Gibt es ein Update auf eine neuere Android-Version?

  • 20 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Gibt es ein Update auf eine neuere Android-Version? im Odys Q Forum im Bereich Odys Forum.
Z

zehnzoll

Ambitioniertes Mitglied
also das Firmware update war wohl nix, was ist den mit nem update auf eine neuere Android Version oder läuft das Automatisch?
Gruß
der pi
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Ruckzuck78

Ruckzuck78

Fortgeschrittenes Mitglied
Ja das ist nur die normale Version die bei Auslieferung schon drauf ist. Es gibt im Loox Forum hier eine Jelly Bean Version von Oma die sehr gut läuft. Allerdings funktioniert die Akkuanzeige nicht richtig, man muß das Gerät neustarten um den aktuellen Zustand zu erfahren und vor dem laden sollte man auch neustarten, da sonst nicht wirklich voll geladen wird. Für einige ist das sehr nervig, mich stört das nicht so sehr da der Rest super flutscht :thumbup:

Gesendet von meinem GT-N7000 mit Tapatalk 2
 
Z

zehnzoll

Ambitioniertes Mitglied
danke für die Info!
 
B

bo2k

Neues Mitglied
Guten Abend!

Würde mich über einen Erfahrungsbericht über omas jelly bean auf dem Q freuen.

Mir langt die Kurzfassung :)

Insbesondere Akkulaufzeit und performane. Was geht, was geht nicht.

Vielen Dank und einen schönen Länderspiel Abend
 
Ruckzuck78

Ruckzuck78

Fortgeschrittenes Mitglied
Also die Kurzfassung:

- performance deutlich besser als mit der Standard Firmware
- Akkulaufzeit ca. 5h - 6h bei normalen betrieb
- Akkustand wird nur nach Neustart des Geräts aktualisiert und angezeigt
- man muß vor dem laden das Gerät neustarten damit auch wirklich komplett geladen wird
- Appstore Apps scheinen nahezu alle kompatibel zu sein
- W-Lan läuft stabiler, YouTube bleibt nicht mehr alle paar Sekunden stehen und wartet auf Verbindung
- HDMI Ausgang funktioniert nicht richtig hatte er aber vorher auch schon nicht wirklich

Ich bin sehr zufrieden bis auf das Problem mit der Akkuanzeige, denn nach einer Weile nervt es schon etwas, weil wenn man nicht so genau weis wie viel Saft noch auf dem Gerät ist und man dazu erst einmal neustarten muß was bis zu 5 Minuten Zeit kosten kann.
 
Z

zehnzoll

Ambitioniertes Mitglied
zum thema update, wenn ich ein update forciere ist dann die garantie weg?
gruß
 
Ruckzuck78

Ruckzuck78

Fortgeschrittenes Mitglied
Man kann eigentlich die Original Firmware wieder auf das Gerät flashen und schon sind keinerlei Spuren mehr von einem Custom ROM zu sehen. Man geht aber trotzdem immer ein gewisses Risiko ein, denn bei jedem Flashvorgang kann auch immer etwas schief gehen und dann kann es sein das man gar nichts mehr flashen kann.

Daher mein Tipp immer unbedingt die Anleitungen lesen und zwar erst komplett lesen und nicht Step by Step vorarbeiten und jeden Schritt direkt umsetzen. Es kann immer sein das mit der Zeit Anleitungen auch aktualisiert werden von den entsprechenden ROM Bastlern und daher sollte man sie bevor man loslegt wirklich komplett lesen, zusätzlich alle benötigten und beschriebenen Dateien downloaden und sich alles auf dem PC bereitlegen. Wenn man das alles beachtet kann das flashen zum Kinderspiel werden ;-)
 
Stardock

Stardock

Neues Mitglied
Hi,
ich hab mal bei Axdia angefragt wie es denn aussieht mit einem Jelly Bean Update fürs Q, hier die Antwort:

Hallo Herr Name,
ein Update auf eine höhere Android Version ist zurzeit nicht geplant.
Da die Stabilität eines Systems bei uns Vorrang vor neuen Funktionen / Betriebssystemen hat, vertrauen wir auf Bewährtes. Ich bitte um Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen,

Name
-Support Supervisor-

Axdia International GmbH
...
Schade :(

\Stardock
 
Stardock

Stardock

Neues Mitglied
Hallo,
ich habe mal wieder mein Q traktiert und Android 4.1.1 drauf geflasht.

