NAND-Flash(-Chip) umpartitionieren

  • 24 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere NAND-Flash(-Chip) umpartitionieren im Root / Custom-ROMs / Modding für Alcatel OT-997D / Base Lutea 3 im Bereich Alcatel One Touch 997D / Base Lutea 3 Forum.
H

herr.winter

Fortgeschrittenes Mitglied
Bitte verbessert mich, falls ich Schwachsinn schreibe, ich hatte bisher nur Android 2 Geräte und kenne mich mit 4 noch nicht aus, will mir aber wahrscheinlich in den nächsten Tagen das Alcatel zulegen.

So wie ich das sehe, ist der interne SD-Speicher doch eher überflüssig, wenn man eine 32GB Karte nutzt. Kann man den internen Flashspeicher vielleicht so umpartitionieren, daß der SD-Teil komplett verschwindet und der freie Platz dann komplett für die Apps und ihre Daten zur Verfügung steht?

  1. Ist das technisch möglich?
  2. Macht es bei Android 4 Sinn?
  3. Welche Nachteile brächte das mit sich?
 
Lockotock :)

Lockotock :)

Stammgast
Keine ahnung ob das geht, ist aber ne gute Idee

Gesendet von meinem ALCATEL ONE TOUCH 997D mit der Android-Hilfe.de App
 
Julix3

Julix3

Stammgast
Ich pushe das ganze mal. Interessiert mich wirklich sehr.

Tapatalked :)
 
H

herr.winter

Fortgeschrittenes Mitglied
Nein, eigentlich war der Gedanke an der Sache, daß es keine interne SD mehr gibt. Zur Klärung ein fiktives Beispiel:

Zustand vor der Modifikation:

  • interner Speicher: 1GB
  • interne SD: 3GB
  • externe SD: 32GB
Zustand nach der Modifikation:

  • interner Speicher: 4GB
  • interne SD: existiert nicht
  • externe SD: 32GB
Somit hätte das Gerät mehr Speicher und es müßte wahrscheinlich gar keine Anwendung mehr auf SD verschoben werden. Auf der externen SD würden dann nurnoch Daten wie MP3s-Filme, Navigationskarten und eventuelle Anwendungsdaten die standardmäßig auf SD gespeichert werden, liegen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Pocketsoldier

Pocketsoldier

Stammgast
Ok ich kenn da ein script das dem Smartphone vorgauckelt,
das die ExtSD Card = interner Speicher ist.

Edit... dann wäre die 1GB intern weg aber die IntSd Card immernoch da:glare:

Sorry bin aufm falsche Dampfer
 
Lockotock :)

Lockotock :)

Stammgast
Jap :D ehm... Kann man die interne SD (4/3GB) nicht durch irgendeinen Mount zum Telefonspeicher (1gb) hinzufügen?

Gesendet von meinem ALCATEL ONE TOUCH 997D mit der Android-Hilfe.de App
 
E

ernie34

Fortgeschrittenes Mitglied
Gibt es hier schon Fortschritte? Hat schon jemand die XDA-Methode ausprobiert?
Oder gibt es eine Möglichkeit, Apps auf die Interne SD zu verschieben?

Wie sieht es eigentlich mit einem Update via OTA oder OTU aus, wenn die Partitionen geändert sind? Würde das dann überhaupt noch funktionieren bzw. wenn ja: Wäre dann wieder die ursprüngliche Partitionsverteilung drauf?
 
JonasOS

JonasOS

Fortgeschrittenes Mitglied
Diese Anleitung von blackbox funktioniert, man muss aber wegen der "custpack" usw. diese leicht anpassen.

DEUTSCHE ANLEITUNG


Egal was ihr macht benutzt NICHT das Tool (Mt657xRepartition_EN.rar) aus dem anderen Thread dort! Ich konnte mein Telefon nur noch mit one-touch-upgrade s wiederherstellen! CWR/TWRP funktionieren danach nicht mehr richtig, da das Tool den EBR1 Bootsektor (Partitionslayout) so verändert das das 997D nicht mehr die Partitionen mounten kann! CWR/TWRP starten zwar noch, aber können auser "system" keine Partitionen mehr mounten!
 
Zuletzt bearbeitet:
E

ernie34

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo JonasOS,

Habe schon einige Anleitungen versucht, die sich auf den Mt6577 beziehen, aber keine hat auf dem 997D funktioniert. Musste jedes mal das System über OTU wieder herstellen.

Wie muss man die von dir erwähnte Anleitung modifizieren, damit es klappt?
Wenn man die Flash-Tool-Methode anwendet, besteht die Gefahr, dass nichtmal über OTU das Handy wieder zu retten ist, oder?
Gibt es evtl. eine Möglichkeit, die Mt657xRepartition_EN.rar auf das 997D anzupassen?

Danke schonmal im Voraus
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
JonasOS

JonasOS

Fortgeschrittenes Mitglied
Die Anleitung ist doch schon angepasst auf das 997D ?!
Wo liegt jetzt das Problem? Alles sehr gut beschrieben. Ich arbeite grade z.B. daran die CUSTPACK komplett zu entfernen, was aber wohl ohne Kernel Source nicht funktioniert.

DIE VORHANDENEN TOOLS FUNKTIONIEREN NICHT MIT DEM 997D WEGEN DER CUSTPACK! Kannst ja mal die Entwickler anschreiben, ob sie dir die Source geben oder es anpassen aufs 997D.
 
S

simtel

Ambitioniertes Mitglied
Was ich nicht verstehe ist Punkt 5 und 6 in der Anleitung.

Wenn man die interne SDCARD zu Beginn formatieren würde, könnte man sich dann Punkt 5 und 6 sparen?

Man ändert doch nur die Größe von der data partition und Startadresse von
FAT (SDCARD intern).:confused2:
 
JonasOS

JonasOS

Fortgeschrittenes Mitglied
Nachdem Du den EBR etc eingespielt hast MUSST Du formatieren, die Partitionen liegen ja noch im alten Partitionslayout vor. Wenn ganze Partitionen weggelassen werden muss zudem noch die CWM / TWRP angepasst werden. Für die FAT nicht...
 
E

ernie34

Fortgeschrittenes Mitglied
Bin grade dabei, mich durch die Hex-Datei zu lesen, bin aber nicht sonderlich geübt in sowas.
Könntest du evtl. deine überarbeitete EBR1.BIN hochladen?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
BinkaDroid

BinkaDroid

Ambitioniertes Mitglied
So, ich hab mich dann mal mit schwitzigen Händchen drangewagt (quasi wie auf der vorigen Seite beschrieben beim Link "Deutsche Anleitung) ...

Im Hex-Editor habe ich nur die Größe der USERDATA-Partition geändert. Ich habe die Stelle mal auf dem angehängten Screenshot markiert.

"00 88 2C 00" muss man ja rückwärts lesen, wäre ja auch sonst zu einfach, die Größe der Partition ist also 002C8800.

In Dezimal also 2918400.

Von den knapp 1GB internem SD-Karten-Quatsch wollte ich 900MB abknipsen.

900 * 1024 * 1024 / 512 = 1843200

(Also die MB in Bytes umrechnen und dann durch 512 teilen, weil ein Sektor 512 groß ist)

Die ursprüngliche Größe (2918400) nun addieren mit der zusätzlichen Größe (1843200) ergibt 4761600.

In HEX ist das 48A800.
Da die Angabe der Partionslänge 4Byte lang ist, muss das ganze noch mit 00 aufgefüllt werden, also "0048A800" und für das Eintragen im HEX-Editor natürlich wieder umgedreht werden (also rückwärts notiert): "00 A8 48 00"

in kurz:

für 900MB zusätzlichen interen Speicher

"00 88 2C 00"

ersetzen durch

"00 A8 48 00"


Nun meckert (wenn alles fertig ist) das Telefon kurz über beschädigten Speicher (interne SD), formatiert die dann, und anschließend wird das brachliegende Ding halt mit falscher Größe (1GB) angezeigt ... ansonsten fluppt aber alles.

Da ich überhaupt keine Ahnung von Nix habe (nur vage Vorstellungen von allem), reicht mir das erst mal so.

Mit Grips könnte man bestimmt ausrechen, wie Groß USERDATA maximal sein kann, die folgende FAT-Partion kann man dann komplett rausnehmen im HEX-Editor, und anschließend dafür sorgen, das die nicht mehr vorhandene interne SD-Karte auch gar nicht mehr gemountet wird (an der vold.fstab rumfummeln oder so) ... aber ich bin da zu doof zu ;)
 

Anhänge

JonasOS

JonasOS

Fortgeschrittenes Mitglied
Danke das du meine Thread auf cM gelesen hast was 997D betrifft!
Das wird solange gut gehen bis deine INT SD Daten den Platz mit dem Telefonspeicher teilen! Dann ist Ende! Mach dich mal gefasst auf feherhafte DATEN ;) Oder Speichere nichts auf der internen SD!

PS
Wenn das so einfach wäre hätte ich mein ROM schon vor Tagen der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt. DU MUSST DIE INT NACHTRÄGLICH IN DEN VOLD DATEIEN ausbinden!
 
Zuletzt bearbeitet:
BinkaDroid

BinkaDroid

Ambitioniertes Mitglied
Nu ja, auf der internen SK-Karte hat sich seit einem halben Jahr nix getan ... also quasi seit dem ersten Einschalten nicht ... das Ding liegt da eben einfach nur brach rum (ich müsste schon vorsätzlich was draufschubsen) ...

Das wird schon gut gehen ... und außerdem kommt da ja eh dein angepasstes ROM drauf (liest sich übrigens gut) ;)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
JonasOS

JonasOS

Fortgeschrittenes Mitglied
Ja, in meinem ROM werden auch die vold dateien angepasst! ;) Dem einzelnen USER mag das zwar egal sein (der dem Thread auf CM gedankenlos FOLGT! Was natürlich auch zum Erfolg führt!), bis er mehr als 1GB auf der internen SG gespeichert hat und hier jämmerlich rum heult weil seine Daten irreparabel weg sind MUHAHAHAHAHA!
 
BinkaDroid

BinkaDroid

Ambitioniertes Mitglied
Ja, so ein MUHAHAHAHAHA ist immer eine große Hilfe, und jemanden in der dritten Person anreden, kommt auch immer gut an :thumbsup:

Also, wenn ich wüsste, wie es richtig geht, den internen Speicher wegzuzaubern, würde ich das ja mit anderen Teilen ... aber egal.

Also, ich hatte das so verstanden, das die FAT-Partitionsangaben in der EBR1.BIN Dummies sind, und die FAT einfach hinter der USERDATA anfängt, und dann eben so lang ist, wie noch Platz frei ist.
Wenn meine FAT (weil ich daran ja nix geändert habe) nun quasi mitten in der USERDATA ihre Startadresse hat, wäre das ziemlich blöd, weil dann irgendwann USERDATA-Daten in die interne SD-Karte reinbluten.

Da muss ich dann wohl noch mal den HEX-Editor anschmeißen, und nochmal ein Auge drauf werfen ...

Da ich von allem doppelt und dreifache Backups habe, kanns ja auch nicht schiefer laufen, als das offizielle Update ;)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator: