1. konsumhaus, 25.02.2017 #21
    konsumhaus

    konsumhaus Experte

    ...ist zwar keine Lösung wie ich sie hören wollte ;-)

    Aber trotzdem Danke für den Hinweis.
     
  2. peter334, 27.02.2017 #22
    peter334

    peter334 Erfahrenes Mitglied

    Hatte damals leider nicht geschrieben welche SD-Karte ich drin hatte, müsste aber die von Hama Class10 gewesen sein.
    Mit der Transcend Micro-SDXC Premium 300x + CM13 gibt es seit langem keine Probleme.

    Außerdem war bei mir schon mal das interne Dateisystem Defekt, also besser immer alles nötige mit Backups sichern, nicht nur die SD.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.02.2017
  3. tag

    tag Experte

    Das tut wohl nicht viel zur Sache. Es gibt meines Wissens von jedem Hersteller sowohl ausfallende als auch langfristig zuverlässige microSD-Karten. Gerade bei Herstellern wie Hama oder Intenso, die nicht selbst produzieren sondern nur OEM drauf kleben, kommt erschwerend hinzu, dass mit jeder Charge alles anders sein kann, weil sie manchmal mittendrin den Zulieferer wechseln.

    Persönlich hatte ich den Eindruck, dass Samsung eher zuverlässiger ist und Sandisk häufiger ausfällt. Aber das kann einfach Pech sein, oder der besonders starke Eindruck der ersten ausfallenden Karte. Im Zweifel würde ich nichts darauf geben.
     
  4. mblaster4711, 28.02.2017 #24
    mblaster4711

    mblaster4711 Lexikon

    @tag dein Eindruck trifft bei mir ins schwarze. Samsung hält, Sandisk stirbt. Bei mir sind bis jetzt fast alle Sandisk gestorben und alle Samsung laufen noch.
     
    tag bedankt sich.
  5. peter334, 02.03.2017 #25
    peter334

    peter334 Erfahrenes Mitglied

    Ja, die hama sd war aber selbst nicht defekt, sondern es gab Probleme in Verbindung mit dem Gerät.

    @tag
    Kann gut sein und kann ich im Moment gut nachvollziehen, denn es hat meine SD nun doch wieder erwischt. oO
    Ich hatte eine Transcend 16 GB seit über einem Jahr im dem Gerät ohne Probleme.
    Vor kurzem Wochen bin ich zu einer 32GB Version gewechselt und seit gestern wurde die Partition nicht mehr gemountet.

    Ich kann hier leider nicht genau sagen, ob die SD defekt ist. Es sah erst danach aus, die erste Partition konnte nicht neu formatiert werden und dann war die 2. Partition auch nicht erreichbar.

    Mit dd ist bei der 2. 6GB Partition immer nach 1,6GB abgebrochen, auch bei einem anderen SD Lesegerät, nur ddrescure lief noch durch.

    Hier ein paar Meldungen von dem Kernel log:
    Code:
    Mar  1 15:01:10  kernel: [20017.346044] FAT-fs (mmcblk0p1): error, fat_get_cluster: invalid cluster chain (i_pos 0)
    Mar  1 15:01:10  kernel: [20017.346048] FAT-fs (mmcblk0p1): Filesystem has been set read-only
    Mar  1 15:01:10  kernel: [20017.387387] FAT-fs (mmcblk0p1): error, fat_get_cluster: invalid cluster chain (i_pos 0)
    Mar  1 15:01:53  kernel: [20060.525031] FAT-fs (mmcblk0p1): error, fat_get_cluster: invalid cluster chain (i_pos 0)
    Mar  1 15:01:53  kernel: [20060.678576] FAT-fs (mmcblk0p1): error, fat_get_cluster: invalid cluster chain (i_pos 0)
    Mar  1 15:02:51  kernel: [20118.518536] FAT-fs (mmcblk0p1): error, fat_get_cluster: invalid cluster chain (i_pos 0)
    Mar  1 15:02:53  kernel: [20120.416310] FAT-fs (mmcblk0p1): error, fat_get_cluster: invalid cluster chain (i_pos 0)
    Mar  1 15:02:53  kernel: [20120.545034] FAT-fs (mmcblk0p1): error, fat_get_cluster: invalid cluster chain (i_pos 322781541)
    Mar  1 15:02:53  kernel: [20120.545046] FAT-fs (mmcblk0p1): error, fat_get_cluster: invalid cluster chain (i_pos 322781541)
    Mar  1 15:02:53  kernel: [20120.545048] FAT-fs (mmcblk0p1): error, fat_get_cluster: invalid cluster chain (i_pos 322781541)
    Mar  1 15:02:53  kernel: [20120.545049] FAT-fs (mmcblk0p1): error, fat_get_cluster: invalid cluster chain (i_pos 322781541)
    Mar  1 15:02:53  kernel: [20120.545050] FAT-fs (mmcblk0p1): error, fat_get_cluster: invalid cluster chain (i_pos 322781541)
    
    ...
    Mar  1 20:06:27  kernel: [38333.634569] mmcblk0: error -84 transferring data, sector 2081568, nr 128, cmd response 0x900, card status 0xc00
    Mar  1 20:06:27  kernel: [38333.634872] mmcblk0: error -84 transferring data, sector 2081696, nr 128, cmd response 0x900, card status 0xc00
    Mar  1 20:06:27  kernel: [38333.635174] mmcblk0: error -84 transferring data, sector 2081824, nr 128, cmd response 0x900, card status 0xc00
    Mar  1 20:06:27  kernel: [38333.635474] mmcblk0: error -84 transferring data, sector 2081952, nr 128, cmd response 0x900, card status 0xc00
    
    ....
    
    Mar  1 18:02:42  kernel: [30908.920202] mmcblk0: card_busy_detect: error sending status cmd, status 0x80900
    Mar  1 18:02:42  kernel: [30908.920206] mmcblk0: retrying write for general error
    Mar  1 18:02:42  kernel: [30908.945054] mmcblk0: card_busy_detect: error sending status cmd, status 0x80900
    Mar  1 18:02:42  kernel: [30908.945058] mmcblk0: retrying write for general error
    Mar  1 18:02:42  kernel: [30908.945064] Buffer I/O error on dev mmcblk0, logical block 15616, lost async page write
    Mar  1 18:02:42  kernel: [30908.945069] Buffer I/O error on dev mmcblk0, logical block 15617, lost async page write
    ....
    Mar  1 18:48:49  kernel: [33675.535032] blk_update_request: I/O error, dev mmcblk0, sector 1264064
    ...
    
    Mar  1 20:06:27  kernel: [38333.640044] mmcblk0: error -84 transferring data, sector 2083624, nr 128, cmd response 0x900, card status 0xc00
    Mar  1 20:06:27  kernel: [38333.640348] mmcblk0: error -84 transferring data, sector 2083752, nr 128, cmd response 0x900, card status 0xc00
    Mar  1 20:06:27  kernel: [38333.641021] mmcblk0: error -84 transferring data, sector 2083880, nr 128, cmd response 0x900, card status 0xc00
    Mar  1 20:06:27  kernel: [38333.641339] mmcblk0: error -84 transferring data, sector 2084008, nr 128, cmd response 0x900, card status 0xc00
    Mar  1 20:06:27  kernel: [38333.641648] mmcblk0: error -84 transferring data, sector 2084136, nr 128, cmd response 0x900, card status 0xc00
    Mar  1 20:06:27  kernel: [38334.005156] mmcblk0: error -123 sending status command, retrying
    Mar  1 20:06:27  kernel: [38334.005175] mmcblk0: error -123 sending status command, retrying
    Mar  1 20:06:27  kernel: [38334.005191] mmcblk0: error -123 sending status command, aborting
    Mar  1 20:06:28  kernel: [38334.705658] VFS: Dirty inode writeback failed for block device mmcblk0 (err=-5).
    
    Badblocks hat auch fehler geworfen:
    badblocks -b 4096 -vsw /dev/mmcblk0
    Code:
    ...
    6641727
    done                                               
    Testing with pattern 0x55: done                                               
    Reading and comparing: done                                               
    Testing with pattern 0xff: done                                               
    Reading and comparing: done                                               
    Testing with pattern 0x00: done                                               
    Reading and comparing: done                                               
    Pass completed, 6626332 bad blocks found. (0/0/6626332 errors)
    
    Aber seit dem ersten badblocks Durchlauf gibt es keine Fehler mehr.

    Werden bei den SD's defekte Blöcke ebenfalls markiert bei dem badblocks durchlauf?
    Ansonsten kann ich mir nicht erklären, warum badblocks nun Fehlerfrei durchläuft.
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.03.2017
  6. ScrewDriver, 02.03.2017 #26
    ScrewDriver

    ScrewDriver Stammgast

    Glückwunsch, denn der Controller deiner SD-Karte funzt noch, nur der Speicher löst sich auf.

    Wenn der Controller beim Lesen, Kopieren oder Löschen erkennt, dass eine Flash-Zelle "schwächelt" wird deren Inhalt auf eine intakte Zelle verschoben und die "schwächelnde" aus dem Spiel genommen und mit dem dd-Befehl hast du ja auf jedes Bit der SD-Karte zugegriffen und damit wohl unbeabsichtigt die Karte erstmal repariert.

    Erklärt dann auch, warum beim zweiten Zugriff keine Fehler mehr angezeigt werden, es wurde halt alles auf "noch" intakte Zellen verschoben.

    Unendlich ist dieses Spiel natürlich nicht,..
     
  7. flyyy, 08.10.2017 #27
    flyyy

    flyyy Experte

    Hier sind auch zwei Speicherkarten in 2 verschiedenen G2 kaputtgegangen. Es fängt immer damit an, dass die Karte als ausgeworfen angezeigt wird. Nach manuellen neueinlegen wird sie dann jedes Mal wieder kurz für ein paar Sekunden erkannt.

    Was stellt das Moto G2 mit den Speicherkarten an? Es ist aber hier auch SanDisk betroffen
     
  8. tag

    tag Experte

    Das Problem, dass Speicherkarten kaputt gehen, ist nicht spezifisch für das G2. Ich hatte es mit einem Samsung Galaxy S3. Es ist recht häufig, dass Mikro-SD nicht ewig halten! Manche Geräte haben wohl einen Hauch anderen Schreibstrom, ich vermute eine Schwankung in der Produktion, aber übergreifend über alle Hersteller, und es muss etwas Pech bei der Speicherkarte dazu kommen. Nach dem, was ich so gelesen habe, sind SanDisk überdurchschnittlich häufig betroffen. Ich würde bei gleichem Preis eine Samsung oder Toshiba vorziehen. Es kann aber gut sein, dass man nur häufiger von SanDisk-Defekten liest, weil die häufiger verkauft werden.

    Suche einfach mal bei anderen Herstellern nach "SD Karte wurde ausgeworfen" - du wirst bei nahezu allen Geräten, die 1-2 Jahre auf dem Markt sind, Threads dazu finden.

    Wenn die Karte einmal gesponnen hat, tut sie das immer wieder, in immer kürzeren Abständen. Backup und weg oder nur für Transfer, wo die Daten kaputt gehen dürfen und eine Checksumme zum Überprüfen haben, benutzen.
     
    flyyy bedankt sich.
  9. flyyy, 23.11.2017 #29
    flyyy

    flyyy Experte

    ich habe nun eine Samsung Evo eingesetzt und versuche es nochmal als intern formatiert. Nichts ist nerviger als kaputte Speicherkarten bei Geräte die man betreut und auf die man nicht täglich Zugriff hat.

    So ganz raus habe ich aber noch nicht, wie Android nun mit diesem als intern formatierten Speicher umgeht. Es wird ja immer noch unterschieden. Man kann in jeder App checken, ob sie intern oder extern installiert ist, die App muss dieses Feature auch irgendwie unterstützen. Bei den Apps, die ich so getestet habe, waren die bekannten Apps (Twitter, Facebook, Instagram und Co) eher die, die es konnte. Kleinere Apps belegen weiter intern Speicher.

    Was wohl immer auf der SDCard landet (ich spreche immer von einer 'als intern' formatierten): Sämtliche Ordner/Daten, die Apps zusätzlich auf dem Internen Speicher angelegt hätten.

    Gibt es bei den Feature noch Ändernungen zw. Android 6 und 7? Ich spreche hier von LineageOS mit Android 7.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Motorola Moto G 2. Generation - Display Schaden - Kann ich irgendwie aufs Telefon zugreifen? Motorola Moto G (2014) Forum 01.07.2019
Moto Action für das Moto G2 ? Motorola Moto G (2014) Forum 18.12.2018
  1. Android-Hilfe.de verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren und dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst stimmst du der Cookie-Nutzung zu.  Ich stimme zu.