Adam: erste Eindrücke

  • 163 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Adam: erste Eindrücke im Notion Ink Adam Forum im Bereich Weitere Hersteller.
N

Nebumuk

Stammgast
Lass den Pütz doch, wenn er sich dabei toll findet andere Menschen nieder zu machen, sei ihn das gegönnt. Ich freue mich weiter auf das Adam trotz der negativen Meinungen bzw. Userberichten, die laut meiner Meinung immer mehr werden.

Gesendet mit der Android-Hilfe.de-App
 
Deanna

Deanna

Enthusiast
willio schrieb:
ich halte auch nichts vom rooten, die Firma Notion Ink hat mit dem Adam einen IPad-Killer versprochen, dann sollen sie auch zusehen, das sie ihr Versprechen halten.
Wo steht das denn? Nur weil es in irgendwelchen Medienberichten steht, heißt es noch lange, das es wahr ist. Und NotionInk hat so etwas afaik niemals behautet.

Ich bin absoluter Neuling mit Android (außer meinem Handy HTC- Desire).
Weshalb ich mir den Adam geordert habe, sind die Möglichkeiten, die mit Android nach oben offen sind, allerdings möchte ich den Adam auch benutzen und nicht nur Stunden mit irgendwelchen Spielereien verschwenden.
Und da sehe ich ein ziemliches Problem auf Dich zukommen, denn ich denke nicht, dass Du mit irgendeinem Android Gerät ohne zusätzliche Spielereien glücklich werden wirst. Und da ist es egal ob wir über das Adam, das Xoom oder SGT reden. Die tun sich in der Hinsicht alle nichts.

willio schrieb:
Lieber Pütz, das finde ich jetzt aber etwas ungerecht von dir, das Adam wurde ja als Wunderwaffe gegen das iPad angekündigt und in sehr vielen Posts hoch gelobt,
Da ist es schon wieder... Die Medien haben immer ruckzuck diesen Ausspruch parat, genau wie angeblich jedes noch so dämliche Touchscreen Handy als IPhone Killer beschrieben wird. Außerdem gab es zu dem Zeitpunkt über den wir hier reden nicht ein einziges ernstzunehmendes Tablett, was dem IPad nur im geringsten nahe kam und kommt, denn vernünftige 10" Pads sind doch immer noch Mangelware.
Ich behaupte nicht, das das Adam perfekt sein wird und mir ist klar, das ich in den ersten Tagen ziemlich viel Hand anlegen werde, trotzdem ist es für mich das richtige Tablett, da für mich z.B. ein Xoom oder das 3D Ding von LG absolut inakzeptabel sind.
 
willio

willio

Fortgeschrittenes Mitglied
Liebe Deana, ich nutze beruflich einen HTC Desire und bin sehr zufrieden damit, auch ohne gebastel. Ich denke wir sollten uns aber wieder dem eigentlichen Zweck dieses Forum widmen, welches ja als Informationsaustausch dienen sollte. Ich freue mich trotzdem auf meinen Adam und denke das es eine gute Entscheidung war. Wahrscheinlich liegen nur die Nerven blank, weil wir es kaum erwarten können, den Kleinen in unseren Händen zu halten.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Casamonte

Casamonte

Stammgast
satmuffel schrieb:
mal ne Frage zur Kamera des Adam: wie verhält sich die Anzeige z.B. in landscape , wenn man die Kamera schwenkt (z.B. 180°)?
Kippt die Anzeige ab einem gewissen Winkel, oder muss man das manuell machen ?
Das Bild/Video steht ja sonst auf dem Kopf , oder !?

Sodele, ich hab das mal ausprobiert. Tatsächlich scheint mit der bisherigen integrierten Kamerasoftware eine Aufnahme im Portrait Mode nicht möglich zu sein. Dreht man Adam, dann steht das Bild im Portrait Mode auf dem Kopf. Ein 180 Gradschwenk lässt es im Landscape Mode wieder normal erscheinen. Auch eine manuelle Einstellung für den Portrait Mode habe ich nicht gefunden.

Wie man in dem Video, das satmuffel gepostet hat hört, gibt es beim Scharfstellen der Linse ein leises Knacken. Beim Foto macht das nichts, bei Videoaufnahmen schon, denn da ist es deutlich zu hören.

Der Autofocus der Kamera arbeitet auch nicht unbedingt mit. Man braucht schon etwas Geduld, bis sich die Kamera auf ein Objekt scharf stellt - und wehe man bewegt Adam dann noch etwas, dann ist alles wieder verschwommen.

Schlimmer ist es bei einer Videoaufnahme mit Schwenks. Die Kamera versucht ständig nachzufokussieren und scheitert dabei kläglich.
 
Casamonte

Casamonte

Stammgast
Deanna schrieb:
Wo steht das denn? Nur weil es in irgendwelchen Medienberichten steht, heißt es noch lange, das es wahr ist. Und NotionInk hat so etwas afaik niemals behautet.
Korrekt. NotionInk hat im Gegenteil gesagt, dass es nicht deren Ziel ist, Apple Konkurrenz zu machen, indem sie wer weiß wie viele Chargen produzieren lassen und den Markt überschwemmen. Und wem dies nicht passt, der könne sich ein anderes Tablet kaufen.

Außerdem muss man sich vor Augen halten, dass wir ohnehin zwei Zielgruppen haben. Das iPad ist für die "Einschalten ich kann's"-Fraktion. Beim Adam sind eher die Leute gefragt, die sich auch noch etwas Gehirntraining zutrauen.
 
M

mysticc

Stammgast
Casamonte schrieb:
Korrekt. NotionInk hat im Gegenteil gesagt, dass es nicht deren Ziel ist, Apple Konkurrenz zu machen, indem sie wer weiß wie viele Chargen produzieren lassen und den Markt überschwemmen. Und wem dies nicht passt, der könne sich ein anderes Tablet kaufen.
Eher ne Ausrede, denn sie sind aktuell einfach nicht in der Lage große Mengen zu produzieren.
 
Casamonte

Casamonte

Stammgast
Wenn ich schon mal den "Erste Eindrücke"-Thread aufgemacht habe, dann auch gleich noch ein paar Bilder. Wegen der spiegelnden Displayoberfläche musste ich ohne Blitz knipsen, hoffe man erkennt noch einigermaßen was.

Die GUI ist LauncherPro. Bei dem bleibe ich auch bis Honeycomb draußen ist.





 
willio

willio

Fortgeschrittenes Mitglied
Casamonte schrieb:
Wenn ich schon mal den "Erste Eindrücke"-Thread aufgemacht habe, dann auch gleich noch ein paar Bilder. Wegen der spiegelnden Displayoberfläche musste ich ohne Blitz knipsen, hoffe man erkennt noch einigermaßen was.

Die GUI ist LauncherPro. Bei dem bleibe ich auch bis Honeycomb draußen ist.





Hallo Casamonte, sieht doch nicht überl aus. Was mich noch interessieren würde, da ich den Adam immer mitnehmen möchte, wie das noch einmal mit der Qualität des Blickwinkel bestellt ist, bin beruflich viel im Zug unterwegs und da habe ich den Adam dann auf den beilen liegen, sieht man da noch etwas oder ist das wirklich nur vernünftig mit dem Ständer?
Wie gesagt, vom iPad Display bin ich ganz schön verwöhnt, da kann man nicht meckern.
 
Casamonte

Casamonte

Stammgast
Adam auf dem Schoß im Zug:

Das wird schwierig. Echt.

Mit "The Curve" oben ist das Display nicht einlesbar, sondern fast völlig schwarz. Man erkennt nur noch schemenhaft das Hintergrundbild und die Icons der Apps. Von Schrift ist nichts mehr zu erkennen.

Um damit arbeiten zu können müsste man entweder die Beine anwinkeln und dafür die Füße auf den Sitz gegenüber stellen (was sicherlich Ärger mit anderen Fahrgästen produziert) oder man muss sich direkt vornüber beugen, dafür darf man aber keinen Bauch haben ;-)

Es gibt einen Trick, der die Situation etwas besser macht: Das Display ist von oben, also aus Richtung von "The Curve" besser einsehbar. Wenn man Adam also um 180 Grad dreht, sodass die Curver mit Kamera unten ist und quasi Richtung Bauch zeigt, hast du ein wesentlich besseres Sichtverhältnis. Natürlich noch weit von optimal entfernt und sicherlich wesentlich schlechter als beim iPad, aber immerhin ein interessanter "workaround".

Allerdings sorgt die Curve dafür, dass Adam jetzt abschüssig auf deinem Schoß liegt und die Gefahr des Herunterrutschens von den Knien besteht.

Wenn du nicht unbedingt der Mehrfingerschnelltipper bist, ist es wohl sinnvoll, Adam in einer Hand oder der Armbeuge zu halten und mit der anderen Hand zu bedienen. Allerdings sollte man dafür im Zug so sitzen, dass man den Ellbogen der haltenden Hand auf eine Sitzarmlehne aufstützen kann, da Adam doch rasch schwer in einer Hand werden kann.
 
G

gnometech

Stammgast
Vielleicht solltest du mal über einen Garantiefall nachdenken.
In vielen Videos sieht man dass der Blinkwinkel so schlecht wie du ihn beschreibst garnicht ist.
Oder aber LCD ist deutlich schlechter als PQi
 
Shu161

Shu161

Stammgast
Ja, verwundert mich auch alles. Die meisten Reviews waren zwar über Pixel Qi, aber über solche Beschwerden habe ich nie etwas gelesen bis jetzt. Also wie gnomtech sagte, entweder ist LCD viel schlechter als Pixel Qi oder Casamontes Screen ist besonders schlecht, ...
 
