Handykauf mit Überraschung

kmo

kmo

Erfahrenes Mitglied
Threadstarter
Ich habe mir über eBay Kleinanzeigen ein gebrauchtes Handy gekauft. Nach dem ersten einrichten kam zu meiner Überraschung eine SMS mit einer Meldung mit dem aktuelle Kontostand und einer PushTAN SMS. Dann habe ich mal nachgeschaut und tatsächlich ist in dem Handy eine Simkarte ohne PIN Schutz. Ich habe dann festgestellt das es sich um einen alten MobilcomDebitel Telekomvertrag handelt. Ich habe dann die Simkarte herausgenommen und den Verkäufer kontaktiert aber der sagt dass die nicht von ihm ist. Also die Hotline von MD angerufen aber die sagen "...ohne Kundennummer können wir leider nichts machen...". Was mach ich jetzt? Die Simkarte einfach zerstören und wegschmeisen halte ich für falsch, da es sich ja wohl um einen vergessenen Vertrag handelt. Was würdet ihr jetzt damit tun?
 
maik005

maik005

Urgestein
@kmo
Kannst du dich von der SIM aus anrufen?
Dann hättest du die Telefonnummer.

Ggf. Kann dir MD dann eher helfen?
 
magicw

magicw

Super-Moderator
Teammitglied
vernichten - wenn der Vorbesitzer des Geräts ominöserweise auch nichts damit anfangen kann.

Damit belastest du den Besitzer der Karte zumindest kostenmäßig nicht.
 
josifi

josifi

Lexikon
kmo schrieb:
und den Verkäufer kontaktiert aber der sagt dass die nicht von ihm ist.
Das kann ja kaum sein; mit welcher Karte hat er das Handy benutzt? Sehr merkwürdig.
 
kmo

kmo

Erfahrenes Mitglied
Threadstarter
Anrufen geht, die Nummer habe ich aber MD wollte trotzdem nicht helfen. Ich hoffe nicht das es geklaut ist aber zur Not weiß ich wo er wohnt. Hab das Handy beim Verkäufer zuhause abgeholt. Ich gehe morgen mal zu dem lokalen MD Laden. Hoffentlich sind die gewollt mir zu helfen.
 
Cua

Cua

Ehrenmitglied
Oder zur Polizei gehen und fragen, ob so ein Handy/diese SIM als gestohlen gemeldet wurde.
 
Lopan

Lopan

Inventar
Mit dieser vorgenannten Vorgehensweise ist man auf jeden Fall auf der (Rechts)sicheren Seite.

Auch wenn es möglicherweise zu einer Beschlagnahme (falls gestohlen) käme.

Aber das wollen wir mal nicht hoffen.
 
Yomogi

Yomogi

Lexikon
...denn wenn gestohlen und Anzeige erstattet - sollten die dich resp. dich mit dem Handy dann orten, dann hast auf jeden Fall erst mal die A-Karte (zumindest so lange bis der Sachverhalt geklärt ist - so nach der Methodik: 'Wo waren sie an dem und dem Tag? Gibt es dafür Zeugen ...' Quasi das volle Programm)!

Und vergiss MD - die werden dir nicht helfen geschweige denn DIR irgendwelche Daten übermitteln!
Stichwort: Datenschutz!
 
Zuletzt bearbeitet:
kmo

kmo

Erfahrenes Mitglied
Threadstarter
Wie @Yomogi schon wusste, MD wollte nicht helfen aber Dank einem guten Kontakt zur Polizei konnte ich rausfinden dass das Handy nicht gestohlen wurde. Die Simkarte behalte ich trotzdem mal lieber. Muss nur noch einen Ort finden an dem ich sie wieder finde falls was ist.
 
Raz3r

Raz3r

Ikone
@Yomogi Die Polizei wird in einem solchen Fall kein Handy orten, dies ist ein Irrglaube. Eine Ortung findet nur bei gegenwärtiger Gefahr für Leib oder Leben statt. Ein Diebstahl gehört hier nicht dazu.

@kmo Auch wenn die IMEI nicht in den polizeilichen Systemen ausgeschrieben ist, kann das Handy trotzdem gestohlen sein. Ich finde auch, dass die Aussage des Verkäufers zumindest fragwürdig ist. Ich würde verlangen, dass er die Herkunft des Handys nachweist und anderenfalls den Kauf rückgängig machen. Denn an gestohlenen Dingen, kann man kein Eigentum erwerben. Das wäre mir das Risiko nicht Wert.
 
Lopan

Lopan

Inventar
Die Polizei wird in einem solchen Fall kein Handy orten
... Es sei denn, dass das Smartphone z.B. einem Familienmitglied des Polizeipräsidenten gehört :)

Aber Spass beiseite, es stimmt schon was du sagst @Raz3r

Es muss jedoch nicht unbedingt gestohlen sein. Da gibt es halt viele Möglichkeiten die zu dem Umstand der Weitergabe der SIM geführt haben. Wir wissen ja nicht, ob dem Käufer die Original Rechnung (die den Kauf belegt) vorliegt.
 
kmo

kmo

Erfahrenes Mitglied
Threadstarter
Der Verkäufer war auch nicht mehr der jüngste. Er viel für mich in die Kategorie Silver Surfer. So einen vergessenen Vertrag hatte ich in der Verwandschaft bei einer Person im gleichen Alter schon mal. Werde es nochmal am Wochenende probieren. Vielleicht weiß er dann wo er hin gehört.
 
josifi

josifi

Lexikon
Du treibst ganz schön viel Aufwand für ein gebrauchtes Handy...
Ich würde die Karte 4 Wochen aufheben und gut wäre es.
 
JustDroidIt

JustDroidIt

Ikone
Karte zerstören und gut is! Ist nur ein Datenträger und lässt sich notfalls von der Person neu bestellen... Wenn du damit keine Kosten verursacht hast brauchst du auch kein schlechtes Gewissen haben.
 
kmo

kmo

Erfahrenes Mitglied
Threadstarter
@josifi @JustDroidIt
Bin wohl zu nett für diese Welt. :rolleyes2::laugh:
 
Raz3r

Raz3r

Ikone
@kmo ich finde es gut, dass Du Dir Gedanken machst. Würde ich mir auch wünschen, wenn mein Handy abhanden käme (was nicht heißen soll, dass das in Deinem Fall so sein muss).
 
DocNo82

DocNo82

Experte
Ich hatte mal ein Handy auf einem Feldweg gefunden. Das habe ich dann inkl. Sim bei einem vertrauenswürdigen Händler abgegeben, der diesen Provider vertrieben hatte. Der hatte sich dann mit dem Provider in Verbindung gesetzt und dieser wiederum mit dem Besitzer. Nach 2 Wochen hatte der sich dann bei mir gemeldet und sich mit 20€ bedankt, weil ich das Gerät und die Sim nicht eingesteckt hatte.

Der Provider kann über die SIM Nummer sehr wohl herausfinden wem das Gerät gehört. Dass die dir die Daten nicht geben dürfen sollte seit DSGVO klar sein.
 
kmo

kmo

Erfahrenes Mitglied
Threadstarter
Ich war bei mehreren MD Standorten aber da kamm immer die gleiche Antwort: "... da ist die Person selber Schuld, das ist der ihr Problem..."
 
Oben Unten