Jetzt kostenlos registrieren: Mitglieder surfen ohne Werbung!

Bootloop,Brick und andere Gründe für den Nicht-Start des Xperia Tablet Z (Root)

  • 144 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Bootloop,Brick und andere Gründe für den Nicht-Start des Xperia Tablet Z (Root) im Root / Custom-ROMs / Modding für Sony Xperia Tablet Z im Bereich Sony Xperia Tablet Z Forum.
T

tutti2000

Neues Mitglied
Moin Gemeinde,

als erstes mal zu mir. Mein Name ist Stefan und ich bin 32 Jahre jung und habe mich grade frisch hier angemeldet.

Ich habe seit gestern abend ein Problem mit meinem Xperia Tablet Z. Hatte vor nem Monat das aktuelle JB Update gezogen und im Anschluss daran das Tablet gerootet. Alles bis gestern ohne Probleme gelaufen.
Seit gestern hat das Tablet ein komisches Eigenleben entwickelt. Ich schalte es aus dem Standby an und wischen über den Screen um es zu unlocken. Dann starte ich irgendeine App (es ist wirklich egal welche) und auf einmal friert das Tablet ein und es startet neu. Sony Logo, Xperia Logo, die komischen Wellen und wieder wische ich übder den Screen. Starte wieder irgendeine App (passiert allerdings auch wenn ich keine App starte) und das Tablet startet wieder neu. Ich glaube nicht das man das noch einen bootloop nennt, oder? Auf jedenfall kann ich nicht mit dem Tablet arbeiten. Wenn ich es allerdings an den PC anschließe läuft es. Habe eben ein Werksreset mit PC Companion gemacht, aber dadurch wurde es auch nicht besser. Akku stand gestern abend auf 100%. Mittlerweile sind es nur noch 94% also würde ich mal sagen das ein leerer Akku e snicht ist. Ich muss dazu sagen das mein Tablet vorgestern mal richtig tief entladen wurde durch dauereinsatz, so dass nach einem Neustart (nach laden des Akku) sogar mein Hintergrundbild wieder weg war.

Habt Ihr eine Idee woran das liegen kann? Hardware defekt? Oder ist was bekannt mit der Firmware diesbezüglich?
Das Tablet wurde nur für Internet und OBD 2 Diagnose benötigt und war nie im Wasser oder richtig eingestaubt.

Für jeden Tipp dankbar.

Gruß

Stefan
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
T

tutti2000

Neues Mitglied
Hallo Bentiedem,

vielen Dank für den Tipp. Aber ist es denn nicht so wenn ich mit dem PC Companion auf Werkseinstellung zurückflashe das dann Root wieder verloren ist, so dass ich keine Superuser App mehr installiert habe.
Mein Tablet ist jetzt auf dem Asulieferungszustand ohne irgendwas drauf und bootet dennoch ständig neu. Das Komische ist ja das es wenn es am PC per USB angeklemmt ist läuft. Nur so habe ich ja die Reparatur über den PC Companion starten und durchführen können. Ich werde mal versuchen den fix zu flashen und schauen ob das funktioniert.

Gruß

Stefan
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
H

Homer-Jay

Fortgeschrittenes Mitglied
Hm, nach nem Werksreset sollten ja eigentlich alle Apps hinüber sein, ansonsten hätte ich es auf eine zuletzt installierte App geschoben...
Ist es ein Lte-Tablet? Welche firmware hattest du drauf und woher?
Hast du aktuell irgendwelche Apps installiert die den reboot verursachen könnten?
Ist dein bootloader noch original?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
T

tutti2000

Neues Mitglied
Hallo Homer-Jay,

das Tablet ist nach dem Werksreset komplett leer. Ich schaffe es ja noch nichtmal mein Google Konto einzurichten.
Ich bin bis jetzt immer davon ausgegangen das wenn ich Root habe und dann normal über PC Companion Update oder repariere das dann Root wieder weg ist. Habe das Tablet mit dem Root Kit von Doomlord gerootet und der Bootloader sollte eigentlich immernoch geschlossen sein. Ist kein LTE Tablet. Wie komme ich eigentlich in das Service Menü ohne Wählfunktion? Dann könnte ich ja den Bootloader status überprüfen, oder?
Da ich ja noch nichtmal mein Google Konto einrichten kann, kann ich leider keine Superuser App installieren um zu sehen ob ich Root habe bzw. um dann den Rebootfix zu installieren.
Wenn die Anzeige mir nicht 100% anzeigen würde, würde ich ja sagen das der Akku leer ist.
Die letzte App die ich installiert habe bevor es mit den Problemen los ging war How to Tie aus dem Google Store. Danach war das Tablet allerdings noch eine Woche in Gebrauch ohne Probleme.

Gruß

Stefan

P.S.
ich habe grade mal mit Ach und Krach das Servicemenu erreicht.

In dem Configuration Menu steht folgendes:
Android 4.1.2
Build Nummer 10.1.C.0.370
Kernel 3.4.0-g298631f-02047-gec59411
BuildUser@BuildHost))
#1 SMP PREEMPT Fri. April 19 18:36:12 2013

Rooting Status
Unlock Bootloader allowed: Yes

Würde für mich doch bedeuten zur Zeit kein Root und Bootloader geschlossen, oder?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
H

Homer-Jay

Fortgeschrittenes Mitglied
Den Daten nach scheint alles in Ordnung zu sein, System ist frisch eingerichtet, ich gehe mal davon aus das du nicht selbst auf die 370er firmware geflasht hast sondern ein Ota update genommen hast.... sieht in jedem Fall aus wie ein klassischer Garantiefall-Hardware defekt. Ich würde es einschicken....
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
T

tutti2000

Neues Mitglied
Hallo Homer-Jay,

ich habe lediglich eine Reparatur durch PC Companion durchführen lassen. Der hat mir dann die 370er draufgeworfen.
Also kann ich ein Firmwarefehler ausschließen.

Dann werde ich mal den Sony Support kontaktieren zwecks RMA

Gruß und danke

Stefan
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Jayloholic

Jayloholic

Erfahrenes Mitglied
Also beim Handy war ein Werksreset noch nie so das "alles" weg war - Da musste man ins Custom Recovery und einen ordentlichen Factory Reset vornehmen, optimalerweise noch dalvik und cache mitreinigen.Und wenn ichs Handy komplett reinigen wollte, hab ich das komplette System formatiert, eigentlich alles was man formatierten konnte.Man sollte dann nur die aktuelle Software zum flashen am PC haben.Oder auf der Externen SD-Karte was natürlich sinnvoller ist.Dann gab es noch die Möglichkeit eines Factory Hard Resets per eingabe ins Telefontastenfeld.Danach war es auf jedenfall gründlicher gereinigt als bei einem normalen Werksreset und der Vorteil war das man nicht eine neue Softawre flashen musste.Erstere Methode ist natürlich die wesentlich gründlicherer.
Bei einem Werksreset bleiben immer Rückstände vorhanden.So wars bisher bei jedem Android Handy, und ich VERMUTE das es bei Tablets nicht ander ist (das XTZ ist mein erstes Tablet)

Reihenfloge nach Sauberkeit des Zurücksetzens:

- Werksreset ... Die Schwächste der 3 Methoden
- Factory Hard Reset per Dialer ... Sehr gründlich, hatte aber auch danach schonmal Probleme
- Am gründlichtes ein formatieren des kompletten Systems samt Dalvik, Cache und was da alles ist.Aktuelle Firmware wird dringend benötgt.Ohne System kann nicht viel starten ;-)

Als letztes fällt mir noch folgendes ein.Fix Permissions machen im Recovery.Sofern es sowas hier gibt.Das fixt, wie es der Name schon sagt die vorhandenen Berechtigungen im System.Danach wars mal mit meiner Reboot Orgie am SGS / Note 2 zu ende ...

Wie gesagt, ich weiss nicht wies beim Tablet ist, das sind Erfahrungswerte von meinen Handy's, aber ich kann mir gut vorstellen das es beim Tabet nicht viel anders aussieht ...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
T

tutti2000

Neues Mitglied
Hallo Jayloholic,

wie genau mache ich einen Hardware Reset? Oder erlischt mir dadurch die Garantie?

Gruß
Stefan
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Jayloholic

Jayloholic

Erfahrenes Mitglied
Kein Hardware Reset, sondern ein Hard Reset.Das bedeutet man gibt einen Code in den Dialer ein und sobald man das letzte Zeichen gedrückt hat bekommste in dick roter Schrift Factory Hard Reset angezeigt - Man muss nichts bestättogen, es geht direkt los - So zumindest bei Samsung Handys. Ich weiss ja nicht ob es so einen Code auch fürs Tablet gibt, aber wundern würde es mich nicht.Spart ja auch ne Menge Arbeit im Reperaturfall.
Das die Garantie dadurch erlischt kann ich mir nur schwer vortsllen.Der Samsung Support hat den Code damals selber durchgegeben als sozusagen letzten AUsweg bevor mans einschicken muss ... Vielleicht mal den Sony Support kontaktieren ob es sowas gibt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
H

Homer-Jay

Fortgeschrittenes Mitglied
Mehrmals zurücksetzen kann ja in deinem Fall nicht schaden, und ich glaub auch der Support würde dir am Telefon diesbezüglich erstmal sagen was du tun sollst. Aber du kannst ja selbst probieren, mehr kaputtmachen kannste ja nich ;-)
hier die Vorgehensweise vom Handy, müsste die Gleiche sein...
Zakyri: How to Hard Reset Sony Xperia Z Using Buttons
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
L

laola999

Fortgeschrittenes Mitglied
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
T

tutti2000

Neues Mitglied
Moin Zusammen,

also habe mein Tablet mit dem Sony Update Service neu aufgesetzt. Habe alle Daten löschen lassen. kein Erfolg. Habe dann versucht den Trick anzuwenden bzgl. des Hard Reset aber der funktioniert gar nicht beim Tablet.
Der Xperia Support hat sich leider noch cniht gemeldet.

Gruß

Stefan
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
evasion

evasion

Lexikon
Wenn es gar nicht geht, zurück und auf ein Austauschgerät warten !
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
yaesudx

yaesudx

Erfahrenes Mitglied
Hi

Ich habe mir heute für meine 16 GB WiFi Variante eine SanDisk 32 GB karte geholt und
Nach dieser Anleitung formatiert http://praxistipps.chip.de/wie-erstelle-ich-fur-link2sd-eine-zweite-partition_2256
Wollte es eigentlich mit gparted machen aber leider startet der Rechner damit nicht komlett hoch und habs in der kurzen Zeit nicht hinbekommen.

Wie auch immer mit der Anleitungen von oben ging das formatieren ohne Probleme habe auf der Speicherkarte auch beide Partitionen einmal fat32 und dann ext4

Wenn ich jetzt link2sd starte fragt er mich auch gleich nach der gewünschten Partition also ext4 ausgewählt. Dann rebootet das tablet auch schon automatisch und startet nicht mehr neu hängt beim Sony logo fest. Erst nachdem man die sd karte entfernt startet das tablet neu aber die Partition wird von link2sd nicht erstellt.

Hat jemand das gleiche Problem oder kennt eine Lösung?


UPDATE:

So bin den ganzen Abend am testen gewesen.
link2sd hat nichts mit der Bootscheife zu tun sondern es ist die SD Karte wenn mann sie Ganz normal Formatiert als FAT32 und nur
eine Partition dann startet das Tablet ganz normal. Sobald man aber mit einem Partitionsprogramm (getestet mit Ease Partition Master Free Edition oder dem Mini Tool partition Wizard ) 2 Partitionen anlegt wie in verschiedenen Tutorials erklärt startet das Tablet Z nicht mehr ! Erst nachdem man die externe Karte entnimmt startet es normal. Es spielt hierbei keine Rolle ob die erste Partition FAT32 und die zweite dann EXT4 ist oder zum testen mal beide FAT32 es hängt immer in der Bootschleife.

Ich denke das Link2sd funktionieren würde aber erst einmal muß das Tablet ja die Karte richtig erkennen. Evt liegt es ja an der Karte wie gesagt ist eine 32GB Sandisk Class 10 (ich weiß Class 4 wäre in diesem Fall besser) aber es sollte ja auch mit dieser gehen.
Ich bin genau nach Anleitung vorgegangen und die beiden Partitionen sind richtig als Primäre erstellt die eine mit 1 GB und dann der Rest eben.

Falls Jemand Link2SD auf dem Tablet z laufen hat wäre ich dankbar für jede Hilfe
 
Zuletzt bearbeitet:
yaesudx

yaesudx

Erfahrenes Mitglied
Hi

Danke für die Info ich habe mich jetzt erst einmal für Directory Bind entschieden das hatte ich eigentlich immer schon benutzt und es läuft ohne Probleme auf dem Tablet Z .
Da ich es eh nur für ein paar gameloft Spiele brauche geht das auch so. Mit link2sd wäre es halt etwas komfortabler aber geht wie gesagt auch so.

Gesendet von meinem GT-N7100 mit Tapatalk 4
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
D

Darth1996Vader

Erfahrenes Mitglied
Link2SD ging bei mir ohne Probleme.
Ich habe allerdings die zweite Partition auf EXT2, wie es für Stockversionen auch vorgesehen ist.
PS: habe das gleiche Tablet wie du
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
N

nexxxus

Experte
Ich nutze GL2SD, ist noch einfacher zu nutzen als Directory Bind.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
yaesudx

yaesudx

Erfahrenes Mitglied
Hi
Ja sehr eigenartig hatte gelesen das es bei dir geht. Das Problem liegt wie gesagt nicht an link2sd denn das habe ich zum testen komplett deinstalliert . Es liegt an der Formatierung der sd karte . Sobald man eine 2 Partition erstellt startet das tablet nicht mehr und hängt in der bootschleife fest. Habe auch erst gedacht er erkennt ext4 nicht an und habe mal die zweite Partition als fat32 gemacht aber da startet es auch nicht mit. Sobald ich die Karte dann im Rechner oder im tablet selber formatiere startet auch das Tablet wieder. Kann auch sein das es mit den Programmen unter win8 nicht richtig formatiert wird denn ich habe nur ein kleines netbook mit sd einschub und sonst keinen card reader. Gparted habe ich versucht über usb zum Laufen zu bekommen hat aber trotz Anleitung nicht geplappt.

Alternativ jetzt mit directory bind keine Probleme

Ja GL2Sd geht auch aber da hat mir nicht gefallen das wenn man z.b ein Spiel auslagert und dann auf das vorhandene Start Icon vom Spiel drückt was ich schon vorher auf den homescreen gelegt habe, dann erkennt er nicht das ich das Spiel verschoben habe und er will die ganzen Daten wieder runterladen.
Die Spiele gehen dann nur selber über die app gl2sd zu starten was mir nicht gefallen hat.
Evt kann man das einstellen oder lag an der free Version aber so war es am Anfang bei mir.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator: