root mit Firmware 32.4.A.1.54 ohne Verlust der Sony DRM Keys? - 2018

  • 21 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere root mit Firmware 32.4.A.1.54 ohne Verlust der Sony DRM Keys? - 2018 im Root / Custom-ROMs / Modding für Sony Xperia Z5 Compact im Bereich Sony Xperia Z5 Compact Forum.
Z

zcover

Stammgast
Hallo,

ist es mit Firmware 32.4.A.1.54 möglich root zu bekommen und trotzdem die Sony DRM Keys zu haben?

Wie ist der grobe Weg dorthin?

MfG

zcover
 
Z

zcover

Stammgast
f-a-c-e schrieb:
genau das machst du mit rootkernel so:
"If you managed to backup for TA partition before then you can reactivate your original device key as follows:
Code:
Code:
flash_dk <ta backup image>  DK.ftf
Flashing this file with flashtool will write your device key to an alternative unit, from where the drmfix library will pick it up.
This is a one-time task. It will survive a complete reset of the phone or Android system upgrade. The device key has a length of just 16 bytes, so it is correct that the resulting DK.ftf has a size of only aprox. 500 bytes."

Und orientierst dich an Joskas Ablauf Sony Xperia Z5 Compact - Allgemeine Diskussion zum Thema Root
Bzw. hier mehr erläutert [Guide] How to root Z5C - the new, less painful way (using dirtycow exploit)
Funktionieren dann auch die OTA Updates von Sony?
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
Xperia Z5C: Firmwareupdates trotz offenem Bootloader – re{raise}ace

Vermutlich 2018 immer noch nicht.
 
f-a-c-e

f-a-c-e

Ambitioniertes Mitglied
OTA mit geöffnetem BL = NEIN
Man flasht dann mit flashtool die neue Firmware.
 
Z

zcover

Stammgast
Zitat aus dem Link:
Ganz ausführlich und Schritt für Schritt, steht dies alles in meinem Blogpost: Xperia Z5C: Aktuelle Firmware aufspielen und rooten [Teil 3]. Wie gesagt, bei einem reinen Firmwareupdate unbedingt beachten, dass die Wipes entfallen! Der DeviceKey muss nur einmalig als FTF-Datei erzeugt werden. In jedem Fall sollte du vor einer Aktualisierung ein vollständiges Backup im TWRP Recovery angelegen.
Zitatende aus dem Link

Wie kommen wir an die FTF-Datei mit dem DeviceKEY?


Quelle, Link für Antwort von f-a-c-e.
2nd February 2017
[Guide] How to root Z5C - the new, less painful way (using dirtycow exploit)
 
Zuletzt bearbeitet:
f-a-c-e

f-a-c-e

Ambitioniertes Mitglied
Code:
Step 7 - Flash the DRM keys (one-time procedure)
Quote:
Originally Posted by tobias.waldvogel (rootkernel developer)

Flashing this file with flashtool will write your device key to an alternative unit, from where the drmfix library will pick it up.
This is a one-time task. It will survive a complete reset of the phone or Android system upgrade.

    Copy the TA backup file TA_E5823.img from Step 1 to the rootkernel folder, then enter the following command in command prompt:
    Code:

    flash_dk TA_E5823.img DK.ftf

    This will create a DK.ftf file in the rootkernel folder
    Open Flashtool > Click the lightning symbol > Flashmode > Source folder > Locate the rootkernel folder
    "Sony Xperia Z5 Compact" should appear under Firmwares, expand the arrows until you see DeviceKey and 1.0. Select 1.0, click Flash and wait for an instruction prompt to pop up
    Hold the VOLUME DOWN button while connecting the micro USB end to your phone. Keep the VOL DOWN button held until the prompt disappears, which indicates that Flashtool has detected it and is correctly in flashmode.
    Wait until operation is completed, then unplug the cable from your phone. Do not power on yet
 
Z

zcover

Stammgast
Guten Morgen,

welches Betriebssystem verwendet Ihr für die Vorarbeiten?
Arbeitet Windows 10, wenn die Treiber installiert sind problemlos, bei mir zickt es ab und an.

Sollte man 2018 auch noch auf SuperSu setzen?

@f-a-c-e
Hast Du dein System jetzt fertig?

Zwei gute Hinweise von Ralf:

Xperia Z5C: Aktuelle Firmware aufspielen und rooten [Teil 3] – re{raise}ace

Kommentar von Ralf · 11.02.2017 - 23:07 · #

Hier ein paar Infos, die mir zusätzlich geholfen haben.

Die TA Partitionen lassen sich seit neustem mit dem Flashtool sicher, unter Adcanced>Trim Area. Das erspart das zurück flashen auf 5.1.1, des weiteren ist es praktisch das TWRP auf die Recover Partition des Handy einzuspielen.

Als drittes steht mit Magistk, so was wie ein ‚Hide Root‘ zur Verfügung, damit laufen auch Programme, die sonst wegen root nicht mehr starten wollen. Viel Spass.
MfG

zcover
 
Zuletzt bearbeitet:
Z

zcover

Stammgast
Zuletzt bearbeitet:
f-a-c-e

f-a-c-e

Ambitioniertes Mitglied
@zcover ich verwende win 8.1.
Und habe adb-setup-1.4.3.exe und das Treiberpack vom flashtool (ganz unten das z5c nicht vergessen) installiert. Alles über die Deaktivierung der Treibersignierung des win.
Supersu ist bei 7.1.1 nachteilig, verbraucht mehr Akku. Habe Superuser wie es empfohlen wird.

"[Teil 3] – re{raise}ace" ist genau das was bei xda steht " [Guide] How to root Z5C - the new, less painful way (using dirtycow exploit) by mhaha "

TA Sicherung haben wir doch hier geklärt: [Anleitung] Backup der Trimm Area (TA) - Z5C
 
Z

zcover

Stammgast
Mit der TA Sicherung ist schon klar.

Ein drm-fix simuliert die TA?

Wie weit bist Du insgesamt?
Willst Du auch entgoogeln?
 
Zuletzt bearbeitet:
f-a-c-e

f-a-c-e

Ambitioniertes Mitglied
"Flashing this file with flashtool will write your device key to an alternative unit, from where the drmfix library will pick it up."
Es wird nix simuliert, da die Keys doch als .ftf geflasht werden.

Es läuft, hatte zwichendurch mal das Problem das mein Speicher nicht mehr 32gb war. Was durch den unnötigen Restore von System offenbar kam.
Habe dann nochmal alles geflasht und nur Data restoret.

Entgoogeln, nein.
 
Z

zcover

Stammgast
Hallo f-a-c-e,

warum hast Du dich grundsätzlich für ein root Gerät entschieden?
MirrorLink (Mirrorlink soll Android-Smartphones perfekt ins Auto integrieren.) und rSAP [(eigentlich SAP) wird genutzt, um ein fest eingebautes Auto-Telefon auf die SIM-Karte eines Handys zurückgreifen zu lassen.] waren die Gründe für originalen Sony DRM Keys.

Welche besonderen Apps, die root erfordern sind der Grund?
Google willst Du verwenden, Bloatware ist relativ wenig auf dem Sony Xperia Z5 Compact,
das kann also nicht der Grund sein.

Klarstellung: Jedes Sony z5c benötigt einen eigenen Kernel um die mit Gerät verdongelten DRM Keys nutzen zu können, richtig?

Wie planst Du mir evtl. zukünftigen Updates umzugehen?
Ignorieren oder jedes mal den gepatchten Kernel bauen?
Beläßt Du deine Sony-Werkzeug-Tools auf deinem PC?

@Professor-Berni
Meinst Du, man bekommt die hier Thread genannten Arbeitsvorgänge alle nur mit Linux gelöst?

MfG

zcover



Erklärungen:
rSAP ist SIM-Access-Profile – Wikipedia
MirrorLink ist MirrorLink – Wikipedia
 
Zuletzt bearbeitet:
D

DripleX

Fortgeschrittenes Mitglied
zcover schrieb:
welches Betriebssystem verwendet Ihr für die Vorarbeiten?
Arbeitet Windows 10, wenn die Treiber installiert sind problemlos, bei mir zickt es ab und an.
Ich nutze Windows 10. Hatte damit bisher keine Probleme.
Man muss nur bei der Treiberinstallation die Treibersignaturüberprüfung deaktivieren.

zcover schrieb:
Sollte man 2018 auch noch auf SuperSu setzen?
Gute Frage... Ich bin beim letzten Update auf Magisk umgestiegen. Läuft auch gut.

zcover schrieb:
warum hast Du dich grundsätzlich für ein root Gerät entschieden?
Welche besonderen Apps, die root erfordern sind der Grund?
Google willst Du verwenden, Bloatware ist relativ wenig auf dem Sony Xperia Z5 Compact,
das kann also nicht der Grund sein.
Ich nutze Root um die "Bloatware" zu entfernen. Vor allem Facebook und einige Google Apps die man nicht braucht.
Dann für Titanium Backup. Damit kann ich Backups für die Applikationen anlegen mit Benutzerdaten.
Das macht das Updaten dann wesentlich einfacher.
Und dann noch zum entfernen der Werbung.
Früher hab ich noch mit GravityBox oder Xposed das Aussehen verändert. Momentan gefällt es mir aber so wie es ist.

zcover schrieb:
Klarstellung: Jedes Sony z5c benötigt einen eigenen Kernel um die mit Gerät verdongelten DRM Keys nutzen zu können, richtig?
Nein, du brauchst keinen "eigenen" Kernel. Du flashst ja nach dem Kernel deine Keys.
Du kannst somit auch einen Kernel von jemand anderen benutzen.
Hab ich selber auch schon mal gemacht gehabt.

zcover schrieb:
Wie planst Du mir evtl. zukünftigen Updates umzugehen?
Ignorieren oder jedes mal den gepatchten Kernel bauen?
Beläßt Du deine Sony-Werkzeug-Tools auf deinem PC?
Updateprozedere bei mir:
- Sicherung mit TWRP
- Sicherung mit Titanium Backup
- Sicherung vom internen Speicher
- Full Wipe, da ich einfach ein frisches System möchte
- Die bekannte Prozedur mit Kernel bauen, Keys, Firmware flashen.
- Backup mit Titanium Backup zurückspielen und Bloatware damit entfernen
Ich lasse auch die Tools auf dem PC. Verbrauchen jetzt ja auch nicht so viel Speicher.

zcover schrieb:
Meinst Du, man bekommt die hier Thread genannten Arbeitsvorgänge alle nur mit Linux gelöst?
Lässt sich alles auch unter Windows erledigen.
 
