[Tutorial] Bootloader entsperren

  • 19 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere [Tutorial] Bootloader entsperren im Root / Custom-ROMs / Modding für Huawei P10 Lite im Bereich Huawei P10 Lite Forum.
ApoRes1337

ApoRes1337

Fortgeschrittenes Mitglied
Bitte zuerst lesen:
Dieses und alle weiteren Tutorial´s von mir sind in mühevoller Arbeit entstanden. Von daher bitte ich euch, solltet ihr Feedback oder Probleme haben mir den selben Respekt zu erweisen und eure Fehler "sachlich" und so "detailliert" wie möglich zu verfassen. Je mehr Informationen "ihr", "mir" bereitstellt umso schneller und effektiver kann ich weiterhelfen. Desweiteren sind alle Tutorials von mir selber getestet worden sowie alle Dateien die ich aus meiner "Repository" hier im Beitrag verlinke. Haltet ihr euch also explizit an die Vorgaben hier kann mit hoher Wahrscheinlichkeit garantiert werden das ihr das gewünschte Endresultat erreicht. Bitte lest "erst" von Anfang bis Ende und beginnt dann mit dem abarbeiten. Ich gebe hier ausdrücklich trotz intensiver Test´s aber keine Gewährleistung für Geräte die dadurch beschädigt werden, jedoch versuche ich sollte es zu einem Schaden kommen euch bestmöglich aus der Klemme zu helfen. Und nun wünsche ich viel Spaß.

Hinweis: Ich werde in diesem Tutorial mit der Europäischen Version des B130er Rom´s arbeiten. Die Arbeitsschritte verändern sich aber kaum wodurch ich auf eine separate Erklärung zu jeder Rom verzichte, da das Prinzip klar werden sollte. Bei Unklarheiten bitte immer im voraus fragen, bevor ihr was kaputt macht.

Hinweis²: Beim entsperren des Bootloaders gehen "all" eure Daten verloren.


Vorraussetzung:


⦁ Huawei P10 - Lite [WAS-LX1A (andere Geräte Versionen sind ungetestet von mir und werden nicht supportet.)]
⦁ Entwickleroptionen (Einstellung "OEM-Entsperrung aktivieren" muss aktiv sein.)
⦁ Entwickleroptionen (Einstellung "USB-Debugging aktivieren" muss aktiv sein.)
⦁ Geladenes Handy mindestens 50% um ein abschalten während des Flash´ens zu vermeiden und Soft - Brick´s vorzubeugen.
⦁ [Software] Minimal ADB and Fastboot v1.4.2 [Huaweidownloads.de - Repository]
⦁ [Software] HiSuite_5.0.2.300_OVE (Gerätetreiber sind Inkludiert) [Huaweidownloads.de - Repository]



Schritt 1: Die Vorbereitung
1. Ladet euch die oben genannten Pakete aus der Repository herunter.

2. Installiert das Paket "Minimal ADB and Fastboot" es empfiehlt sich den Standardpfad zu behalten da dies das navigieren per "CMD" euch erleichtern wird.

3. Aktiviert die Entwickleroptionen, dafür müsst ihr unter Einstellungen --> Über das Telefon --> 7x mal auf die Build-Nummer tippen. Dann sollte ein kleines Pop-Up erscheinen welches euch Signalisiert das ihr nun Entwickler seit.

4. Geht nun über Einstellungen in die Entwickleroptionen und aktiviert dort "OEM-Entsperrung aktivieren".


Schritt 2: Bootloader Unlock-Code
1. Öffnet die offizielle Huawei Seite zum beantragen des Unlock-Codes [hier].

2. Solltet ihr noch kein Huawei Konto haben erstellt euch bitte vorher eines, ansonsten könnt ihr kein Unlock-Code beantragen

3. Akzeptiert nach dem Login nun die Unlock Hinweise [Nochmal als Hinweis, bitte denkt dran das jede Modifizierung eures Gerätes ein Verstoß gegen die Garantiebedingungen darstellen kann. Generell zeigt sich Huawei zwar immer sehr kulant jedoch ist das kein 100%tiges versprechen das ihr durch Eigenverschulden weiterhin Hilfe von der Firma erhaltet.]

4. Nun wählt ihr auf der neuen Seite im ersten Reiter "since EMUI 5.0" aus. Der zweite Reiter muss auf "Smartphone" stehen. Die geforderte "Seriennummer" im dritten Reiter findet ihr unter Einstellungen --> Über das Telefon --> Status. Im vierten Feld tragt ihr die "erste IMEI" eures Gerätes ein diese findet ihr unter Einstellungen --> Über das Telefon. Das letzte Feld fordert eure 8 stellige "Product-ID" diese könnt ihr finden in dem ihr die folgende Nummer in eurem Telefon wählt "*#*#1357946#*#*" [Ohne Anführungszeichen].

5. Jetzt gebt ihr noch den Verification Code ein und drückt auf "Commit", daraufhin sollte ein Gelbes Feld erscheinen welches euch euren 16 stelligen Unlock-Code anzeigt. [Wichtig: Sichert diesen Code euch gut weg, ihr werdet ihn brauchen solltet ihr euren Bootloader jemals wieder sperren wollen. (Garantiefall)].


Schritt 3: Entsperren des Bootloaders
1. Schließt das Handy per USB-Kabel an dem Computer an.

2. Aktiviert das USB Debugging sollte das nicht ohnehin schon aktiviert sein.

3. Öffnet das Kommandozeilen Tool als Administrator. Wichtig ist das oben im Fenstertitel "Administrator" steht.

4. Navigiert nun in euren "Minimal ADB and Fastboot" Ordner. Am einfachsten geht das wenn ihr im Explorer den Verzeichnispfad euch heraus kopiert, nun könnt ihr mit "cd Pfad zum Ordner" in eure "Minimal ADB and Fasboot" Installation wechseln.

5. Ob euer Gerät richtig erkannt wird könnt ihr in der Kommandozeile mit "adb devices" nachprüfen. Als Ausgabe dürfte die ID eures Gerätes nun angezeigt werden sowie "deamon started successfully *".

6. Sollte bis hierhin alles funktioniert haben könnt ihr nun mit adb reboot bootloader in den Bootloader wechseln. [Der wechsel in den Bootloader kann ein paar Sekunden dauern.]

7. Ihr solltet nun eine weiße Anzeige mit einem Android Maskottchen sehen unter dem 2 Zeilen in grüner Schrift stehen. "Phone locked und FRP locked"

8. Nun könnt ihr mit dem Befehl "fastboot oem unlock [16 stelliger Unlock-Code]" in der Kommadozeile euren Bootloader entsperren.

9. Wenn kein Fehler ausgegeben wird in der Kommandozeile, sollte euer Handy nun neustarten und von alleine ein Factory Reset ausführen.


Herzlichen Glückwunsch dein Bootloader sollte nun erfolgreich entsperrt sein. Von nun an steht es dir frei
dein Handy ohne Einschränkung zu modifizieren.


Ich hoffe das Tutorial ist für euch verständlich und wird im Fall des Falles weiterhelfen können.
Solltet ihr fragen oder Verbesserungsvorschläge haben immer her damit.


Viel Spaß und danke für eure Aufmerksamkeit
Euer Christopher alias ApoRes1337
 
Zuletzt bearbeitet:
ApoRes1337

ApoRes1337

Fortgeschrittenes Mitglied
--------------------------------------------- Platzhalter ---------------------------------------------​
 
S

santa.klaus

Fortgeschrittenes Mitglied
Folgende Infos würde ich hinzufügen für User, die sich damit nicht auskennen:
  1. Huawei weist auch darauf hin: Durch das Entsperren des Bootloaders können DRM-Schlüssel verloren gehen, die für bestimmte interne Funktionen der Firmware benötigt werden. Was das für das P10 Lite bedeutet, ist nicht klar. Bei Sony Xperias ist bekannt, dass dadurch sich die Fotoqualität sichtbar verschlechtert, da mit den DRM-Schlüsseln proprietäre Software freigeschaltet wird. Fehlen die Schlüssel, funktioniert die interne Software zur Bildverbesserung (wahrscheinlich Filter) nicht mehr. Ähnliche Auswirkungen hat das auf einzelne Audio-Einstellungen, die die Qualität steigern sollen. Die DRM-Schlüssel gehen unwiderruflich verloren, da beim Entsperren die Schlüssel einfach gelöscht werden. Ein späteres Sperren des Bootloaders hilft da also nicht.
  2. Der Bootloader hat drei Stati: "locked", "unlocked" und "relocked".
  3. Man kann den Bootloader auf gleiche Weise wieder sperren (fastboot oem relock CODE). Danach steht der Status vom Bootloader aber auf "relocked" und nicht auf "locked". Dadurch ist für Techniker von Huawei erkennbar, dass der Bootloader mal entsperrt wurde. Damit kann eine Garantiereparatur verweigert werden. (Ob sie es tatsächlich tun, ist etwas anderes.)
  4. Man kann den Bootloader zwar mit DC-Unlocker (kostenlose Software - jede einzelne Softwarefunktion kostet aber einen individuelle Betrag) wieder auf "locked" bringen, aber das kostet 4,00 Euro aktuell.
  5. Im Bootloader steht auch "FRP locked" bzw "FRP unlocked", nachdem man OEM-Unlock aktiviert hat. FRP steht für "Factory Reset Protection". Diese Funktion setzt voraus, dass nach einem Factory Reset das zuvor verwendete Google Konto zur Aktivierung abermals verwendet wird. Ein Dieb kann also nicht einfach das P10 Lite stehlen und eine neue Firmware flashen, da er dann Zugriff auf das benutzte Google Konto haben müsste. Diese Schutzfunktion geht mit dem Aktivieren von OEM-Unlock verloren.
 
ApoRes1337

ApoRes1337

Fortgeschrittenes Mitglied
@santa.klaus

Zum ersten Punkt, hätte ich gerne mal eine Quelle die belegt das dass bereits schon mal passiert ist bei einem Huawei Gerät,
den ein solcher Fall ist mir bisher noch nicht unter gekommen. Andernfalls bezeichne ich das jetzt erstmal als Panikmache, in
keinem deutschen, englischen, russischen Forum konnte ich sowas bisher lesen und selber habe ich bei keinem meiner Geräte
von Huawei jemals eine Einschränkung nach dem öffnen des Bootloaders gehabt.

Zum zweiten Punkt oder dritten Punkt: Danke für die Information, aber diese hat leider nichts mit dem Tutorial zu tun.
Desweiteren weise ich ausdrücklich ja auch darauf hin das man mit einem Garantieverlust rechnen muss.

Zum vierten Punkt: Dieser hat leider ebenfalls nichts mit meinen Tutorial zu tun alle Befehle die für das öffnen und schließen
des Bootloaders notwendig sind werden hier erwähnt oder sollten sich spätestens bis dahin angeeignet worden sein. Gerne
kannst du doch aber mal ein Tutorial zum DC Unlocker hier im Forum bereitstellen wenn du die Software schon bewirbst. :)

Zum fünften Punkt: Auch das wird bereits im Tutorial erwähnt. Was jedoch falsch ist, ein flashen einer neuen Firmware ist auch
weiterhin möglich trotz noch aktiven FRP lock, generell ist die FRP auch nur eine halbgare Funktion von Huawei die mit einfachen
Möglichkeiten umgangen werden kann [Bypass]. Wo ich zustimme aber ist das die Funktion verloren geht bei aktiveren OEM Unlock.
 
