Rootversuch gescheitert

  • 27 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Rootversuch gescheitert im Root / Custom-ROMs / Modding für Samsung Galaxy Note 3 Neo im Bereich Samsung Galaxy Note 3 Neo (N7500/N7505) Forum.
L

LarsH

Ambitioniertes Mitglied
Hallo, ich habe mal ein bisschen mit Kingroot gespielt, weil ich dachte, mit der Rückführung auf die Werkseinstellung kann ja nichts schiefgehen.
Ich weiss mittlerweile gar nicht mehr, was ich da alles gemacht habe, um dieses Programm wieder zu deinstallieren. Zuletzt habe ich die Verzeichnisse gelöscht... Aber die Kingroot-App ist unzerstörbar, lässt sich verstecken, aber nicht deinstallieren.
Bei der Nachfrage nach neuen Versionen des Betriebssystems lese ich von nicht autorisierter Änderung, ich könne vielleicht mit SwartSwitch was retten. Und das steht da auch nach Erneuerung der Werkseinstellung.
SmartS will aber gleich nach dem download bei Samsung auf meinen mac sich uploaden, was aber nicht geht, Server werde nicht erreicht; eine Zip wird gebraucht seht da noch.
Andererseits scheint alles normal zu funktionieren.
Lässt sich ein anderer Weg finden, den ein völliger Laie ausführen kann, um das Betriebssystem Lollipop 5.1.1 zu erneuern? Was käme noch in Frage?

Dank und Gruss
lars
 
L

LarsH

Ambitioniertes Mitglied
Hi, Danke, das ist alles viel zu kompliziert für mich. Ich dachte mit der Chip-Empfehlung wäre es unproblematisch.
Und wenn ich zurück auf die Firmware käme wäre ich sehr zufrieden, aber – wie geschrieben – das klappt nicht, ausser jemand kennt einen anderen Weg.

Gruss
lars
 
L

LarsH

Ambitioniertes Mitglied
Hi, nein kein backup; es sind nur wenige Einstellungen. Ich sehe nachher mal nach, wie das geht.
Das Gerät ist SM-N7505, das entsprechende Paket ist im ersten Link zu sehen. Aus dem zweiten Link werde ich nicht schlau, völliger Laie, weshalb ich auf Werkseinstellungen vertraute.
Firmware download auf dem Smartphone? Und dann?

Danke
lars
 
Nufan

Nufan

Guru
Fw auf pc speichern, die Anleitung findest du unter dem download (mein link 1) in englisch. Alternativ hier im Samsungbereich nach "Flashen einer
Gesamt-/original fw" suchen, der Vorgang ist soweit gleich.
Dazu brauchst du noch Odin, Windows hast du?
Sollte dir das alles zu bunt sein, such dir einen fähigen telefonspezi.
Schau später wieder rein, Arbeit ruft:)
 
L

LarsH

Ambitioniertes Mitglied
EDIT: ich sah jodin3 mit java etc. Was hälst Du davon?

Nein, ich arbeite mit mac/Marverick. Das entspricht wohl in etwa dem Samsung-Vorschlag mit SmartSwitch; nur dass die entsprechende ZIP, ich nehme an die enthält die FW, sich nicht laden lässt. Oder gibt es eine Odin-Entsprechung für die von Dir genannte Fw für mac?

Gruss
lars
 
Zuletzt bearbeitet:
Nufan

Nufan

Guru
ok, mac, da bin ich eigentlich raus :)
-aber: jodin sieht erstmal gut aus, denke das ist der einfachere weg vor adb (wenn es funktioniert).
Smartswitch als Kies-nachfolger und Samsungsoftware würde den Dienst verweigern, wenn du manipulierte Software hast, Maverick keine Ahnung.
Also: jodin, treiber für samsung (hast du), firmware ohne Pit-File(!) und hier die Anleitung für s3 , die bereits oben erwähnte oder hier eine suchen und verwenden.

@all: Ich muß wieder, sollte sonst hier jemand andere Ideen/ Korrekturen haben, immer her damit.
 
L

LarsH

Ambitioniertes Mitglied
Hi, noch ein Nachtrag zu Kingroot. Ich fragte bei dieser Firma nach, wie das denn wirklich zu deinstallieren sei, nachdem der entsprechende Knopf, der das angeblich erledigen soll, nichts brachte. Keine Antwort.
Einen oder zwei Tage später sprang Kingroot morgens von allein beim Einschalten des Handys an, und werkelte ungefragt etwas. Vielleicht haben die Zugriff auf mein Gerät?

Wenig später kam – von wo auch immer – eine Nachricht, Kingroot sei schädlich, ich solle es lieder deaktivieren, den dazu angebotenen Knopf drückte ich und des geschah wohl wirklich. Ob das die reale Situation wiedergibt?

Mir ist schleierhaft, wie CHIP eine solche Empfehlung als "App des Tages" geben kann. Samsung befragt, was zu tun sei, das originale Betriebssystem kann bei einem Fachhändler neu aufgespielt werden – kostenpflichtig.

Besten Dank für die Hilfe
lars
 
Nufan

Nufan

Guru
Hallo @LarsH
Danke für deine Meldung.
Ich werde mich jetzt weder über KingRoot noch Chip auslassen.
KingRoot ist proprietäre Software, dh der Code ist nicht einsehbar, keiner außer dem Hersteller/ Programmierer weiß also, was hinter den Kulisen geschieht. Also lieber Finger weg.
Das Betriebssystem kann bei einem Fachhändler neu aufgespielt werden. Dieser macht nichts anderes als du, wenn du einer dieser Anleitungen folgst.
Ob du lieber ein paar Euro in die Hand nimmst, oder dich in die Materie einfruddelst" mußt du selbst entscheiden ;)
Gruß und schönes We
 
SaschaKH

SaschaKH

Ehrenmitglied
Wohl nicht mehr wirklich wichtig, aber den SU man meist zur Not auch auf die ganz harte Methode entfernen, einfach in /system/app/ den Ordner su, superuser, supersu oder wie auch immer er heißen mag, komplett löschen. Danach dann besser das Phone Neustarten (und wenn es das macht), sollte der Spuk vorbei sein.

Die Anmerkung in Klammern, nur da wir so doch recht hart direkt ins System eingreifen und wenn dabei mal was schief geht ... unwahrscheinlich aber man weiß nie ...
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
Übrigens BS neu aufspielen kostet auch nicht die Welt, wenn man Glück hat, machen sie es umsonst und wenn nicht kostet es so 15 oder 19€. Meine Infos sind jetzt allerdings auch schon etwas älter.
 
L

LarsH

Ambitioniertes Mitglied
Hi, Danke, ich habe bereits drei Verzeichnisse von Kingroot gleichzeitig gelöscht und noch eine oder mehrere extra Dateien, die Werkseinstellung zurückgesetzt – nützt alles nichts. KR bleibt da und beim Aktivieren wird eines der Verzeichnisse wieder hergestellt und eine extra Datei auch.
Ich habe mir jetzt alles angesehen, auch Jodin etc. An einer Stelle im Netz kostet der schnelle Download über 30 $, der langsame bricht ab... Bei Samsung ist es preiswerter, aber eine angemeldete Visa nötig, das dauert mir zu lange.
Und Java überfordert mich völlig. Da habe ich auch gedacht, es machen zu lassen ist besser, ich habe mal angefragt.
Es läuft ja auch alles, und seitdem KR deaktiviert ist, meldet sich das auch nicht mehr, jedenfalls so weit ich es erkenne.

Wie erkenne ich denn praktisch, nicht über Rootchecker, ob das Gerät gerootet ist? Ich versuchte die Banker-App Bloomberg zu löschen, das ging aber nicht.
Mehr traue ich mich ohnehin nicht; war eben eine blöde Idee, mal zu versuchen, etwas mehr zu verstehen. Ich brauche keinen Rootzugriff, finde nur diese Aufdringlichkeit blöde...

Habt Dank zusammen.
lars
 
Nufan

Nufan

Guru
Die Gewissheit auf ein sauberes System gibt es nur nach dem Einspielen einer sauberen Sicherung oder Neuinstallation.
Download sollte nichts kosten, Samfirm eigentlich funktionieren.
JOdin ist die Portierung des Windowsprogramms auf deinen mac.
Es hat eine graphische Benutzerschnittstelle (GUI) und wird genau so bedient. Du mußt dafür kein Java können, aber dein Rechner;)
Jeder etwas fägige Handydoktor oder -laden sollte das aber auch hinbekommen.
Mit root kann man sich selber löschen 8)
 
L

LarsH

Ambitioniertes Mitglied
Hi, ein grosser S-Reparaturbetrieb wusste mit Root nicht sehr viel anzufangen. Eine Firmware neu aufzuspielen sei so einfach nicht. Evtl. sei eine Platine auszuwechseln. Ein Messen innerhalb des Geräts liess Hoffnung aufkommen, das Gerät sei vielleicht nicht komplet gerootet. Es sollte dann im Erfolgsfall 30 € kosten, andersfalls müsse man noch mal reden. Ich hab´s dann wieder mitgenommen; das deaktivierte KR meldete sich auch nicht mehr und alles funktioniert.

