Kernel/Boot-Image [ICS] / +init.d / 288 - 1600 mhz

  • 60 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Kernel/Boot-Image [ICS] / +init.d / 288 - 1600 mhz im Root / Custom-ROMs / Modding für Huawei Ascend P1 im Bereich Huawei Ascend P1 Forum.
vetzki

vetzki

Guru
Hab mal 2 neue Versionen hochgeladen (für cwm oder twrp). Uv macht noch Probleme, d.h. das Ding bootet nicht ?.

Wenn ichs hinbekomme will ich evtl. noch weitere governor und sheduler hinzufügen (hab schon ein bischen rumprobiert aber es hakt noch). Hab jeweils ein Bild hochgeladen was geändert wurde.

edit:
sowie das Stock Boot Image zur Sicherheit
 
vetzki

vetzki

Guru
Hier mal noch n Bild (auch wenn ich von Antutu Benchmark nix halte, schwankt imo recht stark)

 

Anhänge

T

TerenceSkill

Fortgeschrittenes Mitglied
na also :) die 10000 sind schonmal geknackt :D sauber...
damit liegt das p1 nur knapp hinterm htx one x...
 
vetzki

vetzki

Guru
Einzig warum uv (bisher) nicht klappt nervt mich gewaltig.

Gesendet von meinem Nexus 7 mit der Android-Hilfe.de App
 
T

TerenceSkill

Fortgeschrittenes Mitglied
hast du schon undervolting in verbindung mit etwas underclocking versucht? wenn das geht dann scheint die spannung schon am unteren limit zu sein. ansonsten vielleicht die schritte noch verkleinern?
man müsste allerdings mal wissen ob es bei den schritten beschränkungen gibt. oft können die spannungswandler ja nur ganz bestimmte millivoltschritte. aber das hast du ja schon bedacht, glaub ich.
 
vetzki

vetzki

Guru
Runtertakten hab ich auch schon versucht. Mit denn (passenden) möglichen Spannungen muss ich mal schaun wo ich die in der quelle finde. Evtl. mal bei nem anderen omap4460/30 kernel im git suchen...

Gesendet von meinem Nexus 7 mit der Android-Hilfe.de App
 
T

TerenceSkill

Fortgeschrittenes Mitglied
guck mal ob dir das hier hilft

https://bitbucket.org/bigxie/android-omap-tuna/src/408c099712e9/arch/arm/mach-omap2/opp4xxx_data.c

"/* Apex Kernel default UV values -- bigxie */
#define OMAP4460_VDD_MPU_OPP50_UV 850000
#define OMAP4460_VDD_MPU_OPP100_UV 975000
#define OMAP4460_VDD_MPU_OPPTURBO_UV 1050000
#define OMAP4460_VDD_MPU_OPPNITRO_UV 1175000
#define OMAP4460_VDD_MPU_OPPOC_UV 1225000"


scheint nicht uninteressant^^

galaxy nexus etc haben ja auch die selbe hardware, aber mit niedrigerem takt, z.b. gpu 300mhz... vielleicht kann man auch da noch werte abnehmen?
 
vetzki

vetzki

Guru
Da hab ichs geändert. In der Datei können auch die Taktraten eingestellt werden und drunter sind die gpu Spannungen. Die gpu will ich eigentlich nicht runtertakten.

Gesendet von meinem Nexus 4 mit der Android-Hilfe.de App
 
jayfkay

jayfkay

Stammgast
In dem kleinsten spannungsschritten sollte es eigentlich booten.
Sonst würde das p1 ja bei hoher last sofort den Dienst quittieren, bzw andere Dinge sollten einbrechen.
Bei zu starkem UV gibt es Probleme die im stock definitiv nicht BV auftreten (Probleme beim Musik player etc). Nur an der Spannung wird es nicht liegen.
Hat sonst wer ein gnex zur Hand um mal gegenzuchecken was das so an Saft braucht? Morpheus hat sich doch bekehren lassen...

Gesendet von meinem U9200 mit der Android-Hilfe.de App
 
T

TerenceSkill

Fortgeschrittenes Mitglied
hier gibs auch interessante kernels fürs nexus etc... unter anderem mit gpu 512 mhz^^

DerKernel - Jelly Bean Nexus Prime

unter anderem enthalten die kernels opzionen zum einstellen der vibrationsstärke, hab ich gelesen... vielleicht geht das bei uns auch :D
 
Zuletzt bearbeitet:
vetzki

vetzki

Guru
Hab jetzt einen mit 1,55/1,25 und gpu@468 drauf (von post#1) und lass den jetzt mal ne zeitlang als standart drauf. Antutu ~9800 (leicht geringere cpu werte, höhere 2d/3d Werte). Mal sehen...

Edit;
alle 3 machen (auf die relativ kurze zeit einen) recht stabilen Eindruck.


Gesendet von meinem Nexus 4 mit der Android-Hilfe.de App
 
Andy

Andy

Ehrenmitglied
Leicht Offtopic aber evtl. dennoch nützlich: Schonmal Trickster MOD probiert: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.bigeyes0x0.trickstermod
Nutze ich auf meinem Nexus mit Custom Kernel. Beim Stock Kernel konnte ich auch keine Spannungen einstellen. Aber da du ja bereits einen eigenen Kernel erstellt hast, könnte es ja sein, dass du hierüber trotzdem Einstellungen machen kannst.
 
jayfkay

jayfkay

Stammgast
Also mit der v2 und trickster mod geht nichts...


Gesendet von meinem U9200 mit der Android-Hilfe.de App
 
Andy

Andy

Ehrenmitglied
Schade, da CPU (zwar höher getaktet) und GPU gleich zu sein scheinen. Einen Versuch war es wert. :)
 
vetzki

vetzki

Guru
??? Versteh ich nicht ganz was du mit gleich meinst.
Das mit variablen Spannungen is (für mich) nicht so leicht, mal sehen. Bisher (im stock kernel) sind sie ja fest (konstant) vorgegeben, (noch) keine Ahnung wie ich das so ändere das passt. Desweiteren scheint noch wo anders auf plausible Werte geprüft zu werden (denk ich zumindest da bisher kein uv kernel gebootet hat).

Gesendet von meinem Nexus 7 mit der Android-Hilfe.de App
 
Andy

Andy

Ehrenmitglied
Ups sorry, hab nur die Hälfte geschrieben. Ich meinte, dass die CPU und die GPU von Galaxy Nexus und P1 gleich sind. (OMAP 4460 und PowerVR SGX 540)
Daher dachte ich, dass es vielleicht möglich wäre, mit Trickster MOD die Kerneleinstellungen vorzunehmen. Natürlich kommt es auf den Kernel selbst auch an, was für Einstellungen vorgenommen werden können.
 
M

morpheus620

Android-Guru
Hier mal SPannungen von einem User aus dem 4PDA Forum.
Er hat ein P1XL.

1100mv @ 1500mhz
975mv @ 1200mhz
800mv @ 920mhz
700mv @ 700mhz
650mv @ 350mhz
Und wenn ich richtig gelesen habe dann ändert er die Spannungen mit SetCpu 3.0.5.

Hier ist der Beitrag von ihm: Huawei Ascend P1/P1XL/P1s -
 
vetzki

vetzki

Guru
Mit dem Stock kernel?

Gesendet von meinem Nexus 4 mit der Android-Hilfe.de App
 
M

morpheus620

Android-Guru
Ups.
Vergessen mit anzuhängen :D
Der ist aber für die B101 und B104.
Wenn ich das richtig verstanden haben.
 

Anhänge

  • bootUV_noGPU.zip
    4,7 MB Aufrufe: 125
vetzki

vetzki

Guru
Update Post #1 (taktraten hinzugefügt, gpu freq wieder stock)

Stromsparmodi funktionieren wieder :)
 
Zuletzt bearbeitet: