Welche ROM habt ihr im Einsatz und warum?

  • 93 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Welche ROM habt ihr im Einsatz und warum? im Root / Custom-ROMs / Modding für OnePlus 3T im Bereich OnePlus 3T Forum.
bl3d2death

bl3d2death

Experte
Nun kam gestern noch ne neue Version der RR. Habs geflasht, aber zumindest bzgl. des google assistant keine Veränderung.

Kannst du den bei dir wie beschrieben, auch bei deaktiviertem Display nutzen?
 
Rallyharry

Rallyharry

Lexikon
Ich hab seit gestern die Freedom tun drauf. Warum? Die basiert auf oos und hat natürlich die originale Kamera dabei. Noch dazu kann man bei der Installation wählen welche Apps man installieren möchte. Dadurch kann man das System recht schlank halten.

Hoffe die wird sich bewähren und die Updates dauern nicht so lange :)
 
vi.p

vi.p

Ambitioniertes Mitglied
Seit Anfang des Jahres bin ich auch stolzer Besitzer des OnePlus 3T und auch bestens zufrieden damit.

OxygenOS finde ich insgesamt ganz OK, obwohl es mich doch sehr ärgert, dass die Entwickler den zeitbasierten "Bitte nicht stören"-Modus einfach mal aus den Einstellungen entfernt haben, der ja eigentlich in AOSP enthalten ist. Klar, das kann zu Verwirrung im Zusammenspiel mit dem Slider führen aber Custom ROMS wie CM und andere zeigen, dass man das sehr gut lösen kann.

Da wollen die Entwickler mal wieder schlauer sein als der mündige Benutzer :( Man kann ja auch vieles in OOS einstellen, manches für mich wichtige aber wiederum auch nicht. Warum z. B. muss das Ding immer vibrieren, wenn ich es per Fingerabdruck oder Doppel-Tap aufwecke? Wenn man es mag, in Ordnung aber warum kann man so etwas Simples nicht einstellen. Das ist aber Jammern auf hohem Niveau, denn zumindest, was die Stabilität betrifft ist OOS erste Sahne!

Und da kommen wir auch schon zum Thema Custom ROMs: Für mich persönlich gibt es nichts besseres als CM/LineageOS. Dort hat man einfach ein Händchen dafür, wirklich sinnvolle Erweiterungen und Einstellungsmöglichkeiten anzubieten. Nicht mehr aber auch nicht weniger. Das Ganze präsentiert sich als eine Einheit, wo auch die zusätzlichen Optionen von CM/LOS an den Stellen eingefügt sind, wo sie logischerweise hingehören und nicht zusammengepfercht in einem Menüpunkt mit zig verschachtelten Untermenüs -> ResurrectionRemix lässt grüßen.

Ich konnte damals schon ROMs wie AOKP nicht leiden, wo man wirklich jeden Furz einstellen konnte. RR geht einen ähnlichen Weg und kopiert munter alles zusammen, was die ROM-Welt so zu bieten hat. @Tasar hat das in seinem Post schon sehr gut beschrieben. Kohärenz sucht man da vergeblich. Man schimpft über dem ganzen Bloat, den Hersteller wie Samsung, LG, Huawei und Konsorten in ihre Systeme einbauen und flasht dann RR um etwas ähnliches auf einem anderen Level zu bekommen.

Ich probiere gern rum und habe mir RR und andere Systeme natürlich auch schon auf meine Geräte gehauen. Aber ich stelle dann doch immer wieder fest, dass doch nichts an CM/LOS vorbeikommt. Mein Galaxy Nexus lief den größten Teil seines Lebens mit CM (und tut es immer noch irgendwo), mein LG G2 lief prima mit CM und wenn irgendwann mal die Quellen des Nougat-Kernels von OP freigegeben werden und LineageOS auf dem Gerät vernünftig funktioniert und stabiler wird, wird mich sehr wenig bei OxygenOS halten.

