Netzqualität O2 im Jahr 2021

  • 57 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Netzqualität O2 im Jahr 2021 im Netzabdeckung im Bereich Mobilfunk, -technik und -tarife.
vergilbt

vergilbt

Ikone
Hallo zusammen,
Nachdem ich durch schlechtes Netzqualität im O2 Netz meiner Frau jahrelange abgehalten worden bin, mich mit deren guten Konditionen überhaupt auseinander zu setzen, bin ich vor kurzem durch mehrere Berichte aufmerksam geworden, das sie beim Ausbau extrem gegenüber Vodafone und Telekom aufgeholt haben sollen (einerseits Eigenwerbung, andererseits neutrale Netzbewerter).
Wenn ich jetzt die Karte mit Netzabdeckung sehr, finde ich kaum noch gravierende Unterschiede zu den etablierten Providern.
Da ich meinen Vertrag bei VF pauschal mal gekündigt habe nach Vertragsende, steht bei mir was neues an...

Daher meine Frage hier (und ja, ich weiß dass es regional Extreme Unterschiede geben kann): wie zufrieden seid ihr mit 4G im Netz O2?
 
der spirit

der spirit

Experte
Ich bin zufrieden. Nicht mehr nicht weniger. In Köln habe ich so gut wie immer 4G, ab und zu 3G/2G aber das halt sich in Grenzen. Habe das Telefonica Netz aufgrund der Preis Leistung ausgewählt.
 
vergilbt

vergilbt

Ikone
Das ist das, was mich reizt. Das Preis-Leistungs-Verhältnis.
Gerade bei Drittanbietern wie Debitel gehen super Angebote weg.
Frage ist eben nur, wie viel macht deren 4G mit "nur" 50mb/s gegenüber denn ungedrosselten 4G mit bis zu 225?
Und in den Städten ist glaube ich eh mittlerweile alles gut abgedeckt. Ich wohne in München, da ist jedes Netz gut. Eher erst wenn ich nach Süden in die Berge fahre, bemerkt man die Unterschiede...
Das wird den Unterschied machen

@der spirit Welche Bandbreite hast du?
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Androiduser81

Stammgast
Bei uns ist es auch sehr gut , allerdings gerade Zuhause im Haus nur Edge, 3G ist schon abgeschaltet, 4G ist laut Karte voll ausgebaut. Liegt wohl am Band 3 . Aber gut, dafür hab ich Zuhause w LAN. Ansonsten Top.
 
Chefingenieur

Chefingenieur

Senior-Moderator
Teammitglied
DarkAngel

DarkAngel

Senior-Moderatorin
Teammitglied
Ich bin jetzt von O² (winSIM) weg, da ich mit der Qualität alles andere als zufrieden bin. Hier bei uns gibt es etliche Ecken, in denen ich entweder ständig schlechten bis nur Edge-Empfang habe oder aber zumindest zeitweise. Dann aber immer zu diesen Zeiten, an denen ich ihn brauche.
Da sieht das zumindest hier in Saarbrücken und Umgebung bei D1 über mobilcom-debitel aber ganz entschieden besser aus.
 
A

Abramovic

Guru
Bei uns war das Telefonieren nicht mal möglich, daher war o2 hier nie ein Thema und der Preis bedeutungslos.
Nach rund nen Monat testen habe ich mir Unlimited Max besorgt, habe auch 120-200 Mbit/s, auch am Ortsrand, Feldweg, See, usw.
Ein Jahr später ist es sogar noch besser geworden aber völlig an der Realität vorbei. An Orten wo keime Sau lebt habe ich einfach 100 Mbit/s

Über Mobilcom Debiten bekommst du 10 Mbit/s unlimited, damit läuft auch Youtube in 1080p und für 14,99€ im Monat (30 Tage gebunden) gibt es nichts besseres zu dem Preis.

Habe sogar auf LTE only gestellt.
Probier es mit freenet funk oder schließ den Vertrag ab und teste es einen Monat lang.
 
vergilbt

vergilbt

Ikone
Danke!
Das klingt gut. Werde Mal in meiner Gegend testen gehen... (Wenn ich Zeit dafür habe)
 
martinfd

martinfd

Lexikon
Wobei man aufpassen muss: die Testkarte ist von o2 direkt ... wir haben mehrfach festgestellt, dass die Leistungen über Drittanbieter nicht immer vergleichbar sind 😒

Ich bin bei o2 selber (schon seit der Verein noch viag interkom hieß 😆) und kann bestätigen, dass die Netzabdeckung in den letzten Jahren deutlich besser geworden ist!
 
