CloudnetGO CR9 Android TV Stick

  • 177 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere CloudnetGO CR9 Android TV Stick im Rockchip rk3188 TV Sticks im Bereich Android TV Boxen, Sticks & Fernseher.
Q

quotenjaeger

Neues Mitglied
Betr: Artikel CloudnetGO CR9 Android 4.2 Quad Core TV Stick

Was bedeutet in der englischen Bedienungsanleitung und auf den Anbieterseiten
"8 to 16GB internal flash + micro SD slot (up to 32GB)"

Erweiterung über MicroSD ist mir klar,
aber 8 to 16 GB interer Flash, läßt sich der interne wie bei einem PC aufrüsten ?


Würde den Stick gerne für die Kinder anstelle eine PC kaufen und im Kinderzimmer am TV anschließen.

NG quotenjaeger
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
hävksitol

hävksitol

Ehrenmitglied
Hallo und willkommen.

Ich verschiebe Deinen Thread mal in das richtige Forum: Android Mini-PC USB-/HDMI-Sticks auf Android-Hilfe.de.

Außerdem wäre es sicherlich hilfreich, wenn Du den Link auf die Herstellerseite postest, von dem Du die Aussage "8-16" entnommen hast. Amazon spricht im übrigen nur von 8GB - vielleicht gibt es aber mehrere Speichervarianten?

EDIT: Das Verschieben hat die Kollegin bereits besorgt, während ich diesen Beitrag schrieb. Dennoch gilt: Bitte immer selbst im richtigen Bereich posten.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
P

perpe

Gast
Hallo quotenjaeger,

herzlichen willkommen bei Android-Hilfe.de :)
Wir haben für die TV Sticks ein eigenes Unterforun, dahin habe ich deinen Thread verschoben.

Bei solchen Fragen ist es immer ganz gut auch einen Link zum Produkt mit anzugeben, da wir bei der Masse an Geräten und Verkäufern nicht wissen können, welches Angebot du genau meinst.
Von den Angaben würde ich darauf schließen, dass es das Produkt mit unterschiedlichen Speichern gibt und du beim Bestellprozess auswählen kannst, wie viel Speicher du möchtest.
 
Emploi

Emploi

Neues Mitglied
quotenjaeger schrieb:
...
Erweiterung über MicroSD ist mir klar,
aber 8 to 16 GB interer Flash, läßt sich der interne wie bei einem PC aufrüsten ?
...
Mit ein wenig Geschick, müsste dann der NAND RAM Chip, i.d.F. der SKhynix H27UCG8T2B, getauscht werden. ;)



Quelle: Cloudnetgo CR9: Chinesischer Quad-Core MiniPC mit Android - Unter der Haube

Wie auf der Verpackung zu sehen ist, kann hier 4, 8 oder 16 GB angekreuzt werden: http://www.planet3dnow.de/vbulletin/blog.php?b=256

Ein Austausch in Eigenregie ist wohl eher nicht vorgesehen. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Nimelklas

Fortgeschrittenes Mitglied
Hat einer schon Erfahrungen mit dem teil?;D
 
Emploi

Emploi

Neues Mitglied
Was möchtest du wissen?
 
N

Nimelklas

Fortgeschrittenes Mitglied
Würde mir das teil gerne kaufen um viel zu surfen und event. zu spielen.
Lüft er flüssig und ohne Abstürze?
Reicht die Performanz aus?

Ist die Wlan-Antenne austreichend?

Danke:D
 
C

CommanderC

Gast
Ich häng' mich hier gleich mal dazu.. neben dem WLAN-Empfang würd' mich noch interessieren
- wie warm das Ding wird (keine Kühlkörper drauf oder?)
- evtl. "inkompatible" Apps oder Probleme mit dem Google Playstore?
 
ixe

ixe

Ambitioniertes Mitglied
Hallo,

ich besitze den Stick nun seit einigen Tagen.

Er läuft flüssig. Er starten von Werk aus mit 720p, da läuft er wie geschmiert.

Man kann ihn auch auf 1080p (unter Einstellungen) auflösen lassen, aber da ruckeln bei mir die gestreamten HD (720 - 1080) Videos etwas, denke mal das wird sich noch ändern, da es noch junge Hardware (RK3188) ist und die meisten Anwendungen wie XBMC und MX Player auch noch nicht so drauf optimiert sind. Hardwareseitig müsste er das eigentlich mit links schaffen. Aber sonst läuft alles wie auf 720p. Der Hersteller hat schon innerhalb kurzer Zeit das erste Update auf 4.2.2 nachgeschoben, da denke ich wird noch mehr kommen. Eventuell auch paar Custom-Roms, aber da ist noch nicht viel für den RK3188 auf dem Markt, ich habe da mal was von Finless gehört.

edit: ich habe nun festgestellt, dass der Stick trotz eingestellten 1080p allem Anschein nach trotzdem nur auf 720p läuft, das sagen zumindest die Apps mit denen man die Auflösung auslesen kann. Ich empfinde trotzdem einen visuellen Unterschied...



Kurz gesagt: Surfen und spielen ist ein Genuss (auf jeden Fall besser im Vergleich zum SGS2) auch bei 1080p und wer noch mehr Performance will geht auf die standardmäßigen 720p. Bis jetzt sind mir noch keine Abstürze oder böse Lags untergekommen)

Die WLAN-Antenne reicht für meine Verhältnisse (2 Mauern zwischen Router und Stick) völlig aus. Ich habe gerade nachgeschaut (Wifi Analyzer) es sind -59dbm und das ist echt gut für die Entfernung und störende Wände. Die Verbindung ist stabil und surfen geht richtig gut.

Ich habe den Stick auch gerootet, wegen AdAway usw. aber das war mehr Krampf unter Windows wie alles andere da ich einfach keine funktionierenden Treiber finden konnte um über adb auf den Stick zuzugreifen. Ich habe dann in meiner Verzweiflung Moborobo installiert und das hat einen passenden Treiber geladen (ich war sehr erstaunt). Das ganze hat mich gut 3 Stunden meines wertvollen Lebens gekostet :lol:

edit:
Zur Wärme: Bis jetzt ist er nur lauwarm geworden, aber ich denke mit boinc oder so kann man den schon einheizen xD
Inkompatibelität: Google Play und alles andere läuft 1A. Hab schon viel installiert und deinstalliert, nutze den selben Google-Account wie auf dem Handy (wegen den gekauften Apps).
1,2 Apps laufen noch nicht wie TeamViewer Quick Support aber das wird sich sicherlich noch ändern, ich stehe auch schon in mail-kontakt mit den Entwicklern und außerdem ist es ja keine exotische Hardware und die wird sich durchsetzen.
Der Großteil der Apps läuft auf jeden Fall ohne Probleme.
Droidmote läuft!

Anbei ein paar Fotos...
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
N

Nimelklas

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo und erstmal danke für dein ausführlichen Bericht :D
Denke das ich mir das Teil auch zuelege.


MFG nimelklas
 
Emploi

Emploi

Neues Mitglied
Zur Zeit habe ich nur die Beta Software (Android 4.1.1) drauf und benche damit. Es gibt hier und da noch Problemchen (Full HD in der Version noch nicht möglich, man kann es zwar einstellen allerdings verbleibt die Auflösung auf 1280x720, ich hoffe das ändert sich mit 4.1.2). WLAN funktioniert, allerdings steht mein AP auch 3 Menter hinter der Tür.


Benchmarks folgen etwas später. Auch ein Nexus 4 ist im Vergleich mit dabei, wenn dir das hilft die Performance einzuschätzen.

Cloudnetgo CR9: Chinesischer Quad-Core MiniPC mit Android - Erste Eindrücke - Planet 3DNow! Forum
Cloudnetgo CR9: Chinesischer Quad-Core MiniPC mit Android - Unter der Haube - Planet 3DNow! Forum

Neuster Temperaturtest:
Cloudnetgo CR9: Chinesischer Quad-Core MiniPC mit Android - Kühlung und Leistungsaufnahme

@ixe
Ja, TeamViewer Quick Support funktioniert nur in die eine Richtung.. :(

Mit was hast du das Gerät gerootet? Ich bin in der Beziehung unerfahren..
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Nimelklas

Fortgeschrittenes Mitglied
Das würde die Einschätzung sehr erleichtern weil ich ein Nexus 4 besitze ...
Wo ist der Vergleich denn ,finde ihn gar nicht oder kommt der noch ?


Danke
 
Emploi

Emploi

Neues Mitglied
Der kommt noch, ich sammle noch Messwerte und male Diagramme, den Link gibt es dann hier.
 
N

Nimelklas

Fortgeschrittenes Mitglied
Ach so ok ... Ist aber schon bestellt ;D trotzdem mal interessant zu sehen :D
 
ixe

ixe

Ambitioniertes Mitglied
Emploi schrieb:
Zur Zeit habe ich nur die Beta Software (Android 4.1.1) drauf und benche damit.
Bitte besorg dir die aktuelle 4.2.2 gibts auf der Herstellerseite.

Zum rooten einfach mal Google anstrengen, da gibt's was, sitz grad in der Uni an meinem Handy und habe da jetzt keine Zeit. Da gibt's einen script der das über adb macht, musst usb-pc und debugging anschalten und dann mit moborobo die Treiber deinem Windows zuführen und dann den script durchlaufen lassen, vorher auf 4.2.2 updaten sonst rootest du 2x xD
 
Zuletzt bearbeitet:
Emploi

Emploi

Neues Mitglied
Die hab ich schon, nur ist mein Chinesisch eingerostet. Das war gelogen, weder das traditionelle noch das moderne verstehe ich nicht mal ansatzweise und wenn ich die "Anleitungen" durch google jage kommt nur Murks dabei raus.

Russisch oder Englisch würde mir da weiter helfen. :rolleyes2: Vielleicht schafft es ja myhdplayer.de noch eine für Europäer verständliche Anleitung zu veröffentlichen. :smile: myHDplayer.de - CloudnetGO CR9 Android 4.2 Quad Core TV Stick Die Absicht haben sie jedenfalls gehabt.

So, die Benches mit der Beta sind on: Cloudnetgo CR9: Chinesischer Quad-Core MiniPC mit Android

Der ursprüngliche Beitrag von 11:57 Uhr wurde um 12:12 Uhr ergänzt:

ixe schrieb:
....
Zum rooten einfach mal Google anstrengen, da gibt's was, sitz grad in der Uni an meinem Handy und habe da jetzt keine Zeit.
....
Ich stehe gerade unter der Dusche mit meiner Ente und Zeit hab ich auch gerade nicht. Aber vielleicht findest du ja noch ein Fenster übers Wochenende. :scared: PS: letztens hat "im Internet" "jemand" "einen amoklauf" mit anschließendem "selbstmord" "angekündigt", bin mir sicher das findet google auch. Ich habe noch Zeit.

ixe schrieb:
....
Da gibt's einen script der das über adb macht, musst usb-pc und debugging anschalten und dann mit moborobo die Treiber deinem Windows zuführen und dann den script durchlaufen lassen, vorher auf 4.2.2 updaten sonst rootest du 2x xD
Wie gesagt, die China Software liegt mir vor, die Kabellage auch und den kleinen Schalter hab ich schon gefunden. :scared:
 
ixe

ixe

Ambitioniertes Mitglied
Danke für die nette Art zu schreiben, Emploi, das motiviert gleich zum Weiterhelfen & Antworten. Ich hoffe du gewöhnst dir das ab. :rolleyes2:
Ich habe doch nur geantwortet und grob gesagt wie du bei Google weiter kommst. Naja jetzt aber Schluss mit dem Rumgetrolle.

Ich habe mich an diese spanische Seite gehalten zum rooten:

edit: schon fertig in die deutsche Sprache übersetzt xD
Wurzel Leitfaden für SOC-Geräte RK3188 | AndroidPC.es

Wie gesagt die Treiber habe ich von Moborobo installieren lassen, da die Rockchip-Treiber nicht wollten. Der Rest war ein Kinderspiel.


Das Update machst du mit dem Rockchip-Batchtool und dem 4.2.2 Image. Einfach den Knopf drücken (Hab ne Pinnwandnadel vor abgeschliffen, ist griffiger als ne Büroklammer), Kabel rein, Treiber (dafür müssten die Rockchip-Treiber gehen) installieren und mit dem Tool über Restore! (nicht Update) das Image aufs Gerät bügeln. Dauert fast ne halbe Stunde. Achso, vorher alles sichern, dein interner Speicher wird überschrieben.

Naja und alles auf eigenes Risiko.
 
Zuletzt bearbeitet:
Emploi

Emploi

Neues Mitglied
Hallo ixe, ich bitte um Entschuldigung falls ich dir zu Nahe getreten bin, aber ich hab geschrieben...
Mit was hast du das Gerät gerootet? Ich bin in der Beziehung unerfahren...
Und du antwortest darauf..
Zum rooten einfach mal Google anstrengen, da gibt's was,...
Also ich stelle ein Frage und in einem Forum, in diesem Fall diesen hier, wird mir geantwortet: Ich sollte Google zum Thema befragen soll und das man gerade keine Zeit hat, weil man dies und das macht, was gar nicht Thema der Frage war, aber mal gesagt werden musste?

Das wäre genau so, als wenn mich meine nicht technisch begabte Oma fragen würde wie man ein Netzteil baut und ich ihr darauf antworte. Befrage zum Thema Netzteil google, da gibt es was. Dann hol die ein 78x0 und ein paar Drähte, die C sollten bekannt sein, natürlich mit Löschdiode und die Isolation der primärseitigen Spannungsführung nicht vergessen und .... ;)

Ich sehe bei einem Forum den großen Vorteil zum Chat, das hier Informationen gesammelt werden, ganz ohne Zeitdruck, im Gegensatz zu einem Chat.

Und danke dir für die Links in deinem letzten Beitrag.
 
Emploi

Emploi

Neues Mitglied
ixe schrieb:
....
Wie gesagt die Treiber habe ich von Moborobo installieren lassen, da die Rockchip-Treiber nicht wollten. Der Rest war ein Kinderspiel.


Das Update machst du mit dem Rockchip-Batchtool und dem 4.2.2 Image. Einfach den Knopf drücken (Hab ne Pinnwandnadel vor abgeschliffen, ist griffiger als ne Büroklammer), Kabel rein, Treiber (dafür müssten die Rockchip-Treiber gehen) installieren und mit dem Tool über Restore! (nicht Update) das Image aufs Gerät bügeln. Dauert fast ne halbe Stunde. Achso, vorher alles sichern, dein interner Speicher wird überschrieben.

Naja und alles auf eigenes Risiko.
So, wenn man weiß wie es geht ist es einfach.
Mein Update hat mit Neustart 6 Minuten gedauert. :cool2: Allerdings musste ich noch die miniSD entfernen, bevor der Trick mit dem Knopf funktionierte (und dafür bin ich eine 1/2 Stunde verzweifelt :blushing:) und neue Treiber anfordert wurden, dann gingen auch die Rockchiptreiber.
 
K

Kenia

Neues Mitglied
Hallo! Bin neu hier. Tolles Forum.

Hab mir das Teil auch besorgt. Ist echt der Hammer. Top TV-Genuss.
Hab mir die Rockchip-Treiber aus dem Netz besorgt und installiert.
Mit ein wenig hin und her hat das dann geklappt und ich konnte das
Teil dann nach einer englischen Anleitung auch rooten.
Einzig hatte ich ein Problem mit WLan. Router steht gut 10 m entfernt
(dazwischen 2 Wände) und die Verbindung kam nicht richtig zustande (Authentifizierungsproblem).
Hab mir heute dann den Fritz Repeater 310 gekauft und was soll ich sagen.....voller Empfang.
Das Gerät bekommt von mir eine klare Kaufempfehlung wenn man so etwas haben möchte. Kein ruckeln (ich hab`s unter 720p) und keine Abstürze.

Noch ein Tip von mir für das Rooten. Während dieses Vorgangs wird das Teil 2x runter und hochgefahren. Seht immer zu, dass Ihr nach dem hochfahren immer wieder den Haken hinter USB connect (siehe Einstellungen) setzt.