1. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Android-Hilfe.de! ✔ Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Community werden.
  1. satzberger, 23.12.2012 #1
    satzberger

    satzberger Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Hi, ich hab heute mein XPress Pro erhalten, leider funktioniert so einiges nicht.

    Vorallem das XBMC ruckelt extrem. Sogar auf meinen alten HTC desire hd läuft das XBMC gut.

    Gibt es irgendwelche Tipps wie ich das zum Laufen bekommen könnte?
     
  2. hävksitol, 23.12.2012 #2
    hävksitol

    hävksitol Ehrenmitglied

    Das XpressPro hat derzeit noch kein eigenes Forum und wird deshalb im allg. Odys-Forum - und nicht in dem fürs Xpress - behandelt, bitte vor dem Posten immer umschauen
     
  3. satzberger, 26.12.2012 #3
    satzberger

    satzberger Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Gibt es schon eine Lösung? Kann ja nicht sein das es so ruckelt..
     
  4. Astralix, 28.12.2012 #4
    Astralix

    Astralix Android-Experte

    Also ich könnte mal versuchen einen anderen kernel dafür zu backen. Aber ohne ein Tab zu besitzen ist das immer ein aufwändiges Ping-Pong Spiel. Es haben sich ja einige Daten im Tablet geändert, nicht nur Mehr Flash und mehr RAM, was eine Kleinigkeit ist, es könnten auch andere Cams, Audio-CoDec sein und das Display ist auch ein anderes...

    Gruß
    Astralix
     
  5. satzberger, 02.01.2013 #5
    satzberger

    satzberger Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Hmm wann wird es ca. das express pro Forum geben, dürften ja schon einige Leute das neue Tablet besitzen. Hoffe das XBMC funktioniert irgendwann, wäre schön:)
     
  6. satzberger, 10.01.2013 #6
    satzberger

    satzberger Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Habe jetzt (lt. diesem Tip hier) Oma rockt JB 1.2.3 raufgespielt.

    Leider gibt es weiter zwei große Probleme:

    1) das XBMC funktioniert weiter kaum (starkes Ruckeln)

    2) zwar funktionieren jetzt einige Apps die vorher nicht liefen aber ich kann plötzlich keine videos mehr abspielen (zb orf mediathek...). Es kommt immer "Video laden" und es geht nix weiter.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12.01.2013
  7. Astralix, 10.01.2013 #7
    Astralix

    Astralix Android-Experte

    da kann ich auf Anhieb nicht weiter helfen.
    Ich hatte nur mal notiert dass ich den XBMC nativ portieren wollte, also ganz ohne Android unten drunter...

    Gruß
    Astralix
     
  8. JochenKauz, 10.01.2013 #8
    JochenKauz

    JochenKauz Gesperrt

    Ich hab mir jetzt spasseshalber mal XBMC auf mein NEOX8 mit meinem eigenen Kernel und Oma's JB 1.2.3 installiert.
    Und ja, Videos ruckeln. Musik läuft ganz gut.
    Jedoch, das Ruckeln ist kein Fehler vom Tablet, sondern ein Problem von XBMC.
    Sieht man sich die CPU Auslastung an, dann kann man schön erkennen das XBMC eine CPU Auslastung von 90-100% erzeugt, ohne irgendwas zu tun!
    Das dann eine 720p Wiedergabe nicht mehr läuft wundert mich nicht, eher das die Musik geht.
    Vermutlich funktioniert die hardware basierte Videobeschleunigung, so wie auch in deren FAQ beschrieben, nicht. Es wird die gesamte Arbeit auf die CPU ausgelagert, warum dann allerdings XBMC bei ruhendem Betrieb so viel Last erzeugt können wohl nur deren Entwickler sagen.
    Alleine diese 3D Animation im HIntergrund beim Abspielen eines Musiktitels ist vollkommen überflüssiger Schnickschnack der nur CPU Zeit kostet und keinerlei wertvolle Nutzinformation bietet.

    Mein Fazit daher zu XBMC, kein Fehler vom Tablet, Fehler oder mangelnde Unterstützung durch XBMC.
     
  9. satzberger, 11.01.2013 #9
    satzberger

    satzberger Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Das XBMC läuft auf Androidbasis bei SD gut. Nur bei Hd Wiedergabe ruckelt es, aber das Problem ist ja: beim Odys Xpress läuft auch die normale SD Wiedergabe ruckelhaft.

    Ich habe jetzt insgesamt 3 mal das XBMC auf diversen Geräten installiert. Überall - bis auf Odys - läuft es bei der SD Wiedergabe gut. Vielleicht ist einfach die Leistung zu schwach?

    Mein Desire HD schafft beim Antutu Test über 5000end, mein Android Stick (Mk 802 III) um die 7500 bis 8000end, nur das Odys schafft höchstens 2500.

    Daher: entweder ist die Leistung leider zu schwach oder es müsste mit den Roms noch angepasst werden.
     
  10. Astralix, 11.01.2013 #10
    Astralix

    Astralix Android-Experte

    Hi!
    Ich denke, dass da wenig bis garnix zu machen ist.
    Der Kernel Code für die Vivante GPU ist closed Source. Da gibt es nur eine fertige Object Datei für.
    Einzig was mir aufgefallen ist, ist, dass der originale kernel mit einem vollends und total veralteten gcc 4.4.x compiliert wurde. Ich habe inzwischen einen gcc 4.6.2 gebaut mit vollständiger Hardware VPU, SIMD / NEON Unterstützung und ebenso vollständiger CortexA8 Code Generierung. Dadurch werden die kernel fast 1MB kleiner und fühlen sich schneller an.

    Zum Test hatte ich mal meine Avatar DVD auf 2 und 4Mbit H264 umkodiert und dann via WLAN auf das Tablet gestreamt. DVD ist zwar grundsätzlich SD, aber bei MX Player läuft S/W Decoding flüssiger als H/W Decoding. Bei 4Mbit gab es in extremen Passagen (Wälder mit schnellen Schwenks oder Wasserfälle in Nahaufnahme) Ruckler in S/W Decoding. Bei 2Mbit ist mir nichts aufgefallen.
    Ehrlich gesagt haben mich aber bei 2MBit die Komplressionsartefakte in langsamen Szenen mehr gestört als die kleinen Ruckler in schnellen Szenen. Das ist aber meine persönliche Wahrnehmung, sprich geschmackssache. Da reagieren die Menschen unterschiedlich drauf.

    Gruß
    Astralix
     
  11. JochenKauz, 11.01.2013 #11
    JochenKauz

    JochenKauz Gesperrt

    Ich wiederhole es dann nochmal.
    XBMC erzeugt eine permanente CPU Last von 90-100%, dies wird wahrscheinlich dadurch ausgelöst, das die Hardwaregestützte Decodierung von XBMC nicht bei dem Odys mit seiner Vivante GPU funktioniert (hat Astra ja gerade beschrieben), denn laut Aussage vom Entwicklerteam ist die hardwarebasierte Decodierung nicht vollständig was jedoch eine zwingende Voraussetzung ist um 720+ abspielen zu können.
    XBMC for Android specific FAQ - XBMC

    Zu den Benchmarks kann ich kaum was sagen, aber das XPress Pro sollte mindestens 3000 bei Antutu haben, je nachdem welcher Kernel benutzt wird und welcher Governour gerade eingestellt ist (HW Unterstützung für 2D aktiviert), wobei laut Antutu Datenbank das HTC Desire HD auch nur einen Wert von 2741 erreicht und das XPress Pro mit seiner Single CPU (1-1,1GHz) mit dem Mk 802 III zu vergleichen, ist schon fast unmöglich, denn das hat ne Dual Core CPU mit 1,6GHz und die GPU scheint wohl eine MALI Quadcore zu sein (sieht verdächtig nach RK3066 aus). Dann kommt noch hinzu, das bei solchen Vergleichen auch die sonstige Hardwareausstattung zu berücksichtigen ist. Das XPress Pro hat zwar mit 1GB Speicher etwas mehr als ein HTC Desire HG (768MB), jedoch auch eine deutlich höhere Auflösung als das Desire HD.

    Somit werden hier Äppel mit Birnen verglichen.

    Es bleibt dabei, nicht das Odys ist zu schlecht, oder das ROM, sondern XBMC macht das Problem, was man an anderen Apps sehen kann, die mit HD Videos selbst in 720p/1080p kein Problem haben. Ich habe gerade noch einmal einen Test mit einem 720p Video und dem BS Player gemacht und die App hat eine funktionierende Hardwareunterstützung, womit das HD Video ohne Probleme abgespielt werden konnte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.01.2013
  12. satzberger, 11.01.2013 #12
    satzberger

    satzberger Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Ich dachte die Cpu Auslastung ist nur auf Hd bezogen? Wenns bei SD auch so ist dann kann man eh nix machen. Aber wie gesagt, SD sollte eigentlich auch auf Android Problemlos laufen..

    Bezüglich sonstiger HD Videos: zb MTS (von meiner Digicam) laufen auch mit dem BS Player fast gar nicht (vielleicht 3 Bilder pro Sekunde), bei den Apps zb Giga läuft alles perfekt.

    Zum Antutu: da habe ich mich wohl geirrt, das Desire HD schafft ca. genauso viel wie das Odys. Da hab ich wohl etwas anderes in Erinnerung gehabt. Hmm, aber dann kommt das XbmC einfach mit dem Prozessor von Odys nicht klar (weil auf dem Desire Hd läuft es perfekt)
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.01.2013
  13. JochenKauz, 11.01.2013 #13
    JochenKauz

    JochenKauz Gesperrt

    Die Devices haben alle ne GPU zusätzlich verbaut. Diese GPU's sind oftmals in der Lage das Video Dekoding der CPU abzunehmen, womit dann die CPU Last deutlich sinkt. Die in dem Odys RK2918 verbaute Vivante GPU kann das, jedoch muss die Software dies unterstützen.
    Beim BS Player, in der neusten Version, kann dies in den Wiedergabe Einstellungen mit "Use alternate HW decoding mode" nachträglich aktiviert werden. Damit laufen dann selbst die meisten 1080p Videos ohne Ruckler. Hast Du das aktiviert?
    Ich stimme allerdings Astralix zu, das es sehr wahrscheinlich ist das das XBMC Team die Hardwareunterstützung für die Vivante GPU nicht hat, im Desire HD ist eine Qualcomm Adreno 205 GPU verbaut und diese wird wohl von XBMC unterstützt.

    BTW, XBMC verursacht nicht nur bei SD so viel Last, sondern schon beim absoluten Nichtstun. Das kann man schön in XBMC unter System/Systeminfos sehen.
     
  14. satzberger, 11.01.2013 #14
    satzberger

    satzberger Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Danke für die Info! :)

    gut dann kann man eh nur hoffen, dass es bald eine neue Version von XBMC gibt die auch den Odys Chip unterstützt. (weil power hätte es ja wenn zb die Apps selbst auch Videos ruckelfrei abspielen können)
     
  15. Astralix, 14.01.2013 #15
    Astralix

    Astralix Android-Experte

    Nu damit das klar ist, der Chip (SoC) ist von RockChip und heißt RK2918 und die GPU ist eine Vivante GC800 (die DualCores heißen RK3066 und deren GPU MALI400).

    Nicht daß jemand ein Leben lang bei XBMC auf eine Odys CPU wartet.

    Gruß
    Astralix
     

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf unsere Seite:

  1. Wo ist bei odys neo 6 die mediathek

    ,
  2. odys tablet ruckelt

    ,
  3. odys tablet videos ruckeln

Du betrachtest das Thema "Odys xpress pro: xbmc ruckelt stark" im Forum "Odys Xpress Pro Forum",
  1. Android-Hilfe.de verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren und dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst stimmst du der Cookie-Nutzung zu.  Ich stimme zu.