S

santa.klaus

Fortgeschrittenes Mitglied
Verstehe mich nicht falsch. Du freust dich angeblich über konstruktives Feedback. Das kommt jetzt aber eher rüber, als ob du dich persönlich angegriffen fühlst.

Anstatt also einfach stur entgegen zu argumentieren, könntest du die Punkte einfach in dein Tutorial einbinden. Oder brichst du dir damit einen Arm?

Das soll doch ein Tutorial sein, das auch unerfahrene User ansprechen soll. Damit der unerfahrene User weiß, worauf er sich einlässt, halte ich es für sinnvoll, dass er so viele Informationen wie möglich an dieser Stelle bekommt.

Du kannst jetzt sagen: Dann soll er sich halt informieren. Ja, aber einen unerfahrenen User zeichnet sich aus, dass er nicht mal überblicken kann, wo er sich informieren kann. Dafür sollen doch deine Tutorials sein, oder nicht?

Oder geht's nur darum, dass du dich in einem Forum ein wenig präsentieren kannst? Das glaube ich nicht. ;)
 
TomGeBe

TomGeBe

Erfahrenes Mitglied
santa.klaus schrieb:
Im Bootloader steht auch "FRP locked" bzw "FRP unlocked", nachdem man OEM-Unlock aktiviert hat. FRP steht für "Factory Reset Protection". Diese Funktion setzt voraus, dass nach einem Factory Reset das zuvor verwendete Google Konto zur Aktivierung abermals verwendet wird. Ein Dieb kann also nicht einfach das P10 Lite stehlen und eine neue Firmware flashen, da er dann Zugriff auf das benutzte Google Konto haben müsste. Diese Schutzfunktion geht mit dem Aktivieren von OEM-Unlock verloren
Ja, ist wohl so. Die Erfahrung mußte ich auch machen (Erklärung weiter unten)

ApoRes1337 schrieb:
@santa.klaus

Zum fünften Punkt: Auch das wird bereits im Tutorial erwähnt. Was jedoch falsch ist, ein flashen einer neuen Firmware ist auch
weiterhin möglich trotz noch aktiven FRP lock, generell ist die FRP auch nur eine halbgare Funktion von Huawei die mit einfachen
Möglichkeiten umgangen werden kann [Bypass]. Wo ich zustimme aber ist das die Funktion verloren geht bei aktiveren OEM Unlock.
Also ich habe da andere Erfahrungen beim P9lite.
Ich hatte ein CustomROM aufgespielt. Durch einen Fehler im ROM in Verbindung mit den Entwickleroptionen und dem Fehler von mir die Entwickleroptionen auf Standard zu setzen war FRP locked wieder gesetzt. Der Punkt um FRP Unlock wieder zu setzen war leider ausgegraut und nicht anwählbar.
Also wollte ich kurzerhand wieder die StockROM durch flashen von system.img usw. wiederherstellen. Das scheiterte leider grandios. ADB quittierte die Flashversuche nur mit einer Fehlermeldung (device unauthorized). Die einzige Lösung war dann nur noch wieder zurück auf Null mit einer anderen Firmware, die ich mit DLOAD-Methode aufspielen konnte. Nach dem Factory Reset mußte ich dann mit meinem Google-Konto einloggen bevor ich mit dem Einrichten fortfahren konnte. Was ja auch kein Problem war,
 
