Downgrade von 7.1.1 auf 6.0.1 bzw. 7.0

  • 67 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Downgrade von 7.1.1 auf 6.0.1 bzw. 7.0 im Original-Firmwares für ZTE Axon 7 im Bereich ZTE Axon 7 Forum.
P

Papaabg

Fortgeschrittenes Mitglied
Da einige User fragen wie man von 7.1.1 downgraden kann, möchte ich das von mir genutzte Vorgehen zur Verfügung stellen.

Ich bin folgendermaßen vorgegangen. Als erstes die Orginale komplette B10 (oder wer auf 7.0 zurück will die Nougat 7.0)hier runterladen Downloads - ZTE mobile Support . Packet nicht entpacken und auf SD Karte kopieren (keinen Ordner verwenden). In den Entwickler Optionen USB Debugging aktivieren und OEM Entsperrung einschalten. Dann Gerät ausschalten und in die Stock Recovery booten. Dort SD Card Update auswählen und die gespeicherte B10 aussuchen. Mit yes bestätigen und etwas Geduld haben, das dauert einen Moment. Wenn er fertig ist, System rebooten. Es erscheint eine Aufforderung zur Passworteingabe. Dort den Powerbutton betätigen und System ausschalten. System wieder in das Recovery starten und Wipe Data/Factory Reset ausführen. Danach ist das System schön sauber wieder auf 6.0.1 und man kann bei Updates die B11 runterladen (auch 6.0.1), mit Sicherheitspatch vom Januar 2017 und es funktioniert auch alles wieder wunderbar. Nach dem Update auf B11 wird das Update auf 7.1.1 angeboten. Das natürlich nicht installieren ;-). Die hier beschriebene Methode sollte auch mit der kompletten 7.0 Firmware funktionieren.

Bei einem Downgrade von 7.1.1 auf 6.0.1 über die normale Update Funktion, ohne den von mir beschrieben Umweg über die Recovery, wurde von gelegentlichen Bootloops berichtet. Deshalb empfehle ich die von mir beschriebene Methode zum Downgrade auf 6.0.1

Falls jemand nicht weis wie man in die Recovery kommt - Gerät ausschalten, dann Ein/Aus- und Lautstärke+ Taste gleichzeitig drücken, warten bis der Bildschirm angeht und Tasten loslassen.

MfG
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Klo-Sa3uf3r

Ambitioniertes Mitglied
Klasse Beitrag, nur leider sind ja dann die Apps bzw. Daten weg... hast du/ihr schon mal das interne "WeShare" benutzt, funktioniert es?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von Janity - Grund: Direktzitat entfernt. /Janity
P

Papaabg

Fortgeschrittenes Mitglied
WeShare funktioniert gut, habe ich schon verwendet. Aber ich glaube nicht das es ratsam ist bei einem Downgrade die Sicherungen der vorherigen Firmware zu verwenden. Dadurch könnten Fehler auftreten. Meine Meinung.
 
K

Klo-Sa3uf3r

Ambitioniertes Mitglied
ich würde nur externe Apps sichern wollen wie VLC, Facebook, Shazzam etc..., also keine Firmware Apps von Android
 
P

Papaabg

Fortgeschrittenes Mitglied
Das kann ich Dir nicht mit Sicherheit beantworten. Backups habe ich prinzipiell nur innerhalb der gleichen Android Version (also 4 / 5 / 6 / 7) und kleinen Versionswechseln wieder eingespielt. Bei einem großem Versionswechsel (z.B Android 5 auf Android 6) habe ich bis jetzt immer eine Neueinrichtung ohne Backups vorgenommen um Fehler durch Reste des vorherigen Systems auszuschließen. Das betrifft auch die Drittanbieter Apps.
 
astronautix

astronautix

Ambitioniertes Mitglied
Papaabg schrieb:
WeShare funktioniert gut, habe ich schon verwendet. Aber ich glaube nicht das es ratsam ist bei einem Downgrade die Sicherungen der vorherigen Firmware zu verwenden. Dadurch könnten Fehler auftreten. Meine Meinung.
WeShare sichert aber doch keine Systemapps, sondern nur die geladenen Apps. Somit ist es im Grunde egal, ob eine Sicherung verwendet oder neu geladen wird. Das Backup hat den Vorteil, dass die Daten der App erhalten bleiben. Nicht jede App hat eine eigene Backupfunktion.
 
P

Papaabg

Fortgeschrittenes Mitglied
Ist schon klar das es keine System Apps sichert, aber eine saubere Neuinstallation (auch der Drittanbieter Apps) wird oft bei einem großem Versionswechsel empfohlen, weil halt sonst Probleme auftauchen könne. Habe ich bei meinem Mate 7, Galaxy Note und LG alles schon erlebt. Aber versuchen kann man es ja. Man sieht es ja bei unserem Axon 7. Bei manchen funktioniert es und bei manchen nicht. Ist ja nur eine Empfehlung ;-).
 
K

Klo-Sa3uf3r

Ambitioniertes Mitglied
das update ist auf der sd karte und meldet jetzt "sorry, you cant sdcard upgrade

oder muss diese in update.zip geändert werden
 
S

SEM80

Stammgast
Klo-Sa3uf3r schrieb:
Papaabg schrieb:
Da einige User fragen wie man von 7.1.1 downgraden kann, möchte ich das von mir genutzte Vorgehen zur Verfügung stellen.

Ich bin folgendermaßen vorgegangen. Als erstes die Orginale komplette B10 hier runterladen Downloads - ZTE mobile Support . Packet nicht entpacken und auf SD Karte kopieren (keinen Ordner verwenden). In den Entwickler Optionen USB Debugging aktivieren und OEM Entsperrung einschalten. Dann Gerät ausschalten und in die Stock Recovery booten. Dort SD Card Update auswählen und die gespeicherte B10 aussuchen. Mit yes bestätigen und etwas Geduld haben, das dauert einen Moment. Wenn er fertig ist, System rebooten. Es erscheint eine Aufforderung zur Passworteingabe. Dort den Powerbutton betätigen und System ausschalten. System wieder in das Recovery starten und Wipe Data/Factory Reset ausführen. Danach ist das System schön sauber wieder auf 6.0.1 und man kann bei Updates die B11 runterladen (auch 6.0.1), mit Sicherheitspatch vom Januar 2017 und es funktioniert auch alles wieder wunderbar. Das sollte auch mit der kompletten 7.0 Firmware funktionieren.

Bei einem Downgrade über die normale Update Funktion, ohne den von mir beschrieben Umweg über die Recovery, wurde von gelegentlichen Bootloops berichtet. Deshalb empfehle ich die von mir beschriebene Methode.

MfG
Klasse Beitrag, nur leider sind ja dann die Apps bzw. Daten weg... hast du/ihr schon mal das interne "WeShare" benutzt, funktioniert es?
Das gleiche trifft für das updaten auf eine höhere Version zu, erst Recht bei einem großen Sprung von Marschmallow auf Nougat. Ich habe es schon mehrfach betont das in extremen Problemfällen nur ein Werksreset hilft mit anschließender Neueinrichtung aller Einstellungen und Apps OHNE Backup, also erst die Einstellungen WLAN aus, dann die Apps ohne automatische Installierung im Playstore einzeln manuell installieren. Dann alle Berechtigungen und Energieeinstellungen überprüfen bzw korrigieren. Viel Arbeit ich weiß, aber es lohnt sich. Es hat vielen Usern mit Problemen und mir geholfen. Mein Axon 7 läuft jetzt wie es soll und wie es vorher mit Marschmallow lief.
 
P

Papaabg

Fortgeschrittenes Mitglied
@Klo-Sa3uf3r
Ich habe die heruntergeladene Zip Datei für Android 6.0.1 so wie sie ist (Axon7_B10.zip nicht entpacken) auf die Externe Sd kopiert und konnte so downgraden. Wichtig ist das die Datei nicht in einem Order liegt sonst findet das Gerät diese nicht und es sollte die von der genannten Seite sein, ca 2,24GB, für Android 6.0.1
 
astronautix

astronautix

Ambitioniertes Mitglied
Downgrade auf 7.0 wurde wie oben beschrieben durchgeführt und alle vorher installierten Einstellungen und Apps wurden anschließend per WeShare wieder hergestellt. Bis auf den App Store (Warten auf Netzwerk) läuft wieder alles so weit rund. Die Systemapps wurden vor dem Backup per App Store aktualisiert.
Probleme gab es zwischendurch keine. Das Telefon wurde als neues Gerät eingerichtet.
 
P

Papaabg

Fortgeschrittenes Mitglied
@astronautix
Prima, da funktioniert das ja problemlos mit Weshare.
 
segment3

segment3

Ambitioniertes Mitglied
Ist es nicht sinnvoller im Recovery zuerst den Factory Reset durchzuführen, und dann die B10 zu installieren?
 
gengolf

gengolf

Stammgast
Vielen Dank für diesen Beitrag und die Mühe die dies gemacht hat.
Nur kommt hier für mich das größte Problem von Android zu Tage, die Datensicherung ist für den Normalnutzer nicht umfangreich genug.
Sie ist schlicht nicht Nutzerfreundlich.
Aus diesem Grund mache ich nie ein Werksreset weil einfach zu viele Dinge "zu Fuß" wieder eingpflegt werden müssen.
Hintergrundbilder, Chatverläufe von WhatsApp, Threema usw. muss ich alles selbst wieder einrichten.
Das reicht mir schon wenn ich wie kürzlich das Handy wechsele, von hTC auf ZTE, und das noch zwischendrin nur weil es Android/ZTE nicht auf die Reihe bekommt fehlerfrei ein Versionsupdate einzuführen?
Das ganze noch untermalt von dem zu erwartenden Umstand, das ein Reset eh in den meisten Fällen nicht hilft, also die ganze Arbeit fürn Popo ist??
Nein Danke.
Zur Erinnerung Android 7 wurde Ende August 2016 eingeführt und bis jetzt eiern die Hersteller damit herum das fehlerfrei ans laufen zu bekommen!
Nur noch peinlich für Google.
 
P

Papaabg

Fortgeschrittenes Mitglied
@segment3
Für was willst Du vorher den Reset machen? Nach dem Downgrade ist sowieso ein Reset notwendig, bzw. dringend zu empfehlen, damit keine Reste oder Einstellungen (die evtl. für die neue Firmware hinderlich sein können ) des vorherigen Systems verbleiben (siehe auch Beitrag von Sem80 - Vorgehensweise bei Systemsprüngen). Aber wer 2 mal einen Reset machen möchte, kann das ja tun und er kommt auch nur zum gleichen Ergebnis. Von daher ist es wohl nicht sinnvoller.

@gengolf
Kannst ja mit Weshare Deine Drittanbieter Apps sichern und hinterher wieder herstellen. Bei @astronautix scheint das funktioniert zu haben, beim Downgrade auf 7.0
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Klo-Sa3uf3r

Ambitioniertes Mitglied
Papaabg schrieb:
@Klo-Sa3uf3r
Ich habe die heruntergeladene Zip Datei für Android 6.0.1 so wie sie ist (Axon7_B10.zip nicht entpacken) auf die Externe Sd kopiert und konnte so downgraden. Wichtig ist das die Datei nicht in einem Order liegt sonst findet das Gerät diese nicht und es sollte die von der genannten Seite sein, ca 2,24GB, für Android 6.0.1
Jupp habe ich so gemacht, lade jetzt nochmal runter und probiere es, die Top liegt direkt im root auf der sd
 
gengolf

gengolf

Stammgast
@Papaabg
Weder Weshare, noch andere SicherungsApps ohne Root, sichern und stellen diese Dinge wieder her die ich beschrieben habe.
 
K

Klo-Sa3uf3r

Ambitioniertes Mitglied
Papaabg schrieb:
@Klo-Sa3uf3r
Ich habe die heruntergeladene Zip Datei für Android 6.0.1 so wie sie ist (Axon7_B10.zip nicht entpacken) auf die Externe Sd kopiert und konnte so downgraden. Wichtig ist das die Datei nicht in einem Order liegt sonst findet das Gerät diese nicht und es sollte die von der genannten Seite sein, ca 2,24GB, für Android 6.0.1
Funktioniert bei mir nicht, bekomme die msg no Upgrade vom sd... Api 3

Setze ich erstmal fest auf 7.1.1

USB debugging ist aktiv, bootloader entsperrt



Update wird ab angezeigt hm
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
P

Papaabg

Fortgeschrittenes Mitglied
@gengolf
Das ist mir bekannt.
Ich habe ja auch nichts davon geschrieben, sondern nur die Drittanbieter Apps erwähnt. Wenn sich diese ohne spätere Probleme wiederherstellen lassen mit Weshare, spart das die manuelle Installation aus dem Playstore (ausser bei den Apps die eine Lizenzschlüssel App benötigen). Und ja bei einer Herstellung von mir mit Weshare wurden auch die Daten der meisten Drittanbieter Apps wiederhergestellt, da ich in Weshare eine komplette Sicherung vorgenommen hatte. Hast Du Weshare überhaupt schon mal ausprobiert? Ist ja zumindestens eine Zeitersparnis, oder etwa nicht?
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
@Klo-Sa3uf3r
Komsich wieso das bei Dir nicht geht. 2 User haben so ihr System downgraden können. Bennene die Datei doch mal im update.zip um. Vlt geht es dann. Ein User hat den Downgrade aber auch ohne Probleme über die von Dir gezeigte Updatefunktion durchgeführt. Hast Du die Datei auch wirklich auf der externen SdCard gelagert. Wenn die dort liegt und es Dir in der Update Funktion angezeigt wird, sollte diese auch in der Recovery angezeigt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Klo-Sa3uf3r

Ambitioniertes Mitglied
ja habe ich, es ist auch kein custom recovery installiert, alles sehr komisch, hab es direkt über das system gebügelt, jetzt gehen auch die anderen sachen wieder, nur sauber ist was anderes
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von Janity - Grund: Direktzitat entfernt. /Janity