Z

zcover

Stammgast
Zuletzt bearbeitet:
D

DripleX

Fortgeschrittenes Mitglied
Ja, man kann die Bloatware auch mit ADB entfernen.
Das war mir bisher aber immer zu umständlich.

Ich bin meistens nach diese Anleitung vorgegangen: Summary/tutorial: Root on Sony Xperia Z5 Compact (E5823) with DRM keys backup
Bei Schritt 4. -> RECOMMENDED Alternative 3. den Schritt 3 ausführen und die anderen davor auslassen.
Die Stock Android Kernel sind so ca. 14 MB groß.

Eine neuere Anleitung mit Magisk findest du hier: Pictorial Guide: E58xx Android 7.1.2+ [Root + Recovery + Magisk + DRM + SafetyNet]
Die hab ich letztes Mal benutzt. Ist aber leider nicht ganz so leicht sich da zurecht zu finden, wenn man sich nicht ganz so gut auskennt.
 
Z

zcover

Stammgast
OT
DripleX schrieb:
Ja, man kann die Bloatware auch mit ADB entfernen.
Das war mir bisher aber immer zu umständlich.
Dafür behält man die Garantie und die DRM Keys ohne basteln.

OTEnde
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
Hallo f-a-c-e,

warum hast Du gerootet?
Für mich sind AfWall+, AdAway, Bloatware der Grund.

MfG

zcover


Ein Grund wäre,
Installation von rSAP

Installation (Deutsch)
 
Zuletzt bearbeitet:
D

DripleX

Fortgeschrittenes Mitglied
Die Garantie ist damit nicht betroffen. Nur wenn es was mit der Firmware zu tun haben könnte.
Habe mein Z5Compact schon zwei mal eingeschickt.
Einmal wegen der Kopfhörerbuchse und einmal da sich eine Isolierung in die Kameralinse geschoben hat.
Hat beides ohne Probleme funktioniert und da hatte ich schon den Bootloader offen.
Beim ersten Mal hatte ich sogar vergessen, diesen wieder zu schließen.
Man bekommt zwar den Hinweis, dass unter Umständen keine Garantie greift, aber es hat bisher immer funktioniert.
War auch damals mit dem Z1 kein Problem.

Die DRM Keys behältst du ja auch, wenn man diese zuvor sichert.
Man kann diese ja dann einfach wieder mit der Stock Firmware zurück flashen.
 
M

mi.to

Erfahrenes Mitglied
Hallo,
versuche auch gerade von gerooteter 32.2.A.5.11 auf die 32.4.A.1.54 umzusteigen. Gestartet bin ich mit E5823_32.4.A.1.54_Customized DE.ftf, Kernel ist präpariert, TA Partition liegt bereit, TWRP sitzt (Danke Berni). Nun habe ich ein Problem mit dem Flashtool wie der Kollege hier im xda.
Mit v0.9.24.2 kassiere ich ein "ERROR - Device connected in flash mode but driver is too old", mit der älteren Version erkennt er mein Handy ganz prächtig, kann aber die ftf nicht flashen (irgendwas mit loader.sin geht nicht). Treiber habe ich schon dutzendfach installiert, deinstalliert und aus dem Flastool Ordner nachgeladen. Auch USB-Kabel und Ports habe ich schon ziemlich alle Varianten durch. Wo kann es da noch klemmen?
 
Professor-Berni

Professor-Berni

Stammgast
mi.to schrieb:
Nun habe ich ein Problem mit dem Flashtool wie der Kollege hier im xda.
Mit v0.9.24.2 kassiere ich ein "ERROR - Device connected in flash mode but driver is too old"
In dem Thread steht aber auch eine Lösung... :cool2:
 
M

mi.to

Erfahrenes Mitglied
Ja, da stehen sogar mehrere Varianten, mit Installieren und Deinstallieren von allen möglichen Treibern. Das bin ich schon durch. Oder habe ich was übersehen?
Warum hat das "alte" flashtool nix an meinen Treibern zu meckern, aber das aktuelle? Und warum stört sich das alte Flashtool an der tft-Datei und das neue nicht ... :confused2:
 
Professor-Berni

Professor-Berni

Stammgast
Da ich seit Ewigkeiten keine FTF mehr geflasht habe und sowieso nur unter Linux arbeite, kann ich zu den Problemen und Sorgen vom Flashtool unter Windows absolut gar nichts sagen und immer wieder nur auf die vorgeschlagenen Lösungen hinweisen... :winki:
 
Ähnliche Themen - root mit Firmware 32.4.A.1.54 ohne Verlust der Sony DRM Keys? - 2018 Antworten Datum
3