Aktueller Stand (Droid3 + CM) und QWERTZ-Smartphone

  • 31 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Aktueller Stand (Droid3 + CM) und QWERTZ-Smartphone im Motorola Milestone 3 Forum im Bereich Weitere Motorola Geräte.
S

Sloop

Erfahrenes Mitglied
Hi Leute,

war lange nicht mehr aktiv und wollte ganz freundlich kurz nachfragen, ob es mittlerweile Cyanogenmod für das Droid3 gibt, das auch mit Foto- und Videokamera funktioniert. Hab das Droid3, mit dem Maverick 4.5 ROM und soweit ganz ok. Würde halt gerne eine andere Sprache als Englisch haben, und interessiere mich daher für das CM. Leider gabs damals keine volle Unterstützung wegen fehlender Hardwarecodecs. Hat sich das mittlerweile evtl. geändert? Und was gibts denn aktuell für Alternativen, die einen Verkauf des Droid3 und den Kauf eines neuen Gerätes XYZ rechtfertigen würde? Es ist nicht so, dass ich unzufrieden bin, bloss will ich einfach mal hören, was grad so auf dem Markt los ist. Gibts Alternativen zum Droid3 (außer dem Droid4, denn soviele NEuerungen hat das Droid4 gegenüber dem Droid3 ja auch nicht, oder?)

Freue mich über ne kurze Aufklärung und wünsche nen schönen Sonntagabend.
 
C

cuco

Experte
Hardwarecodecs sind möglich mit dem kexec Kernel, aufgrund enormen RAM-Verbrauchs derzeit aber nicht mehr im aktuellen Build vorhanden, bis sich der RAM-Verbrauch in den Griff bekommen lässt. Kamera und Camcorder sind weiterhin in Arbeit und ohne Funktion.

Als ROM mit allen Funktionen kann ich dir derzeit am ehesten Eclipse ans Herz legen, Maverick ist nach vielen Anpassungen aber natürlich auch nicht schlecht.

Geändert hat sich sonst nur die Safestrap-Version. Das neue Safestrap ist aber echt gut. Kommt schon nah an ein Multi-Boot-System, ROMs wechseln ist ein Kidnerspiel und in kürzester Zeit erledigt, man kann nun 4 Custom-Roms + Stock-ROM nutzen und die komplette Bedienung ist Touch-basiert. Außerdem funktioniert das Laden des Akkus schon in der Recovery, man kann mehrere ZIPs auf mal flashen und Backups auch komprimieren. Lohnt sich wirklich, das zu benutzen. Allerdings muss man dazu sein Safestrap2 Custom-ROM komplett entfernen, ins Stock-ROM wechseln, Safestrap 2 Recovery und App deinstallieren, Safestrap 3 App und Recovery installieren und dann einen neuen ROM Slot anlegen und flashen. Ist nicht soo der Aufwand, man kann halt nur kein Backup des Custom-ROMs benutzen. Also mit Titanium Backup alles wiederherstellen oder halt komplett neu einrichten.

Alternativen mit QWERTZ/QWERTY: Droid 4 und Photon Q. Droid 4 klingt von den Leistungsdaten vielleicht nicht sooo viel besser als das Droid 3, aber die Tastatur ist vom Tippgefühl doch deutlich besser, nur weniger Sonderzeichen sind direkt erreichbar und an den Tausch von Shift und Alt bzw. Shift und Caps Lock muss man sich anfangs wirklich gewöhnen. Und in Benchmarks (gefühlt genau so) ist das Droid 4 ca. doppelt so schnell. Außerdem halt die native ICS Unterstützung, so dass CM9 voll funktionsfähig ist und selbst das Stock-ROM nach dem Entfernen des Verizon-Mülls sehr sehr gut ist. Jelly Bean wird auch ganz offiziell noch kommen.
Das Photon Q hat noch einen schnelleren Prozessor, allerdings keinen OMAP von TI mehr. Daher kein Support von Hashcode. Außerdem hat es eine fest verlötete SIM-Karte bzw. ein SIM-IC. Da muss man selbst erstmal handwerklich ran, keine einfache Modifikation für Anfänger im Löten.
 
wechselgnom

wechselgnom

Fortgeschrittenes Mitglied
Also ich schaue mich langsam schon nach einem Droid 4 um. Ich finde das CM9nonKEXEC (vom 25.7.12) an sich sehr gut, bloß das sich da ja nix mehr tun wird. Die Kexec-Roms sind alle noch viel zu buggy und für den Alltagsbetrieb überhaupt nicht zu nutzen (obwohl mir Kamera/Bluetooth wurscht ist). Und ich habe auch keine Lust, ewig auf ein wirklich stabil laufendes JB zu warten. Schade.... denn ansonsten finde ich das Droid3 super, und sehe auch nicht so riesige Unterschiede zum Droid 4.
 
C

cuco

Experte
wechselgnom schrieb:
denn ansonsten finde ich das Droid3 super, und sehe auch nicht so riesige Unterschiede zum Droid 4.
Der Leistungssprung in der Praxis ist doch schon enorm und die native Unterstützung für ICS mit dem "dazugehörigen" 3.0er Linux-Kernel sowie das Gigabyte RAM öffnen eben doch so einige Türen, die dem Droid 3 verschlossen bleiben.
 
doublesnake

doublesnake

Stammgast
ich kann hier im laude der Woche auch nochmal meinen Senf dazu abgeben, habe aktuell beide Geräte da!

aber wie cuco schon sagt, mit dem D4 stehen einem doch deutlich größere Türen offen :D
vom Jelly Bean ganz zu schweigen
 
D

dabayer

Experte
Also in Geschwindigkeitsrausch fällt man bein D3 nun wirklich nicht. Daher wäre D4 evtl wirklich ne Überlegung wert gerade weil ich auch die juli CM verbuggt empfinde da einiges ned so tut wie es sollte. Aber wenns keine Alternative gibt muss man damit wohl leben.

Was mich am D3 wirklichstört ist dass das Display so dermassen leicht verkratzt :(
Is das beim D4 besser?
 
C

cuco

Experte
:-O Das ist Corning Gorilla Glas. Härteres gibt es nicht. Ich habe das Droid 3 immer ohne Schutzhülle oder sonstiges in der Tasche, manchmal noch mit anderen Gegenständen zusammen. Kratzer habe ich keine. Wie schaffst du das?
 
D

dabayer

Experte
mir isses jetzt zweimal am tisch beim schreiben aus der hand gekommen und zwei schöne kratzer drin :(
 
S

Sloop

Erfahrenes Mitglied
Ich versteh auch nicht,wie du da Kratzer reinkriegst. Ich hab in meinem D3 noch keinen einzigen drin,liegt aber wahrscheinlich auch daran dass ich es stets in einer Schutztasche mit mir rumtrage :D Was meint ihr mit Geschwindigkeitsproblemen beim D3? Ich schaff schon lange mit dem Maverick 4.5, und ich hab noch nie fluchen müssen,weil irgendwas haengt oder ruckelt. Hmmm...

Sent from my mobile terminal 486 DX2-66 using Tapachat
 
C

cuco

Experte
Sloop schrieb:
Was meint ihr mit Geschwindigkeitsproblemen beim D3? Ich schaff schon lange mit dem Maverick 4.5, und ich hab noch nie fluchen müssen,weil irgendwas haengt oder ruckelt. Hmmm...
So ging es mir auch. Bis ich nach ein paar Wochen Droid-4-Benutzung das Droid 3 mal wieder benutzte. Seitdem fluche ich fast jedes Mal :D
 
S

Sloop

Erfahrenes Mitglied
Was sind denn all die Unterschiede und Vor-/Nachteile vom D4 gegenüber dem D3?

Sent from my mobile terminal 486 DX2-66 using Tapachat
 
C

cuco

Experte
Sloop schrieb:
Was sind denn all die Unterschiede und Vor-/Nachteile vom D4 gegenüber dem D3?

Sent from my mobile terminal 486 DX2-66 using Tapachat
Siehe oben ;)
cuco schrieb:
Droid 4 klingt von den Leistungsdaten vielleicht nicht sooo viel besser als das Droid 3, aber die Tastatur ist vom Tippgefühl doch deutlich besser, nur weniger Sonderzeichen sind direkt erreichbar und an den Tausch von Shift und Alt bzw. Shift und Caps Lock muss man sich anfangs wirklich gewöhnen. Und in Benchmarks (gefühlt genau so) ist das Droid 4 ca. doppelt so schnell. Außerdem halt die native ICS Unterstützung, so dass CM9 voll funktionsfähig ist und selbst das Stock-ROM nach dem Entfernen des Verizon-Mülls sehr sehr gut ist. Jelly Bean wird auch ganz offiziell noch kommen.
 
S

Sloop

Erfahrenes Mitglied
Hey Cuco. Du kannst dich vllt. erinnern, daß mein Droid3 eine defekte Kopfhörerbuchse hat. Das kotzt mich dermaßen was an, weil ich die immer genutzt habe. Ich sehe es nicht ein, mir jetzt extra einen MP3-Player anschaffen zu müssen, und wenn ich mal joggen gehe beide Geräte mit mir tragen zu müssen (MP3-Player für Musik, und mein Handy wegen der Runtastic App). Außerdem würde ich gerne mal wieder was Neues ausprobieren als Smartphone. Leider wüßte ich echt nicht, welche Slider mit Hardwaretastaturen überhaupt existieren draußen auf dem Markt. Gibts denn mittlerweile brauchbare Geräte, die sowohl ICS unterstützen und somit auch mehr Sprachen als nur Englisch+Spanisch, die eine Hardware-QWERTZ oder von mir aus QWERTY Tastatur bieten und entsprechend dem Stand der Technik sind???

Welches Phone könntest du mir denn so empfehlen?
 
C

cuco

Experte
Ich nutze das Photon Q, was aber halt erstmal aufwändig gemoddet werden muss (SIM-Mod). Und ich hab auch immer noch eine Menge Probleme damit, laufend verliert man WLAN und GSM-Verbindung. Und viele andere haben das gleiche Problem.
Derzeit würde ich dir emfpehlen, dir mal das Droid 4 anzuschauen. Das hat schon ein ICS-Stock-ROM mit 4.0.4 verfügbar, ebenso JellyBean 4.1.2 und es gibt CM10.1.3 Stable (basierend auf Android JellyBean 4.2.2) sowie ziemlich gut laufende CM10.2-Builds (basierend auf Jelly Bean 4.3.1). Erste Beta/Alpha-Versionen mit Android KitKat 4.4 bzw. CM11 gibt es auch schon, aber das ist noch frühes Entwicklungsstadium. Zwar haben die Entwickler offiziell den Support aufgegeben, aber trotzdem tut sich halt noch ein bisschen was. Und selbst wenn nicht - mit CM10.1 und CM10.2 läuft das Handy auch super.
Zwar ist es auch für heutige Verhältnisse kein extrem gut ausgestattetes Handy mehr, aber eine ganze Ecke flotter als das Droid 3 und immer noch grundsolide. Außerdem ist der Preis inzwischen wirklich günstig, man kann verdammt gute Angebote "schießen".
Also halte mal die Augen auf nach einem Droid 4.
 
S

Sloop

Erfahrenes Mitglied
Hat das Droid4 irgendwelche Nachteile gegenueber einem Droid3?
 
C

cuco

Experte
Ohne Garantie auf Vollständigkeit, aber mir fällt so momentan keiner ein.
Ah warte, doch. Das Display am Droid 4 ist etwas träger und meist etwas blaustichig. Angeblich ist im Droid 3 das gleiche verbaut, aber bei mir war das neutraler im Bild und weniger "schlierend".
Der Blaustich fällt nicht wirklich auf, wenn man nicht speziell danach sucht oder eben Vergleich hat.
Das Schlieren hat mich anfangs wirklich extrem genervt, wollte es schon fast wieder verkaufen. Nach einer Weile gewöhnt man sich aber dran.

Hm, glaub sonst nichts. Der Rest ist gleich oder besser :)
 
S

Sloop

Erfahrenes Mitglied
Und was hältst du vom Samsung Captivate Glide im Vergleich zum Droid4, welches wäre besser? Das Samsung bietet auch 1GB RAM und eine 8MP Kamera und schaut ja auch nicht unbedingt shclecht aus.
 
doublesnake

doublesnake

Stammgast
ich hab mittlerweile neben dem D4 auch das Galaxy Relay 4G, das ist nen himmelweiter unterschied im vergleich zum D4
- besseres DP
- Besser Akku
- Schnellere HE, Stock 4.1.2
- gute Tastatur
- anderer, bessere Slide mechanismus


negativ:
sieht nicht so schick aus wie das D4


sonst ==> das wär ne alternative.
Ich bin noch dabei mich an die Tastatur zu gewöhnen, ich weiß noch nicht ob ichs auf dauer nutze..
 
S

Sloop

Erfahrenes Mitglied
Das von dir beschrieben Relay trägt die Modellbezeichnung Specs - T-Mobile Cell Phones SGH-T699 | Samsung Cell Phones , gell? (Wikipedia-Link dazu)

Das was ich zuvor beschrieben hatte war das Samsung SGH-I927.

Wenn ich die jetzt mal grob vergleiche, was die technischen Daten betrifft:

Das Relay 4G:
+ 1,5GHz Dual-Core ARMv7 CPU, wogegen das Captivate nur 1,0GHz Dual-Core Tegra CPU hat.
+ Datengeschwindigkeit Category24, 42Mbps, wogegen das Captivate nur Category14, 21MBps kann.

Das Captivate:
+ 8MP Kamera, wogegen das Relay nur 5MP Kamera hat.

Displayauflösung ist bei beiden gleich wie's aussieht. Beim Captivate steht Android 2.3.x Gingerbread dabei, aber im Internet habe ich des Öfteren gelesen, dass da Android 4.2.2 problemlos und flüssig läuft.

Was denkt ihr denn nun zwischen diesen beiden Modellen und Droid4 noch dazugenommen? Welches wäre die bessere Wahl und warum?
 
doublesnake

doublesnake

Stammgast
die Cam vom 4G ist soweit ganz brauchbar das muss man sagen

also wenn um leistung geht: das 4G
wenn die leistung etwas zurückgestellt werden darf: das D4

so würd ich das machen
zum Captivatekann ich leider nicht viel sagen.


Wenn du dich für das 4G entscheidest schreib mich mal an ^^

ich kann dir auch anbieten das du dir beide mal anguckst wenn du vorbeikommen willst ( PLZ 59439 )
das hatte The Unknown auch gemacht :D