Root "deaktivieren" möglich?

  • 13 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Root "deaktivieren" möglich? im Root / Custom-ROMs / Modding für bq Aquaris X5 Plus im Bereich bq Aquaris X5 Plus Forum.
K

kropi

Gesperrt
Nabend!

Ich habe hier noch ein X5 Plus rumliegen, welches ich höchsten zwei Monate benutzt habe. War mir einfach zu klein. Jetzt hätte ich einen Interessenten, der mir das Gerät abkaufen würde, aber der will damit auch Banking machen. Das Gerät hat allerdings einen geöffneten Bootloader und ist gerootet. Was kann ich unkompliziert & einfach tun, damit er damit banking machen kann?
Die andere Alternative wäre, daß hier jemand Interesse am Gerät hat, so wie es ist, das wäre dann aber ausschließlich ein Thema für PN.
 
BOotnoOB

BOotnoOB

Guru
Du kannst den Bootloader wieder schließen. Du brauchst dafür nur die Stock Firmware.
 
Skyhigh

Skyhigh

Guru
Und die Stock Firmware gibt's bei BQ zum Download. Genannt "BQ Flash Tool"
 
K

kropi

Gesperrt
Es ist sowieso "nur" die Stock-Firmware drauf. Es reicht also, wenn ich das richtig verstanden habe, den Bootloader zu schließen.
Soll ich erst von 2.60 auf 2.70 updaten und dann den Bootloader schließen, oder erst den Bootloader schließen und dann ein update durchführen?
 
BOotnoOB

BOotnoOB

Guru
Versuch erst zu schließen.
 
K

kropi

Gesperrt
Ok. Ich will das jetzt angehen, aber ich habe noch Fragen:
Ich habe ja "nur" root drauf. Und: ich habe kein Windows.
Wenn ich jetzt "vorher" den Bootloader schließe, wie bekomme ich dann die aktuelle Version drauf?
 
BOotnoOB

BOotnoOB

Guru
Egal was drauf ist, du musst sowieso vorher die Firmware flashen. Ich kenne es nur so:
Code:
fastboot oem lock
Daraufhin wirst du aufgefordert,
Code:
fastboot oem lock begin
einzugeben und die FW zu flashen. Ist das passiert, das kannst du wieder
Code:
fastboot oem lock
eingeben und der Bootloader ist geschlossen.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Danach solltest du doch per OTA das Update empfangen, oder nicht?
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Sollte der o.g. Befehl nicht funktionieren, kannst du auch
Code:
fastboot flashing lock
probieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
K

kropi

Gesperrt
Da ist mir ein "sollte" zu viel. Dann kann ich auch gleich erst flashen und dann den Bootloader wieder zu machen, mir fällt jedenfalls nichts ein, was dagegen spräche. Das Gerät muss sowieso auf Werkseinstellung gesetzt werden, weil es wie gesagt verkauft wird.
Oder wie siehst Du das?

Flashen geht doch auch per fastboot, oder?

Die nächste Frage, die ich gestern vergessen habe: was ist, wenn der Neubesitzer es sich überlegt und zu einem späteren Zeitpunkt doch wieder rooten oder ein Custom-ROM installieren möchte? Ist das problemlos möglich beim BQ? Ich frage deshalb, weil es ja durchaus auch Geräte gibt, wo man dann in Schwierigkeiten läuft, weil man z.B. einen Freischalte-Code benötigt (den man von einer nicht mehr existierenden Firma ja nicht mehr bekommen kann).
 
BOotnoOB

BOotnoOB

Guru
Ich kann nur für Moto sprechen.

kropi schrieb:
Ist das problemlos möglich beim BQ? Ich frage deshalb, weil es ja durchaus auch Geräte gibt, wo man dann in Schwierigkeiten läuft, weil man z.B. einen Freischalte-Code benötigt (den man von einer nicht mehr existierenden Firma ja nicht mehr bekommen kann).
Müsstest du nicht am Besten wissen, wie der Bootloader entsperrt wird? Du hast es doch schon gemacht.

