Moto G (2. Gen) SD-Karten Probleme

  • 28 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Moto G (2. Gen) SD-Karten Probleme im Motorola Moto G (2014) Forum im Bereich Motorola Forum.
M

maRRRco

Neues Mitglied
Hey,

ich habe mir eine 32GB große microSD gekauft, aber irgendwie hat das Handy damit große Probleme. Es ruckelt, friert ein, die SD-Karte wird ab und zu nicht erkannt etc.

Jetzt habe ich recherchiert und rausgefunden, dass Motorola Probleme mit Class 10 Karten hat. Hab mir daraufhin eine Class 6 32GB von Samsung gekauft und wieder kommt ab und zu der Fehler "Karte unerwartet entfernt".

Wann kann ich machen? Einschicken ist für mich keine Option...
 
O

ooo

Lexikon
Ist zwar für Moto G LTE, kann aber auch passen:
Erste 10 Postings lesen (Es könnte z. B. auch der Feder-/Einrast-Mechanismus des Phones defekt sein - die Karte muss einrasten):
Moto G LTE - "SD card removed... . All Discussions (2997) . MOTO G / MOTO G 4G LTE 1st Gen . Forum . Motorola Owners' Forum

Karte mit sanften Druck bis zum Anschlag reindrücken (mit Ohr am Phone kann man das Einrasten hören).
Karte in anderen Phones testen, so, wie sie gerade ist. - Wenn okay, hat das Moto das Problem.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

maRRRco

Neues Mitglied
Hm Ok. Danke!

Ich höre ein ganz leies Einrasten. Ich hab sie nochmal raus und wieder rein. Dann hab ich das Handy geschüttelt, auf den Tisch gelegt, etc., einfach nur um alltägliche Situationen zu testen. Die Karte hält fest und der Fehler kommt auch nicht.

Vllt. mag das Motorola keine 32 GB Karten, sondern nur 16?
 
phynix5800

phynix5800

Stammgast
Doch mag es, ich habe auch eine 32 GB Karte drin und läuft ohne Probleme. Hört sich nach einem Defekt an.
 
M

maRRRco

Neues Mitglied
Ja, hab das Telefon eben auf den Tisch gelegt und wollte eben was nachschauen: "zack, unerwartet entfernt". Das riecht nach Einschicken :(
 
O

ooo

Lexikon
Falls du die ganze Zeit über Dateien auf der SD Card hattest, sicher die Dateien komplett weg auf den Rechner, dann formatiere die SD Card im Phone und teste es nochmal ohne Dateien auf die SD Card zu kopieren. - Hiintergedanke ist der, dass evtl. korrupte Dateien im Spiel sind ...
 
M

maRRRco

Neues Mitglied
Ich habe die SD-Karte schon formatiert und dann eingelegt, mit Daten bespielt, aber der Fehler zeigt sich wieder. Ich hab mit dem Motorola-Support geschrieben, sie meinten, es liegt ein Wackelkontakt am Anschluss vor.
 
O

ooo

Lexikon
Okay, dann geht dein Moto leider auf eine längere Reise ... :-(
 
M

maRRRco

Neues Mitglied
Laut Motorola dauert es ja nur ca. eine Woche :)
 
O

ooo

Lexikon
Also eine "Ewigkeit" (falls man kein Ersatz-Phone hat). - Denk daran, dass sie dir evtl. das Phone zurücksetzen - Backup machen, SIM und SD Card rausnehmen und evtl. selbst gleich einen Reset durchführen (Datenschutz) ... Trotzdem noch einen schönen Tag.
 
5n00p3r

5n00p3r

Erfahrenes Mitglied
Ich habe in meinem Moto G 2 eine 64 GB, Class 10 Karte drin. Läuft ebenfalls wie eine 1.
 
M

mrwerner

Fortgeschrittenes Mitglied
Mir hat mein Moto G XT1068 schon eine 8GB Class10 microSD zerschossen. Ohne Vorankündigung waren alle Apps ausgegraut, welche auf die SD-Karte verschoben wurden. Danach das Gerät neu gestartet docht die SD-Karte wurde nicht mehr erkannt, obwohl diese ordentlich eingesteckt war. Danach habe ich die Karte versucht am Computer eventuell zu retten, aber auch dort wurde sie nicht mehr erkannt --> Die Karte war hinüber.
 
phynix5800

phynix5800

Stammgast
mrwerner schrieb:
Mir hat mein Moto G XT1068 schon eine 8GB Class10 microSD zerschossen.
Liegt vermutlich eher an der Karte selbst als am Moto - SD Karten gehen gerne mal einfach so über den Jordan.
 
T

tag

Experte
phynix5800 schrieb:
Liegt vermutlich eher an der Karte selbst als am Moto - SD Karten gehen gerne mal einfach so über den Jordan.
SD Karten nicht. Nur Micro-SD. Ich habe im Samsung Galaxy S3 auch schon Daten auf diese Weise verloren. Am schlechtesten scheinen SanDisk zu halten, aber das kann auch täuschen, weil die einfach mehr verkauft werden.

Das ist für mich immer der Grund gewesen, Fotos/Videos nicht auf die SD zu speichern, sondern intern, damit sie beim Abrauchen der Micro-SD nicht weg sind. Nur ist auf dem Moto G die Speichernot so groß, dass ich das Risiko leider eingehen muss.
 
phynix5800

phynix5800

Stammgast
Flash Speicher in allen Formen ist ziemlich fragil, auch bsw. USB Sticks und keinesfalls nur micro SD.
 
peter334

peter334

Erfahrenes Mitglied
Auf meiner 16Gb SD waren eben zig null byte und zig andere Dateien mit Hieroglyphen.

Aufgetaucht sind auch Ordner mit "SS~RAM~1".

Hat dies etwas zu bedeuten?

Am Rechner lasse ich gerade einen File-System Check durchlaufen, aber das Log hat schon über 50.000 Zeilen ....
 
peter334

peter334

Erfahrenes Mitglied
Zuletzt bearbeitet:
konsumhaus

konsumhaus

Experte
Hallo zusammen!

Ich habe ein ähnliches Problem mit der Micro SD, die ich als System SD eingebunden habe.

Ich habe eine 16 GB SanDisk drin. Läuft an und für sich super. Die habe ich als Ersatz für eine ältere 8 GB gekauft, die eines Tages "tot" war.
Aber das ist ein anderes Thema...

Seit ein paar Tagen ist das sehr seltsam:
Die SD-Karte ist Morgens einfach "weg". Nach einem Reboot ist sie aber ganz normal da...Jeden Tag das selbe...

Hat da einer eine Idee, woran das liegt und ggf. auch einen Lösungsvorschlag?

Vielen Dank schon mal!
 
T

tag

Experte
Meine Idee: Micro SD sind unzuverlässig. Sie fangen gerne mal nach ein paar Monaten an mit "Karte wurde ausgeworfen". Das kenne ich nur von Micro SD, bei allen größeren Varianten gab es nie so ein Problem.

Das habe ich zuerst beim Samsung Galaxy S3 kennen gelernt, trat aber bei eigentlich allen Handys und Tablets gelegentlich auf.

Man sollte sich auf Micro SD niemals verlassen und regelmäßig ein Backup machen, und sie als interner Speicher zu verwenden ist aus Performance-Gründen und wegen eben dieser mangelnden Zuverlässigkeit imho grober Unfug.
 
Ähnliche Themen - Moto G (2. Gen) SD-Karten Probleme Antworten Datum
12