War das jetzt ein Rant? Sorry ... :)
 
O

onur2525

Neues Mitglied
Hey habe mal eine Frage, gibt es Custom-Roms die die Akkulaufzeit positiv beeinflussen ? Wenn ja, dann welche :))
 
bl3d2death

bl3d2death

Experte
Würde mir da vorallem Mal die verschiedenen Kernel ansehen. Dort kann man ja die Hardware ganz gut einstellen ;)
 
O

onur2525

Neues Mitglied
Also reicht es den Kernel drauf zu packen und gut ist? Bin nicht der englisch Experte, weswegen ich Abstand genommen habe vom xda Forum
 
bl3d2death

bl3d2death

Experte
Musst dir zumindest Mal ansehen welche kernel für die Stock Rom nutzbar ist oder ob man dafür direkt auch ne custom Rom braucht. Der Franco Kernel scheint zumindest für oos zu gehen: [KERNEL] franco.Kernel - r5 - 30th December

Den dann einfach Mal flashen und anschließend die App aus dem Store laden und Mal die Einstellungen durchgehen. Dort kann man etwa CPU Frequenz und anderes für die Performance regeln.

Vorher am besten ein nandroid Backup vom Kernel machen.
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
Der Kernel steuert halt direkt die Hardware an. Viele cutsom Kernel regeln die CPU Power leicht runter um Akku zu sparen.
 
viper2097

viper2097

Experte
Noch gibt es, mwines Wissens, keine Kernel für Android 7.0. 1+ hat ja auch gerade erst die Kernel Sources veröffentlicht...
 
Rallyharry

Rallyharry

Lexikon
Der Boeffla Kernel ist doch für Android 7 jedoch nur oos 4.0.0 geeignet? !
 
breitseite

breitseite

Ambitioniertes Mitglied
Ist es eigentlich immer so das Google sich so zeit lässt den kernel und co zu veröffentlichen?
Auf xposed wartet man nun ja auch schon etwas und von rockstable sind die custom roms auch noch entfernt
 
bl3d2death

bl3d2death

Experte
An die Leute mit der Resurrection Remix Rom Mal eine Frage.

Beim telefonieren bekomme ich nichts angezeigt. Also der Anruf startet, oben in der Leiste erscheint das kleine nicht stören Symbol, aber ich bleibe in der Kontaktliste.
Ich hab keine Möglichkeit zu erkennen das ich telefoniere bzw. Das Gespräch zu beenden. Einzige Möglichkeit ist der flugmodus und das ich den Anrufaufbau eben höre über den Lautsprecher.

Bin ein wenig verwundert xD


Edit:

OK, Anrufe kann ich ebenfalls nicht annehmen. Höre das jemand anruft, sehe aber keine Veränderung auf dem Display bzw. Eine Möglichkeit anzunehmen. Erst nachdem ich nicht erreicht werden konnte erscheint oben das Symbol für einen verpassten Anruf.




Hat sich geklärt.
Lösung: komischerweise wurde keine dialer App für Anrufe hinterlegt. Unter Einstellungen Apps habe ich dann den bereits installierten dialer ausgewählt und fertig ^^
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Rosa Elefant

Gast
Da ich entsprechende Diskussionen zuhauf bemerke, hätte ich da mal eine tatsächlich neugierige Frage:
Ist das mitgelieferte Oxygen OS so furchtbar, dass Lineage OS (bzw. CM) als ebenfalls ziemlich minimales ROM eine deutliche Verbesserung darstellt, oder woher kommt die Flashbegeisterung der OnePlus-Kunden? Ist bei anderen Herstellern ja nicht so.
 
turbo1781

turbo1781

Experte
Im Gegenteil, mir gefällt Oxygen sehr gut. Nur für flash begeistere ist das Oneplus die erste Wahl.
 
bl3d2death

bl3d2death

Experte
Oneplus fährt eine sehr nutzerfreundliche Schiene in punkto Benutzung. So ist das Entsperren erlaubt und zudem sehr einfach und es hat keine Auswirkungen auf die Garantie.
Andere Hersteller protokollieren etwa den Entsperrvorgang und verweigern die Garantie oder verhindern das Entsperren vollständig. Daher sind die Oneplus Smartphones ähnlich wie die Google Handys für viele sehr reizend.