Bisher läuft alles recht gut, auch das Akku-Anzeige Problem scheint gefixt zu sein, alles in allem ein schönes Paket das bisher alles tut was ich von ihm will. HDMI hab ich mangels Interesse noch nicht getestet.

Gefühlt läuft das Q auch schneller mit JB als mit Original ICS.

Dazu auch gleich mal Danke an Oma, dank den Files und Anleitungen war es "nur" 3 Stunden Arbeit, inkl download aller Files, RTFM, Flashen und Testen.

-----------------------------------------------------------------

Da es noch keine fürs Q geschneiderte gibt, hier ne kleine Anleitung.

Obligatorisch muss natürlich gesagt werden, ich übernehme keinerlei Verantwortung für gebrickte Geräte und ich werde euer Tablet auch nicht reparieren, wenn ihr es euch mit dieser Anleitung brickt!

Ich nehme hier ein Windows 7 64bit als Voraussetzung, es sollte aber auch mit der 32bit Edition funktionieren (ungetestet)!

Eine Übersicht aller Files die benötigt werden, diese gibt es hier: https://www.android-hilfe.de/forum/odys-allgemein.1691/oma-rockt-viele-rk2918-geraete.299050.html und hier: https://www.android-hilfe.de/forum/...oox.598/loox-rockt-mit-jelly-bean.305324.html


Original Image von Odys (http://www.odys.de/downloads/drivers/ODYS_Q_Update_20120814.zip)
- ODYS_Q_Update_20120814.zip

Omas JB fürs Loox:
- Oma_Odys_Loox_JB_4.1.1_v1.2.3a.7z

Kernel fürs Q:
- kernel_308_q_odys.7z

JB Format NAND:
- Oma JB v1.2 Format NAND.zip

Q Modell Fix:
- Oma_JB_v1.2_Modell_fix_Q.zip

Akku Fix:
- Oma_JB_v1.2_akkufix_2.zip

Falls alle Stricke reissen, PN an mich, ich hab das ganze package natürlich noch...
-----------------------------------------------------------------

Beim Q muss darauf geachtet werden dass beim flashen KEIN Netzteil angeschlossen sein darf, also den Akku vorher voll laden!

Am Q in den USB-Optionen den Developer Modus einschalten!

Die Dateien:
- Oma_JB_v1.2_Modell_fix_Q.zip
- Oma JB v1.2 Format NAND.zip
- Oma_JB_v1.2_akkufix_2.zip
auf die MicroSD-Karte kopieren!

-----------------------------------------------------------------

Los gehts:

1. Das Q mit gedrückter Lautstärke-Minus-Taste (der neben On/Off) per USB an den Rechner anschließen, Taste gedrückt halten bis im Windows die Treiberinstallation erscheint. Das Display des Q bleibt dabei dunkel!

2. Treiber installieren:
Aus dem Paket ODYS_Q_Update_20120814.zip im Verzeichnis "USB Driver" den für dein System geeigneten Treiber wählen und für das Q installieren.
Das Q sollte im Gerätemanager unter "Class for rockusb devices" als "RK29 Device" angezeigt werden.
Sollte das Q als Multimedia-Gerät o.ä. erkannt werden und booten (Bildschirm hell), dann Gerät herunterfahren und wieder bei Punkt1 starten!

3. Flashen - diesen Punkt habe ich aus diesem Thread adaptiert: https://www.android-hilfe.de/forum/...oox.598/loox-rockt-mit-jelly-bean.305324.html

Die SD Kartenzuordnung wird bei diesem Flash getauscht, d.h. ihr arbeitet dann mit der internen SD (was aber die externe ist!). Was das für die usage des Tablets heisst dürfte man sich logisch schlussfolgern können.

Im Paket "Oma_Odys_Loox_JB_4.1.1_v1.2.3a.7z"
das RK-Android Flashtool starten (Anleitung zum Flashtool liegt im Odys Originalupdate als PDF!). In der Statusleiste unten sollte stehen: "Found RKAndroid rock usb", ist das nicht der Fall, gehe zu Punkt1!

1. EraseIDB ausführen
2. oben bei "Loader" Haken setzen (Inhalt nicht verändern)
3. Die Datei kernel_308_q_odys.7z entpacken. Im RK Tool unter Kernel, die Kernel.img aus eben entpackter Datei auswählen.
- Run ausführen und abwarten

-> Wenn ihr bisher alles richtig gemacht habt, bootet das Q jetzt in die CWM (in diese kommt ihr auch mit gedrückter "Lautstärke-Minus-Taste" beim Einschalten!)
-> Bedienung CWM:
Vol+/- = blättern, Power On = wählen, Esc = zurück

- unter "install zip from sdcard" die Datei "Oma JB v1.2 Format NAND.zip" anwählen und mit "On/Off" auswählen, warten bis die Installation abgeschlossen ist.

- Wieder zurück und unter "install zip from sdcard" die Datei "Oma_JB_v1.2_Modell_fix_Q.zip" anwählen und mit "On/Off" auswählen, warten bis die Installation abgeschlossen ist.

- Wieder zurück und unter "install zip from sdcard" die Datei "Oma_JB_v1.2_akkufix_2.zip" anwählen und mit "On/Off" auswählen, warten bis die Installation abgeschlossen ist.

- Wieder zurück und "reboot system now" ausführen.

Der erste Systemstart dauert ca. 3-4 Minuten!

Wenn das Tablet hochgefahren ist, am besten einen Reset durchführen. Der Reset button befindet sich mittig über dem MicroSD Kartenslot.

Das wars Viel Spaß!

\Stardock
 
Zuletzt bearbeitet:
J

JochenKauz

Gesperrt

Warum kein Netzteil?
Mein Q hatte mit dem Netzteil keine Probleme bei dem Upgrade.

Als Info, bin immer noch am basteln für einen kernel. Da ich jetzt ein Q habe wird es mit dem testen einfacher. Vielleicht haben wir Glück und das wird noch was.

Gesendet von meinem Neo-X8 mit der Android-Hilfe.de App
 
Stardock

Stardock

Neues Mitglied
Ja dass diese Geräte nicht alle gleich funktionieren durfte ich auch schon erfahren. Bei meinem Q ging es jedenfalls nur OHNE Netzteil...

Lass was hören wenns Neuigkeiten gibt!

\Stardock
 
R

ragspid

Neues Mitglied
Guten Abend,
ich bin recht neu hier im Forum und auch als Android user. Hatte versucht nach eurer Anleitung mein Qdys Q zu flashen, was aber schon mit dem Problem beginnt, dass mein Windows Rechner es nur als Speichermedium erkennt. Es reagiert nicht auf die Option Lautstärke Minus und anschliessen. Developer modus war vorher unter Einstellungen per Haken versehen. Zudem hatte ich auch nach dem von Euch erwähnten odys_q_update_20120814.zip gesucht, kann mir jemand sagen, wo ich es downloaden kann?????

/ragspid
 
mass

mass

Stammgast
Auf welchem Rom basiert denn das von Oma? Bisher kenne ich mir nur mit CM7 aus, wird es denn irgendwann ein CM geben, das auf dem Odys Q läuft? Haben andere Odys bereits CM Unterstützung?
Bevor ich ICS auf unserem neuen/gebrauchten Q einrichte, würde ich wohl das Rom von Oma versuchen, wenn es laut Meinungen mindestens so gut wie das Original-Rom ist.
 
hävksitol

hävksitol

Ehrenmitglied
@mass
Bitte lies Dir den aktuellen Thread mal vollständig durch und folge dann auch den dort zu findenden Links - dieses Vorgehen sollte Dir bereits viele Infos zu Deinen Fragen liefern!

& ja: CM gibt es auf anderen Odys-Tablets - welche das sind, kannst Du mit Hilfe der SuFu selbst herausfinden - aber diese Frage hat nichts mit dem Q zu tun.
 
mass

mass

Stammgast
Hallo, was ist denn derzeit das aktuellste, was auf dem Q läuft?
Ich würde auf "CM10.1 on rk29board" tippen: CM10.1 on rk29board ! | Crew RKTablets
Bei den vielen ROMs dort bin ich immer noch etwas unsicher.

