(Erfahrungen mit dem) Inlandsroaming zwischen O2 und E-Plus

  • 832 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere (Erfahrungen mit dem) Inlandsroaming zwischen O2 und E-Plus im Netzabdeckung im Bereich Mobilfunk, -technik und -tarife.
easy4me

easy4me

Experte
Dann bin ich mal gespannt, wie schnell die Zusammenlegung letztendlich vonstatten gehen wird. Ich kann die neue Kennung noch nicht bestätigen, bei mir steht weiterhin o2-de (auch nach einem Neustart). Werde dann ab und zu mal einen manuellen Suchlauf durchführen.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Hallenser

Erfahrenes Mitglied
Die Zusammenlegung ansich wird nicht von heute auf morgen gehen,dies wird Jahre dauern. Es müssen unterm Strich wohl um die 40.000 Standorte unter die Lupe genommen werden und dann entschieden ob man den Standort ausbaut oder halt deaktiviert weil ein besserer Standort existiert bzw. weil beide Betreiber am gleichen Standort aktiv sind.

Was im ersten Halbjahr kommen soll,ist das o2 und E+ Kunden beiden Netze nutzen können und davon ist diese Base.de+ Geschichte der erste Vorbote.
 
easy4me

easy4me

Experte
Wunderbar, geil... und dann noch mit LTE für alle Kunden, zwar nicht sofort, aber immerhin. Das geht schon mal direkt in die richtige Richtung. :thumbsup:
 
H

Hallenser

Erfahrenes Mitglied
Was seltsam ist,das GSM offenbar außen vor bleibt.
 
easy4me

easy4me

Experte
Das 2G-Roaming wäre für o2-Kunden eventuell nur deswegen lohnenswert, da o2 in den Großstädten kein EDGE anbietet. Aber vom GSM-Netzausbau her gibt es eigentlich kaum Unterschiede zwischen den beiden Netzen - vielleicht lässt man deswegen das 2G-Netz außen vor.
 
Zuletzt bearbeitet:
Melkor

Melkor

Senior-Moderator
Teammitglied
easy4me schrieb:
Das 2G-Roaming wäre für o2-Kunden eventuell nur deswegen lohnenswert, da o2 in den Großstädten kein EDGE anbietet.
Da würde ich widersprechen:
- EDGE wird von o2 auch in Großstädten angeboten - jedoch nur im Süden wo man auf Huawei Basisstationen setzt ;)
 
Chefingenieur

Chefingenieur

Senior-Moderator
Teammitglied
Das ist so auch nicht ganz richtig, hier in NRW gibt es z.B. auch in Düsseldorf EDGE.
Es wird sogar nachgerüstet, in meinem Wirkungsbereich (keine Großstadt) gab es jahrelang nur GPRS und seit Ende letzten Jahres ist nun auch hier EDGE verfügbar.
In Sachen UMTS sieht es dagegen schlecht aus, gerade mal eine Basisstation die ich mehr schlecht als recht empfange, deshalb bin ich mal gespannt wie es im April hier aussieht.
 
Zuletzt bearbeitet:
-=Ryo=-

-=Ryo=-

Experte
In 15831 bringt das sicher gar nichts da ist ein totales E-Plus Funkloch und O2 gehts auch nicht viel besser...


Also was das Roaming angeht da ist sich O2 wohl noch nicht Sicher....

Während bei Twitter gesagt wird das es nicht für Drittanbieter gilt, sagt O2 bei Facebook das es geht.
 
quatschkopf

quatschkopf

Stammgast
Mal ne dumme Frage. Es wird immer über UMTS gesprochen. Gilt die Nutzung für o2 Kunden auch für eplus 3.5g, HSDPA... oder nicht?
 
Zwenni

Zwenni

Fortgeschrittenes Mitglied
Ja, damit sind auch alle "Erweiterungen" des UMTS-Standards bis HSPA+ gemeint.
 
Zuletzt bearbeitet:
easy4me

easy4me

Experte
Hallo Leute! :)

In der kommenden Woche wird das Mobilfunkunternehmen Telefónica damit beginnen, die Basisstationen schrittweise auf das neue Roaming-Verfahren umzustellen. Dabei erhalten o2 und E-Plus-Kunden offiziell ab Mitte April die Möglichkeit, eine Verbindung zum jeweiligen Partnernetz herzustellen.

