fastboot bleibt hängen - X Pro reagiert nicht

  • 30 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere fastboot bleibt hängen - X Pro reagiert nicht im Root / Custom-ROMs / Modding für bq Aquaris X / X Pro im Bereich bq Aquaris X / X Pro Forum.
S

snowy@ah

Neues Mitglied
Hallo,

bin seit kurzem Besitzer eine gebrauchten X Pro, welches vom Vorbesitzer zuvor per factory reset zurück gesetzt wurde.
Ich wollte mit gemäß Anleitung im Kuketz-Blog nun LineageOS installieren und dazu zuerst das Gerät entsperren. Dies gelingt bisher praktisch nicht, weil fastboot ständig hängen bleibt bzw. mein Phone keine Bestätigungsdialoge anzeigt.

Ich habe den Sachverhalt schon bereits im Kuketz-Forum geschildert, dort konnte mir aber bisher niemand auf die Sprünge helfen. Jetzt habe ich mich an das Android-Hilfe-Forum erinnert :D und hoffe, daß mir hier jemand ein Tipp geben kann, was ich verkehrt mache oder wie ich mein Gerät erfolgreich entsperrt bekommen.

Den Thread "Flashtool bleibt hängen" hier im Forum https://www.android-hilfe.de/forum/bq-aquaris-x-x-pro.3053/flash-tool-bleibt-haengen.911919.html
habe ich bereits gefunden. Mit dem BQ-Flashtool habe ich mich unter Unix (Debian9) auch schon probiert, dieses startet zwar, kann aber das Handy scheinbar nicht finden.

Bitte entschuldigt, wenn ich den ausführlichen Sachverhalt nachfolgend einfach als Kopie meiner Ausführung aus dem Kuketz-Blog einfüge.
wollte die Empfehlung von Mike umsetzen und habe mir ein gebrauchtes X Pro zugelegt.
Ich wollte genau gemäß Mikes Anleitung https://www.kuketz-blog.de/lineageos-ta ... rol-teil2/vorgehen

Erstes Problem: OEM-Entsperrung ist nicht auswählbar
erst muß ein WLAN aktiviert werden
, dann ist die Option auswählbar

ein "fastboot devices" meldet mir zurück: GF006979 fastboot
mit "fastboot oem device-info" erhalte ich nachfolgende Informationen
...
(bootloader) Device tampered: false
(bootloader) Device unlocked: false
(bootloader) Device critical unlocked: false
(bootloader) Charger screen enabled: true
(bootloader) Display panel:
OKAY [ 0.525s]
Aber ein Versuch "fastboot flashing unlock" führt zu keinem Bestätigungsdialog am X Pro, es bleibt beim weißen fastboot Bildschirm, fastboot am Linux-terminal bleibt hängen....
Abbruch durch Ziehen des USB-Kabel
Dann versuch mit "fastboot oem unlock", hier kommt ein Bestätigungsdialog und unlock kann durchgeführt werden. Anschließend startet Phone automatisch neu.
Da Mike aber oem unlock nicht empfiehlt (und andere Internet-Quellen ebenso), mit "fastlook oem lock" diesen Schritt wieder rückgängig gemacht (zuvor WLAN an, OEM-Entsperrung,....), weil ein flashing unlock mit der meldung "device already unlocked" quittiert wird.
Seit der Durchführung "fastbook oem lock" ist mit fastboot kein Zugriff mehr auf das Gerät möglich. Ein "fastboot devices" meldet das Gerät zwar immer noch zurück, aber jeglicher anderer fastboot command bleibt nun einfach im Linux-Terminal mit der Ausgabe von 3 Punkten (....) hängen.
Auf das Gerät kann weiterhin per adb zugegriffen werden.

wer hat einen Tipp oder Rat, wie ich hier weiter vorgehen muß.
Wieso hängt jetzt immer fastboot?
Wie kann ich jetzt den fastboot flashing unlock durchführen?

Nachtrag:
Firmware war/ist bereits auf Build: 2.7.1_20190513_1448
------------------------------------------------------
kurzer verrückter, für mich unerklärlicher Zwischenstand

Schon zigfach das Handy rebootet, Kabel gezogen, Stecker umgedreht, Handy factory reset durchgeführt und und und....
Nichts schien zu helfen, dann aus dem Nichts plötzlich Licht am Horizont, bei einem weiterem Versuch gibt es plötzlich mit "fastboot oem device-info" wieder einen Output

Sofort ein "fastboot flashing unlock" hinterher --> Bestätigungsabfrage am Phone zugestimmt --> success

Aber die Ernüchterung folgte auf den Fuß, anschließend wieder das bisherige Problem, jeglicher weitere fastboot-Befehl bleibt ohne Antwort hängen (Ausnahme fastboot devices)

Mittlerweile habe ich auch mein PC gewechselt, aber auch am anderen Geräte (ebenso Debian9) bleibt fastboot sofort hängen.

Ich habe keine Ahnung, warum es selten mal klappt, dann aber lange nicht mehr. Schlechte Kontakte oder Kabelbruch etc. schließe ich aus, weil zum Einen ein "fastboot devices" die Seriennummer des Gerätes immer zurück gibt und adb immer eine Verbindung problemlos herstellen kann.
 
C

chbär

Neues Mitglied
Deaktiviere mal bitte in den Einstellungen deines Routers ipv6. Dann sollte das BQ Flashtool funktionieren.
 
wolder

wolder

Guru
Warum machst du nicht im Rootbereich weiter?
Da gehört es hin!

Arbeitest du mit Linux oder Windows?
Unter linux gibt es Probleme mit alten Fastboot und adb Versionen.
 
nik

nik

Senior-Moderator
Teammitglied
Empfehle dir auch, für die Sache entweder zu einer Live-Distribution zu greifen oder dir ein aktuelles Fastboot zu installieren.
Die pakete aus den Standard-Repositories sind doch Recht alt.
 
S

snowy@ah

Neues Mitglied
Danke schon mal für die ersten Tipps :)
Arbeite unter Linux (Debian9 mit backports), fastboot version 1:7.0.0+r33-1
Werde mal schauen, ob ich eine neuere fastboot version zum Download finde.

wolder schrieb:
Warum machst du nicht im Rootbereich weiter?
Da gehört es hin!
ehrlich gesagt bin ich mir nicht ganz klar, was gemeint ist :1f633:
falscher Bereich im Forum? Oder root unter Linux?

Deaktiviere mal bitte in den Einstellungen deines Routers ipv6. Dann sollte das BQ Flashtool funktionieren.
auf meiner lokalen Maschine ist ipv6 bereits deaktiviert.
Damit sollte die Einstellung meines Routers wohl keine Rolle spielen, oder?
 
Dr.No

Dr.No

Ehrenmitglied
@snowy@ah Es war wohl eher der falsche Foren-Bereich gemeint. Wurde das Smartphone denn per adb devices unter Linux erkannt? Ist Android-Debugging in den Entwickler-Einstellungen aktiviert?
 
wolder

wolder

Guru
Ja, genau. Der "Root-Bereich" hier im Forum und selbst da gibt es schon einen Thread zum Enstperren worin er auch gepostet hat mit verlinkung auf diesen Thread. Aber egal.

Also, wenn ich das jetzt richtig lese, dann hast du es mittlerweile geschafft das Smartphone zu unlocken?
snowy@ah schrieb:
Sofort ein "fastboot flashing unlock" hinterher --> Bestätigungsabfrage am Phone zugestimmt --> success
Aber jetzt hast du keinen Zugriff, per fastboot, mehr auf das XPro?
Aber fastboot und adb erkennen das Phone?!

Debian 9 - fastboot 7.0.0
Debian 10 - fastboot 8.1.0
Ubuntu 18/19 - fastboot 8.1.0
Quelle: Fastboot Download (DEB, RPM, XZ)
(Ich weiß aber nicht ob man die Seite vertrauen kann...)

Von daher würde ich auch mal eine aktuelle Live-Distribution benutzen und mit aktuellen fastboot mal probieren.
 
S

snowy@ah

Neues Mitglied
okay, habe es nun mit einem Ubuntu 18 System probiert, fastboot 8.1.0
Das Ergebnis ist identisch, fastboot devices findet das Gerät und gibt die Seriennummer korrekt aus, aber jegliche andere Commands bleibt hängen

Der BQ-Support hat mir inzwischen eine JSON-Datei geschickt und mich zum Hard Reset per BQ-Flashtool aufgefordert.
In dem ZIP sind auch DEB-Pakete enthalten, leider haben diese eine Abhängigkeit zu gksu, welches es aber mit Ubuntu 18 nicht mehr gibt.

Auf meinen Debian9 habe ich es nun zum Laufen bekommen, aber dort habe ich nun das gleiche Problem wie mit fastboot, das Flashtool bleibt einfach hängen.
Ist eigentlich auch kein Wunder, denn intern arbeitet es ja mit fastboot.....

gibt es irgendein Weg über adb? Denn adb bekommt immer eine Verbindung zum Device
 
Zuletzt bearbeitet:
Dr.No

Dr.No

Ehrenmitglied
Geht denn bei BQ ADB sideload? Dann so.
 
S

snowy@ah

Neues Mitglied
aber muß ich nicht erst noch die Entsperrung a la "fastboot flashing unlock_critical" irgendwie per adb vornehmen? (fastboot flashing unlock hat ja gerade noch funktioniert, bevor das Gerät nicht mehr auf fastboot reagiert hat)

Sorry, bin mit ADB und fastlock etwas unbedarft :-(
 
S

snowy@ah

Neues Mitglied
@BQSupport habt Ihr einen Ansatz?
snowy@ah schrieb:
Auf meinen Debian9 habe ich es nun zum Laufen bekommen, aber dort habe ich nun das gleiche Problem wie mit fastboot, das Flashtool bleibt einfach hängen.
Ist eigentlich auch kein Wunder, denn intern arbeitet es ja mit fastboot.....
und ist Euch bekannt, daß das BQ Flashtool mit neueren Ubuntu- und Debian-Versionen nicht mehr läuft, denn es hat eine Abhängigkeit zu gksu, welches in den neueren Distributionen gar nicht mehr verfügbar ist.
 
S

snowy@ah

Neues Mitglied
ich habe die Ursache meines Problemes scheinbar gefunden, es scheint der adb daemon zu sein.
Mehr zufällig ist es mir gelungen einen Restart des adbd zu provozieren, danach geht EIN fastboot command, dann hängt fastboot wieder.
Nun habe ich zwar wahrscheinlich den unlock erfolgreich durchgeführt (Text OKAY im Terminal erhalten), kann es nun aber nicht mehr kontrollieren bzw. etwas anderes ausführen.

Adbd ist lt. Terminal-Rückgabe intern neu gestartet worden, weil ich adb in einer höheren Version auf dem PC ausgeführt habe (neueste aus dem Android SDK).
Wie kann ich nun einen adbd Neustart erzwingen? adb shell funktioniert weiterhin problemlos. Aber ein Stop adbd geht nicht, weil dazu root Rechte benötigt, die ich noch nicht habe :-(

eine Magisk Installation über sideload scheitert, weil "Signature verification failed"
Vermutlich weil ich die TWRP Recovery noch nicht installieren konnte?

hat jemand ein Tip wie ich adbd nochmals zu einem Restart zwingen kann? (adb shell funktioniert)
 
S

snowy@ah

Neues Mitglied
Mit dem Gerät werde ich wohl nicht glücklich :-(
nachdem ich nochmals fastboot zu einer "Mitarbeit" überreden konnte, wollte ich die Firmware neu einspielen. Dachte "sicher ist sicher", irgendwo ist ja ein Wurm drin.
Leider habe ich mir das Skript 8953_fastboot_all_images.sh vorher nicht angeschaut, sondern einfach gestartet (wie doof von mir). Das Skript ist ja voll von einzelnen fastboot-Aufrufen und der Ausgang ein Fiasko :-(
Logausgaben siehe angehängte Datei.

Und nun bootet das Gerät überhaupt nicht mehr nach Android,
Fastboot-Screen kaputt, zeigt nur noch ein kleines Icon in der Mitte des Bildschirms.
Recovery scheint noch zu funktionieren, aber wie kommt ich jetzt von dort weiter?

Wie bekomme ich das Gerät nun wieder zum Laufen?
 

Anhänge

  • 1-error-flash.txt
    1,3 KB Aufrufe: 23
Dr.No

Dr.No

Ehrenmitglied
Wenn ich richtig liege müsstest du bei dem Android-Männchen entweder nur mit Lautstärke + oder - weiterkommen, oder Power-Taste +Lautstärke kurz drücken. Ich vermute bei dem Android-Männchen steht irgendwas von "No Befehl" oder so ähnlich, richtig?
 
S

snowy@ah

Neues Mitglied
@Dr.No Danke für die schnelle Reaktion.
Nein, ein Android-Männchen ist nicht zu erkennen, der Bildschirm ist schwarz und nur ein nicht erkennbares Bild in Icon-Größe in der Mitte,
siehe angehängtes Photo.
Die Hand ist eine Spiegelung und der rote Pfeil und Kasten wurden von mir später in das Bild eingefügt.

Was will mir dieser fastboot-Bildschirm sagen ?
 

Anhänge

Dr.No

Dr.No

Ehrenmitglied
Da ist leider nichts zu erkennen. Scheint aber nicht dieses tote Android-Männchen zu sein. Da bin ich leider raus.

Bevor du das X Pro jetzt in die Tonne haust, kannst du es mir schicken, dann schaue ich mal drauf.
 
Zuletzt bearbeitet:
wolder

wolder

Guru
Waren in der firmware.zip keine .IMG Dateien dabei?
Laut Log konnte er wohl alles löschen, aber nix neu flashen, weil er die Dateien nicht gefunden hat.
Hast du denn bei dem Bild noch ein Fastboot Zugriff?
Dann solltest du eventuell alles von Hand flashen.
 
S

snowy@ah

Neues Mitglied
habe zwischenzeitlich festgestellt, daß ich einen Fehler gemacht habe und diese Skript äußerst rudimentär ist, genauer gesagt ist es gefährlich, dann es prüft überhaupt nichts :-(
Ich hatte das Skript vollqualifiziert aufgerufen und das aktive Arbeitsverzeichnis war nicht der Ordner mit den IMG-Dateien .....
Kann man nur sagen: DAU

tja, jetzt beißt sich die Katze in den Schwanz. Evtl. könnte dieses kleine Icon evtl. ein kaputtes fastboot-Bild sein ?!?
Aber siehe Thread-Anfang, ich habe schon die ganze Zeit immer wieder Probleme mit dem fastboot zuverlässig auf das Gerät zuzugreifen, die meiste Zeit hängt fastboot und führt keine Aktionen aus.
Mein gefundener Workaround war bisher:
a) kill-server
b) start-server
c) adb reconnect device (neuer token/key)
d) fastboot-Aufruf funktioniert dann wieder

Da aber Android nun nicht mehr startet, klappt dieser Workaround (Punkt c) auch nicht mehr und im Moment bleibt fastboot deshalb immer hängen.
ADB Sideload kann über das Recovery-Menü noch durchgeführt werden. kann man darüber auch die IMG-Files flashen ? Ich habe mich bisher nicht getraut und habe auch die entsprechenden Befehle bisher nicht gefunden.
 
Dr.No

Dr.No

Ehrenmitglied
Ich bin der Meinung das über adb sideload nur Full-Package installierbar sind. So hat man auch gleich ein sauberes neues System ohne Hick Hack.

sideload OTAPACKAGE sideload the given full OTA package

Zumindest nutze ich so diese Funktion. Image installiere ich über fastboot flash.
 
Quallenauge

Quallenauge

Fortgeschrittenes Mitglied
Das Problem an der Stelle ist doch, dass es keine OTAs für das Aquaris gibt, die man einfach herunterladen kann - ich habe noch keine gesehen :-/
Aber vielleicht klappt ja sideload - dann in der Kommandozeile adb shell sideload irgendeineDatei und dann der Neustart des Telefons und ein adb kill-server damit Du das Script wieder richtig ausführen kannst.

Wobei mir der Zusammenhang zwischen adb und fastboot fehlt. Das sind doch zwei unterschiedliche Schuhe?!