollständig löst:

Die kostenlose App: "wifi Static" Link zum Play Store


:thumbsup:
Die muss man nur installieren, die managed dann den gesamten DHCP Verkehr (der scheinbar im Stock ROM kaputt ist). :cool2:
 
J

Jogibaer

Ambitioniertes Mitglied
... hab ich auch drauf, funktioniert trotzdem nicht. Es liegt definitiv am 802.11n, was bei dem Defy+ nicht richtig funktioniert. Man könnt es über root deaktivieren, aber wegen Garantie habe ich das noch nicht gemacht. Deshalb habe ich die Notlösung mit der Gastzone.

... und glaube mir ich habe wirklich alles ausprobiert:
- ohne Verschlüsselung, mit WPA, mit WPA2, SSID sichtbar oder versteckt jeweils mit b und g und n aktiv = funktioniert nicht
- selbiges wie oben, jedoch n ausgeschaltet = funktioniert
 
Zuletzt bearbeitet:
L

lmjimgmg

Neues Mitglied
Hallo
habe mich hier angemeldet um endlich zu erfahren was los ist
ich hab schon so viel probiert und nichts hat geklappt

die situation
in unserem haushalt haben wir zwei mal das defy+
beide wurden neu, ohne vertrag, beim elektronikfachmarkt innerhalb von sechs wochen gekauft (mitte feb 2012 und ende märz 2012)
bei der wlan station handelt es sich um die FRITZ!Box WLAN 3170 mit der Firmware-Version 49.04.58

das eine :thumbsup: defy+ (android 2.3.4) funktioniert wunderbar, d.h. wenn man ins wlan will, benötigt es ganze zehn sekunden um sich einzuloggen und bleibt auch über den voreingestellten zeitraum eingeloggt egal ob es aktiv genutz wird oder ob es grad in der bildschirmsperre ist (bei den aktualisierungsoptionen, mindestens 15 minuten)

das zweite :thumbdn: defy+ (android 2.3.6) enttäuscht beim wlan gänzlich, d.h. wenn man das wlan aktiviert, dann dauert es bis das netzwerk nutzbar ist 65-90 sekunden (!!!!) und der hammer ist, das sich trotz der eingestellung von 30 minuten, die das gerät im netz angemeldet beleiben sollte, das defy+ innerhalb von einer minute aus dem wlan abmeldet, sobald man die tastensperre aktiviert. aber nicht nur das: es kommt auch vor das es unterm surfen den empfang verliert, obwohl dies mit dem ersten gerät nie der fall ist. dann muss wieder eine minute und mehr gewartet werden, bis die verbindung wieder aufgebaut ist!

was ich hier schon gelesen und auch probiert habe:

an der fritz-box
- firmware aktualisierung wurde geprüft ( war nicht nötig)
- wlan wurde neu eingerichtet
- aus der SSID wurden alle sonderzeichen entfernt
- ein besserer kanal wurde rausgesucht ( der auch am laptop besser läuft)
- sonderzeichen aus dem passwort wurden entfernt
- 802.11g++ wurde deaktiviert / 802.11 n ist mit dieser version nicht möglich

am handy
- alle zugangsdaten zu in der umgebung liegenden wlans wurden gelöscht
- alle überflüssigen apps wurden deinstalliert
- alle apps wurden zum stoppen gezwungen und der cache wurde gelöscht
- zd-box, opera und whats up wurden neu installiert
- akkumodus wurde auf leistungsmodus und danach auf benutzerdeffiniert mit einer zeit eingestellt bei der das gerät mindestens 30 minuten engeloggt bleiben sollte
- der zd-box "wifi-manager" wurde installiert -> hat nichts gebracht, wieder deinstalliert
- die app "wifi static" wurde installiert -> hat nichts gebracht, wieder deinstalliert
- reboots nach allen veränderungen an einstellungen haben auch nichts gebracht


da ich hier schon von vielen gelesen habe das dies ein bekanntes problem ist, aber für mich bis jetzt noch keine lösung gefunden habe hoffe ich das mir jemand weiterhelfen kann.

wenn ihr das beheben konntet,
bitte schreibt wie es sich bereinigen ließ !!!
es ist eine qual wenn man zwei identische geräte hat und eines von beiden einen gänzlich zur weissglut treibt...

das einzige was mir noch einfällt wäre das betriebssystem auf anfang zu setzen, nur hatte ich gehofft das es sich vermeiden lässt.
zudem weiss ich ja nicht ob diese massnahme überhaupt was bringt.

gibt es apps die beim einloggen ins wlan eingreifen und dies verzögern?
lassen sich solche irgendwie "aufdecken"?
liegt es evtl an den unterschiedlichen android versionen?
liegt womöglich ein bauteil-deffekt vor?
ist es ratsam das betriebssystem neu zu installieren, bringt dies was?

ich möchte ja nur das dass "gehandikapte" gerät genauso gut läuft wie das zuerst erworbene...

ich freue mich auf eure antworten

danke vorab
 
J

Jogibaer

Ambitioniertes Mitglied
Ich habe keine Probleme mit meinem Defy+ mit Android 2.3.6 an einem Speedport W700v mit WPA2, versteckter SSID mit Sonderzeichen und 802.11g.

Probleme habe ich nur an meinem D-Link-Router bei aktiviertem 802.11n-Modus. Dann habe ich am Defy einen Abbruch ab ca. 2 Minuten Verbindungszeit. WLan-Signal ist voll da, aber man kann nichts mehr abrufen und Downloads bleiben einfach stehen. WLan-Verbindung trennen und wieder verbinden funktioniert dann wieder für ca. 2 Minuten. Da das auf Dauer nervig ist, lasse ich das Defy+ am D-Link-Router, wie oben schon geschrieben, auf 802.11g in einer Gastzone verbinden. Keine Probleme mehr seitdem.

Vllt. noch ein paar Gedanken zu deinem Problem: Hast du mal geschaut, ob dein WLan-Kanal evtl. genau der gleiche ist, wie von anderen Fremdnetzen. Man sollte, wenn möglich, mindestens 1 Kanal "Luft" zwischen anderen WLan-Netzen haben.
Falls du keine Möglichkeit hast, dir das an der Fritzbox anzeigen zu lassen, probiere mal WiFi Analyzer auf dem Defy aus.

Ansonsten bleibt dir ja noch die Möglichkeit zu rooten und ICS auszubrobieren.
 
Küste

Küste

Fortgeschrittenes Mitglied
@ lmjimgmg

hat deine Fritzbox unter WLAn einen Geastzugang? Wenn ja auf Dauer aktivieren und darüber dann das Defy verbinden.
Siehe auch Beitrag 5 zu diesem Thema.
Und auch hiermal schauen: Einstellungen > Drahtlos und Netzwerke > WLAN- Einstellungen > Menü – Taste > Erweitert > WLAN – Standby -Richtlinie > Niemals

Gruß Küste
 
Zuletzt bearbeitet: