Motorola Droid 3 - Import aus den USA lohnt sich

  • 772 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Motorola Droid 3 - Import aus den USA lohnt sich im Motorola Milestone 3 Forum im Bereich Weitere Motorola Geräte.

Würdest du dir ein Droid 3 importieren?

  • Ja

    Stimmen: 62 41,6%
  • Nein

    Stimmen: 52 34,9%
  • Ich bin mir nicht sicher

    Stimmen: 35 23,5%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    149
1

1of16

Stammgast
aktuell gibt es aber auch gerade ein Droid 3 bei ebay aus Deutschland...wäre ja auch ne alternative ;)
Ich habe sowohl ein Desire Z, als auch ein Milestone 2 als auch ein Droid 3 gehabt...das Droid 3 ist natürlich das beste von all den Geräten und zu empfehlen.
Das Xperia Pro kenne ich (noch) nicht, scheint aber auch recht interessant zu sein.
 
K

KirumManjul

Ambitioniertes Mitglied
Wie schnell das hier immer mit den Antworten geht ^^, Vielen Dank nochmal ... Spiele mit dem Gedanken das MS 2 zu kaufen ... Muss mich auch da aber nochmal umschauen ...
 
F

Flake273

Neues Mitglied
Das Droid 3 bekommst du mit ein bisschen Glück und ebay Erfahrung genauso günstig wie das Milestone 3. Hab für meine 2 Steinchen mit allem drum und dran nicht mehr als 200€ gezahlt. Das HTC ist veraltet, schlapper 800Mhz Prozessor, das lohnt sich nichtmehr, vor allem ist es viel zu überteuert. Das Sony Ericsson ist nicht so schlecht, hat sogar von Werk aus Android 4 soweit ich weiß. In Frage könnte auch noch das Sony Ericsson Mini Pro kommen, ist günstig, klein und mit dem 1Ghz Prozessor ein kleiner renner. Ansonsten Sieht es lau aus in der einsamen Welt der qwertz-ler. Da gibt es noch ein paar LG, die auch schon ihre Jahre haben oder das Samsung 551, das auch schon zum alten eisen gehört.

Fazit. Wenn du ein Top Gerät willst, kommst du um das Droid 3 oder das Droid 4 nicht herum, oder andere qwerty-Importe aus den USA, da gibt es massig solcher Handys auf dem Markt.
 
1

1of16

Stammgast
Die Aussage zum Desire Z ist unsinn. Ich habe das und das Milestone 2 gehabt, das Desire ist schneller (lief bei mir auf 1GHz-1,2GHz), der Akku hält länger und die Umlaute sind direkt auf der Tastatur zu finden. Dafür ist beim Milestone 2 ist die Tastatur selbst besser.
Trotz alledem übertrumpft das Droid 3 die beiden Geräte natürlich ;)
 
F

Flake273

Neues Mitglied
Okay, danke für die Info, habe das HTC nur bei einer bekannten getestet, stock und vollgemüllt, das hat warscheinlich ziemlich leistung gezogen, bei ihrem war ziemlich schnell die puste weg. :D
 
1

1of16

Stammgast
Mit CM und Mugen Akku hielt das Ding knapp zwei Tage, das habe ich mit dem MS2 inkl. Mugen Akku nie geschafft....
 
C

cuco

Experte
Das HTC Desire Z hat einen Qualcomm mit 800MHz, das Milestone 2 hat einen TI OMAP3630 mit 1000MHz. Auf dem Papier hat das Desire Z also 20% weniger CPU-Leistung. In der Praxis kann sich das je nach Prozessorachitektur und Anbindung der restlichen Peripherie (z.B. RAM) aber durchaus aufheben, ich meine auch, die beiden Devices sind in Benchmarks sehr ähnlich. Auch haben beide 512MB RAM. Und auch die weiteren Specs sind ziemlich gleich. Die Tastatur vom Milestone 2 ist wirklich besser im Tippgefühl, das Desire Z hat dafür direkt die Umlaute. Der Slider vom Desire Z ist sehr leichtgängig, manche mögen es, viele stört es. Das sind eigentlich schon alle Unterschiede zwischen den beiden Geräten. Mit Stock-ROM würde ich sie auch nicht mehr betreiben (Android 2.2/2.3), ICS hat zu viele Vorteile und zumindest das ROM des Desire Z ist verdammt lahmarschig mit der überladenen Sense Oberfläche. Das Milestone 2 ist seit dem letzten Update allerdings sehr flüssig auch im Stock-ROM. Trotzdem fehlen natürlich die schönen neuen ICS-Features. Aber dafür gibs ja Custom-ROMs.

Das Droid 3 hat dagegen deutlich mehr Prozessorpower (2x 1000MHz), das Droid 4 noch ein bisschen mehr (2x 1200MHz). Das Droid 3 hat allerdings die Schwäche, dass es auch nur 512MB RAM bekommen hat, was für heutige Zwecke nicht mehr wirklich ausreicht, vor allen Dingen, weil Teile des Prozessors (Grafikeinheit, Codec-Beschleunigung) auch fest zugeteilten RAM benötigen, sodass für Anwendungen beim Droid 3 deutlich weniger RAM zur Verfügung steht als beim Milestone 2 oder Desire Z. Dafür ist es halt deutlich leistungsfähiger. Das Droid 4 hat 1GB RAM bekommen - sehr sinnvoll und zusammen mit den anderen Verbesserungen ist es so fast doppelt so schnell wie das Droid 3, obwohl die CPU die gleiche ist und nur 20% schneller getaktet wird.

Zum Vergleich noch das Sony Xperia Pro und das Sony Xperia Mini Pro:
Beide Singlecore, beide Qualcomm Snapdragon Prozessoren, single-core mit 1000MHz, beide 512MB RAM. Beides auch keine High-End-Handys, sondern eher in der Einsteigerklasse für heutige Verhältnisse. Vorteil ist, dass beide Devices ICS ab Werk bekommen haben. Damit gibt es für Sony Xperia Pro, Xperia Mini Pro und Motorola Droid 4 ICS ab Werk. Droid 3, Milestone 2 und HTC Desire Z benötigen Custom-ROMs mit eventuellen Einschränkungen um ICS benutzen zu können.

P.S.: Seit Anfang des Jahres gibt es "Sony Ericsson" nicht mehr, ab jetzt nur noch "Sony"
 
A

americanpittbull

Erfahrenes Mitglied
Rotkaeqpchen schrieb:
Habe meine Tastatur so abgeändert, dass äöü auf 890 sind jeweils in groß und klein. Und / wurde direkt mit ? gewechselt. Y mit Z. Falls Interesse lade ich es hoch. ;)

Edit:Mod NR.9 Funktioniert bei mir nicht. Er sagt: Application is not installed on your phone. Wollte die Sprach mit der Menü Funktion ersetzten :( Verwende MiniMoto.

Edit2: Reboot ausführen dann geht es :)
 
Zuletzt bearbeitet:
A

americanpittbull

Erfahrenes Mitglied
Rotkaeqpchen schrieb:
Nachtrag für GSM:
ro.mot.FTR.33857=false
keyguard.no_require_sim=false
Haut bei MiniMoto V4.5 das Telefon.apk raus. D.h. man bekommt ständig eine Meldung, das telefon blabla abstürzt. Vorsicht!
 
D

dandior

Ambitioniertes Mitglied
Aber dass wie einst von Nadlabak(für CM7 Mod) entworfen, beim Milestone nur u,o,a jeweils nur zwei/drei mal kurz hintereinander gedrückt werden musste(für Großbuchst. vorher Shift mal drücken) ist die bisher verlustarme, schnellste Lösung des Problems, um auf üöä zu kommen.

Diesen Mod gibt es noch nicht auf dem guten Droid 3 (4)?


Es ist recht unschön etwas auf die herkömmliche Weise zu schreiben. :bored:

Frag doch noch mal wer den Nadlabak, wie es mit dem Implementieren des multipress keyboard feature s bei Gingerbread/ICS fürs Droid 3 steht...!
(in english pls, er ist aus dem hohen norden, glaub ich)

Er war jdf. mal dran.
 
C

cuco

Experte
Mir ist nicht bekannt, dass es da was gibt. Aber ist doch mit den gemoddeten Dateien von XDA oder hier ausm Forum auch nicht komplizierter? Statt zweimal oder gar dreimal drücken, drückt man halt 1x Alt und dann 1x die Taste. Ist auch kein Tastendruck mehr, dafür aber sogar differenzierter. So kann man auch mehrere selbstlaute hintereinader schreiben oder auch mehrere Umlaute. haaahaaaaa oder müüüüüüde wird mit der CM7-Frickel-Lösung ein Problem.

Ansonsten schreib doch nadlabak mal an, vielleicht bastelt er ja?
 
D

dandior

Ambitioniertes Mitglied
cuco schrieb:
Mir ist nicht bekannt, dass es da was gibt. Aber ist doch mit den gemoddeten Dateien von XDA oder hier ausm Forum auch nicht komplizierter? Statt zweimal oder gar dreimal drücken, drückt man halt 1x Alt und dann 1x die Taste. Ist auch kein Tastendruck mehr, dafür aber sogar differenzierter. So kann man auch mehrere selbstlaute hintereinader schreiben oder auch mehrere Umlaute. haaahaaaaa oder müüüüüüde wird mit der CM7-Frickel-Lösung ein Problem.

Ansonsten schreib doch nadlabak mal an, vielleicht bastelt er ja?
Erstmal verzichtest du damit auf die angegebenen Tastensymbole, das ist schonmal keine gute Option, eher Improvisation(nett formuliert) - die brauch man eh.

Zum anderen ist die alt-Taste weiter weg von U und O, dass es länger dauert - wirklich herumzufrickeln - als bei der klassischen mobile 2xtipp (1sec warten, falls man nochmal ein ü brauch) Variante.
Man bleibt schön auf dem Buchstabenfeld, um zu schreiben, ganz ohne Verränkungen.

Was denkst du, warum ich schon was von Nadlabak und seinem Werk wusste? Ich hatte mit ihm schonmal Korrespondenz. Ihm auch Zeit gelassen.
Wenn wer anders mal fragt, zeugt das von mehr Sinn, das mal anzupassen.


Also fragt doch bitte mal wer anders. :biggrin:


Beste Grüße!
 
R

Rotkaeqpchen

Erfahrenes Mitglied
Sorry aber Alt und A U O zu drücken ist für Schnellschreiber die absolut beste Lösung!
 
C

cuco

Experte
dandior schrieb:
Erstmal verzichtest du damit auf die angegebenen Tastensymbole, das ist schonmal keine gute Option, eher Improvisation(nett formuliert) - die brauch man eh.
Wieso verzichtet man auf die angegebenen Symbole? Die sind weiterhin per Shift+Alt+Taste zu erreichen.

dandior schrieb:
Zum anderen ist die alt-Taste weiter weg von U und O, dass es länger dauert - wirklich herumzufrickeln - als bei der klassischen mobile 2xtipp (1sec warten, falls man nochmal ein ü brauch) Variante.
Ja, die ist weiter weg, aber man hat ja zwei Finger... Dafür muss man keine Sekunde warten, um direkt da nach ein weiteres aouäöü zu schreiben

dandior schrieb:
Man bleibt schön auf dem Buchstabenfeld, um zu schreiben, ganz ohne Verränkungen.
Verrenkugen? Die Taste ist nicht weiter weg als Shift und so groß ist das Handy nun auch nicht ^^

dandior schrieb:
Was denkst du, warum ich schon was von Nadlabak und seinem Werk wusste? Ich hatte mit ihm schonmal Korrespondenz. Ihm auch Zeit gelassen.
Wenn wer anders mal fragt, zeugt das von mehr Sinn, das mal anzupassen.
Wenn du eh schon mit ihm schreibst, kannst du ihm doch auch nochmal schreiben? :confused:

Rotkaeqpchen schrieb:
Sorry aber Alt und A U O zu drücken ist für Schnellschreiber die absolut beste Lösung!
Sehe ich eindeutig genau so!
 
H

Harald654

Neues Mitglied
Weiß jemand wie die Chancen stehen dass das problem mit der Kamera bei CM mal behoben wird?
 
L

lynnlynn

Neues Mitglied
Hey,

ich haette da mal eine Frage bezueglich des Droids3.

Ich habe meines schon seit einem Jahr nun, habe auch nie Probleme gehabt.
Habe es immer mit einer Standard Sim Karte betrieben.

Nun habe ich meinen Provider gewechselt und von diesem eine Mikro Sim 3.0 bekommen. Mit dieser Mikro Sim Karte verhaelt sich mein Droid sehr merkwuerdig und ich habe einfach keinen bis sehr schlechten Empfang.

In der Firma wo ich arbeite haben wir sehr viele verschiedene SIM Karten rumliegen und ich habe es einfach mal durchgetestet und bin zu folgendem Ergebnis gekommen:

Mit einer Standard Sim Karte funktioniert mein Droid3 einwandfrei, sobald ich eine Mikro Sim einlege (egal welcher Provider) habe ich die oben erwaehnten Probleme.

Nun sehr grosses Problem: habe bei meinem Provider (Mobilcom-Debitel bei O2) nach einer normalen Sim Karte angefragt, aber die haben nur noch Mikro Sims.
Was kann ich jetzt noch machen?

Die build.prop Einstellungen fuer GSM benutze ich bereits (schon seitdem ich das Handy habe), ROM habe ich auch schonmal gewechselt.

Hat jemand Erfahrungen mit Mikro Sim Karten? Funktionieren die bei euch und wenn ja, welche Basisband Version habt ihr?



Vielen, vielen Dank im Vorraus,
lynnlynn.


EDIT: Habe gerade mal nachgeschaut. Die Sim Karten die mit meinem Handy funktionieren sind 3 Volt.
Ich haette die Vermutung, dass meine neue Sim Karte 1.8 Volt ist. Leider steht das bei Debitel nicht auf den Karten.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Harald654

Neues Mitglied
Vieleicht kann mir von euch jemand weiterhelfen.

Bekannte von mir sind nächsten Monat auf USA-Reise und würden mir ein Dori/Milestone 3 mitbringen.

Könnt ihr mir sagen wo man es am billigsten bekommt, bzw kann man es überhaupt noch in einem normalen Laden kaufen?
(Kaufen bei Amazon oder Ebay fällt wohl flach da mein bekannten ja keine Wohnsitz mit Adresse in den USA haben?)
 
C

cuco

Experte
Selbst das Droid 4 ist inzwischen "End of Life", wird also nicht mehr oder nur noch in Restbeständen verkauft. Wenn ich dir eins empfehlen kann, dann auch nach Möglichkeit zum Droid 4 und nicht mehr zum Droid 3 zu greifen.