Der Vorteil von Custom Roms ist besonders die Individualität. Man kann bloatware direkt entfernen und auch viele Google Dienste die man nicht braucht.
Und gerade die Resurrection Remix Rom gefällt mir sehr, da man dort viele Einstellungen sehr detailliert festlegen kann.
 
R

Rosa Elefant

Gast
Ich hatte angenommen, dass niemand irgendwas flasht, ohne einen technischen Mehrwert davon zu haben. Bei AOKP-ähnlichen ROMs wie Resurrection Remix ergibt das noch Sinn, manche drehen halt gern am Rad (ich schließe mich da nicht aus). Aber warum Lineage OS? Tatsächlich nur wegen der Google-Dienste?
 
bl3d2death

bl3d2death

Experte
Resurrection Remix selbst basiert ja auch auf Lineage. Wenn auch die Einstellungsmöglichkeiten eher AOKP ähneln.

Aber wenn man sich bei Lineage mal die Größe von knapp 500 MB ansieht, dann ist das schon deutlich weniger als 1,4 GB von OnePlus. Wenn man dann nur die nötigsten Gapps installiert, dann hat man ein sehr sauberes minimalistisches System. Von den Systemanpassungen selbst bei Lineage bin ich aber auch weniger überzeugt ^^.

Lineage soll ja in erster Linie eine ROM sein, die Vanilla Android auch für nicht Google Geräte anbietet denke ich.
Nur ist OOS schon sehr wenig mit Bloatware aufgeladen. Samsung wäre so ein Beispiel, wo sich Lineage bzw. CM sehr positiv auswirken dürfte ;)

Wäre mal interessant zu wissen, ob fürs 3T direkt von AOKP eine ROM kommt. Fürs 3er gibts ja eine nightly. Fand die ROM damals auf dem Nexus 7 sehr gelungen.
 
Zuletzt bearbeitet:
vi.p

vi.p

Ambitioniertes Mitglied
@Rosa Elefant Es gibt schon so einige Dinge, die bei LineageOS besser gelöst sind als bei OxygenOS. Ich hatte in einem vorherigen Beitrag schon was dazu geschrieben. Da sind z. B. die System Profile, mit denen man basierend auf einem Ereignis verschiedene Einstellungen vornehmen kann. Bspw. Bluetooth aktivieren, sobald man ein NFC-Tag im Auto berührt, damit das Smartphone sich mit dem Radio koppelt. Oder auf der Arbeit lautlos stellen und gleichzeitig WLAN ausschalten usw. Das vermisse ich schmerzlich bei OxygenOS.

Oder nehmen wir die verhunzte Lautstärke und Benachrichtigungsregelung, weil man doch diesen tollen Slider an der Seite hat und man sich nicht einig war, wie man diesen mit dem Standard-Android-Verhalten in Einklang bringt. Stattdessen kickt man bestimmte Einstellungsmöglichkeiten gleich ganz.

Oder dass man trotz 6 GB RAM die Anzahl der Apps im Speicher unnötig begrenzt. Ich könnte da noch mehr aufzählen. Belasse es aber mal dabei. OxygenOS ist IMHO viel besser als als ein völlig verändertes System von Huawei/Honor, Samsung und Co aber ein paar Möglichkeiten mehr wären schon ganz toll. Daher ist der entsperrbare Bootloader so ein Segen.
 
R

Rosa Elefant

Gast
Verstehe, danke. Den Lautstärkeregler müsste ich mir bei OnePlus-Bekannten wohl mal ansehen, um das Problem zu identifizieren. Ich lerne ja gern dazu. :)