Nachfolger für P30 Pro bzgl. Kamera

  • 25 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Nachfolger für P30 Pro bzgl. Kamera im Oppo Find X3 Pro Forum im Bereich Oppo Forum.
A

Athlon700

Fortgeschrittenes Mitglied
Habe aktuell ein P30 Pro und eine Vertragsverlängerung steht an. Das Find X3 Pro ist dabei in der engeren Wahl.
Allerdings würde ich den 5x Zoom vermissen.
Nutzt jemand von euch die Google Kamera app Gcam auf dem X3 Pro?
Welche Funktionen laufen fehlerfrei?
Holt sie noch etwas mehr aus der Kamera raus?
Wie ist der Zoom mit der Gcam?
 
Droider1409

Droider1409

Stammgast
Ich empfinde die Kamera schon als sehr gut. Denke gcam kann wie überall mit der richtigen config Datei noch ein wenig mehr raus holen. Aber die Standard Kamera App macht auch schon eine solide Arbeit.


OPPO Find X3 Pro Shots



Hier ein paar Aufnahmen von mir. Ich bin da persönlich sehr von angetan was die Kamera vom Oppo liefert.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

persönlich vermisse ich den fehlenden optischen Zoom nicht. Das macht die sehr gute Ultraweitwinkel Kamera in meinen Augen wieder wet
 
Zuletzt bearbeitet:
T

toku1977

Fortgeschrittenes Mitglied
Hatte vorher auch ein P30 Pro und bin nach 5 Tagen der Meinung, dass das Oppo Find X3 Pro die bessere Kamera hat.

Nachtfunktion deutlich besser als bei Huawei. Deutlich natürlichere Darstellung beim Oppo und schnellere Aufnahme. Beim Huawei wurden immer gewissen Farben aufgenommen. Ich habe Smart Home Lampen im Haus und wenn diese z.B. auf rot standen, hat das Huawei Nachtaufnahmen immer mit einem klaren Rotstich gemacht. Oder eben auch jede andere Farbe. Das Oppo nimmt die Nachtaufnahme hingegen genau so auf, wie sie ist. Unverfälscht bzw natürlich eben.


"Normale" Fotos auf vergleichbarem Niveau. Das Oppo finde ich aber auch hier um Nuancen besser.

Video finde ich beim Oppo ebenfalls besser.

Einzig beim Zoom hat meiner Meinung nach das Huawei die Nase gegenüber dem Oppo vorne.

Das Huawei war / ist schon top, aber ich finde, dass die Kamera des Oppo noch nen Tick besser ist.
 
T

toku1977

Fortgeschrittenes Mitglied
Nachdem unsere Tochter gestern Abschlussgottesdienst vom Kindergarten hatte, kann bzw muss ich einen neuen Beitrag zum Thema Kamera P30 Pro vs Find X3 Pro posten.

Fotos: super
Weitwinkel: super
Video: super, solange man nicht zoomt
Fotos während Videoaufnahme: gut, solange man nicht zoomt

Ich dachte, dass die Sache mit dem "nur" 2x Zoom nicht so schlimm ist. Allerdings war das gestern extrem ernüchternd, was das Oppo beim Zoom anbietet. Die Unterschiede sind extrem und Aufnahmen mit Zoom sind beim Huawei um Welten besser. Sobald man mit dem Oppo im Video zoomt, sollte man sich die Fotos sparen, weil das nur einen Brei ergibt und frustriert. Dann lieber Video ausschalten und gezielt ein Foto machen...
 
T

toku1977

Fortgeschrittenes Mitglied
Nun habe ich das Oppo ja schon paar Wochen und kann nen aktuellen Status zur Kamera geben:

Leider bin ich mittlerweile an nem Punkt, wo ich sagen muss, dass ich in Summe die Kamera des Huawei P30 Pro besser fand.

Beim Oppo Find X3 Pro ist alles okay, solange das Licht gut ist. Sobald das Licht schlechter ist, MUSS man auf den Nachtmodus. Ohne Nachtmodus sind die Aufnahmen grausam.

Da war das Huawei total entspannt und um Nachtaufnahme zu benötigen musste es quasi schon finster sein. Beim Oppo bekomme ich bei Dämmerung ohne Nachtaufnahme grausame Fotos.

Zudem darf sich nichts bewegen, weil die Belichtung scheinbar deutlich länger dauert. Da hat man ruckzuck teils verschwommene Bereiche am Foto.

Zusammengefasst bin ich mittlerweile vom Oppo enttäuscht und ich hätte das Huawei behalten sollen, weil mir die Aufnahmen schon sehr wichtig sind.

Zusammengefasst kann ich bis jetzt sagen:
Bei normalem und guten Licht sind die Aufnahmen von Fotos und Videos sehr gut und sogar ein wenig besser als beim P30 Pro.

Sobald es aber auch nur leicht dämmert, lassen die Aufnahmen unter normaler Einstellung massiv nach. Wenn man da vergisst auf Nachtmodus zu wechseln, ist man im Nachhinein sehr enttäuscht.

Zudem ist der 2x optische Zoom eine totale Enttäuschung. Den hätten sie sich fast sparen können... Sobald man dann über diesen 2x Zoom hinausgeht und auf digital wechselt, sind die Aufnahmen fast nichtmehr zu gebrauchen. Da ist das Huawei weit überlegen. Selbst mit digitalem Zoom kommt da noch was brauchbares heraus. Beim Oppo finde ich, dass man die Aufnahmen nur im normalen Bereich oder eben mit Weitwinkel gebrauchen kann. Ist man im optischen Zoombereich, was sehr schnell der Fall ist, sind die Aufnahmen echt schlecht.

Bzgl Nachtaufnahmen im Dunkeln habe ich auch mittlerweile Licht und Schatten feststellen können. Solange das Oppo noch ein wenig Licht aufnehmen kann, macht es eine bessere Nachtaufnahme als das Huawei. Wenn es aber sehr dunkel ist, kommt nichtsmehr und das Bild ist mehr oder weniger schwarz. Da zaubert das Huawei dann teils doch plötzlich noch etwas auf den Bildschirm.

Um es zu erläutern:
Meine Tochter liegt im dunklen Zimmer und wird süß beim Schlafen geknippst. Wenn vom Gang noch ein wenig Licht reinfällt, macht das Oppo bessere Bilder, da natürlicher. Ich habe es vorher mal erwähnt. Wenn aber im Treppenhaus kein Licht mehr an ist, kommt beim Oppo nichts mehr. Das Huawei nutzt die letzten Reserven an Licht aber und stellt tatsächlich noch ein brauchbares Bild dar.
 
diggidag53

diggidag53

Erfahrenes Mitglied
@toku1977..... Und ich wollte eigentlich vom Mate 30 pro auf Oppo Find x3 pro 5g wechseln. Deine Erfahrungen mit der Kamera vom Oppo Find x3 pro bringen aber wieder Unsicherheit bei mir hervor. Die Kamera beim Smartphone steht bei mir an Erste Stelle. Bei mir steht eine Vertragsverhandlung über Vodafone an und die haben das Mate 40 Pro nicht mehr im Angebot.Mmmh, Na ich habe ja noch Bedenkzeit.....
 
T

toku1977

Fortgeschrittenes Mitglied
diggidag53 schrieb:
@toku1977..... Und ich wollte eigentlich vom Mate 30 pro auf Oppo Find x3 pro 5g wechseln. Deine Erfahrungen mit der Kamera vom Oppo Find x3 pro bringen aber wieder Unsicherheit bei mir hervor. Die Kamera beim Smartphone steht bei mir an Erste Stelle. Bei mir steht eine Vertragsverhandlung über Vodafone an und die haben das Mate 40 Pro nicht mehr im Angebot.Mmmh, Na ich habe ja noch Bedenkzeit.....
Guten Morgen,

mir geht's wie Dir. Für mich ist auch die Kamera das wichtigste Kriterium, weil ich viel fotografiere und filme. Insofern bin ich leider schon enttäuscht.

Auch das Smartphone überzeugt mich bislang nicht an Gänze, weswegen ich dem P30 Pro durchaus etwas nachtrauern.

Das Oppo ist gut, aber erfüllt nicht meine Erwartungen. Hier ne Kleinigkeit, dort ne Kleinigkeit, die mich nicht ganz überzeugt. Alles nichts Dramatisches, aber in Summe dann halt leider einige Kleinigkeiten.

Falls Du Details brauchst, schreib ne PN, weil es sonst zu Off-topic wird.
 
T

toku1977

Fortgeschrittenes Mitglied
Bzgl der Kamera (leider) noch ein Update.

Das Oppo zeigt nicht nur Schwächen, sobald das Licht weniger wird / ist, sondern auch bei richtig starker Sonne.

Gestern waren wir bei Sonnenschein mit der Familie unterwegs. Wenn ich teils in die Richtung fotografiert habe, dass das Motiv quasi unter der Sonne war und die Sonne voll drauf gehalten hat, werden die Bilder nichtmehr gut. Es wirkt, als wenn sie überbelichtet wären.

Alle Farben haben einen leicht hellen Stich, was nicht der Knaller ist. Und nein, die Linse war NICHT fettverschmiert. Seit langer Zeit wische ich fast schon automatisch vor dem Fotografieren über die Linse, damit sie sauber ist.

Das ist leider der nächste Punkt, den das P30 Pro deutlich besser im Griff hatte. Dem war es egal, ob die Sonne schräg über mir stand, oder hinter mir. Das hat bei den Fotos keinen Unterschied gemacht. Beim Oppo ist das leider teils nicht der Fall, wie ich gestern feststellen musste 😔

Mittlerweile bin ich so weit, enttäuscht zu sein das P30 Pro bereits weiterverkauft zu haben, weil ich an nem Punkt bin eher das Oppo wieder loswerden zu wollen und lieber würde ich wieder zum P30 Pro zurückkehren...
 
T

toku1977

Fortgeschrittenes Mitglied
Genau solche Threads waren auch der Grund, weswegen ich mich als Nachfolger des P30 Pro für das Oppo entschieden habe.

In der Realität sind auch tolle Bilder dabei, aber das Oppo verhaut viel öfter Bilder als das P30 Pro.

Beim Oppo darf man sich absolut nicht bewegen bzw das, was man fotografieren möchte. Ruckzuck verschwommen.

Mit wenig Licht im Normalmodus extremes Rauschen.

Zoom eine Katastrophe, da mit 2x optisch kaum sinnvoll zu arbeiten ist und sobald man in digital wechselt, ist die Qualität ungenügend.

Fotos während Videoaufnahme schwach und während Zoom im Video nichtmehr zu gebrauchen.

Gegenlicht stellt das Oppo vor massive Probleme.

Weitwinkel super.

Das sind meine persönlichen Erfahrungen im täglichen Betrieb.

Ich könnte auch super Fotos in so nen Thread stellen. Der heißt ja auch, zeigt euren schönsten Fotos.

Aber leider sind halt auch viele nicht tolle Fotos dabei. Das war beim P30 Pro kaum der Fall. Das Huawei ist also wesentlich weniger empfindlich und man kann einfach "drauf los knippsen". Beim Oppo lösche ich leider ungewöhnlich viele Fotos wieder, weil ich nicht begeistert vom Ergebnis bin.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Ich will mich jetzt nicht gänzlich auf das Oppo einschießen, aber auch der Nachtmodus ist nicht überzeugend. Die Kamera ist ne totale Diva und extrem empfindlich.

Beispiel: Kind ist abends mit Haus- und Straßenbeleuchtung zur Verabschiedung bei der Oma am Arm und ich mache ein Foto. Normalmodus nicht zu gebrauchen, weil nur Rauschen. Aber auch im Nachtmodus kommt nichts wirklich gutes dabei rum, weil sich das Kind leicht bewegt. Also Kopf verschwommen. Das Oppo hätte gern ein paar Sekunden, dass man sich absolut nichtmehr bewegt.

Der Hintergrund sieht super aus, das Kind leider nicht...

Da reichen kleinste Bewegungen und es wird unscharf. Klar zappeln wäre zuviel für jede Kamera, aber schon eine kleine Bewegung reicht, dass es unscharf wird. Und das macht dann irgendwann keinen Spaß mehr...
 
Zuletzt bearbeitet:
T

toku1977

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich hab mal als Beispiel für die Problematik der extremen Empfindlichkeit des Find X3 Pro zwei Fotos angehängt.

Beides Nachtmodus. Beim ersten Bild hat meine Tochter normal "still gehalten" und den Kreis ausgemalt. Sie hat den Kopf also weder bewusst bewegt noch bewusst still gehalten. Ich hab einfach fotografiert, ohne was zu ihr zu sagen.

Beim zweiten Bild sagte ich ihr, sie soll bitte den Kopf still halten und den Kreis nicht weiter ausmalen. Also auch die Hand still halten.

