Innenwiderstand USB-Kabel messen.

beleboe

beleboe

Lexikon
Threadstarter
Wie kann man den Innenwiderstand von USB-Kabeln messen?
 
magicw

magicw

Super-Moderator
Teammitglied
ich würde das gar nicht hinterfragen - so n Kabel kriegt man für 3 EUR im Conrad/Saturn/Mediamarkt
--> suspekte Kabel nicht analysieren sondern austauschen
 
maik005

maik005

Urgestein
@HerrDoctorPhone
Das zählt aber nur für reines Kupfer?
Billige Kabel sind möglicherweise aus minderwertigen Kupfer oder anderem Metall?
 
HerrDoctorPhone

HerrDoctorPhone

Guru
Ja, das nehme ich auch an. Bronze oder ähnlich, vielleicht auch Aluminium.
Es gibt ja eine Tabelle die für jedes Metall einen spezifischen Widerstand wiedergibt.

Ansonsten: Ausmessen....
Ich kann mir evtl. denken das es darum geht ein 2-3 Meter Ladekabel zu bauen? oder ein sehr sehr kurzes?
Mann ist immer noch mit bis zu 1,5 Meter gut bedient, alles Experimente wurden schon versucht, einfach googeln ;)

@beleboe , um was geht es genau?

VG
 
maik005

maik005

Urgestein
@HerrDoctorPhone
vielleicht sucht er auch ein Kabel, welches einen hohen Innenwiderstand hat um den Strom der vom Smartphone maximal aufgenommen wird zu reduzieren?
 
HerrDoctorPhone

HerrDoctorPhone

Guru
Möglich...
oder ein sehr langes Kabel bauen... wer weiß?
 
Cua

Cua

Ehrenmitglied
maik005 schrieb:
vielleicht sucht er auch ein Kabel, welches einen hohen Innenwiderstand hat um den Strom der vom Smartphone maximal aufgenommen wird zu reduzieren?
Die einzelnen Widerstände sind dem Strom aber egal. Der Strom ist einzig von der Spannung und der Last, über der die Spannung ansteht, abhängig.
Um also den Strom zu reduzieren, muss die Spannung reduziert werden, also müsste die Gesamt-Last am Ladegerät so groß werden, dass die Spannung im Ladegerät zusammenbricht. es müsste also parallel zum Handy ein nahezu Kurzschluss angebracht werden. Dann spielt nämlich auch der Innenwiderstand des Ladegerätes eine Rolle.
Oder man setzt in Reihe zum Handy einen regelbaren Widerstand. Darüber kann dann die Spannung zum Handy eingestellt werden.
Auch ist der Widerstand einer Kupferleitung dieser Länge so klein, dass er ruhig vernachlässigt werden kann. Aber es sind ja auch andere Bauteile als nur Kupferleitungen in USB-Kabeln verbaut.
 
maik005

maik005

Urgestein
Cua schrieb:
Die einzelnen Widerstände sind dem Strom aber egal.
Dem Strom ja.
Aber wie du schon schreibst gehört die Spannung auch dazu.
Ist ein Woderstand in der Leitu g dann können plötzlich nicht mehr zum Beispiel 1A bei 5V vom Smartphone über das Kabel bezogen werden sondern bei 1A bricht die Spannung stark ein, daher reduziert das Smartphone die Stromaufnahme, bis wieder 5V Spannung erreicht werden.
 
maik005

maik005

Urgestein
@Cua
Ähm nein!
Das gibt ja nur max 5V bei 1A aus (in dem Beispiel)
Nur wenige Ladegeräte sind in der Lage durch leicht höhere Spannung automatisch ein schlechteres Kabel auszugleichen.
 
Cua

Cua

Ehrenmitglied
Wenn es dann aber nach geringer "Überlast" schon zusammenbricht, ist es Kacke. :razz:

Ich gehe auch davon aus, dass die Spannung die das Ladegerät ausgibt "fest" ist, mal abgesehen von den Quick-Charge-Teilen, die dann wiederum mit einem Chip im USB-Kabel kommunizieren, ob sie denn mehr als nur die 5 Volt ausgeben "dürfen"
Aber auch so ein Ladegerät besteht aus mehr, als nur einem Trafo, der die Spannung runtertransformiert und einem Gleichrichter.
Da sind dann auch noch Kondensatoren eingebaut, die die Spannung glätten. Und je größer die Kapazität umso größer der Glättungseffekt.

Ganz genau wissen wohl nur die Hersteller, was da noch alles an Bauteilen verbaut ist.
 
beleboe

beleboe

Lexikon
Threadstarter
Der Grund meiner Frage ist folgender.

Ein ehemaliger Arbeitskollege hat sehr viele ältere USB-Kabel. Mit einigen kann er ein Smartphone und Tablet laden, mit anderen nicht.
In Sachen Elektronik bin ich zwar nicht sonderlich gut, aber wenn ich ich nicht ganz daneben liege, liegt dies auch an den Innenwiderstand des jeweiligen USB-Kabel.
Kurz gesagt, interessiert es ihn nun, wie hoch bei den Kabeln der Innenwiderstand ist, die er nicht zum Laden nutzen kann und die er zum Laden nutzen kann. Pure Neugier. Und offen gesagt, aus Neugier interessiert es mich auch.

An dieser Stelle ein Dank für die bereits erfolgten Antworten.
 
HerrDoctorPhone

HerrDoctorPhone

Guru
hmmm...
Am besten soll er mal einen Durgangsprüfer nehmen und alle Kontakte checken.
USB Kabel sind Massenware, somit auch sehr anfällig. Erst letztens habe ich 2 Kabel fort geworfen weil defekt.
Habe gleich welche auf Vorrat gekauft, 5 x USB-C für 3.- .

VG
 
olih

olih

Super-Moderator
Teammitglied
Evtl. sind auch die Kontakte selber schon nicht so gut dann erhöht sich der Übergangswiderstand das ist auch nicht zu unterschätzen.
 
HerrDoctorPhone

HerrDoctorPhone

Guru
Das ist auch möglich...
Ob das noch Produktiv ist? Ich denke eher ein fort werfen ist effektiver als alle durch zu messen.....
Als Massenware kann man sich gerne 10 Kabel auf Vorrat für lau kaufen.

VG
 
olih

olih

Super-Moderator
Teammitglied
Ich würde es auch einfach wegwerfen das ist der effektivste Weg. ;)
 
Thread starter Similar threads Forum Replies Date
kingoftf Plauderecke 10
Handymeister Plauderecke 14
Oben Unten