Handy hängt nach versehentlichen Löschen im Start-up-Bildschirm fest

  • 7 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Handy hängt nach versehentlichen Löschen im Start-up-Bildschirm fest im Root / Custom-ROMs / Modding für HTC One (M7) im Bereich HTC One (M7) Forum.
K

kiteman

Neues Mitglied
Hallo

Meine Freundin hat ihr HTC One anscheinend versehentlich geschrottet. Wir haben beide CM 11 drauf, also gerootet.
Letztens blieb ihr Handy hängen und sie wollte es über den Bootloader neu starten. Vorher wollte sie den Cache löschen. Dabei ist sie versehentlich auf .bin-Ordner löschen gekommen. Als sie es gemerkt hat, hat sie es abgebrochen.
Aber anscheinend hat es irgendwas gelöscht, was das Handy benötigt. Denn seitdem kommt es über den HTC-Startbildschirm nicht hinaus.
Am PC wird das Handy auch nicht mehr erkannt, kann also auch nix Neues aufspielen.
Habt ihr eine Idee, wie man das wieder hinbekommt?
Danke euch schon mal jetzt für eure Unterstützung!

Gruß M.

Gesendet von meinem One mit der Android-Hilfe.de App
 
K

kallehagen

Fortgeschrittenes Mitglied
kommt ihr über den Bootloader noch ins Recovery ?
Falls ja einfach die Rom neu flashen die auf der internen SD liegt,
falls diese nicht auch gelöscht wurde.

Also 1. schauen obs so klappt mit dem Recovery (welches habt ihr drauf?)

ansonnsten 2. mal sagen was alles im Bootlaoder steht.

Zur Info, wenn das One mal wieder hängen bleibt, einfach nur 10 sek. die Power Taste drücken, dann startet es neu - (muss aber solang gedrückt bleiben bis die Back und Home tasten aufhören zu blinken)
 
choppy

choppy

Experte
Du meinst den sbin Ordner, nehme ich an.
Adb kannst da erstmal vergessen.
Fastboot Zugriff muss aber gehen. Eventuell die Treiber erneuern.
Wenn die Recovery nicht geht mit fastboot neu flashen.

Dann werdet ihr um ein USB OTG Kabel nicht herumkommen, um ein Rom aufzusetzen, es sei den esfindet sich ein backup im recovery.
 
K

kiteman

Neues Mitglied
Hi, danke schon mal für die Antworten

Nein,leider hab ich in einem Anflug von "alles muss raus" die zip mit cm11 runtergelöscht. Ursprung war, dass plötzlich fast keine App sich mehr updaten ließ, weil angeblich kein Speicherplatz vorhanden war.

Ende vom Lied, ich hab was gelöscht, was nicht gelöscht gehört.

In die Recovery komm ich ohne Probleme. Auch Fastboot Usb wird angezeigt, sobald ich das Handy an den Computer hänge. Kurzes Aufbäumen seitens HTC Software und das wars. Kein Erkennen, dass dort ein Massenspeicher dran hängt. Und somit kein Aufspielen einer .zip mit neuer Rom möglich.

Mit mount sämtlicher angebotener Möglichkeiten im Recovery hab ich es ebenfalls schon probiert.

Mit dem OTG Kabel kann ich eine Speicherkarte/USB Stick direkt an das Handy schließen und über die Recovery darauf zugreifen? Seh ich das richtig?

Das Recovery ist clockwork mod.
Das auf dem Bild ist der Inhalt des Bootloader:


Danke nochmal für eure Hilfe.
Gesendet von meinem One mit der Android-Hilfe.de App
 
Zuletzt bearbeitet:
choppy

choppy

Experte
Ob es mit Cwm geht weiß ich nicht. Mit Twrp steckst den USB Stick am Kabel an und du kannst so die ROM drauf bekommen.
Wird mit Cwm schon gehen. ;)
 
K

kiteman

Neues Mitglied
Hi Leute!

Tausend Dank erstmal! OTG USB hat geklappt. Ich konnte via Recovery durch den Stick ganz einfach auf die vorher aufgespielte cm.zip zugreifen und der Rest war ein Kinderspiel.

Auf die Idee wär ich nie gekommen. Normalerweise sag ich immer "Google ist dein Freund", irgendeiner hatte bestimmt schon das Problem, aber ich wusste wohl in meinem Frust nicht, wie ich danach suchen sollte.

Von dem her, nochmal dickes fettes Danke an euch, dachte schon, dass ich mein schönes HTC unrettbar geschrottet hätte!



Gesendet von meinem One mit der Android-Hilfe.de App