Hier noch einige Fakten in der Zusammenfassung:
  • Es werden ausschließlich die UMTS-Stationen für diese Möglichkeit freigeschaltet. Das GSM-Netz bleibt außen vor - auch die LTE-Netze sollen erst Mitte 2016 zusammengeführt werden.
  • Man muss für die Nutzung des neuen Angebots keine weiteren Konfigurationen vornehmen. Das Handy verbindet sich automatisch mit dem stärksten 3G-Netz, welches am jeweiligen Ort zur Verfügung steht, sofern die automatische Netzauswahl aktiviert wurde.
  • Es wird auch kein "R" oder ähnliches auf dem Display des Handys angezeigt, da das Gerät die neue Kennung als Heimnetzwerk identifiziert.
  • o2-Kunden profitieren von einer besseren 3G-Netzabdeckung in ländlichen Gebieten (insgesamt: ~ 16%).

    Außerdem können sie ihr bisheriges o2-Netzwerk vom zusätzlichen o2-de+ Netz unterscheiden.

    Im Übrigen surfen o2-Nutzer auch im E-Plus-Netz mit der im Vertrag zugeschriebenen Geschwindigkeit.
  • E-Plus-Kunden profitieren von einem dichteren 3G-Versorgungsgrad in den Großstädten (insgesamt: ~ 3%).

    Es wird künftig sowohl im E-Plus- als auch im o2-Netz die Zusatzkennung mit dem "+" ausgestrahlt - eine Unterscheidung der beiden Netzwerke ist in dem Fall nicht mehr möglich.

    Die Initiative "Highspeed für Jedermann" wird für die E-Plus-User im neuen o2-Netz fortgeführt, sodass dort auch die maximale Surfgeschwindigkeit verfügbar ist.

Wie sieht es bei euch zurzeit mit der Freischaltung in eurem Gebiet aus, bzw. erhofft ihr euch einen Vorteil durch die Zusammenschließung der beiden Netze in eurer Region? Bei mir ist bislang noch nichts weiter passiert (Region Hannover).

Hier noch ein nützlicher Artikel:
Teltarif.de - E-Plus / o2 - National Roaming - Details

LG
easy4me
 
Zuletzt bearbeitet:
Keks66

Keks66

Ehrenmitglied
Ich kann mich nur wiederholen, ich bin gespannt wie Flitzebogen, ob das so easy funktionieren wird :D In meiner "homezone" habe ich bei eplus super Empfang incl. LTE (Mast steht aber auch in nur 250m Entfernung ;)) Mit O2/netzclub würde ich mich im Haus nicht mal zu telefonieren trauen, immer wieder geht hier jegliche Verbindung verloren. Wäre für mich mit der Karte also ein absoluter Gewinn! :)
 
Chefingenieur

Chefingenieur

Senior-Moderator
Teammitglied
Tja, ich bin auch gespannt, momentan habe ich zuhause mit o2 im UMTS Netz so gut wie keinen Empfang. Wohne genau im orangenen Fleck :sad:
 

Anhänge

I

ilurme

Stammgast
Bei mir persönlich bringt es keine wirklichen Vorteile, das Roaming.

Ich habe mit o2 ausgezeichnetes Netz im gesamten Ort. Mit 2G,3G und 4G.

Für mich gibt es daher (zumindest an meinem Wohnort) keine wirklichen Vorteile.

Ich bin jedoch gespannt, wie sich das bei mir auf der Arbeit dann entwickelt.

Ein Kollege von mir hat simyo und HSDPA+ auf der Arbeit, während ich nur "E" habe. Dank WLAN jedoch nicht wirklich ein Problem. Mal schauen, was es für Vorteile bringt.
 
onemaster

onemaster

Lexikon
Also im Saarland, quasi mehr oder weniger die Mitte, geht es schon mal. Perfekt Sache :)
 
Ähnliche Themen - (Erfahrungen mit dem) Inlandsroaming zwischen O2 und E-Plus Antworten Datum
6