Karten neu herunterladen

  • 6 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Karten neu herunterladen im Osmand im Bereich Karten und Navigation.
B

BinsIch

Neues Mitglied
Hallo zusammen,

mein altes Handy mit OsmAnd wurde durch ein neues Samsung Galaxy S5 mini ersetzt.
Nach der Neuinstallation von Osmand free 2.3.5 auf das neue Handy benötige ich die Karten die sich bereits auf dem alten befinden. Man kann ja die auf den PC gesichteren Kartendaten auf das neue Handy kopieren.
Wie sieht es jedoch aus, wenn man erneut die bereits heruntergeladenen Karten mit dem neuen Handy herunterladet ?
Reduziert sich dadurch die Anzahl der noch frei herunterzuladenden Karten ?

Gruß
BinsIch
 
C

copy&paste

Experte
Hallo
BinsIch schrieb:
Wie sieht es jedoch aus, wenn man erneut die bereits heruntergeladenen Karten mit dem neuen Handy herunterladet ?
Reduziert sich dadurch die Anzahl der noch frei herunterzuladenden Karten ?
Ja, in der kostenfreien Version schon.
Es gibt einen legalen Weg wie du die aktuellen Karten trotzdem nutzen kannst.
Von hier kannst du die gewünschten Karten herunter laden. Bei mir haben die Downloads nach dem Download die Dateiendung ".php". Bevor ich die Kaufversion erworben habe, habe ich die umbenannt (von php -> zip), entpackt und dann via USB oder Wlan ins passende Verzeichnis verschoben.
Und eben dieser Umweg fällt weg, wenn du die Osmand kaufst. Dann geht das aus der App selbst mit dem updaten.
 
DeanMart

DeanMart

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo c&p,
dein Beitrag oben passt ja wunderbar zu deinem Namen :biggrin:.
Ich habe deinen Beitrag zum Anlass genommen, mir Osmand mal runterzuladen und zu testen. Mit den Karten hat das sehr gut funktioniert, wie du es beschrieben hast, vielen Dank.
Ich habe eine 17 Km lange zum Teil knifflige Teststrecke, auf der ich alle Navis ausprobiere, die ich mir aufs Handy hole. Keines war besser als Osmand. Manche sind aber mit der Neuberechnung schneller, wenn man die vorgeschlagene Route verlässt.
Natürlich muss ich einiges noch Lernen, aber man kommt intuitiv schnell gut klar.
Ganz begeistert bin ich von der Optik, ops, wie ich dies schreibe merke ich, gibt es eigentlich 3D? Hätte ich nicht entdeckt, hat mir aber auch nicht gefehlt.
Ich denke nicht, dass ich derartig detaillierte Karten schon gehabt habe. Wie langweilig und auch unübersichtlich ist daneben here maps.
Und auch zu erwähnen, ich habe ein Android 5.0-Handy, da ist es mit dem Speichern ja nicht immer einfach, bei Osmand kann man den Speicherplatz wählen, die Karten landen problemlos auf der Sd-Karte!
Die Sprache dürfte etwas lauter sein, aber mit Klima und Gebläse vielleicht nicht verwunderlich.
Ich habe mir auch Wander- und Radwege aufzeigen lassen, gefällt mir gut! Eine gpx-Wanderstrecke habe ich mal eingespeichert, Osmand hat mir angeboten, sie "abzunavigieren", muss ich aber noch testen. Ich fürchte schon, Oruxmaps kommt ins Hintertreffen, die Ortsbezeichnungen sind bei Osmand in den einzelnen Zoom-Stufen viel deutlicher.
Ich stecke alle gewünschten Ziele immer gleich in die Favoriten, dann kann man sie von dort jederzeit wieder abrufen. Für Stuttgart musste ich nicht Stadtteile aufrufen und dann die Straße und Nummer mühselig suchen, liegt die Adresse in Mitte, West oder Süd. Auch für München ging das gut, das kenne ich auch deutlich schlechter.
Natürlich fand ich in einer Kleinstadt von einer kleinen relativ neuen Straße nur die Hausnummer 1, bis 5 geht es, aber das ist bei nahezu allen Navis so. Nicht jede dauerhafte Geschwindigkeitsbeschränkung wird richtig anzgezeigt, manche erscheinen, die gibts gar nicht, auch hier wie bei den anderen Navis. Blitzer konnte ich noch nicht testen.
Wahrscheinlich wären mir die üblichen Anzeigen statt seitlich lieber unten, wie gewohnt, besser im Blick sind sie eventuell sogar da oben anstatt unten, ich habe das Handy am Lüftungsgitter.
Nun zu den Nachteilen:
Nicht tragisch, aber die App schließt mit der Rücktaste ohne Nachfrage, bei Mapfactor kommt man erst nach (fast zu) Langem raus!!
Schon tragischer: Wohl wegen der guten Genauigkeit sind die Karten wirklich riesig. Vier südliche Bundesländer, Schweiz und Österreich 3,2 GB, da bekomme ich bei Mapfactor locker halb Europa - und bin damit schon gut in Frankreich, Spanien und in Mexiko unterwegs gewesen.
Spanien sind alleine über ein Dutzend Karten! Nochmals nachgesehen, es gibt wohl auch eine große Karte mit 700 MB für Gesamtspanien, ist man im Urlaub nur in Andalusien oder nur in Kantabrien unterwegs, kann man also auch nur kleinere Bereiche auswählen, nicht schlecht.
Aber trotzdem, erster Eindruck: :thumbsup: .
 
Zuletzt bearbeitet:
C

copy&paste

Experte
DeanMart schrieb:
Ich habe eine 17 Km lange zum Teil knifflige Teststrecke, auf der ich alle Navis ausprobiere, die ich mir aufs Handy hole. Keines war besser als Osmand. Manche sind aber mit der Neuberechnung schneller, wenn man die vorgeschlagene Route verlässt.
Ja die Neuberechnung kann schon mal was dauern. Ich finde Osmand im Nahbereich auch sehr gut. Andere schwören neben Oruxmaps auch auf Locus.
DeanMart schrieb:
gibt es eigentlich 3D? Hätte ich nicht entdeckt, hat mir aber auch nicht gefehlt.
Soweit mir bekannt (derzeit) nicht.
DeanMart schrieb:
Ich denke nicht, dass ich derartig detaillierte Karten schon gehabt habe. Wie langweilig und auch unübersichtlich ist daneben here maps.
Was dann auch zumindest z.T. deine Kritik wegen der Kartengröße wieder etwas relativiert :winki: Bei Langstrecken würden mich die vielen Details eher nerven und ablenken. Und da finde ich Here wesentlich passender.
DeanMart schrieb:
Nicht jede dauerhafte Geschwindigkeitsbeschränkung wird richtig anzgezeigt, manche erscheinen, die gibts gar nicht, auch hier wie bei den anderen Navis.
Es kann dort auch nur angezeigt werden, was irgendwann mal von OSM-Usern eingepflegt wurde. Sprich die Qualität steht und fällt mit der Aktivität.
DeanMart schrieb:
Blitzer konnte ich noch nicht testen.
Mir sind bisher nur wenige stationäre Blitzer angezeigt worden. Es gilt das eben gesagte auch hier.
DeanMart schrieb:
Schon tragischer: Wohl wegen der guten Genauigkeit sind die Karten wirklich riesig.
In der Kaufversion gibt es die Möglichkeit auch nur reine Straßenkarten zu laden. Die sind dann kleiner. Also: entweder die Vollversion für kleines Geld kaufen oder 'ne richtig große SD. Oder beides :biggrin: Speicherplatz dürfte 2016 ja nun kein allzu unlösbares Problem mehr sein. Sieht man von den bescheuerten Einschränkungen die einem Android vorgibt ab.
 
DeanMart

DeanMart

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo c&p,
vielen Dank für deine Antworten.
Habe mich ein wenig über mich selbst geärgert, man sollte nicht im ersten Überschwang gleich gar zu positiv mit seiner Beurteilung loslegen.
So bin ich ja noch nicht mit Osmand auf der Autobahn unterwegs gewesen, aber bei langen Autobahnfahrten muss man ja sowieso nicht oft aufs Navi sehen. ich teste mehr, als dass ich die Navigation unbedingt benötige, Letzteres nur ein paar Mal im Jahr.
Hauptsächlich nütze ich MapFactor, das zwischendurch aber auch schon unteririsch war - wollte einen fast durch jeden Autobahnparkplatz fahren lassen! Und damit fand ich es auch schon ganz unterhaltsam zu sehen, welche Straße/Wege direkt neben der Autobahn angezeigt werden.

Was ich an MF sehr schätze: Drückt man auf das Navigationszeichen rechts unten, dann wird einem die komplette Route angezeigt. Mit zwei weiteren Klicks bin ich wieder im normalen Navigieren, gibt es Entsprechendes bei Osmand? Bei Osmand habe ich dann so lange gezoomt, bis ich die ganze Strecke gesehen habe, aber das ist extrem umständlich. Hier würde ich mich über eine Antwort freuen.

Habe mir heute eine schon gewanderte Strecke auf Oruxmaps und auf Osmand angesehen, bei Osmand haben doch einige Wegteile gefehlt. Oruxmaps bleibt also im Rennen! Locus ist wohl mindestens genauso gut wie Oruxmaps, aber da kenne ich mich jetzt gut aus, es ist für meine Zwecke ausreichend und Locus will Geld. Ich installiere aber oft testweise auf drei, vier, fünf Geräten, da ist mir ein kostenloses Programm angenehm, jeweils andere Google-Adresse. Ich spende dann lieber einmal freiwillig.

Mit dem Speicherplatz gebe ich dir recht, aber mein momentanes Handy ist erst ein dreiviertel Jahr alt (ZTE Blade L3 - 77 Eur! Gerootet - Rundum zufrieden!) und unterstützt meine ich nur 32-er SD-Karten - und mit Here, Mapfactor, be-on-road, Maps.me und nun Osmand ist man schnell am Ende (Scout/Scobbler, Sygic, Magig Earth u. a. habe ich wieder deinstalliert.) Meine Frau nimmt es mir aber gegebenfalls gerne ab, ich spekuliere auf 5 Zoll, Dual-Sim, 2/16 GB Speicher, Sd-Karte bis 128 GB und Andr. 6.0 unter 100 Euro, dann gönne ich mir ein Neues.

Habe soeben noch eine Bewertung zu meinem Handy bei MediaMarkt gelesen, da wurde anscheinend eine 68 GB-Karte problemlos erkannt. Wäre direkt noch eine Überlegung wert.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

BinsIch

Neues Mitglied
Hallo zusammen,

die alten offline-Karten aus dem Jahr 2014 (auch Baden-Württemberg) kopierte ich auf mein neues Handy. Da ich übers WE in den Odenwald fahren wollte schaute ich mir die Region um Walldürn in OsmAnd an. Zu meinem Erstaunen war beim Hineinzoomen nur weiß zu sehen erst nach dem Herauszoomen wurden Straßen und Orte angezeigt. Die Region um Karlsruhe wurde detailliert dargestellt (andere habe ich nicht getestet). Beim erneuten Hineinzoomen war wieder nur weiß zu sehen. Danach aktualisierte ich die Karte innerhalb von OsmAnd, leider reduzierte sich dadurch nur die Anzahl der noch frei zu ladenden Karten von 6 auf 5. Beim Hineinzoomen war in diesem Bereich wieder nur weiß zu sehen. Vor Ort habe ich im Hotel-Wlan mit dem Laptop die Baden-Württemberg-Karte auf OsmAnd Local Indexes List heruntergeladen. Danach das Handy über USB mit dem Laptop verbunden und über den Dateimanager von Win10 auf der SD-Karte die Germany_baden_wuerttemberg_europe.obf Karte gelöscht. Als ich dann die heruntergeladene und entpackte Germany_baden_wuerttemberg_europe.obf mit dem Dateimanager von Win10 auf das Handy kopieren wollte war das nicht möglich, ganz egal wie ich es auch versuchte. ???????????? Löschen konnte aber kopieren nicht.
Da ich keine Internetverbindung mit dem Handy ins Hotel-Wlan herstellen konnte musste ich über LTE die Germany_baden_wuerttemberg_europe.obf neu laden. Ging erstaunlich schnell. Danach war die Region um Walldürn detailliert in OsmAnd zu sehen.
Hat jemand eine Ahnung weshalb diese Region zunächst nicht angezeigt wurde ?
Seltsamerweise kann ich jetzt zu Hause mit dem Laptop Karten auf das Handy kopieren. Kann das am verwendeten Kabel liegen ?

Gruß
BinsIch
 
Ähnliche Themen - Karten neu herunterladen Antworten Datum
0
0