Root unter Android 4.4 KitKat [Wiko Rainbow]

  • 80 Antworten
  • Neuster Beitrag
Lecter

Lecter

Erfahrenes Mitglied
Mit KingoRoot habe ich gestern per PC mein Rainbow (4.4.2/V10) problemlos rooten können. Danach Xposed und GravityBox - super SmartPhone zu DEM Preis!
 
G

Goldleader

Ambitioniertes Mitglied
Guten Tag zusammen,

ich bin eigentlich sehr zufrieden mit meinem Rainbow (ohne 4G). Das Ein zigste, was mich stört, ist der kleine interne Speicher. Da ich keine Lust habe, jedes mal eine App zu deinstallieren, weil ich eine Neue installiere, möchte ich den internen Speicher für Apps erweitern. Eigentlich benötige ich nur zwei winzige kleine GB mehr an internen Speicher; das dürfte doch nicht so das Problem sein.
Link2SD geht nicht, da keine Root-Rechte.
Jetzt habe ich mit Kingo Root versucht, das Rainbow zu rooten. Obwohl immer eine Erfolgsmeldung nach Anwendung von Kingo Root angezeigt wurde, dachte ich, dass es wohl gerootet sein muss. Aber nach der Überprüfung mit Basic Root Checker, bin ich leider eines besseren belehrt worden. Keine Root-Rechte. Aus diesem Grunde funzt Link2SD leider auch nicht.
Dann habe ich noch Framaroot getestet. Selbst mit allen drei Exploits geht leider gar nichts.
Bei meinem Rainbow habe ich den Entwickler-Modus freigeschaltet, um den debugging USB-Modus nutzen zu können.

Ach Ja: folgendes noch:

Kitkat Version 4.4.2
Kernel-Version 3.4.67
Build-Nummer ALPS.KK1.MP1.V2.10

Ich hatte mir auch die neueste Version von Kingo Root runter geladen. Aber wie gesagt, "Fehlanzeige". Immer kam die Erfolgsmeldung, aber doch kein Root-Zugriff.
Was aber sehr komisch ist, ist die Tatsache, das jetzt eine App "KingoUser" auf dem Rainbow ist, die ich nicht mehr deinstallieren kann. Also müssen wohl doch kurzfristig Root-Rechte da gewesen sein.

Ich nutze einen normalen Win7 PC für Kingo Root; eigentlich müsste das doch funktionieren, oder ?

Falls ich keinen Erfolg beim Rooten haben sollte, werde ich mir wohl das Ridge zulegen; dort habe ich zumindest mehr internen Speicher für Apps zur Verfügung.

Aber bis dahin bin ich für jeden hilfreichen Vorschlag dankbar (das ist eine kleine dezente Aufforderung:winki:).

Also, Danke schon einmal und schönen Tag noch.

Gruß Goldleader
 
Verpeilter Neuling

Verpeilter Neuling

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
Die wohl sauberste Lösung sollte die folgende sein:

Flashe dir ein Custom-Recovery (z.B. https://www.android-hilfe.de/forum/root-custom-roms-modding-fuer-wiko-rainbow.1682/carliv-touch-cwm-recovery-6-0-4-4-fuer-wiko-rainbow.561229.html oder https://www.android-hilfe.de/forum/root-custom-roms-modding-fuer-wiko-rainbow.1682/twrp-2-8-2-fuer-das-wiko-rainbow.668678.html). Dann kannst du SU als ZIP installieren (bekommst du hier: https://download.chainfire.eu/696/SuperSU/UPDATE-SuperSU-v2.46.zip). So holst du dir auf keinen Fall irgendwelche seltsamen China-Apps auf's Gerät, wie es bei manchen Root-Programmen der Fall ist.


Falls du kein Custom-Recovery dauerhaft auf dem Gerät möchtest, kannst du nach dem Rooten einfach wieder das Stock-Recovery flashen.

Dabei gilt natürlich wie immer: Alle Eingriffe erfolgen auf dein eigenes Risiko.
 
Zuletzt bearbeitet:
Antinoos

Antinoos

Erfahrenes Mitglied
Meine Frage mag jetzt anfängerhaft erscheinen:

Geht das auf einem noch nicht gerooteten Phone einfach so "out of the box", daß man sich aus dem PlayStore den "Onkel" holt (erfordert der nicht zwingend bereits vorhandenes Root?!? :confused2: ) und dann dort nur "Recovery Update" wählt, nachdem man die Recovery-IMG-Datei (z.B. von Carliv) im Rootverzeichnis der SD-Karte abgelegt hat? Dann einfach im neuen, "freien" Recovery die flashbare SuperSU intallieren? (Wobei ich im Falle des Regenbogens definitiv bei SuperSU 2.01 oder 2.02 bleiben würde - die späteren Versionen sind Bloatware zur Potenz :( !)

So einfach geht das??? :confused2::confused2::confused2:

Kann ich gar nicht glauben ....
 
Verpeilter Neuling

Verpeilter Neuling

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
Nicht alle Funktionen der MobileUncle-Tools benötigen Root - aber ich glaube zum Ersetzen des Recoverys ist Root nötig. Daher dürfte es so nicht funktionieren.

Du kannst das Recovery aber auch ohne Root ersetzen (z.B. mit dem SP Flashtool). Ohne Root sollte also zum Ersetzen des Recoverys ein PC und entsprechende Software nötig sein. Ist das Recovery erstmal drauf, dann ist der Rest kein Problem mehr.

Edit: Aber du kannst ja gerne den Versuch machen. Sollte das wirklich funktionieren, dann wäre das der mit Abstand einfachste und anfängerfreundlichste Weg zum sicheren Root ohne Bloatware.
 
Zuletzt bearbeitet:
Antinoos

Antinoos

Erfahrenes Mitglied
Du kennst doch meinen Leitspruch: "Never change a running system!" ;)

"Dummerweise" habe ich das Custom-Recovery mittels Mobileuncle erst nach dem "anderweitigen" Rooten (mit FramaRoot) draufgespielt. Deshalb fragte ich ja. Denn: Es gibt (China-)Androiden, die genau diese Vorgehensweise sogar schon mit dem Stock-Recovery erlauben, also daß man damit ein anderes Recovery und damit dann die Datei "UPDATE-SuperSU...." direkt flashen kann. (Habe ich hier exemplarisch für einen HDMI-Stick beschrieben: https://www.android-hilfe.de/forum/root-custom-roms-modding-fuer-rockchip-rk3066-tv-sticks.1063/erfolgreiches-rooten-des-tvpecee-mms-874-dual-core-von-pearl.595399.html#post-8017100 )

Hätte ja sein können, daß tatsächlich nur der "Onkel" ohne vorheriges Rooten ausreicht, um das Recovery zu ersetzen. Immerhin ist der schon ein Profitool von absoluten MTK-Insidern. :D Wäre aber einfach zu schön, um wahr zu sein... :thumbsup:
 
G

Goldleader

Ambitioniertes Mitglied
@verpeilter Neuling und natürlich Antinoos:
Vielen Dank für die Beiträge. Ich denke es ist gut gemeint von Ihnen beiden.
Aber so wie ich die Sache sehe, werde ich mir doch lieber ein Handy mit mehr internem Speicher kaufen. Auch wenn ich das Rainbow als ein tolles Stück Technik ansehe; bis auf den internen Speicher.
Bei einem Samsung S3 Mini habe ich Android 5.0 und die Root-Rechte ganz einfach mit einer Anleitung, welche auch bebildert war, drauf bekommen. Das war sehr einfach. Vor allem für mich. Außerdem war das S3 Mini übrig, und wenn es über den Jordan gegangen wäre, wäre es nicht ganz so schlimm gewesen. Aber das Rainbow ist eben das Handy, welches ich ständig nutze, und da traue ich es mich einfach nicht.

Vielleicht gibt es für so einem Dummy wie mich so eine Art bebilderte Anleitung, bei der man echt nichts falsch machen kann.

Weiterhin würde ich doch gern auch Lolipop für das Rainbow nutzen, wenn Wiko es raus bringt. Das wird wohl mit einem derart modifizierten Handy nicht mehr gehen, oder?
 
S

spyro2008

Erfahrenes Mitglied
Klar kannst du lollipop drauf machen wenn es rauskommt,denn neue versionssoftware wird meist immer mit kabel geflascht ,so war es auch bei 4.4.2.Bei wiko kommen Versions updates nicht mit over the air.Damit auch alles platt ist und korrekt aufgespielt wird.Von daher ist das root und alle daten weg.Die daten solltest du backuppen.
Nimm doch kingroot,nicht kingoroot.ist ganz easy und es werden auch keinerlei apps untergejubelt ,Nutze es seit 4.4.2 und habe keine probleme damit.
 
G

Goldleader

Ambitioniertes Mitglied
Danke spyro 2008, Kingroot nutzte ich schon, hat auch nicht ganz richtig geklappt.

Irgendwo werde ich doch wohl eine Anleitung finden, die so einfach ist, das ich sie nutzen könnte.
Ansonsten werde ich mir dann wohl ein anderes Phone zulegen müssen.

Aber trotzdem Danke
 
G

Goldleader

Ambitioniertes Mitglied
Danke Steaven für den Link. Ich habe mir das Vid schon ein paar mal angeschaut und die Files besorgt.
Ein bißchen schreckt es mich doch ab; vor allem Frage ich mich, ob das Handy mit dem Stock überhaupt stabil und zuverlässig läuft......
Eigentlich möchte ich zu den bisher nutzbaren 2,5 GB internen Speicher noch 2 oder 3 GB dazu, um Apps zu installieren, die vor allem den internen Speicher nutzen. Dies hätte ich eigentlich mit Link2SD bewerkstelligen wollen.
Wie gesagt, vielleicht kaufe ich mir doch lieber ein Highway Signs oder Ridge.
Dann hätte ich das Problem wohl eleganter gelöst.
........andererseits besitze ich als Mann doch eher einen ausgeprägten Spiel- und Forscherdrang.......:thumbsup:
 
G

Goldleader

Ambitioniertes Mitglied
So, Problem hat sich erledigt;

Habe gerade ein Ridge 4G gekauft. Die 16GB dürften für alle Zeiten erst einmal reichen..


Aber dennoch meinen Dank an Diejenigen, die mir hier gute Tipps reingestellt haben....

:thumbsup:
 
Antinoos

Antinoos

Erfahrenes Mitglied
Höhö, wie sagte weiland der olle Bill Gates: "640 KB ought be enough for everybody!" ;)

Also, mir reicht der interne Speicher des Rainbow total aus (habe noch ca. 1,5 GB davon frei). Aber meine 64 GB microSDXC ist schon zu >95% gefüllt: Videos, MP3s, Karten für OsmAnd, Fotos, ...
 
G

Goldleader

Ambitioniertes Mitglied
@Antinoos:
Sie haben noch 1,5 GB frei??

Ich habe nicht viele Apps drauf, und mein freier Speicher beläuft sich auf 1,1 GB.
Haben Sie Ihres gerootes und dann den unnützen Müll runter geschmissen???

Da könnte man noch ein paar MB frei schaufeln....
 
S

spyro2008

Erfahrenes Mitglied
Ich habe auch noch 1,7 gb frei und über 70 apps und spiele drauf,sogar spiele die 1,7 gb größe haben.Naja wenn man die paar müll apps runterschmeiß ,werden höchstens 300 mb frei,habe meine müll apps eingefroren.Nein habe alles auf meine sd karte ausgelagert .Uns ja meins ist mit kingroot gerootet.Werde es aber wenn ich es nochmal neuaufsetzen sollte mal mit dem supersu flashen probieren.Habe es schon damit versucht aber irgendwie klappt unerter win 7 mit dem sp tool nicht.Kann aber auch sein da mein rainbow schon gerootet war.Versuche es demnächst mal wenn es frisch aufgesetz ist,muß doch gehen.
 
Antinoos

Antinoos

Erfahrenes Mitglied
Yep, der Vorteil von Wiko ist eh, daß die kaum Bloatware drauf haben, die man nach dem Rooten zwingend runterschmeißen sollte. Wobei das auch meist noch falsch gemacht wird: nur die APK im Systemverzeichnis löschen ist sinnlos, da das einen eigenen Mountpoint hat ... um die interne SD zu vergrößern, muß man vor allem auch noch deren Dalvik-Cache und den Bereich in /data/data/<App> löschen.

Ich habe, wie offenbar auch spyro2008, aber vor allem bei allen Apps in deren Optionen eingestellt, daß die die ext. SD nutzen sollen. Denn die int. SD ist beim Rainbow nämlich nur ein Mountpoint im Gerätespeicher. Alles was dort drin abgelegt wird, reduziert zugleich auch ersteren. Beide ZUSAMMEN sind nur ca. 2,5 GB groß!!
 
W

wirainbowko

Neues Mitglied
Hallo Zusammen,
ich habe mir von der Wiko-Seite das offizielle Update geladen.
Das Flashen ging nach einigem hin und her unter Win Vista auch.
Im Betrieb sind wir dann natürlich über das übliche KitKat-Problem mit der SD-Karte gestolpert.
Jetzt würde ich gerne die App SDFix: KitKat Writable MicroSD benutzten um die Karte wieder in ganz zu bekommen.
Allerdings finde ich keine funktionierende Anleitung wie man das unter 4.4.2 machen kann.
Die gefundene Beschreibung mit framaroot funktioniert nicht.
Bin für jede Hilfe dankbar.
PS: Auch wenn jemand ein gutes Custom Rom kennt das man sonst noch nutzen könnte.
 
Verpeilter Neuling

Verpeilter Neuling

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
Ich habe deinen Beitrag in das entsprechende Thema verschoben. Lies dich hier mal ein.
 
jayef

jayef

Neues Mitglied
Hallo,
ich hatte bei meinem Wiko, Kinguser installiert.
Als die Benachrichtigung kam das es ein Update gibt, hab ich dieses runtergeladen, konnte es aber nicht installieren (siehe Screenshot).
Danach hab ich das aktuelle Kinguser deinstalliert und wollte das neue Kinguser installieren aber es kommt dauernd die Meldung das dies nicht geht.

Kann mir da jemand helfen?

Die Meldung und Einstellung hab ich als Bild Hochgeladen.
 

Anhänge

Oben Unten