Jetzt kostenlos registrieren: Mitglieder surfen ohne Werbung!

Nook HD+ CM10.2 startet nicht mehr

  • 33 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Nook HD+ CM10.2 startet nicht mehr im Nook Tablets Forum im Bereich Weitere Hersteller.
D

dingensX

Neues Mitglied
Hallo,

Gestern liess ich mein Nook Akkutechnisch leerlaufen (es lief unbeaufsichtigt und permanent ein Spiel).

Heute bekomme ich das Nook nicht mehr ans laufen. Das Geräte hing länger am Strom, sobald das Ladekabel angeschlossen wird leuchtet die Kontrolllampe Grün anschliessend Orange.

Druck auf Power und anschliessnd Nookbutton bringt das Akkusymbol ohne Ladezustandsanzeige zum Vorschein, es wird unterhalb des leeren Akkusymbols ein Stecker angezeigt.

Das Nook liess sich zuvor schon aufladen, USB Ladeadapter probierte ich 2 verschiedene aus, der PC USB hilft auch nicht weiter.

Jemand eine Idee?
 
D

dingensX

Neues Mitglied
Konnte jetzt in den bootloader.... Üblichen Daten gelöscht.... Und schon kann ich per nook antworten
 
I

iskalatur

Erfahrenes Mitglied
Danke für die Info. Jedoch wäre es besser, die Lösung ausführlicher wiederzugeben.
 
D

dingensX

Neues Mitglied
Nach zahllosen versuchen des anschaltens ging es per Power und nook taste in den bootloader (Power gedrückt halten und auf nook gehen)

Ich hatte das Gefühl, dass das Gerät zuvor nicht komplett ausgeschalten war.

Der restart per bootloader schickte die cm anschaltannimation in eine Endlosschleife.

Der, aus der cm installationsaeitung bekanntes, löschprozess hatte dann letztendlich geholfen
 
P

Planlos83

Ambitioniertes Mitglied
Man sollte beachten, dass das Nook im ausgeschalteten Zustand nicht lädt. Ich hatte auch schon das Problem, wenn ich es unabsichtlich habe leer laufen lassen, dass ich es nur mit Mühe wieder zum Starten gebracht habe. Ich habe immer versucht das Display aktiv zu halten, bis diese Akkuanzeige kommt. Irgendwann kann man es dann starten und es läd weiter.
 
U

Ulzejucken

Fortgeschrittenes Mitglied
@Planlos83
Das ist aber eine merkwürdige Konstruktion. Auch mit dem Originalnetzteil/-kabel nicht? Dann muss man also immer darauf achten, dass es nicht leer ist, weil man es dann nur schwer wieder an bekommt? Liegt das am CM oder ist das auch beim Originalrom der Fall?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
S

starbright

Stammgast
Mir ging es genauso. Allerdings hoffe ich schon, dass es im ausgeschalteten Zustand lädt - das wäre sonst tötlich.
Ich hab eher so den Eindruck, dass er unter einem bestimmten Akkustand nicht mehr hochstartet.
Bei mir hat längeres Laden meist geholfen um ihn wieder zu starten. Aber eine 100% reproduzierbare Situation hab ich nicht. So ganz verstanden ist das von mir nicht.
 
P

Planlos83

Ambitioniertes Mitglied
@alle: Läd nicht im ausgechalteten Zustand.
[OFFURL]https://www.android-hilfe.de/forum/nook-tablets.1329/9-tablet-nook-hd-1920x1280-ips-display.438082-page-12.html#post-6261380[/OFFURL]
 
S

starbright

Stammgast
Und wie bekommt man das gute Stück ans Laufen, wenn erst mal entladen ist?
Möglicherweise läd es einfach sehr langsam.
 
W

Wildshunter

Neues Mitglied
Hallo!
Hatte gestern mein neues Nook auch mit Cyanogen ausgestattet. Alles Problemlos und super. Jetzt hat meine Tochter auch bis zum bitteren Ende das Nook entladen, ich kriege es nicht mehr an...
Originalnetzteil, 30sek On/off gedrueckt kommt das Batteriesymbol, Display also an, nach ca3-4 Sek geht es aus, Ladeleuchte zeigt orange.... laedt das Ding jetzt oder nicht? Ich warte jetzt einfach mal bis morgen frueh ob sich was tut.... sonst noch Ideen? Danke!:cursing:

Der ursprüngliche Beitrag von 18:04 Uhr wurde um 18:19 Uhr ergänzt:

