USA Nutzung

  • 18 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere USA Nutzung im OnePlus 3 Forum im Bereich Weitere OnePlus Geräte.
M

Meisterqn

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo,

Dass das OP3 in Bezug auf LTE in den USA nur eingeschränkt nützlich ist, konnte ich in Erfahrung bringen.
Weiß jemand, der sich auskennt, wie es mit UMTS aussieht? Im Urlaub würde mir dies absolut ausreichen.
Mit dem angeschafften Moto G war das letztes Jahr kein Problem.
Möchte nächstes Jahr jedoch das OP3 mitnehmen und im Idealfall wie mit dem Moto G die Mitreisenden über Dual SIM und Hotspot anbinden.
Wird das vom technischen her problemlos klappen?
 
DJ-Spacelab

DJ-Spacelab

Stammgast
Genau diese frage wollte ich hier auch schon stellen. Welcher Mobilfunkstandard wird denn in den USA eigentlich genutzt? Ich hatte mal vor längerem gelesen das nicht jeder Anbieter auch GSM nutzt.
 
MrWeidenMr

MrWeidenMr

Erfahrenes Mitglied
Also, gemäß Spezifikationen wird im Vergleich zu der us-variante nur das Wcdma-Band 4 nicht unterstützt.

OnePlus 3 (Punkt Konnektivität Vergleich zwischen Nordamerika Variante und Europa Variante)

Die am meisten genutzten Bänder in den USA sind 2 und 5. Diese unterstützt auch die europäische Variante. T-MOBILE dürfte dann z.b. funktionieren.

Quelle: List of UMTS networks - Wikipedia, the free encyclopedia
 
M

mariban

Neues Mitglied
Ich habe letztes Jahr in einem Huawei Mate 7 eine t-mobile USA sim benutzt, mobiles Internet funktionierte einwandfrei., telefoniert habe ich aber nicht. T-mobile USA nutzt wohl die Bänder, die es auch bei uns gibt, sage ich mal laienhaft.
 
paddy_84

paddy_84

Fortgeschrittenes Mitglied
Guten Morgen,
ich weiß jetzt nicht ob es dir weiter hilft, aber ich war letztes Jahr für ein paar Monate in Kanada. Zu dieser Zeit hatte ich noch mein Oneplus One am Start. Das hat bestens mit dem kanadischen Mobilfunk Anbieter funktioniert. Soweit ich weiß, gibt es wohl keinen großen Unterschied zwischen US und Kanada Netz.
Ich weiß leider nicht wie sich die Spezifikationen vom Oneplus One zum 3 geändert haben. Aber vielleicht hilft es dir ja weiter. :)
 
DJ-Spacelab

DJ-Spacelab

Stammgast
Gibt es in den USA nicht auch Anbieter die kein GSM benutzen? Ich glaube Verizon war das. Oder ist das mittlerweile kein Problem mehr?
 
MrWeidenMr

MrWeidenMr

Erfahrenes Mitglied
Tendenziell sieht es da schlecht aus. AT&T z. B. wird das Netz zum 01.01.2017 abschalten.

AT&T to shutdown 2G GMS network by Jan. 1 2017

Edit:
Wobei es mit Sicherheit noch Betreiber geben wird, die gsm anbieten. Die könnten dann ja die Kunden mit den alten Handys von at&t abwerben ;)
Generell sollte es kein Problem sein, da die Romingkosten meines Wissens bei allen Anbietern gleich oder ähnlich sind und ihr dann ins richtige Netz wechseln könnt. Und wenn ihr euch eine Simkarte in Amerika kauft müsstet ihr bei diesen nochmal recherchieren, welche Frequenzen diese nutzen. Auch lte könnte teilweise funktionieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
SaschaKH

SaschaKH

Ehrenmitglied
Ich denke wenn es mit einem Motorola geht, geht es mit dem OP3 genauso. (Das ist aber nur eine Vermutung.)

Ansonsten schau doch auch mal nach Mobilfunk, -technik und -tarife

Übrigens bleibt beim Thema, also dem OP3 und geht nicht zu sehr nach Spirit, Verizon, AT&T, T-Mobile (USA) oder anderen USA Providern, sonst seit ihr im falschen Unterforum.
 
kailly

kailly

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich habe das OP3 (EU-Ausführung) und plane in Kürze einen Trip in die USA.
Dort will ich das Gerät ein wenig für Google-Maps und Messenger nutzen.

Kann mir jemand verraten, mit welchen US-Provider das funktionieren würde? Es muss für meine Bedürfnisse dann ja nicht zwangsläufig LTE nutzbar. Mir reicht schon, wenn ich überhaupt - irgendeine - Internetverbindung bekäme.
 
didi.seven

didi.seven

Erfahrenes Mitglied
Hallo bin jetzt zur Zeit in Minneapolis USA da OP3 funktioniert einwandfrei. Allerdings nicht mit LTE sonder mit H+ was auch schnell genug ist.
 
SleepwalkDrive

SleepwalkDrive

Fortgeschrittenes Mitglied
Hi Leute, bin auch demnächst in New York.
Kann jemand eine USA Sim mit Datentarif empfehlen die im Op3 Problemlos funktioniert?
 
didi.seven

didi.seven

Erfahrenes Mitglied
Da gibts hier eine ganze Menge. Kann nacher mal die von einem Kollegen testen. Der hat sich einen wireless Hotspot gekauft. Aber ganz billig sind die hier auch nicht. Da haben 5 GB für 2 Monate gültig 50$ gekostet.
 
SleepwalkDrive

SleepwalkDrive

Fortgeschrittenes Mitglied
Dass das nicht ganz billig ist weiß ich schon, kenn ich von anderen Auslandstrips her.
Ich will einfach nur sicher gehen nicht eine Sim zu erwischen mit dem das Op3 nicht umgehen kann.
 
didi.seven

didi.seven

Erfahrenes Mitglied
Ich weiß ja nicht bei welchem Netzbetreiber Du in Deutschland bist. Vielleicht hast Du ja da irgendwelche Optionen? Ich z.Bsp. bin bei Vodafone und kann hier telefonieren und surfen wie ich will. Brauch mir keine Sorgen machen und das das auch wirklich so ist, kann ich von meinem letzten Aufenthalt in Atlanta bestätigen.
 
SleepwalkDrive

SleepwalkDrive

Fortgeschrittenes Mitglied
Mein Anbieter hat glaub ich keinen vernünftigen Tarif für die USA, kann zumindest nichts auf der Seite dazu finden.
Boah aber ich blicke echt nicht mehr durch mit den Bändern usw.
Kann mir einfach jemand sagen ob ich mit einer at&t oder eine US T Mobile Sim Karte mit meinen OP3 zumindest H oder H+ in den USA kriege? LTE muss ja nicht unbedingt sein.
*edit*
Hat sich nun erledigt, man kriegt mit dem OP3 wohl bei so ziemlich jedem US Mobilfunkanbieter zumindest H+ rein.
 
Zuletzt bearbeitet:
SleepwalkDrive

SleepwalkDrive

Fortgeschrittenes Mitglied
Also nur mal zur Info hier, bin aktuell in New York und nutze eine H2O Wireless SimKarte und ich bekomm damit H+ rein. Lte funktioniert nicht, aber H+ reicht für mich super aus. Dieser Anbieter nutzt das At&T Netz. Ich musste allerdings die APN manuell anpassen, sonst funktionierte nichts.
 
M

Meisterqn

Fortgeschrittenes Mitglied
@didi.seven
Das ist schonmal gut. Das war damals auch bei meinem Oppo Find 7 der Fall.
Das war kein Problem.
Jetzt auch beim OP3 nicht. Jedoch haben die verschiedenen Hersteller verschieden ausgebaute Unterstützung der einzelnen Bänder.
Da die Bänder beim OP3 jedoch je nach Version beschnitten wurden, wäre rein aus Interesse für mich noch interessant, welchen Anbieter du hier gewählt hast.
Dann gleiche ich das mal mit der Karte der Netzabdeckung ab. Ist nicht so wichtig.
Nur mein persönliches Interesse.
Dieses Jahr fahre ich zusätzlich auch nach Kanada. Das wird aber ebenfalls kein Problem.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von TomTim - Grund: Vollzitat entfernt, bitte Forenregeln beachten. Gruß TomTim
didi.seven

didi.seven

Erfahrenes Mitglied
Das war im AT&T Netz.