F

Firedance1961

Lexikon
@TomGeBe Da das P10 Baugleich mit dem Mate 9 ist muss ich leider sagen das es bei uns in europa kein dload geht. Bei dir vermute ich mal das es auch nicht an der custom lag, sondern wie in der Anleitung super beschrieben, dass es vergessen wurde die OEM-Entsperrung zu aktiver bevor der Bootloader entsperrt wurde. FRP kommt auch nicht von HUAWEI sondern von Google. Die chinesischen Rom`s ohne Google haben auch keinen FRP. Wie weit das schützt oder nützt sei mal dahin gestellt. Das Problem ist einfach, steht der FPR auf locked lässt sich über fastboot nichts mehr installieren.
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
@ApoRes1337 eine super Anleitung, nur Leute die soetwas schreiben wissen wieviel Arbeit darin steckt. Du solltest dir mal das HWOTA Tool anschauen. Damit kann man die drei Stock Rom Dateien offline installieren und das Phone ist 100% Stock mit geschlossenem bzw. originalen Bootloder. Gibt es auch für das P10 bei XDA.
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
@santa.klaus Es wird nie die optimale Anleitung geben. Und ganz ehrlich, die User die du mit einbeziehen willst sollten Grundsätzlich die Finger davon lassen, habe genug Support für solchen Deppen gemacht. Entsprechenden Grundkenntnissen sollte/muss man haben bevor man den Bootloader entsperrt oder Custom Rom`s installiert.
 
TomGeBe

TomGeBe

Erfahrenes Mitglied
@Firedance1961 Ich beschrieb ja auch mein Vorgehen beim P9lite nicht P10. Da funktioniert die DLOAD Methode noch. Auch schreibe ich nicht, dass FRP von Huawei kommt, ich weiß dass es Google ist. Aber weil FRP auf locked stand und ich deswegen nichts flashen konnte, war die DLOAD Methode die schnellste und sicherste Methode, was ja auch wunderbar funktionierte.
 
Pocketsoldier

Pocketsoldier

Stammgast
Hi. BL unlocked und gerootet. Gibst mit offenen BL keine Updates der FW mehr? Hänge immernoch auf B186 fest.
 
M

marcelsg

Neues Mitglied
@ApoRes1337 Der Link ist aber Down für den Unlock Code was nun ?
 
ApoRes1337

ApoRes1337

Fortgeschrittenes Mitglied
socky1706

socky1706

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo,
ich habe da eine frage weis einer wie lang man auf dem Code warten muss ?
Ich habe am 28.4.18 eine Email geschrieben. Ich musste meine angaben machen und wurde gefragt für was ich denn Code brauche.
Das war am 1.5.18 seit dem ist funkt stille nix mehr .
Auf der Huawei Seite waren das Sekunden früher zum Code.

MFG
Siggi
 
socky1706

socky1706

Fortgeschrittenes Mitglied
Ok
erledigt ist grade gekommen .
 
Zuletzt bearbeitet:
klaus818

klaus818

Experte
Tja, nachdem mir mein altes P10 lite gestohlenworden ist, brauchte ich ein Neues. Nun sehe ich, die oben angegebene Seite für den Unlock-Code gibt es nicht mehr und auf der normalen Startseite wird auch keine Option für den Unlock-Code mehr angeboten.
 
Miss Montage

Miss Montage

Ehrenmitglied
TomGeBe

TomGeBe

Erfahrenes Mitglied
Wenn man zukünftig den Bootloader nicht mehr entsperren kann war es das für mich mit Huawei. Dann wird mein P10lite das letzte Phone von denen gewesen sein. Schade, aber das geht gar nicht. Es ist meine Hardware und ich möchte darauf packen was ich will. Ich weiß ja, dass die Garantie futsch ist, aber das ist mir egal.
 
klaus818

klaus818

Experte
Ok, ich habe gerade festgestellt, dass man den Code wieder auf der Webseite anfordern kann. Also schnell noch mal zuschlagen.
 
S

santa.klaus

Fortgeschrittenes Mitglied
Weil es bald ja scheinbar keine Möglichkeit zum Abrufen der Unlock-Codes mehr gibt, habe ich mir meinen Code nochmal geholt. Dieser ist aber nun ein alphanumerischer. Bei meinem Vorgänger-P10-Lite war es ein rein numerischer. Ist das normal? O.o

Screenshot Bootloader Unlock.png