Aha, jetzt startet das Nook wieder:
- hing jetzt knapp 2Std am original! Ladegerät (vorher 20sek Power gedrueckt bis "Batteriesymbol" angezeigt wurde.
- Ein/Aus gedrueckt halten und Nook Taste: damit ins Boot Menue gelangt
- System Neustart / bootet wieder in Cyanogen, Ladezustand 15% und "wird geladen"....
puh... Glueck gehabt... :=)
Gruesse!
:p
 
U

Ulzejucken

Fortgeschrittenes Mitglied
Sollte es nicht eigentlich laden, wenn die Orange Leuchte an ist? Vielleicht muss man dann einfach nur etwas warten, weil die Ladung noch nicht zum Betrieb reicht.
 
N

Nooker

Neues Mitglied
Hallo ihr Lieben,

ich bin am verzweifeln. Ich habe ein tolles Nook HD+ gekauft, CM10.2 draufgespielt und EINE Akkuladung freude dran gehabt. Nun geht einfach gar nix mehr. :glare:


  • Akku konnte schon zur CM 10.2 Laufzeit nicht geladen werden, aber da habe ich mir noch nichts dabei gedacht
  • Nun ist es aus und zeigt für ca. 3 sekunden die grüne LED, dann 2 sekunden orange. Sonst nix. Kein Laden, kein Displayzucken - nichts.
  • Ich habe auch 3 unterschiedliche USB Lader probiert...
  • Auch mit Boot SD Karte drin nix mehr.


Hat jemand eine Idee - oder noch besser eine Lösung :smile:


Danke danke
 
W

Wildshunter

Neues Mitglied
Hi,
nur Originalladegeraet nehmen mit Euro Steckeradapter.
Gruss
 
O

olek bolek

Neues Mitglied
Schön guten Nabend, habe genau das gleiche Problem. Es erscheint nur ab und zu eine Ladeanzeige (für ca 2 sec). Wie genau soll ich jetzt wieder vorgehen?
 
S

starbright

Stammgast
Es liegt die Vermutung nahe, dass er unter nem bestimmten Ladestand nicht startet und im ausgeschalteten Zustand nur sehr langsam läd. Bisher hab ich das Nook immer noch durch langes Laden irgendwie wieder starten könnne. Aber klar, da wird man schon mal panisch.
 
P

Planlos83

Ambitioniertes Mitglied
Ich wurde auch etwas panisch damals. Versuch einfach immer mal auf die Nooktaste zu drücken oder auf den Anschalter. Du wirst merken, dass sich etwas tut und eine Akkuladestandanzeige kommt. Diese dann immer wieder durch die Nooktaste zum Vorschein bringen und dann, ich sage mal nach 10 Minuten, nochmal versuchen das Nook zu starten. Also lange den power on/off drücken, dann geht es richtig aus und dann wieder an und schon funktioniert es. Zumindest war es bei mir so.
Versuch es mal.
 
N

Nooker

Neues Mitglied
Danke wildshunter,

Es lag wirklich am original USB lader. Ich habe den Adapter gekauft, abgesägt und prompt ging es nach 30 min an. Man muss es schaffen, dass die Orange LED an bleibt. Dann hat man gewonnen :) Ich verstehe es zwar nicht, warum es den Original Charger braucht, aber okay. 5.1 V sollten doch überall das gleiche Ergebnis bringen :)
 
W

Wildshunter

Neues Mitglied
Verdammt!!!!! Hatte jetzt ein zweites Nook gekauft und wieder original Netzteil. Erstes Nook wieder tiefentladen dachte mir nix dabei. Jetzt mein zweites Nook an das Netzteil angeschlossen, nein jetzt läuft keins mehr. Bei dem jetzigemhabei habe ichnoch 90 Prozent und zeigt mitleiden Netzteilen WIRD ENTLADEN... HAT MIRJETZT DAS EINE NETZTEIL MEINE NOOK ZERSTOERT????????