Wie flasht man die Geräte auf Linux? Ich habe das rkflashtool gefunden, als Anleitung finde ich nur [TOOL] rkflashtool for Linux and rk2808, rk2818 and rk2918 based tablets - xda-developers
Nur weiß ich nun nicht, mit welchem offset und size ich ein Backup vom Rom mache und das neue Rom flashe. Laut Anleitung liefert
Code:
rkflashtool r 0x0000 0x2000 >parm
folgende kernel parameters:
Code:
CMDLINE: console=ttyS1,115200n8n androidboot.console=ttyS1 init=/init initrd=0x62000000,0x800000 mtdparts=rk29xxnand:0x00002000@0x00002000(misc),0x00004000@0x00004000(kernel),0x00008000@0x00008000(boot),0x00008000@0x00010000(recovery),0x00100000@0x00018000(backup),0x0003a000@0x00118000(cache),0x00100000@0x00152000(userdata),0x00002000@0x00252000(kpanic),0x00100000@0x00254000(system),-@0x00354000(user)
Muss man hier Kernel und System einzeln flashen?
 
J

JochenKauz

Gesperrt

CM10.1 für das RK2918 ist das aktuellste was wir zur Zeit released haben, somit auf dem Stand von 95% aller Tablets auf dem Markt.
Die Parameter zum flashen findest Du in dem cRom in dem rockdev Ordner, dort gibt es eine Datei parameter, da steht das Partitionslayout drin.
 
mass

mass

Stammgast
Im Image Ordner gibt es: boot.img kernel.img misc.img recovery.img system.img

Ich habe die Partitionierung auf dem Q mit der parameter Datei verglichen. Diese Partitionen sind identisch:
misc, kernel, boot, recovery
Diese sind unterschiedlich:
backup, cache, userdata, kpanic, system, user

Wenn ich nun blind system nach dem Layout vom parameter schreibe, würde das doch die umliegenden Partitionen zerstören? Muss ich nicht zunächst das komplette Gerät nach parameter layout partitionieren? Wie mache ich das?

Ist es richtig, dass danach die Kernel Partition zwingend gegen den kernel_308_q_odys getauscht werden muss, oder würde das Q bereits mit dem kernel.img funktionieren?
 
J

JochenKauz

Gesperrt

Hmm, also Du solltest das Partitionslayout aus dem cRom übernehmen. Da sind von Oma gezielt Änderunegn eingebaut worden, z.B. Data verändert und system an die neue Größe von system.img angepasst.
Durch die Veränderungen, gibt es natürlich Querwirkungen auf die anderen Partitionen.

Ein Flash unseres cRoms ist immer ein Komplettflash (also alles), inkl. dem EraseIDB. Danach ist das alte StockRom weg und es gibt nen frisches System.

Ich habe noch nicht unter Linux geflashed, kann also auch keine Erfahrungen mit nem Linux Flashtool berichten. Ich feuer entweder die Windows VM an, oder machs gleich unter dem Win 7 von meinem Arbeitsgerät.
 
mass

mass

Stammgast
Ich hab nun einfach ein Windows gesucht zum Flashen des Odys Q. Nach dem Reboot ohne Fixes sieht alles recht gut aus. Nachdem ich aber diese Fixes installiert habe...
Oma JB v1.2 Format NAND.zip
Oma_JB_v1.2_Modell_fix_Q.zip
Oma_JB_v1.2_akkufix_2.zip
...startet das Q nicht mehr im Breitbild, und bleibt außerdem bei der Hochkant-Startanimation stehen. Was machen die Fixes genau, welchen braucht man, welchen kann ich weglassen? Ohne die Fixes startet es.

Der ursprüngliche Beitrag von 14:37 Uhr wurde um 16:13 Uhr ergänzt:

Achja, als ROM hab ich CrewRKTablets_RK29_Loox_CM10.1_4.2.2_v1.2.4.
Passt das nicht zusammen? Gibt es etwas neueres für das Q? Den Kernel vom Odys Q habe ich natürlich mitgeflasht.