Gruss
lars
 
rene3006

rene3006

Inventar
Kingroot nistet sich gern als Geräteadministrator(unter) Sicherheit ein,bzw.in den Einstellungen unter Apps deinstallierbar..wenn als Admi deaktiviert.es gibt auch fakes im netz als kingroot und co,die sich hartnäckig einnisten und selbstätig werden.das mit jodin bzw odin,ist relativ simpel.es gibt Anleitungen zu Hauf,google findet.
 
Nufan

Nufan

Guru
LarsH schrieb:
Hi, ein grosser S-Reparaturbetrieb wusste mit Root nicht sehr viel anzufangen. Eine Firmware neu aufzuspielen sei so einfach nicht. Evtl. sei eine Platine auszuwechseln. Ein Messen innerhalb des Geräts liess Hoffnung aufkommen, das Gerät sei vielleicht nicht komplet gerootet
...

Gruss
lars
War das ein Samsungreparaturbetrieb?
Die nagen wohl am Hungertuch? -Vorsicht! Lass dich nicht verarsc.en, Bauteil wechseln, 'sei so einfach nicht' -da bekommen ich 180er Krawattenweite!
Such dir nen kleinen, feinen Laden, ein altes Auto muß auch nicht in die Vertragswerkstatt.
 
L

LarsH

Ambitioniertes Mitglied
Moin, so ist das wenn ein Unkundiger durch die Wüste krebst statt durchs Wattenmeer. Samsung-Plaza heisst so etwas, meine ich zu erinnern (einen kleinen Laden zu finden ist ja nicht einfach, wenn er auch noch fein sein soll; mein Vertrauen ist nicht übermässig und in so einer Plaza hätte ich wenigstens zumindest eine moralische Garantie). In MSDOS war ich mal kundiger.
Von einem Mit-Krebs las ich, er habe KR noch einmal drüber installiert, und das sei auch gegangen. Und da ich etwas störrisch bin und den Versuch, einige der blöden Samsung-Google-Programme zu löschen, nicht damit enden mag, nun noch ein weiteres unlöschbares KR drauf zu haben, aktivierte ich es und rief es auf. Dann nudelt dieses Programm immer gleich ungefragt los bis 100%; am Ende kommen dann die Probleme, und DANN kommt man/ frau auch an den Deinstall-Knopf, dessen Nutzung bisher ja erfolglos blieb.
Aber nun, wohl eingeschüchtert, machte sich KingRoot.app tatsächlich vom Acker!
Es hinterliess nur ein Verzeichnis und irgendeine Datei, die sich dann in einem Klick löschen liessen, also irgendwie verbunden waren.
Beim Update-Versuch sagt das Handy allerdings immer noch: da wurde gefummelt. Dann noch einmal Werkseinstellungen wieder herstellen. Heute morgen ist tatsächlich immer noch KR verschwunden, irgendein Problem erkenne ich ncht (und ein Update werde ich nicht noch einmal abfragen). Eine Kies Application, 3,85 MB, zu haben, ist das normal, sie fiel mir vorher nicht auf; zur Erinnerung: Note3 neo sm-n7505, 5.5.1.
Wahrscheinlich war es besonders dämlich von mir, vor dem Install KR nicht wenigstens das Virenschutzprogramm Malewarebites zu deaktivieren; aber auch die Knox-Dateien haben wohl was mit diesen Dingen zu tun?

Gut, noch mal meinen Dank, wenn es doch noch Neues gibt, hört ihr davon.
lars
 
L

LarsH

Ambitioniertes Mitglied
Moin, zwar habe ich keinerlei Probleme mit dem neo mehr, doch stellte ich heute morgen WLAN an und ungefragt spielten sich eine oder gar zwei Dateien auf, die ich nur ungenügend als GALAXY.APP erkennen konnte.

Ist das normal, wie kann ich das abstellen? Im Playstore ist jetzt wohl alles abgestellt.

Dank und Gruss
lars
 
Nufan

Nufan

Guru
Wie ich schon sagte, ohne Neuinstallation gehe ich davon aus, daß bei deinem Gerät nichts normal ist.
Gruß
 
L

LarsH

Ambitioniertes Mitglied
Hi, das Laden besagter Dateien hängt mit der Galaxy.app selbst zusammen, die ähnlich wie Playstore arbeitet und wo nach Aufruf ebenfalls das freie Zumüllen unterbunden werden kann. Kein "Angriff" also.
Eine kundige geduldige Dame sah sich per Smart Tutor mein Gerät an. Es sei wohl in Ordnung. Allerdings bin ich jetzt Nutzer und nicht mehr Administrator.

Gruss
lars