Warum findet man manche Anwendungen im Market nicht? (Obwohl andere sie finden)

  • 570 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Warum findet man manche Anwendungen im Market nicht? (Obwohl andere sie finden) im Motorola Milestone Forum im Bereich Weitere Motorola Geräte.
TeKaCe

TeKaCe

Stammgast
Das ist - und bleibt wohl auch? - ein Chaos :(

Für jemanden, der (wie ich) nix mit RMH (Rooten/Modden/Hacken) und Basteln am Hut hat und angesichts zahlreicher Probleme mit 2.1.X (hey, das Forum ist voll davon, darüber ließe sich ein Buch schreiben) immer noch brav mit 2.01 PUR unterwegs ist, ist das extrem ärgerlich und mittlerweile auch eine nicht unerhebliche Einschränkung.

Ich habe nun unzählige Threads (Kinder, seid Ihr verrückt, manche davon haben 10, 20 oder gar 50 und mehr Seiten und sind überdies quer Beet über's Forum verstreut) zum Thema gelesen. Mein Fazit: das Problem ist nicht wirklich nachhaltig zu lösen, auch nicht durch Flashen, Rooten und anderen - teils massiven - Eingriffen in's System. es scheint schlicht nicht nur eine Ursache zu geben, sondern mehrere. Und: niemand weiß wirklich so recht, woran's nun wirklich liegt.

Einzig verlässlicher Fakt ist: es funktioniert nicht.

Es scheint ganz offensichtlich nicht an der Firmware zu liegen, nicht an DACH oder Nicht-DACH, nicht am Land, in dem ich mich gerade mit meinem Provider befinde, nicht an Signaturen und auch nicht am Löschen des Cache. Es tritt einfach in allen erdenklichen Kombinationen auf und folgt (das ist das Fatale daran) keiner bestimmten, reproduzierbaren Regel.

Apps, die ich installiert habe und die auf meinem Teilchen gut und stabil laufen, finde ich (einmal deinstalliert) anschließend oft nicht mehr im Market wieder - von den Updates ganz zu schweigen. Gibt's aber noch, haben den Namen nicht geändert und auch sonst hat sich nix daran getan.

Apps, die ich mir via Tipps (Danke!) hier im Forum (oder durch Hinweise von anderer Seite) ziehen will, sind nicht sichtbar (weder direkt im Market, noch über QR-Codes, AppBrain & Co.).

Apps, deren SDK-Version auf beispielsweise 1.5 lautet (bei denen, die ab 2.1 ff. vorgesehen sind, könnte ich's ja noch verstehen), lassen sich entweder nicht finden oder nicht installieren. Und dabei sollten alle Apps eigentlich abwärtskompatibel sein (was auf 1.5 läuft, läuft auf allen nachfolgenden FW-Versionen ebenfalls), richtig? Ob signiert oder nicht, ob man sie kostenlos bekommt oder man dafür Geld hinlegen muss (oder das bereits getan hat): Fehlanzeige.

Apps, die nachweislich auf anderen vergleichbaren Geräteklassen (oder von einem anderen Hersteller) laufen, gibt's schlicht nicht (mehr) für das eigene Gerät.

Apps, die ich bei Pit finde, sind vermutlich irgendwo im Nirwana, wenn mir bei AppBrain ein Update angezeigt wird und ich aktualisieren will, kommt ... richtig: nix. Bis auf die obligatorische Fehlermeldung natürlich.

Ich nutze momentan eine Hilfskrücke, finde aber, dass das selbst bei einem noch so jungen System wie Android so langsam zu viel des Guten ist: ich mache von jeder App, die ich installiert habe (auch von denen, die wieder runtergeflogen sind) ein Backup auf der SD-Karte. Das funktioniert unproblemtaisch. So kann ich sie über den Datei-Manager zu einem späteren Zeitpunkt schnell und komfortabel (halt lokale Installation) wieder draufhauen, wenn mir danach ist. Nachteil: meist sind das irgendwann mal keine topaktuellen Anwendungen mehr, Updates bekomme ich selbstredend nicht automatisch (verstehe ich ja), aber größtenteils auch nicht manuell, wenn ich danach suche.

Öffne ich meine Market-App, gehe zu meinem Downloads und klicke anschließend auf "Benachrichtigungen", wird das ausnahmslos immer mit einem herzhaften FC quittiert.

Ein Grund (von vielen), warum ich dieses Forum so zu schätzen gelernt habe: hier findet sich immer ein netter User, der mir eine aktuelle *.apk hochlädt, wenn ich sie mal wieder nicht sehen kann. Aber das kann ja nicht der Weisheit letzter Schluss sein - und ich bin mir durchaus bewusst, dass meine ständigen "Kannste bitte mal die *.apk hochladen, ich find' mal wieder nix im Market" auf Dauer nerven - sorry dafür.

Der Market ist (das fällt sogar mir als Laien auf) rudimentär programmiert - man darf auch getrost den Begriff "grottenschlecht" in den Ring werfen: Übersicht, Kommentar- und Such-Funktionen, Inhalte und fehlende Funktionen sprechen eine deutliche Sprache. Google macht da einfach einen erschreckend schlechten Job. Setzen! Sechs!

Was nützen mir "weit über 80.000 Apps", von denen ich die (ausgerechnet meist falsche) Hälfte nicht sehen, finden und damit auch nicht installieren kann?

So, nun hab' ich mir ein bisl Luft verschafft. Sorry, wenn ich Euch damit zugemüllt habe, aber mittlerweile kotzt es mich einfach derart an, dass ich mir ein WIN- oder iOS-basiertes System wünsche: nicht so kreativ, nicht so innovativ, nicht so trendy, nicht so offen wie Android - aber wenn's läuft, dann läuft's (o.k., ist nicht ganz fair, auch dort gibt's Probleme, aber Ihr wisst, was ich sagen will) ...

Danke für's Zuhören :)
 
M

MilestoneAlex

Erfahrenes Mitglied
@TeKaCe

Ich kann dir nur raten: roote dein MS, geh mit dem Root Explorer in die build.prop und ändere dort die SDK-Version von 6 auf 7. Ist wirklich nur die eine Zahl zu ändern und zu rebooten. Danach wirst du wieder alles im Market sehen. Ich habe auch noch 2.0.1 und hatte das Problem, immer mehr Apps nicht mehr im Market zu finden. Mit der kleinen Änderung ist das behoben (Suche nach Documents ergibt bei mir 132 Treffer, und auch sonst finde ich alles bisher)
Mittlerweile gibt es ja zum Rooten diverse Apps, mit denen das auf 1 Klick geht. Für diesen Zweck reicht es. Und danach kannst du auch wieder unrooten, wenn du willst.
 
TeKaCe

TeKaCe

Stammgast
MilestoneAlex schrieb:
@TeKaCe

Ich kann dir nur raten: roote dein MS, geh mit dem Root Explorer in die build.prop und ändere dort die SDK-Version von 6 auf 7. Ist wirklich nur die eine Zahl zu ändern und zu rebooten. Danach wirst du wieder alles im Market sehen. Ich habe auch noch 2.0.1 und hatte das Problem, immer mehr Apps nicht mehr im Market zu finden. Mit der kleinen Änderung ist das behoben (Suche nach Documents ergibt bei mir 132 Treffer, und auch sonst finde ich alles bisher)
Mittlerweile gibt es ja zum Rooten diverse Apps, mit denen das auf 1 Klick geht. Für diesen Zweck reicht es. Und danach kannst du auch wieder unrooten, wenn du willst.

Obwohl ich ahne, dass ich um eine solche Maßnahme (Root) nicht herumkomme (hatte ich erwähnt, dass ich für sowas zu blöd bin und ein gewisses Talent habe, mir ein System komplett zu zerschießen und ich den Zeitaufwand scheue und ich das per se eigentlich falsch finde?):

"Documents" ergibt bei mir aktuell 126 Treffer - nach den bisherigen Kommentaren zu schließen also immerhin erheblich mehr, als die Vielzahl meiner Leidensgenossen hier vermutlich jemals zu Gesicht bekommen hat.

Mein Problem: ich weiß nicht, ob 132 das Maximum sind - oder ob es vielleicht 148 sein müssten, Du also ebenfalls zu wenig findest. Darüber hinaus: wenn 132 das Maximum darstellt, welche 6 fehlen mir dann?

Du verstehst, auf was ich hinauswill?

Ist einfach nicht verlässlich und ungefähr so, wie wenn Du mit dem Auto in den Urlaub fahren willst und die letzten zwei Wochen vor der großen Abfahrt zickt ständig Deine Automatik, das Navi spielt verrückt, Dein rechter Außenspiegel klappt nicht mehr auf und der Motor (oder ist es das Getriebe?) ruckelt im Leerlauf: zwei Tage vorher ist dann alles wieder normal. Die Werkstatt winkt ab und meldet "Da wird schon alles in Ordnung sein, wir finden eh keinen Fehler".

Was bleibt, ist ein ungutes Gefühl ...
 
M

MilestoneAlex

Erfahrenes Mitglied
Mit documents war ein (Standard-)Beispiel. Ich glaube mich erinnern zu können, dass ich vor der Änderung auch nicht viel weniger Treffer dabei hatte. Allerdings habe ich ETLICHE Apps nicht mehr gesehen, auch solche, die ich bereits installiert hatte (auch bezahlte), darunter auch Launcher Pro z.B. Seit der Änderung habe ich überhaupt keine Probleme mehr.

Ich denke dass die Probleme unter 2.0.1 eine andere Ursache haben (eben die SDK-Version, immer mehr Apps sind offenbar als "ab 2.1" markiert) als die Probleme unter 2.1 (neuestes Update).


(hatte ich erwähnt, dass ich für sowas zu blöd bin und ein gewisses Talent habe, mir ein System komplett zu zerschießen und ich den Zeitaufwand scheue und ich das per se eigentlich falsch finde?):
Wie gesagt, es gibt One-Click-Root Apps. Dazu existieren schone einige Threads hier. Was daran falsch sein soll, auf seinem eigenen Phone kompletten Zugriff zu haben, verstehe ich zwar nicht, aber das ist Ansichtssache und eine andere Geschichte.
 
AndroidMember

AndroidMember

Erfahrenes Mitglied
Ich denke mal es geht auch eher um die Tatsache soetwas überhaupt erst tun zu müssen, damit es offensichtlich (hoffentlich) das zu finden gibt, was es eigentlich auch ohne die Manipulation anzeigen sollte.
 
Gregor901

Gregor901

Lexikon
TeKaCe schrieb:
Das ist - und bleibt wohl auch? - ein Chaos :(
Danke für's Zuhören :)
Hallo TeKaCe! Auch wenn's nicht dienlich ist, mein Kompliment für dieses Posting, weil es -unabhängig von Inhalt und Botschaft- superschön sowie orthografisch wie grammatisch Oberklasse ist. Schön, sowas hier lesen zu können.
 
TeKaCe

TeKaCe

Stammgast
MilestoneAlex schrieb:
... Wie gesagt, es gibt One-Click-Root Apps. Dazu existieren schone einige Threads hier. Was daran falsch sein soll, auf seinem eigenen Phone kompletten Zugriff zu haben, verstehe ich zwar nicht, aber das ist Ansichtssache und eine andere Geschichte.

Nein, es ist natürlich nix falsch daran, volle Rechte auf seinem Gerät zu haben - da habe ich mich vermutlich falsch ausgedrückt.

Ich finde es falsch, sein Gerät manipulieren zu müssen, um eine Funktion nutzen zu können, die a) selbstverständlich und b) problemlos mit einem nicht manipulierten Gerät möglich sein sollte - denn eine solche Veränderung hat weder Motorola (Milestone) noch Google (Android) vorgesehen, sonst wäre sie bereits bei Auslieferung vorgenommen worden.

Ergo: mit meinem Gerät (in punkto Manipulation noch rundum jungfräulich) muss ich alle Funktionen des Market ohne Einschränkungen nutzen können und nicht nur die Hälfte. Kann ich aber nicht. Und das ärgert mich immer mehr.
 
TeKaCe

TeKaCe

Stammgast
androidhilfe schrieb:
Ich denke mal es geht auch eher um die Tatsache soetwas überhaupt erst tun zu müssen, damit es offensichtlich (hoffentlich) das zu finden gibt, was es eigentlich auch ohne die Manipulation anzeigen sollte.

So ist es :)
 
TeKaCe

TeKaCe

Stammgast
Gregor901 schrieb:
Hallo TeKaCe! Auch wenn's nicht dienlich ist, mein Kompliment für dieses Posting, weil es -unabhängig von Inhalt und Botschaft- superschön sowie orthografisch wie grammatisch Oberklasse ist. Schön, sowas hier lesen zu können.

Grazie :blushing:
 
AndroidMember

AndroidMember

Erfahrenes Mitglied
Tippe vom Stein

Ich werde zitiert, Danke-;-)

Stimm dir da auch voll und ganz zu, soetwas Ärgert einem und das zurecht immer mehr.
 
max_at

max_at

Ambitioniertes Mitglied
Ich habe mein Steinchen nun seit etwa 20.12.2009 .. nicht mehr lange und ich habs ein Jahr ..
Dennoch kann ich mit meinem Amazon Stein bis dato nicht im Market einkaufen, das ärgert mich auch sehr!

build.prop: 5936842
SDK ist 7
DACH 2.1-u1 mit TimeTurn
Shols_u2_02.36.0
Provider: bob.at
Suche nach Document: 89

Ich habe da aber einige Bezahlapps in der Auflistung, wo ich auch auf "kaufen" klicken kann. Dort werde ich aber dann nach dem Checkout Account gefragt, dessen Daten ich eingebe (gleiche Email + gleiches Pw wie beim normalen Google Apps + Mail Account) .. "weiter" geklickt und was macht er, statt einem Checkout komme ich wieder zum App wo man auf kaufen klicken kann.

Im Checkout Account ist meine CC hinterlegt, bestätigt, alles freigeschalten bzw in Ordnung wenn ich dort per checkout.google.com einlogge.

Hat hier jemand das selbe Problem, dass (die meisten) zwar da sind, man sie nur nicht kaufen kann?

Max