Erstes Foto = verschwommen an den Haaren und der Hand

Zweites Foto = super Qualität

Allerdings zeigt das gut auf, dass sich absolut nichts bewegen darf, damit das Oppo eine gute Qualität abliefert. Beim Ausmalen waren die Kopfbewegungen meiner Tochter minimal. Aber das reicht, um das Bild in dem Bereich bereits verschwommen werden zu lassen. Da war das P30 Pro wesentlich weniger empfindlich und hätte auch ohne Hinweis und nochmaliges Foto ein gutes Ergebnis erzielt.
 

Anhänge

roisolei85

roisolei85

Stammgast
@toku1977

Hallo

Aber eigentlich ist das bei allen Smartphones normal das man im Nachtmodus still halten muss? Steht auch oft direkt dabei sobald man die Nachtaufnahme gestartet hat...
Wahrend der paar Sekunden nimmt das Smartphone ja mehrere Bilder auf und rechnet so ein Endergebnis zusammen.....

Hatte auch schon ein P30 Pro und wenn ich eine Nachtaufnahme von einer meiner Katzen gemacht habe und sie hat sich bewegt, gab es wie in deinem ersten Bild Verzerrungen und selbiges....
Bei allen Smartphones die ich bis jetzt hatte war es so das man eben still halten muss beim Nachtmodus....
Deswegen verstehe ich hier deine Kritik nicht so ganz....

Viele Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
Droider1409

Droider1409

Stammgast
@roisolei85 Richtig. Bei Nachtaufnahmen werden mehrere Bilder in verschiedenen Helligkeitsstufen aufgenommen und dann zusammengerechnet. Daher wenn sich das Ziel bewegt (auch wenn es nur leicht ist) dann verschwimmt es.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

toku1977

Fortgeschrittenes Mitglied
Beim P30 Pro kann ich das nicht bestätigen. Das hätte dieses Foto wesentlich schneller geschossen und es wäre definitiv nicht verschwommen gewesen, weil das Licht noch relativ gut war.

Geschweige denn, dass ich beim P30 Pro in dieser Szene den Nachtmodus noch nichtmal gebraucht hätte, weil es mit Normalmodus vernünftig gearbeitet hätte.

Ich will damit aufzeigen, dass das Oppo unter Laborbedingungen bzw Idealbedingungen top Fotos macht, aber eben sehr empfindlich ist, sobald man eben diese Idealbedingungen nicht liefert. Zum "Knippsen" ist das P30 Pro aus meiner Sicht wesentlich besser geeignet, weil unempfindlicher. Beim Oppo muss man genau aufpassen, wann man was fotografiert und wie man es fotografiert.
 
SvenAusPirna

SvenAusPirna

Lexikon
Das P30Pro produziert bei wenig Licht und Bewegung im Motiv genau auch solche Bewegungsunschärfen.

Bilder in Restaurants oder auf Feiern, sind mit dem P30Pro nur selten gut geworden.

Das Huawei zeigt ja auch nicht umsonst sehr oft die Meldung "Gerät stillhalten Foto wird Scharfgestellt"
Also länger Belichtet.. das Gerät kann man Stillhalten aber nicht alle Personen im Motiv..

Dieses Szenario liegt keinem Smartphone gut..
 
roisolei85

roisolei85

Stammgast
@toku1977

Nun ja aber von der Technik her nutzen alle Smartphones Kameras eigentlich die gleiche Technik und wie gesagt beim Nachtmodus muss dass Objekt still halten, kann man auch künstlerisch nutzen zb bei fahrenden Autos dann hat man quasi eine Lichtspur ....dafür hat ja Huawei sogar einen eigenen Modus...

Nur so weit ich mich erinnere war das beim P30 pro und auch beim Nachfolger so, im Nachtmodus wenn sich eine meiner Katzen bewegt hat beim Fotografieren das eben dann Schlieren und Verzerrungen zu sehen waren....

Aber gut jeder beurteilt Dinge anders...

Grüße
 
T

toku1977

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich habe hier ne komplett andere Meinung. Aber egal. Die einen sehen es so, die anderen so.

Ich könnte gerne paar P30 Pro Fotos der letzten Urlaube reinstellen, die abends gemacht wurden. Einfach draufgehalten und geknippst. Das ist wesentlich weniger empfindlich gewesen und ich hab kaum Fotos gelöscht. Beim Oppo lösche ich bei schwächeren Licht mehr Bilder als ich behalte...

Austausch ist bei der Telekom beantragt und wird wohl auf Kulanz durchgeführt. Danach gibt's nen Wechsel auf das Xiaomi Mi11 Ultra. Mal sehen, was die Cam liefert. Eigentlich wollte ich es nicht, weil halt optisch nicht der Knaller, wie hinten die Kamera massiv herausragt....
 
Don_Pedro

Don_Pedro

Stammgast
Diese Diskussionen habe ich auch oft im Huawei Forum gelesen. Die Kamera wäre nicht gut für Schnellschüsse, bzw. aus der Hüfte heraus. Es würde zu oft verwackeln usw. usw.. Ich komme auch von dem P30pro. Nach m.M. hat das Smartphone gute Bilder gemacht. Das gilt aber auch jetzt für das Oppo (außer dem schwächeren Telezoom, war mir aber auch schon vorher bekannt). Man muss sich zwar anfangs immer etwas umstellen, bis dato bin ich aber mit den Ergebnissen zufrieden.
Als Beispiel finde ich hier z.B. die Zeitlupenfunktion besser. Beim Huawei reagierte sie auf Bewegung und nahm nur kurz auf. Beim Oppo kann ich sofort loslegen und viel länger filmen.
 
T

toku1977

Fortgeschrittenes Mitglied
Hi zusammen,

um die Sache bzgl Nachtaufnahmen nicht endlos werden zu lassen und zum Abschluss zu bringen:

1. Ich teile hier einzig und alleine meine Meinungen und Erfahrungen. Es gibt sicher Leute, die anderer Meinung sind.

2. Es mag sein, dass der Nachtmodus generell leicht "verwischt", egal von welchem Hersteller man ihn nutzt. Das Problem des Oppo ist, dass man den Nachtmodus nutzen MUSS, sobald das Licht nichtmehr gut ist. Denn ohne Nachtmodus kommt keine vernünftige Qualität mehr raus. Beim Huawei hatte ich die Erfahrung gemacht, dass ich mit dem Normalmodus solange vernünftig fotografieren kann, solange noch halbwegs normales Licht ist. Erst in ziemlicher Dunkelheit wurde der Nachtmodus beim Huawei notwendig.

3. Wenn ich nun also das Oppo habe, habe ich abends die Wahl zwischen Fotos im Normalmodus, welche deutliches Rauschen haben, oder aber Fotos im Nachtmodus, welche dann quasi sehr sicher verwischte Stellen haben. Beides nicht zufriedenstellend. Den Lichtstrahl eines fahrenden Autos kann ich mal darstellen wollen, ja. Das ist sicher nett. Aber wenn ich abends einfach Erinnerungsfotos machen möchte, wie erwähnt etwa im Urlaub, dann geht das mit dem Oppo leider in die Hosen. Denn ich werde es kaum schaffen, alles rundum still stehen zu lassen.

Dieses Problem hatte ich beim P30 Pro nie, weil ich solche Szenen (belebter Platz in nem Urlaubsort, u.ä.) grundsätzlich im Normalmodus fotografieren konnte.

Und das sehe ich dann schon als deutlichen Vorteil an, welchen ich im Vergleichsthread Find X3 Pro vs P30 Pro durchaus als erwähnenswert ansehe.

Damit ist es nun von meiner Seite her aber gut was den Nachtmodus angeht...
 
S

sbE

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich habe mir auch gerade das X3 als Nachfolger für mein P30 pro bestellt. Bin sehr gespannt wie die Fotografie damit ist (Hauptargument Nummer 1). Aber durch Kollegen, welche ähnliche Vorlieben und teilweise auch ein P30pro hatten, wurde ich beim Thema "würdiger Nachfolger" schon eingenordet. Ich glaube der Umstieg zu anderen Herstellern ist an irgendeiner Stelle immer mit bitteren Tränen verbunden.

Aktuelles Beispiel: Umstieg auf Galaxy S21 Ultra. Mal abgesehen davon, dass das Teil (genau wie das Mi11 Ultra) verdammt groß und sehr schwer ist, macht sich auch hier bei der Fotografie Ernüchterung breit.

Huawei hat in meinem Umfeld (zumindest mit seinen Flaggschiffen) schon auffällig viel Wehmut hinterlassen...sei es Fotografie, Akkuleistung oder andere Aspekte.
 
Ähnliche Themen - Nachfolger für P30 Pro bzgl. Kamera Antworten Datum
1
0
1