R

Riffer

Dauergast
@Casamonte:

Nur um gaaaanz sicher zu gehen: Im NA-Forum kann man den Fall von jemandem verfolgen, der auch völlig unzufrieden über sein LCD war und sogar Videos gedreht hat um die Probleme aufzuzeigen.

Am Schluss hat sich dann herausgestellt, dass auf dem LCD wohl noch eine sehr schwer erkennbare Schutzfolie geklebt hat.

Würde mich nur interessieren, ob Du vielleicht dem gleichen 'Problem' aufgesessen bist?
 
Deanna

Deanna

Enthusiast
Auf der Kamera soll angeblich auch noch eine Schutzkappe sein, die man nicht auf Anhieb sehen kann. Nur mal so ...
 
Shu161

Shu161

Stammgast
Deanna schrieb:
Auf der Kamera soll angeblich auch noch eine Schutzkappe sein, die man nicht auf Anhieb sehen kann. Nur mal so ...
Yep:
Well, I had a problem with my camera and I was not sure what was causing it. The photos and video quality were terrible. Nowhere near acceptable. I checked to see if there was a protective film on my camera lens and it did not appear that there was. I picked at the edge of where a protective film would be and nothing lifted easily. Anyway, to make a long story short, I contacted Notion Ink because I thought there must be something wrong with my camera. They said that the camera does ship with a protective film over the lens. Sure enough, if I dug at the edge hard enough I could get it to lift up. As I pulled at the plastic film over the lens, it if tore off leaving a small piece behind. I then pulled at that small piece and it started to lift a second layer of protective film, which also tore as it pulled at it. I was able to get it all off. But I was amazed by how much effort that it took to remove the protective film, and that there were two layers. It did not leave any residue on the lens, but it sure was stuck on there good. Most other protective films I have removed released much more easily.
Notion Ink Fan: My thoughts on a couple things so far
 
Casamonte

Casamonte

Stammgast
Deanna schrieb:
Auf der Kamera soll angeblich auch noch eine Schutzkappe sein, die man nicht auf Anhieb sehen kann. Nur mal so ...
Auf der Kamera sind sogar zwei Schutzfolien. Wenn man meint, man hätte die erste heruntergeknibbelt und dann enttäuscht ist, welch schlechte Qualität die Kamera bietet, der sollte mit dem Fingernagel nochmals knibbeln.

Ich hatte zwei Schutzfolien über der Linse (Greg von Notioninkfan sogar drei!) - nicht, dass die Kamera durch das Entfernen der Folien ein Hit wäre, aber wenn man ganz still hält, kann man zumindest fürs Web ein paar gute Bilder schießen ;-)
 
Casamonte

Casamonte

Stammgast
Riffer schrieb:
@Casamonte:

Nur um gaaaanz sicher zu gehen: Im NA-Forum kann man den Fall von jemandem verfolgen, der auch völlig unzufrieden über sein LCD war und sogar Videos gedreht hat um die Probleme aufzuzeigen.

Am Schluss hat sich dann herausgestellt, dass auf dem LCD wohl noch eine sehr schwer erkennbare Schutzfolie geklebt hat.

Würde mich nur interessieren, ob Du vielleicht dem gleichen 'Problem' aufgesessen bist?
Nein, das Problem in den Videos ist eine Körnung im Weißbereich gewesen. Die durch eine Folie auf dem Display hervorgerufen wurde.

Mein "Problem" ist nur diese Blickwinkelabhängigkeit (es befindet sich keine Folie auf dem Display, das hab ich geprüft). Ich kenne das von meinem 17" Acer Laptop. Da kannst du nicht von der Seite mal jemandem was zeigen, sondern musst den Laptop drehen damit jemand, der neben dir sitzt auch noch was auf dem Schirm erkennen kann.

Beim Adam ist dieser Winkel, bei dem Farben ins Dunkle abrutschen sehr schnell da und ausgerechnet in der Richtung nach "unten", sodass eben ein Betrachten auf dem Schoß nahezu unmöglich ist.

Ich habe das jetzt nochmals mit verschiedenen Ansichten ausprobiert. Auf dem farbigen Desktop etwas zu erkennen, wenn man aufrecht sitzt und Adam normal auf dem Schoß liegen hat, ist nahezu unmöglich. Bedient man sich aber eines weißen Untergrunds und schwarzer Schrift, wie beispielsweise bei der Textverarbeitung oder beim E-Mail Programm, dann ist zumindest _etwas_ zu erkennen, mit dem man arbeiten kann.

Ich halte das nicht für einen Garantiefall, sondern für einen Preisabstrich, den NotionInk bei den LCD Panels machen musste. Es hat schon seinen Grund, warum das Tablet 377 Dollar, während andere mit dem doppelten Preis auf dem Markt sind.

Aber extreme Blickwinkelabhängigkeit haben zum Teil auch die teuren Geräte, wie man beim Viewsonic GTablet und beim Toshiba Folio sieht.
 
Casamonte

Casamonte

Stammgast
Ich hatte weiter oben etwas dazu geschrieben, dass meine USB Tastaturen nicht erkannt wurden.

Das wurmte mich etwas, sodass ich es heute einfach noch einmal auf Verdacht ausprobiert habe. Und siehe da, die ACER Tastatur wurde sofort erkannt.

Wieso, warum und weshalb das vorher nicht geklappt hat, kann ich nicht sagen - nur vermuten, dass der USB Port, der vorher durch andere Geräte (Kartenleser / Funktastatur) belegt war, vielleicht einen Aussetzer hatte.

Ein abgezogener USB-Stick hat für einen Reboot des Adams gesorgt.
 
willio

willio

Fortgeschrittenes Mitglied
An alle die bereits ihren Adam erhalten haben,

es wäre schön wenn ihr eure ersten Eindrücke, in Bezug auf die Qualität des Displays, der Kamera, etc. mit Angabe der jeweiligen Variante LCD/PixelQi posten könnt, damit wir hier einmal einen etwas größeren Vergleich bekommen, um zu sehen ob es sich dabei um persönliche Einzelschicksale handelt oder nicht. Ich bitte aber jeden darum das weitestgehend objetiv zu betrachten, man belügt sich da ja gerne selbst, wenn man schon 500€ für so etwas ausgegeben hat.
Fogende Punkte würden mich dabei sehr interessieren:

  • Verwendung der Schutzfolie ==> Besserung oder Verschlechterung
  • Da ein Tablet PC ja für den mobilen Gebrauch gedacht ist (also ohne Ständer, bzw. mitgelieferter Papschachtel, z.B. unterwegs im Zug, als eReader, Mails lesen, Surfen etc.) möchte ich wissen wie es um den Blickwinkel bestellt ist.
  • Farbverhalten (Darstellung der Farben, original, heller dunkler, etc.)
  • Spiegeln des Display
  • Qualität der Bilder von der Kammera (die Fotos, die Rohan von der CES gepostet hat sahen doch sehr gut aus)
  • Deckt sich die technische Beschreibung von der NI-Webseite mit der Wirklichkeit
  • Wenn ich mir das Bild noch einmal genauer anschaue, sieht das alles sehr grobkörnig aus. Auf diesen Videos von der CES sieht alles viel schöner aus. Da stand auch etwas über den betrachtungswinkel unter dem Punkt Screen.
Fazit: Also jeder der den Adam live auf der CES in der Hand hielt, wahr zum größten Teil begeistert. Liefert man jetzt an uns ein völlig anderes Gerät aus oder ist die Qualität so unterschiedlich oder wie muss ich mir das vorstellen? Liefert bitte eure Eindrück ab und seit ehrlich zu euch selbst und uns.
 
Casamonte

Casamonte

Stammgast
Casamonte schrieb:
Adam auf dem Schoß im Zug:

Das wird schwierig. Echt.
Analog dazu ganz passend. Heute im Zug saß mir jemand mit iPad gegenüber. Der konnte das Pad auch nicht auf seinem Schoß ablegen, um mit beiden Hände damit zu arbeiten, sondern musste es angewinkelt in einer Hand halten, während er es mit der anderen bediente.
 
willio

willio

Fortgeschrittenes Mitglied
Casamonte schrieb:
Analog dazu ganz passend. Heute im Zug saß mir jemand mit iPad gegenüber. Der konnte das Pad auch nicht auf seinem Schoß ablegen, um mit beiden Hände damit zu arbeiten, sondern musste es angewinkelt in einer Hand halten, während er es mit der anderen bediente.
Hallo Casamonte, wie ich bereits erwähnt habe, habe ich beruflich einen iPad 1 und sitze jeden Tag mit dem Teil im Zug und ich muss mich nicht verenken (Kopf vorne überbeugen) wenn ich damit meine Mails lesen möcht, oder im Internet surfen möchte. Die meisten Posts habe ich Beidhändig mit dem iPad auf dem Schoß im Zug geschrieben. Ich muss höchstens aufpassen das der Mann neben, bzw. hinter mir nicht alles sieht was ich so mit meinem iPad schreibe (ist natürlich auch nicht so gut, aber ich werte das als Pluspunkt für das Display :). PS: Ich schreibe beidhändig auch wenn nur mit jeweils 2 Fingern :)