Mi A2 Lite nach Flash einer anderen Telefonversion retten?

  • 41 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Mi A2 Lite nach Flash einer anderen Telefonversion retten? im Root / Custom-ROMs / Modding für Xiaomi Mi A2 Lite im Bereich Xiaomi Mi A2 Lite Forum.
BOotnoOB

BOotnoOB

Guru
@fjuli Bevor du es aufgibst, kannst du probieren, die Partitionen manuell einzurichten:
Code:
fastboot flash partition gpt_main0.bin
Die Datei heißt "gpt_main0.bin" bei der FW, die ich runtergeladen habe für das A2 lite. Guck mal nach, ob sie dir auch mit der Bezeichnung vorliegt.
Du kannst damit in der jetzigen Situation nichts falsch machen. Aber ich würde es auf jeden Fall probieren. Wenn es überhaupt diesen Befehl bei Xiaomi gibt.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

@harv Das A2 lite ist nicht automatisch ein Fake Device! Offiziell gibt es die beiden Modelle. In deinem Link wurde es als A2 lite verkauft, war aber ein Fake. Damit ist aber nicht jedes A2 lite gemeint.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

harv

Erfahrenes Mitglied
Das Gerät hat einen gelockten Bootloader. Da ist nix mit flashen (ausser über EDL-Testpoints). Und natürlich ist das Gerät kein Fake, sondern ein manipuliertes 6P, dass als A2L verkauft wurde. Woher soll da sonst das "Sakura" in den getvar-Infos herkommen. Es gibt selbst hier im Forum mindestens 1 thread, der das gleiche beschreibt (muss aber Ende 2018/Anfang 2019 gewesen sein).
 
Zuletzt bearbeitet:
BOotnoOB

BOotnoOB

Guru
harv schrieb:
Woher soll da sonst das "Sakura" in den getvar-Infos herkommen.
Das ist natürlich alles sehr schwer einzuschätzen, da jedem von uns die Erfahrung mit einem "Dual-Device" fehlt, wenn man es so nennen kann. Gleiche Hardware mit komplett unterschiedlicher Firmware.

Es könnte "sakura" dort stehen, weil auch die Firmware dazu geflasht wurde. Dann kommt die Frage, warum wurde durcg das Tool diese FW geflasht? Weil das Gerät noch Reste dieser FW drauf hatte oder weil es die gleiche Hardware ist und das Tool es einfach nicht richtig erkannt hat?
Mit der A/B-Partitionierung wäre alles vom Redmi 6 Pro überschrieben worden.
Ausserdem glaube ich nicht, dass jemand den Bootloader geöffnet lässt, wenn er einen Betrug plant.
Alles ist irgendwie möglich... Fakt ist, es läuft nicht.
 
F

fjuli

Neues Mitglied
Ihr seit ja noch da... cool.

Der Bootloader ist auch geschlossen. Und ich bekomme den nicht geöffnet.

fastboot flash partition gpt_main0.bin
target reported max download size of 534773760 bytes
sending 'partition' (17 KB)...
OKAY [ 0.031s]
writing 'partition'...
FAILED (remote: Critical partition flashing is not allowed)
finished. total time: 0.047s

Was ich nicht begreife, selbst wenn es ein gefaktes A2lite ist, also ein Redmi 6, müsste doch das miui-Version für ein Redmi darauf laufen.
Fastflash erkennt das Gerät ebenfalls als Redmi 6 Pro, läd die neuste FM runter und installiert sie. Trotzdem läuft sie nicht.Fastflash.jpg

Für mich schleierhaft.
 
H

harv

Erfahrenes Mitglied
@ bootNOOB: Der Bootloader ist doch nicht geöffnet, sondern gelockt! Du hast es mit dem Lesen wohl nicht so. Und die Redmis lassen sich nicht a/b partitionieren! Das Teil hatte nie a/b Partitionen! Egal, wieder ab ins ignore.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

fjuli schrieb:
Für mich schleierhaft.
Es gibt die Redmis in China und Global_version. Bei den ersteren lassen sich wohl nur China-Miuis flashen. Hast du mal den gesamten von mir verlinkten Thread gelesen? Da gibt es Hinweise auf irgendwelche Sperren. Zudem lässt sich bei den MiUI-Handys der Bootloader nur öffnen, wenn man dort ein Konto anlegt und die Freischaltung beantragt. Zum Konto anlegen musst du aber das Gerät starten können. Es deutet alles daraufhin, dass du eine China-Version hast (s. #20).

Zudem: Ich kann in dem Screenshot von fastflash nicht sehen, dass was auf dem phone installiert wird. Sondern nur dass der Download stattfindet?
 
Zuletzt bearbeitet:
F

fjuli

Neues Mitglied
Ich hatte mir ein Konto angelegt und musste feststellen, dass das Gerät gestartet sein muss.
Dein Link habe ich komplett durchgelesen und bin auch auf die von dir erwähnten Sperren gestolpert. Hatte aber gehofft, dass sich seit dem wieder etwas geändert hätte.
 
BOotnoOB

BOotnoOB

Guru
@harv Bleib doch mal locker! Ich hab's nicht mit dem Bootloader und du nicht mit der Partitionierung.
Ein Redmi hat kein A/B, aber die Firmware eines A2 lite schon. Das sind immer noch dieselben Geräte und es geht hier um eine Partitionierung. Die ist nicht in Stein gemeißelt! Im Prinzip kannst du dir die FW aussuchen. Nur in diesem Fall musst du dich nach dem Flash Tool richten, weil es sonst keine Option gibt.
Es ist auch völlig egal, ob es zu Beginn ein Redmi 6 Pro oder A2 lite war.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Hier der Auszug aus dem Testbericht
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
H

harv

Erfahrenes Mitglied
Warum sollte Xiaomi was ändern? Ich vermute, das Gerät wurde von dem ebay-Verkäufer genau aus dem Grund als "neu" vertickt und ist schon einiges älter als 6 Monate. Und da es definitiv kein A2-Lite ist, beende ich das für mich. Von den Redmi-Geräten habe ich keine Ahnung, sondern eben nur einiges zu gelesen. Kauf deiner Mutter nachträglich zum Muttertag halt irgendein anderes 100€ Gerät.
(Meine Frau hat zB vor 4 Wochen ein Huawei Smart P 2019 3/64GB für 110€ bekommen, damit ist sie voll zufrieden).
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Noch ein letzter Beitrag: Falls du weitermachen willst, lies dir hier den kompletten thread und die dortigen Links durch:
Nach Xiaomi.EU Installationsversuch Redmi 6 Pro startet nicht mehr – Xiaomi Redmi 6 Forum

So baugleich sind redmi 6P und a2Lite wohl nicht (Band 20), wie manche annehmen, die nur die "Festplatte" umpartitionieren wollen.
 
Zuletzt bearbeitet:
BOotnoOB

BOotnoOB

Guru
@fjuli Wird oder wurde beim flashen die Datenpartition gelöscht?
Beitrag automatisch zusammengefügt:

@harv Band 20 Support ist der Unterschied zwischen China und Global. Das ist aber auch schon alles. Weitere Unterschiede gibt es nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

fjuli

Neues Mitglied
Ich kann leider nicht sagen, ob die Datenpartition gelöscht wurde. Habe es ja selber nicht gemacht. Was wäre wenn?
 
BOotnoOB

BOotnoOB

Guru
Weil du sagtest, es startet trotz erfolgreicher Installation der Firmware nicht. Sowas kann damit zusammenhängen.
Keine Ahnung, ob wichtige Daten drauf sind, aber das kannst du auch manuell machen. Eigentlich muss das Handy starten, wenn die FW installiert ist.
 
F

fjuli

Neues Mitglied
Ja, eigentlich sieht das alles gut aus. Im Display erscheint die Prozentangabe beim flashen. Nur nach dem Neustart erscheint dann "this miui version can't be installed on this device"
 
BOotnoOB

BOotnoOB

Guru
@fjuli Das ist eine Prozedur... :) Wie sieht es eigentlich mit RAM und Speicher aus? Da gibt es drei Konstellationen bei diesem Gerät: 3/32 oder 4/64 und zusätzlich 4/32 nur für das A2 lite.
 
F

fjuli

Neues Mitglied
Ich habe leider den Karton nicht hier. Aber wenn mich nicht alles täuscht war es 4/64. Das wäre dann ein Redmi 6 Pro?
 
kaputnik33

kaputnik33

Experte
Nein. Der Karton wird ja sicher auch nicht "echt" sein, darauf würde ich mich nicht verlassen.
 
BOotnoOB

BOotnoOB

Guru
Das A2 lite gibt es in allen Varianten. Das Redmi 6 Pro nur in 3/32 und 4/64.

Das Tool lädt ganz offensichtlich die falsche FW runter. Manuell kommst du auch nicht weiter. Du brauchst also das Tool mit der richtigen FW. Nur wie??
 
F

fjuli

Neues Mitglied
Gerade meine Mutter angerufen. Laut Karton ist es 4/64.
Jetzt muss ich mal nachfragen. Ich brauche das Tool mit der richtigen FW? Wie meinst du das?
 
kaputnik33

kaputnik33

Experte
Ein/ das Tool welches die Partitionstabellen neu schreibt mit A/B Partitionen und die passende Firmware flasht. Kurz nochmal, falls es ein "fake" wie auch immer ist, wird der Karton schon daran "angepasst" sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
BOotnoOB

BOotnoOB

Guru
@fjuli Du brauchst das Tool, weil du nicht manuell flashen kannst. Aber mit der falschen Firmware bringt dich das Tool auch nicht weiter.
Daran sind die chaotischen Infos aus dem Bootloader schuld.
 
Ähnliche Themen - Mi A2 Lite nach Flash einer anderen Telefonversion retten? Antworten Datum
0