W50L

W50L

Lexikon
vergilbt schrieb:
Wenn ich jetzt die Karte mit Netzabdeckung sehr, finde ich kaum noch gravierende Unterschiede zu den etablierten Providern.
Es bleibt leider eine absolute Katastrophe, Mastüberlastungen sind an der Tagesordnung, Flugzeugmodus an und wieder aus und hoffen daß es wieder geht.
Das muss man seit 18 Jahren machen.
neu ist: Entweder man hat gleich LTE oder immer noch ein schönes Funkloch, wo sogar telefonieren nicht geht. Es bleibt ein einziger Flickenteppich, wenn auch besser als vor einem Jahr, aber immer noch Flickenteppich. Die Karten sind ungenau und gerade hier stimmen sie nicht, im Gebäude ist kein 4G Empfang sondern nur 2G möglich . Es hat sich hier nix seit 18 Jahren geändert
 
Zuletzt bearbeitet:
Observer

Observer

Lexikon
Viag Interkom - Respekt, manche könnten das nicht mal buchstabieren😁.

Bin auch bei Unternehmen der Drillischgruppe und muss sagen: das LTE-Netz ist deutlich besser geworden und gibt sich bei mir nichts ggü der Telekom.
Daher auch die Empfehlung: ausprobieren, es gibt immer wieder Tarife mit einem Monat Kündigung, dann kann man dies testen (ohne den direkten Bezug zu o2, s. Post Nummer 10).
 
Zuletzt bearbeitet:
der spirit

der spirit

Experte
@vergilbt
Habe 50MBit/s
Mehr brauche ich nicht. Habe auch mal im O2 Netz das 5G mit hohen Geschwindigkeiten getestet aber in der Praxis bringt das alles nicht wirklich was. Man lädt ja mobil nicht wirklich was herunter außer Apps.
Für alles andere, Streaming und Nutzung, reichen mMn die 50Mbit vollständig aus.
 
A

Abramovic

Guru
Ich habe die Leitung gedrosselt und das ganze getestet, daher würde ich nach der unlimited max zur 10 Mbit/s wechseln. Bei größeren App Downloads konnte ich einen Unterschied erkennen, sonst nicht.
 
vergilbt

vergilbt

Ikone
Vielen Dank nochmals für alle Tipps.
Ich möchte euch natürlich auf dem laufenden halten über die Entwicklung:
Ein Telefonat mit der Kundenrückgewinnung bei VF ergab ein super Angebot, welches ich nicht abschlagen konnte.

Echte Flatrate (unbegrenzt inkl 5G) mit 45GB europaweit für schlappe 25 Euro.
Da konnte ich nicht nein sagen.
Klar könnte man sagen, wofür unbegrenzt, wenn du bisher 20GB als ausreichend gesehen hast? Ja, aber für 20GB hätte ich 19 Euro bezahlt, und unbegrenzt eben jetzt 25 Euro. Da habe ich auf die Zukunft gesetzt😁
 
Zuletzt bearbeitet:
E

Espritrs

Ambitioniertes Mitglied
@vergilbt darf man fragen, wie alt du bist? Als junger Mensch hat man ja doch mehr Vorteile bei VF. Hab auch gekündigt und mir wurden 6 GB für 22 € angeboten. Echt lächerlich, zumal man da jetzt 10 Jahre Kunde ist.
Ich wollte das nur mal wissen, damit ich auch paar Argumente habe, sowas nicht zu akzeptieren.
 
vergilbt

vergilbt

Ikone
Bin schon ü45...
Bin zwar auch schon Kunde seit über 20 Jahren, aber ob das bei denen zählt, glaube ich kaum.
Der ausschlaggebende Punkt bei mir war, das ich auch Kunde von VF Kabel bin. Dadurch gab's dieses Kombi-Angebot...
 
E

Espritrs

Ambitioniertes Mitglied
Danke, alles klar, na mal sehen, vielleicht kommt ja noch was....ansonsten bin ich da weg.
 
DJ-Spacelab

DJ-Spacelab

Stammgast
Ich bin nach vielen vielen Jahren mittlerweile auch von o2 weg. Das Netz hatte sich in den letzten Jahren tatsächlich dramatisch verbessert, hängt aber immer noch den anderen Providern meilenweit hinterher. Das Problem ist weniger die Netzabdeckung an sich. Da hatte ich fast überall 4G. Das Hauptproblem waren eher die notorisch überlasteten Funkzellen. Eine Geschwindigkeit von 3 bis 5MB/s mit elendig langer PING (was nerviger als eine niedrige Datenrate ist) waren normal.

Was mich auch sehr genervt hatte war die, im Vergleich zu der Telekom, oftmals ziemlich schlechte Klangqualität von Telefonaten. Und jetzt rede ich nur von normalen Telefonverbindungen und nicht von VoLTE.

Ich wohne in der Nähe der Deutsch/Französischen Grenze und da hat sich o2 mit der 3G Abschaltung viele Funklöcher gerissen in denen man auf EDGE zurück fällt. EDGE bei o2 bedeutet hier quasi Offline. Da kann man nur noch telefonieren. Datenverbindungen sind so langsam das vom Browser nur noch eine Fehlermeldung kommt.
 
Ähnliche Themen - Netzqualität O2 im Jahr 2021 Antworten Datum
8