P600 [Stock ROM] *16.04.14* P600UUBCND1 - KitKat (4.4.2) - COO

  • 52 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere [Stock ROM] *16.04.14* P600UUBCND1 - KitKat (4.4.2) - COO im Original-Firmwares für Samsung Galaxy Note 10.1 2014 im Bereich Root / Custom-ROMs / Modding für Samsung Galaxy Note 10.1 2014.
S

SunSide

Gast
Die erste Kitkat Firmware wird ausgerollt für das P600!


Model: SM-P600
Model name: GALAXY Note 10.1 Wi-Fi 2014 Edition
Country: Colombia
Version: Android 4.4.2
Changelist: 1058172
Build date: Wed, 02 Apr 2014 15:31:01 +0000
Product Code: COO
PDA: P600UBUCND1
CSC: P600UUBCND1
MODEM: P600UBUCND1

Download

Bitte die folgenden Hinweise beachten!

Offtopic oder Diskussionen zu Themen die bereits einen eigenen Thread haben, werden hier in diesem Software Thread kommentarlos gelöscht!!

Root Themen bitte in neuen oder vorhandenen Themen diskutieren aber nicht hier im Firmware Thread!

Des Weiteren gilt wie immer: lesen lesen lesen und nochmal lesen, bevor es immer und immer wieder zu den gleichen Fragen kommt ;)



Bitte die folgenden Links beachten!

Anleitungen für Samsung Galaxy Note 10.1 2014
[Anleitung][P600/P605] – CF-Auto-Root - Aktivierung des Root Zugriff
[Anleitung][P600/P605][4.3/4.4.2] Aktivierung des Root Zugriffs per TWRP Recovery
[Anleitung][P605] Towelroot ohne KNOX-Counter Erhöhung
Note 10.1 2014 [Diskussion] - Allgemeines zum Thema Root
[Galaxy Note 10.1 2014] Bootloop, Brick und andere Gründe für den Nicht-Start des OS
Galaxy Note 10.1 2014 Debranden (Debranding/CSC wechseln)
Root rückgängig machen (unroot), original Software installieren
[Anleitung] Flashen einer Firmware per Odin
WLAN Probleme - Galaxy Note 10.1 2014
Der Akku Thread zum Note 10.1 2014
Quellen für Downloadlinks zu Samsungs (Gesamt)Software (~"Firmware")
Samsung KNOX - Mobile Security Lösung auf Android-Hilfe.de
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von hanspampel - Grund: Download-Tool ergänzt
K

kroegi

Fortgeschrittenes Mitglied
Denn kann der Rest ja Nicht mehr ewig dauern
 
M

master_muc

Neues Mitglied
Hat es schon jemand geflasht?
Ist Multiuser implementiert?
 
stephan1977

stephan1977

Stammgast
Kann man hier über bekannte Wege root wieder erlangen, oder muss man hier evtl warten bis das an KitKat angepasst wurde?
Vielen Dank für eure Antwort.

Gruß Stephan
 
K

Kizune

Gast
@master_muc: Ist es.

@stephan1977: root mittels CF-Auto-Root hat einwandfrei funktioniert. :)
 
K

KE0m0

Neues Mitglied
Ist jetzt die Magazin ux Oberfläche implementiert oder noch das normale touchwiz?
 
K

Kizune

Gast
Es ist noch der normale TouchWiz-Launcher dabei.
 
OberstGrausam

OberstGrausam

Stammgast
Und wie siehts mit Bugs aus bei dieser zauberhaften kolumbianischen Firmware? Werden die Kolumbianer als Beta Tester rangezogen? Oder warum releast Samsung 4.4.2 als erstes in Kolumbien?

Was hat sich alles verändert? Erzählt mal!

Achja und was auch wichtig ist: Wie sieht es aus mit der Kompatibilität von Hancom Office? Einige Leute hatten damit Probleme unter 4.3, läuft es unter 4.4.2 problemlos?
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Kizune

Gast
Ich hätte ja schon vorhin mehr erzählt, aber ich musste arbeiten und konnte nicht alles durch testen. ;)

Jedenfalls hat sich zusammenfassend folgendes getan:
- Die Firmware läuft wunderbar flüssig, besser als jedes noch so aufgemotzte 4.3-ROM. Es hakt noch sporadisch, aber ich würde sagen die Performance ist nun fast so gut wie die des Note 3.
- In den Einstellungen werden neue Symbole verwendet, gefallen mir sehr gut.
- Das Benachrichtigungs-Center wurde optisch aufgepeppt und belegt nun nicht mehr die ganze Breite im Querformat. Auch das sieht besser aus IMO.
- Für Nutzer der MK1-Firmware keine Neuerung: Mehrere Benutzer :cool2:
- Es gibt kein ART. Ist aber nicht überraschend, mein Note 3 hat auch 4.4.2 ohne ART.
- Zum TouchWiz-Launcher kann ich nicht viel sagen, weil ich direkt Nova installiert habe. Auf den ersten Blick hat sich aber hier nichts getan.
- Der Zugriff auf die SD-Karte wurde stark eingeschränkt, als Note 3-Nutzer auch keine Überraschung. Wer gerootet hat, kann diesen Fix anwenden: https://www.android-hilfe.de/forum/...ix-fuer-root.526429-page-16.html#post-7280661
- Die Verzögerung beim Aufwecken existiert noch, bei mir sind es etwa 3 Sekunden vom Drücken des Power-Buttons bis zum Einschalten des Bildschirms.
- Ansonsten sind mir keine Bugs aufgefallen und die Firmware läuft absolut stabil. Ich würde also nicht sagen, dass die Kolumbianer als Beta-Taster missbraucht werden. :winki:

edit:
- Hancom habe ich mit Hilfe von Titanium Backup wiederhergestellt. Es läuft 1A (bis auf den Updater, ich habe meine build.prop noch nicht angepasst) und die gespeicherten Dateien scheinen alle in Ordnung zu sein. Zumindest hat sich LibreOffice nicht beschwert.

edit2: Screenshots
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
OberstGrausam

OberstGrausam

Stammgast
Besten Dank für den kurzen Bericht. Kannst ja mal updaten, wenn dir noch irgendwas auffällt. Würde gern fragen, ob App Ops jetzt läuft, aber da du gerootet bist macht das keinen Sinn. Kannst deinem vorherigen Post ja mal paar Screenshots anhängen!
 
C

corvuscorax

Experte
Vllt. muß man die bei Samsung erst mit bolivianischem Marschierpulver(Gordon Gecko) schmieren, damit was geht.
Ohne Root ist Kitkat aber nen Scheißdreck wert, wg. der Sd-Geschichte. Das Update kommt mir erst ins Haus, wenn ich mich trau, den Knox zu trippen.
Mal sehen, ob ich nen Hals krieg, wenn ich erfahre, wie der Fix funzt. Bei meinem Huawei Tablet mit CM11 hat der Dev zur neuen noch die alte Technik zur Ansteuerung der Sd implementiert. Das klappt gut.
Bei meinem LG Handy wurde bei sämtlichen Kk-basierten Roms die "emulated_sd" aus der Data Partition auf die Karte verlagert. So gibt es kein Kk fürs Handy.
 
K

kroegi

Fortgeschrittenes Mitglied
Was bedeutet denn die Einschränkung der sd Karte in der Praxis?
 
K

Kizune

Gast
Apps können nur noch in ihrem eigenen Ordner auf der SD-Karte Dateien erstellen, löschen oder bearbeiten. Das macht nicht nur alle Dateimanager nutzlos - Kamera-Apps können zum Beispiel keine Bilder auf der SD-Karte speichern. Oder Dropsync kann keine Dateien auf die SD-Karte synchronisieren.

Inzwischen gibt es einen Workaround über den MediaStorage, den Entwickler in ihre Apps übernehmen können (und auch tun - wie bspw. Dropsync), aber das ist mit Sicherheit nicht gewollt und dürfte bald gefixt werden.

System-Apps sind übrigens von der Beschränkung ausgeschlossen und können die SD-Karte weiterhin wie gewohnt verwenden.

Der ursprüngliche Beitrag von 16:59 Uhr wurde um 17:09 Uhr ergänzt:

Und hier sind ein paar Screenshots:

Die neuen Symbole in den Einstellungen.


Das Benachrichtigungs-Center.


Die neue App-Übersicht, richtig hässlich IMO.


Ich weiß nicht, was beim Dateimanager verändert wurde, da ich ihn nie verwende, aber zumindest die Symbole dürften neu sein.


Zum Zeitpunkt des Screenshots war ich mir nicht sicher, ob das neu ist, aber jetzt bin ich mir sicher. Es öffnet ein Fenster in dem das Geschriebene zeilenweise ins Dokument übernommen wird. Diese Funktion gibt es schon lange beim Note 3.

 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
OberstGrausam

OberstGrausam

Stammgast
Sieht doch gut aus! Nur leider wird dieser SD-Karten Bug mir die Vorfreude auf KitKat verhageln. Wenn es keinen Fix ohne rooten geben sollte, in naher Zukunft, dann werde ich sicherlich mein Note bei 4.3 belassen bis es durch ein Windows Tab ersetzt wird. Das ist irgendwie schon merkwürdig. Da verkauft Samsung das Note 3 mit 32GB Speicher und Micro USB 3.0 Port und das 10.1 nur mit 16 GB Speicher und USB 2.0 Port. Und dann wird auch noch die SD-Karte beschnitten.....Naja egal....

Zumindest finde ich es sehr merkwürdig, dass da Samsung nichts dran macht. Die haben doch (sollten doch haben) fähige Softwareentwickler die einen Fix für diesen Bug basteln können. Samsungs Geräte sind doch fast alle mit Micro-SD Kartenslot ausgestattet, warum kriegt es Samsung dann nicht hin diesen Bug in ihrer eigenen Android Anpassung zu fixen? Das macht eines der Hauptargumente für eine Samsunggerät schon fast zur Nichte.

Ich meine, die schaffen es doch die ganzen "tollen Features" zu implementieren, dann können die doch wenigstens mal sowas fixen. Das wäre zur Abwechslung mal was nützliches! Aber ist ja alles Off-Topic.
 
K

Kizune

Gast
Das ist kein Bug, sondern von Google so gewollt.

- External Blues: Google Has Brought Big Changes To SD Cards In KitKat, And Even Samsung Is Implementing Them
- KitKat and SD cards

Kurze Zusammenfassung: Diese Beschränkung existiert seit Android 3.0, aber niemand hat es bemerkt, da alle Hersteller die Beschränkung wieder aufgehoben haben.
Aber nun, mit Android 4.4, hören plötzlich alle Hersteller damit auf. Zufall? Nein, viel mehr übt Google Druck auf die Hersteller aus, indem Google ihnen das Zertifikat zur Nutzung der Google Apps (Play Store, GMail, usw.) verwehrt, wenn sie weiterhin die Beschränkung aufheben.
 
OberstGrausam

OberstGrausam

Stammgast
Ich weiß, dass es kein Bug ist im eigentlichen Sinne, aber für mich ist es einer, weil er meine Nutzung einschränkt, die vorher nicht eingeschränkt war.

Ich meine, wie bescheuert ist das denn: Da willst du eine Datei auf der SD-Karte ansehen und nimmst ganz normal Solid Explorer oder what ever, aber um eine runtergeladene Datei auf deine SD Karte zu speichern musst du den Samsung eigenen Dateiexplorer nehmen?
Oder du hast Dokumente auf der SD karte liegen, öffnest sie z.B. mit einer Office App und bearbeitest sie, nur das Speichern klappt dann nicht mehr auf der SD Karte, sondern du musst sie auf dem internen Speicher speichern und dann mit dem Samsung eigenen Dateiexplorer auf die SD karte schieben^^.

Oh man Google. Wird zeit das gescheite Windows Tabs und das OnePlus One kommen!^^
 
K

Kizune

Gast
Hehe, okay, du hast es nun mal so klingen lassen, als wäre es Samsungs Schuld. :winki:

Aber mich würde echt interessieren, warum Google diesen Mist verzapft... die können doch nicht übersehen, dass sie sich selbst mit diesem Verhalten schaden. :rolleyes2:
 
OberstGrausam

OberstGrausam

Stammgast
Tja ich glaube an diesem Punkt sollte jedem klar sein, dass Android nicht mehr so Open Source ist, wie es mal war, falls es jemals so gewesen ist. Firmen zu erpressen, dass sie keinen Zugang mehr zu Google Diensten bekommen, wenn sie bestimmte Sachen nicht umsetzen ist schon krass! Der erste deiner beiden Artikel war sehr interessant. Vor allem der Teil mit dem Storage Access Framework. Da dürfen wir ja mal gespannt sein, was Google noch für fabelhafte Dinge plant! Jetzt wo ja App Ops auch wieder zurückgefahren wird, weil es ja nur "ausversehen" implementiert wurde.^^
 
B

Banninger

Fortgeschrittenes Mitglied
Aber dann dürfte doch die Kamera meines S4 auch nicht auf die SD Karte schreiben können oder? Tut Sie aber. Oder blick ich nicht durch?

Gesendet von meinem GT-I9505 mit der Android-Hilfe.de App
 
D

Dehenry

Ambitioniertes Mitglied
Ist angesichts des SD Karten-Problems die Taiwan-Firmware (P605ZSUBNC2) eine Alternative? Angeblich wurden dadurch ja schon einige Probleme gefixt und das ist für mich wichtiger als neue Features. Wenn man offenbar eine kolumbianische Firmware installieren kann, müsste es mit der dann doch auch gehen, oder? Wie sieht es dann mit Spracheinstellungen etc. aus? (Sorry für den Doppelpost, aber auf den anderen hat noch keiner geantwortet - ist sehr wichtig für mich).