Der ursprüngliche Beitrag von 13:23 Uhr wurde um 14:22 Uhr ergänzt:

so ein mist! Habe mich vom Schock noch nicht erholt. Jetzt habe ich hier ein Nook welches an beiden original Ladegeräten nicht laedt, wahrscheinlich so tief entladen, dass noch nicht mal beim Einstecken gruene oder Orange LED leuchtet... das andere startet natuerlich noch (88% noch Saft, zeigt aber auch nicht LADEN an wenn ich die Ladegeraete einstoepsel.). Bei beiden ist Cyanogenmod 10.1 drauf, wuerdet Ihr das Original Beriebssystem von Nook zurückspielen? Hat man da das Problem mit dem Laden eigentlich beim Origian Betriebssystem von Nook HD+ auch??? Habe mir jetzt ein Ladegerät bei Eba* geschossen (eines das lt. Threat hier im Forum gehen sollte).......jemand noch Ideen oder sind beide Geräte nun im Eimer?????

Der ursprüngliche Beitrag von 14:22 Uhr wurde um 16:04 Uhr ergänzt:

das Grauen kennt keine Gnade... dachte liegt am cyanogenmod und wollte ein Backup auf den noch laufenden Nook spielen um zu sehen, ob wieder laedt, mit Originalbetriebssystem. Also, wipen von Cache usw. und gefreut, dass alles soweit auf Originalzustand von Auslieferung ist (keine Fehler), also SD Karte raus und reboot. Komisch, bootet wieder in Boot Loader, schitt, also komplett nochmal nach Anleitung Cyanogen 10.1 drauf - so wie ich es vor 3-4 Wochen gemacht habe.... SD Karte raus und Reboot.... wieder ins Boot Loader Menue!!! Irgendwelche Ideen????? Das ist kein guter Tag heute.... echt nicht.....
 
W

Wildshunter

Neues Mitglied
oh mann! Sind wohl wirklich beide Nooks im Eimer, jetzt hilft wohl nur noch das neue Ladegerät, hoffentlich kann es die Tablets wieder aufladen. Gestern Abend konnte ich nach längerem Suchen im englischsprachigem Forum ein Stock Rom aufspielen, d.h. das eine Nook welches noch Batterieladestand hat, auf Original ROM zurückspielen, wenigstens hat das geklappt.... aber laden geht nicht, d.h. noch nicht einmal gruenes LED leuchtet, geschweige denn das orange.... beide original Netzkabel und original Ladeadapter ausprobiert.

Das zweite konnte ich starten (on/off und Nook Taste) jetzt erscheint kurz Batterieanzeige (rot) und nach 2Sek geht es wieder ganz aus.... abenso kommt hier beim Einstecken des Kabels/Netz keine Anzeige, bzw. keine gruene Leuchte geht an.

Letzte Hoffnung neues Netzteil, aber hier schonmal Fragen:

1. Habt Ihr das Nook schonmal geöffnet (vielleicht um die Batterie zu wechseln?)?
2. Hatte bei Ebay das Nook erworben (orgiginal refurbished), hat jemand Erfahrung mit dem Zurücksenden? (Wenigstens koennte ich wahrscheinlich das mit original Rom zurücksenden?!).

Danke
 
T

Tzul

Stammgast
Nooker schrieb:
Ich verstehe es zwar nicht, warum es den Original Charger braucht, aber okay.
Braucht man auch nicht unbedingt. Die Ladeelektronik im Nook unterscheidet zwischen "USB" und "AC" as Stromquelle. Bei "USB" wird die Stromaufnahme auf 500 mA limitiert, wodurch das Tablet sehr langsam lädt, oder fast gar nicht wenn es eingeschaltet ist. Das wurde wohl so eingerichtet, um die USB2 Spezifikation einzuhalten (max. 500 mA bei einer Datenverbindung), obwohl heutzutage viele USB Datenports problemlos 1000 mA und mehr liefern können. Bei "AC" wird auf 2000 mA limitiert, also ein ordentliches Stück mehr. Wenn die zwei Datenleitungen des vieradrigen USB Kabels auf Seite des Nooks kurzgeschlossen sind, dann wird die Stromquelle als "AC" erkannt. Das dürfte bei den meisten USB-Netzteilen der Fall sein.


Wildshunter schrieb:
1. Habt Ihr das Nook schonmal geöffnet (vielleicht um die Batterie zu wechseln?)?
Englische Anleitung mit Youtube-Video
.
Hast du das Tablet einfach mal ein paar Stunden am Original-Ladegerät gelassen, auch wenn sich scheinbar nichts getan hat?
Das Tablet öffnen ist natürlich riskant. Wenn man es dann mal auseinander hat, könnte es helfen, wenn man den Akkustecker kurz vom Mainboard trennt, um die Elektronik zurückzusetzen (und dann natürlich wieder anschließt).
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator: