Odys Loox - Akkulaufzeit mit der Firmware 1205

  • 11 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Odys Loox - Akkulaufzeit mit der Firmware 1205 im Odys Loox Forum im Bereich Odys Forum.
T

tag

Experte
Seit ich die Firmware 1205 (gerootet) auf meinem Loox benutze, hält der Akku keinen Tag mehr durch. Leider scheint die API für das Setzen der CPU-Geschwindigkeit nicht so recht zu funktionieren, habe mehree Tools getestet und keines ließ mich etwas Sinnvolles einstellen. Hat schon jemand hier eine Abhilfe gefunden? Für die meisten Anwendungen sollten doch 800 Mhz reichen und die Laufzeit wesentlich verlängern.
 
W

Wachkante

Ambitioniertes Mitglied
tag schrieb:
Seit ich die Firmware 1205 (gerootet) auf meinem Loox benutze, hält der Akku keinen Tag mehr durch. Leider scheint die API für das Setzen der CPU-Geschwindigkeit nicht so recht zu funktionieren, habe mehree Tools getestet und keines ließ mich etwas Sinnvolles einstellen. Hat schon jemand hier eine Abhilfe gefunden? Für die meisten Anwendungen sollten doch 800 Mhz reichen und die Laufzeit wesentlich verlängern.
Also wenn ich das richtig verstanden habe in den - letzten Wochen -in diesem Odys Forum, dann besteht das Problem beim Overclocken des Loox darin, dass sich die Taktraten auch nicht unter Root ändern lassen, da im Kernel festgeschrieben. Man müsste also den Kernel entsprechend neu kompilieren etc. etc. Ich experimentiere deshalb ersatzweise mit der Software Juice Defender, die ziemlich weitreichend in Sachen Stromparen zu konfigurieren ist und auch eine deutlich längere Laufzeit bringt. Derzeit bringt er es bei mir auf ca. 7 h 45'' Laufzeit, davon ca. 2,5 Stunden Wlan bzw. UMTS spielen und lesen. Was will ich da mehr- ich habe definitiv nicht vor 8 Stunden am Stück (jeden Tag) vor dem Ding zu sitzen ohne es aufladen zu müssen.
 
Oma7144

Oma7144

Lexikon
tag schrieb:
Seit ich die Firmware 1205 (gerootet) auf meinem Loox benutze, hält der Akku keinen Tag mehr durch.
Ich sehe da keinen kausalen Zusammenhang. Stock 512 und Custom 512 verhalten sich nicht anders als
Stock 249 und Custom 249, gleiche Rahmenbedingungen vorausgesetzt.


:thumbup:
 
T

tag

Experte
Ist die CPU nicht seit 1205 mit 1.2 Ghz getaktet und vorher war sie bei 1 Ghz?
 
Oma7144

Oma7144

Lexikon
Ist die CPU nicht seit 1205 mit 1.2 Ghz getaktet und vorher war sie bei 1 Ghz?
Das ist so eine Sache. Die CPU wird seit der Firm 512 mit 1,2 GHz detektiert (was dann der Odys-Werbung entspricht).
Aber: mittels Benchmarks läßt sich jedenfalls keine bessere Performance nachweisen. Am Kernel wird gerade "gebastelt";
da wird dann sicherlich auch zu Tage kommen, was Odys gemacht hat.

Fakt ist aber: die auf dem Rockchip RK2918 verbaute CPU ARM Cortex-A8 läuft laut Herstellerspezifikation mit "typisch"
(meint best) 1,0 GHz. Der integrierte NEON Coprozessor sorgt für gute HD-Videoperformance (1080p@30fps) und
die ebenfalls integriete Grafiklösung Vivante GC-800 schafft gemessene 27,5 fps bei komplexer Geometrie und hohem
HD-Anteil.

Auch "gefühlt" läuft der Loox super flüssig. Die "sichtbare" Spieleperformance (Anzahl der Bildberechnungen, Seltenheit
von Grafikfehlern, Perfektion der Skalierung) ist bestens und sucht (für eine single system on chip Lösung) seines Gleichen.


:thumbup:
 
T

tag

Experte
Der Eindruck, dass die Laufzeit weniger geworden ist, wurde auch im Updatethread 1205 erwähnt. Das Loox ist ein tolles Gerät, nur die kurze Laufzeit ist doch etwas störend. Vielleicht kann ich ein Diff machen, falls neue Sourcen verfügbar sind. Die sind ja gemäß GNU-Lizenz erhältlich.
 
R

runamoK

Neues Mitglied
Die Akkulaufzeit überzeugt mich auch noch nicht so. den Juice Defender, werde ich auch mal testen.

Lässt sich der Akku durch einen stärkeren austauschen? Einige haben das Loox ja schon auseinander genommen.
 
T

tag

Experte
Den Hinweis aus dem Thread zum Update auch hier: Die Batteriestats im Update sind wohl unsinnig. Es ist wichtig, den Akku bis zum Ausgehen des Geräts zu benutzen (bzw Kalibrieren falls Root). Die Laufzeit scheint gar nicht kürzer zu sein!
 
Zuletzt bearbeitet:
O

ocsivan

Fortgeschrittenes Mitglied
vielleicht hast du den richtigen WLAN router erwischt... Ich habe zweimal leerlaufen gelassen und "voll"geladen. Akkulaufzeit gefühlt unter 3 Stunden, ich kann leider nicht genau sagen. Jetzt habe ich wieder das alte drauf, mal schauen ob nur mein Gerät kaputt ist.
 
T

tag

Experte
Kann es sein, dass die Statistik des Akkus vor der Kalibrierung so kaputt ist, dass die Software das Gerät wesentlich zu früh ausschaltet? Da scheint selbst mehrfaches Laden und ausgehen lassen nicht zu helfen, aber nach dem Kalibrieren ist es deutlich besser.

ocsivan, hast du inzwischen mal kalibriert?
 
T

tag

Experte
Gestern habe ich den Juice Defender runtergeworfen und statt dessen unter WLAN-Einstellungen den Hinweis bei offenen Netzwerken deaktiviert. Seitdem ist der Verbrauch wesentlich weniger geworden! Das scheint sehr viel zu bringen.