Ram frage

  • 15 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Ram frage im Motorola Xoom Forum im Bereich Weitere Motorola Geräte.
sloola

sloola

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo,
Ich wollt mal euch fragen Ibm das normal ist.
Also das xoom hat doch 1gb ram aber warum hab ich nur um die 400mb frei? Ist das honeycomb so ein ram fresser?

Gesendet von meinem GT-I9100 mit der Android-Hilfe.de-App
 
ehrles

ehrles

Ikone
Richtig, Honeycomb ist ein Ramfresser!
 
sloola

sloola

Fortgeschrittenes Mitglied
Sieht das dann mit ics anders aus?

Gesendet von meinem GT-I9100 mit der Android-Hilfe.de-App
 
B

benix

Neues Mitglied
Unter Honeycomb läuft das Xoom nur mit 512MB RAM. Und irgendwie 200MB Grafikspeicher.
Bei ICS schauts schon besser aus da werden von 1GB, 750MB fürs System zugewissen und der Grafik ebenfalls 200MB. Ich erschrak auch nach dem kauf jedoch Google klärte mich auf.
Es gibt auch App`s dies genau Anzeigen.
 
domii666

domii666

Experte
benix schrieb:
Unter Honeycomb läuft das Xoom nur mit 512MB RAM. Und irgendwie 200MB Grafikspeicher.
Bei ICS schauts schon besser aus da werden von 1GB, 750MB fürs System zugewissen und der Grafik ebenfalls 200MB. Ich erschrak auch nach dem kauf jedoch Google klärte mich auf.
Es gibt auch App`s dies genau Anzeigen.
ah okay...kann ich kaum glauben. Quelle?
 
M

MegaDeath

Fortgeschrittenes Mitglied
Android ist eigentlich ein abgestecktes Linux mit auf Handys angepaßter Speicherverwaltung.
Glaube aber nicht das die Speicherverwaltung so angepaßt wurde das nur eine begrenzte menge Ram verwaltet werden kann.

Beendete oder im Hintergrund laufende Programme wirft Linux/ Android nicht aus dem Arbeitsspeicher damit sie bei bedarf schneller gestartet werden können.
Erst wenn ein Programm Arbeitsspeicher anfordert wird dieser wieder freigegeben.

Die Speicherverwaltung ist eigentlich sehr ausgeklügelt da sollte man nichts dran ändern.
Zusatzprogramme die Speicher Freigeben arbeiten eher kontraproduktiv.

ICS wurde wohl für weniger Speicher optimiert weil Handys meistens nur 512 MB haben, Tablet mit Honeycomb aber fast immer 1 GB.
 
B

benix

Neues Mitglied
Quelle kommt von hier: https://www.android-hilfe.de/forum/motorola-xoom.229/ram-im-xoom.103144.html
Und bei Google findet man sicher noch mehr.
ICS hab ich auf dem Tablet. Winigray update 30 rockt.....
Und @ MegaDeath
Es kann sehr wohl sein das ein Betriebsystem limitiert siehe Windows 32bit.
Da es nie vorgesehen wurde, das solche Geräte kommen.
Und Daten auslagerung ist nicht nötig da App grösse limitiert ist, sowie die Anzahl die gleichzeitig laufen dürfen. Und durch Flashlaufwerke schlicht überflüssig.
 
pOOB73

pOOB73

Lexikon
Was ist der Vorteil von freiem, also ungenutztem RAM?

sloola schrieb:
Hallo,
Ich wollt mal euch fragen Ibm das normal ist.
Also das xoom hat doch 1gb ram aber warum hab ich nur um die 400mb frei? Ist das honeycomb so ein ram fresser?

Gesendet von meinem GT-I9100 mit der Android-Hilfe.de-App
 
B

benix

Neues Mitglied
Hmmm
Kein Vorteil ausser das der Prozessor weniger zu tun hat. XD Jedoch hab ich wohl die Frage ausgeweitet, da beim Xoom mit HC 3.2 effektiv "nur" 512 MB zur verfügung für Programme ist. Jedoch durch mehr Ram können auch grösser Programme laufen.
@ pOOB73:Zwar du kanst wahrscheinlich am besten nachvollziehen für wass das Xoom Speicher ausgibt.
 
M

MegaDeath

Fortgeschrittenes Mitglied
Jetzt verstehe ich erst was ihr meint :D

Das Xoom kann 1GB Speicher verwalten 512 MB sind fürs Betriebssystem und sicherlich für die Grafikkarte reserviert.
Steht doch in der Motorola FAQ :)
Bei meinem Handy ist von den 512 MB auch ein Teil fürs Betriebssystem reserviert.

Ist vermutlich der Tatsache geschuldet das man für Linux normalerweise eine Swap-Partition einrichtet in der bei bedarf teile des Betriebssystems ausgelagert werden können.
Und weil der Rom-Speicher eines Tablet deutlich langsamer als Festplatten ist sperrt man Teile des Speichers fürs OS.

Windows benutzt eine Auslagerungsdatei kann man sich ja vorstellen was Passiert wenn unter Windows auf einem Tablet der Speicher knapp wird und Teile des OS auf den Langsamen Rom auslagert.
Deshalb würde ich bei einem Tablet mit Win7 auch besser zu 2 GB Arbeitsspeicher greifen, damit auch wirklich nie etwas ausgelagert werden muß das währe sonnst sicherlich katastrophal langsam.

Über USB angeschlossen liegt die Schreibgeschwindigkeit des internen Rom-Speicher des Xoom so bei glaube 20 MB/s ordentliche Festplatten und SSD schaffen ein vielfaches.

Ist kein Grund in Panik auszubrechen, für die Programme die es unter Android gibt werden die verbleibenden 512 MB mit Sicherheit vorerst ausreichen.
1 GB RAM Markieren ja immerhin die Spitze des Arbeitsspeicher unter Android.

Vor Jahren hatte ich einen VDR (Video Disk Recorder mit Linux) mit nur 128 MB Ram am laufen das genügte auch.
 
Zuletzt bearbeitet:
N

naturelle

Gesperrt
MegaDeath schrieb:
Android ist eigentlich ein abgestecktes Linux
Nö. Angepasst, nicht abgespeckt.

Beendete oder im Hintergrund laufende Programme wirft Linux/ Android nicht aus dem Arbeitsspeicher damit sie bei bedarf schneller gestartet werden können.
Das macht mWn auch hier nicht Linux, sondern das aufgesetzte Java mittels Dalvik.

Die Speicherverwaltung ist eigentlich sehr ausgeklügelt da sollte man nichts dran ändern.
So ist es!

ICS wurde wohl für weniger Speicher optimiert weil Handys meistens nur 512 MB haben, Tablet mit Honeycomb aber fast immer 1 GB.
Ich bezweifle stark, dass da überhaupt "optimiert" wurde.

benix schrieb:
Es kann sehr wohl sein das ein Betriebsystem limitiert siehe Windows 32bit.
Das ist aber was ganz anderes. Das ist eine Kernel-Grenze, welche auch bei Linux besteht bzw. bestand.

MegaDeath schrieb:
Ist vermutlich der Tatsache geschuldet das man für Linux normalerweise eine Swap-Partition einrichtet in der bei bedarf teile des Betriebssystems ausgelagert werden können.
Nö. Linux verlangt keineswegs nach einer Swap-Partition, die ist optional.

Und weil der Rom-Speicher eines Tablet deutlich langsamer als Festplatten ist sperrt man Teile des Speichers fürs OS.
Bitte was?
 
M

MegaDeath

Fortgeschrittenes Mitglied
Die Swap-Partition unter Linux ist zwar optional aber ob es sinnvoll ist kommt auf den Speicherausbau und die Programme an die man nutzt.

Ich meine natürlich Flash-Speicher und nicht Rom :)
Und natürlich auch nur eine Begrenzte Anzahl Schreibzyklen hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
Fieser-Kardinal

Fieser-Kardinal

Experte
naturelle schrieb:
Nö. Angepasst, nicht abgespeckt.
Er hat auch abgesteckt geschrieben, nicht abgespeckt. Ein kleiner Unterschied ;)
 
atamiga

atamiga

Experte
nicht nur das HC mehr Speicher benötigt es ist auch wesentlich langser als ICS. Auf meinem Xoom läuft das Custom Rom von EOS mit 4.03. Ich bin davon total begeistert. Was im Augenblick nicht geht zum HC ist mein 3G. Aber das wird noch kommen....


sloola schrieb:
Hallo,
Ich wollt mal euch fragen Ibm das normal ist.
Also das xoom hat doch 1gb ram aber warum hab ich nur um die 400mb frei? Ist das honeycomb so ein ram fresser?

Gesendet von meinem GT-I9100 mit der Android-Hilfe.de-App
 
M

MegaDeath

Fortgeschrittenes Mitglied
Auf dem Hanspad hatte ich die Verschiedensten ROMs getestet so gravierend waren die unterschiede nicht.
Isgesammt booteten die 2x Roms schneller und bei 512 MB Ram werden natürlich bei HC im Hintergrund laufende Programme schneller aus dem Speicher geworfen.
Selbst im vergleich Hanspad gegen Xoom sind die unterschiede finde ich nicht so gravierend.

Ich vermute einfach ICS ist so schnell wie die 2x ROMs, da kann man sicherlich auch noch warten bis 3G unterstützt wird oder es irgendwann ein offizielles Update gibt.


@Fieser-Kardinal :D
 
Zuletzt bearbeitet: