LG L9 verlässt ClockworkMod nicht mehr

  • 7 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere LG L9 verlässt ClockworkMod nicht mehr im Root / Custom-ROMs / Modding für LG Optimus L9 im Bereich LG Optimus L9 (P760) Forum.
stormcloud10

stormcloud10

Neues Mitglied
Hallo zusammen,

ich habe seit heute ein Problem mit meinem L9:

Ich habe es vor mehr als einem Jahr (oder vielleicht sogar zwei Jahren) gerootet, daher hoffe, ich dass ich mit meinem Problem hier an der richtigen Stelle bin. Es ist nur gerootet, kein alternatives Rom oder ähnliches wurde installiert.

Heute habe ich in den Einstellungen entdeckt, dass ein Update zur Verfügung steht. Ich habe es installiert und seitdem lande ich beim Start immer wieder im ClockworkMod Recovery. "reboot system now" hilft nicht und bei einer Google- wie auch einer Forensuche bin ich nicht fündig geworden.

Ich ersuche also eure Hilfe! Vielleicht habe ich auch nur nach den falschen Begriffen gesucht und ihr habt einen passenden Link zur Hand, das würde mir auch schon helfen. Dann seid bitte nicht böse und entschuldigt den Aufwand.

Btw.: Es handelt sich um die ClockworkMod Recovery v6.0.3.1
 
C

corvuscorax

Experte
OTA Updates sollen das L9 bricken. Aber ich kann kaum glauben, daß da noch was kommt von LG.
Anyway, solange noch kein Custom Rom geflasht wurde und die LG USB Treiber das Handy noch erkennen, kann man mit dem LG Flash Tool via PC flashen. Bei mir, mit gerootetem und lauffähigem Stockrom, blieben alle Apps und Einstellungen erhalten, nur Root und Recovery mußten neu.
 
stormcloud10

stormcloud10

Neues Mitglied
Vielen Dank schonmal für den Tipp.

Mit den Begriffen aus dem Post konnte ich weitersuchen und habe tatsächlich einen Post gefunden, der mir weitergeholfen hat. Er findet sich hier.
 
C

corvuscorax

Experte
Das ist der Download Mode. So ist es mir gelungen, mit Artas' gehacktem Flash Tool nur das Baseband upzudaten, damit die 3G-Probleme mit Artas' CM11 Geschichte sind. Ich war mir nicht sicher, ob es auch mit dem normalen Flashtool klappt, wenn das Handy nur im Download Mode erkannt wird.
Das bisher alltagstauglichste Custom Rom ist immer noch Artas CM11, obwohl es nicht mehr weiterentwickelt wird. Das braucht das Baseband vom Stockrom v20o oder p.
Deutsche bekommen von LG online wohl immer noch maximal v20h.
Interessant ist Imer's CM12, der ist der letzte aktive Dev. Da gibts anscheinend ausgerechnet mit v20o und p Probleme, das hieße dann Downgrade mit dem Flashtool. Wobei außer Imer grad keiner weiß, welches BB denn nun nötig ist.
Alles von Artas und Imer auf XDA.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Haunter1982

Stammgast
Ich hab das aktuelle von Imer drauf und das ist genial, absolut keine Probleme, schnell, zuverlässig, stabil. Bis auf Bluetooth-Headset und NFC geht alles einwandfrei.
 
C

corvuscorax

Experte
Kaum daß ich meinen letzten Post schrieb, war der Dev Rammar515 zurück, mit seinem CM11 basierten PA. Das ist nun wirklich stabiler und besser als Artas' CM11, allerdings hat BT ebenfalls Macken, und das schon beim einfachsten und ältesten Profil, dem für Mono-Headsets für Telefonie. Mit Lollipop kommt ART, und der ART-Cache schluckt in meinem Fall "schmale" 0,5GB zusätzlich von den "üppigen" 2,3GB für Daten. Da müßte ich mehrmals am Tag die App-Caches leeren, wenn sich die Schwergewichte nicht per App2SD auf die SD verdchieben lassen. Earth, Maps, Tapatalk, News-Apps. Dolphin macht es schon jetzt freiwillig. Brav.
 
H

Haunter1982

Stammgast
ich lass "system cleanup" die updates von System-Apps auch immer auf die Systempartition verschieben, das spart sehr effektiv, da gerade die Google Sachen meistens viel Speicher benötigen!
(Google Now, Plus, Search, Maps usw....)

Und seit dem letzten Update läuft das 5.1.1 wirklich klasse!
 
C

corvuscorax

Experte
Das muß man zu häufig wiederholen für meinen Geschmack, dank der hohen Updatefrequenz. Mit Rammar's Rom und Pico-Gapps sind aber fast 700mbyte auf System frei, Verschwendung bei 4GB.