Jedenfalls dauert der Vorgang nur 5 Min. Ich würde vorschlagen, dass du es einfach probierst, sofern der Bootloader mehrmals entsperrt werden kann. Es ist nicht aufwendig und geht schnell.
 
Zuletzt bearbeitet:
K

kropi

Gesperrt
BOotnoOB schrieb:
Müsstest du nicht am Besten wissen, wie der Bootloader entsperrt wird? Du hast es doch schon gemacht.
Da hast Du wohl recht, aber das war 2016 oder so? Das ist so lange her. Ich habe das Gerät eine kurze Zeit benutzt und dann ist es in der Ecke zugestaubt, weil es mir zu klein war (und ist).
Ich habe halt einfach gehofft, jemand macht noch was aktiv mit den Geräte und kann ad hoc verlinken a la "schau hier, da steht's noch".
 
Zuletzt bearbeitet:
BOotnoOB

BOotnoOB

Guru
Bezugnehmend auf diese Seite hier

[Guide] Unlock/Root/Update/Relock for BQ Aquaris X2 pro (zangyapro)

ist der Bootloader deines Handys ohne Code zu entsperren. Du wirst ihn öffnen und schließen können, so oft du willst. Also probier es einfach aus und gut ist.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Vergiss es, sehe gerade auch, dass es nicht dein Gerät ist. Aber trotzdem sollte es auch bei dir ohne Code klappen, würde ich sagen.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Wenn ich nach "unlock code aquaris x5 plus" suche, bekomme ich kein Ergebnis, dass auf den Bootloader bezogen ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Skyhigh

Skyhigh

Guru
Ist meines Wissens Code-los möglich zu öffnen und zu schließen.
Im Flash-Tool wird auch kein Code verlangt, das arbeitet auch nur mit den normalen Fastboot Befehlen.
Kannst dir ja Mal runter laden, entpacken und die batch anschauen.
 
Zuletzt bearbeitet:
K

kropi

Gesperrt
Sodele.
Ich bin heute eeendlich mal dazu gekommen, mich mit dem Gerät auseinanderzusetzen.

1. Es war schon die letzte Firmware drauf (2.7.0_20181002-1711).
2. fastboot oem lock hat direkt funktioniert, das Gerät dadurch auch direkt zurückgesetzt, nach Einrichtung einer Gmail-Adresse wurde es im Playstore als "zertifiziert" angezeigt, aber beispielsweise die netflix-App erschien bei einer Suche immer noch nicht.
3. Also noch zusätzlich fastboot flashing lock_critical gemacht (auch hier nach wurde das Gerät zurückgesetzt).
4. Ergebnis:
Code:
# fastboot oem device-info
...
(bootloader) Device tampered: false
(bootloader) Device unlocked: false
(bootloader) Device critical unlocked: false
(bootloader) Charger screen enabled: true
(bootloader) Display panel:
OKAY [ 0.005s]
finished. total time: 0.005s
5. Jetzt wird auch netflix wieder in der Playstore-Suche wieder gefunden. Ich gehe mal davon aus, dass es jetzt auch keine Probleme bei Banking-Apps geben wird.

Danke an alle Beteiligten!

Ach ja: geholfen hat mir auch dieser thread, den ich irgendwo in den Untiefen meiner Dokumentation versenkt hatte.
 
Zuletzt bearbeitet:
N

NCLBrownAle

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo zusammen,

ich wollte mein gerootetes und mit TWRP versehenes Aquaris X5 plus in den Ausgangsszustand versetzen. Also in fastboot gebootet und fastboot oem lock gemacht. Dann hat sich TWRP gemeldet und wollte das Passwort haben. Leider wird dieses nicht mehr genommen (obwohl 100%ig richtig, und vor der lock-Aktion gab es damit keine Probleme). Booten scheitert dann am angeblich fehlerhaften Passwort. In Fastboot komme ich noch rein und der Bootloader ist geschlossen (critical noch offen).

Was nun? Einfach nochmal das komplette Image flashen?

Nachtrag: Das ist wahrscheinlich passiert, weil ich vorher das Google-Konto entfernt habe.
 
Zuletzt bearbeitet: