Odys Loox/Xpress - (Quellcode Bekannt) Android 4.0 Theorie Tread

  • 89 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Odys Loox/Xpress - (Quellcode Bekannt) Android 4.0 Theorie Tread im Root / Hacking / Modding für das Odys Loox im Bereich Odys Loox Forum.
TSC Yoda

TSC Yoda

Ehrenmitglied
Hast recht, Darkwing.

Ich will erstmal sehen was sich ergibt, is ja doch zümlich andreas als Linux...



Gruß
Markus
 
OdysLooxFan

OdysLooxFan

Stammgast
Du stellst die frage nach dem du mich mal um 4 uhr morgens hier angetroffen hast ???? looooooooooooool
Tür geht nicht auf ??? hol nen schlosser :D
 
TSC Yoda

TSC Yoda

Ehrenmitglied
Taktischer Mini-Nuklear-Sprengsatz, anschließend is das Kernel dann strahlend :D



Gruß
Markus
 
D

darkwing

Stammgast
Das wirklich fiese... die Jungs bei slatedroid habens geschafft aber die Antworten nicht.
 
OdysLooxFan

OdysLooxFan

Stammgast
Ja die jungs haben was drauf, aber informativ sind sie nicht sonderlich.
 
TSC Yoda

TSC Yoda

Ehrenmitglied
Hoffentlich nicht wie beim Huawei E 160, da wollte es Einer geschafft haben, die Telefonfunktion zu aktivieren, allerdings meldete er sich danach nie wieder...
 
D

darkwing

Stammgast
Würde reichen wenn das rw script ans laufen gebracht werden könnte das dort gepostet ist.
 
J

joeweb

Ambitioniertes Mitglied
Hi darkwing,

schon was neues von den slatedroid-brüdern bekommen zwecks kernel?

Gruss joe
 
D

darkwing

Stammgast
Nein es gibt nichts neues.
Mir ist immer noch schleierhaft wie die Boot und die Kernel.img aufgebaut sind. Im Gegensatz zur System und zur Recovery.img sind es keine "normalen" Cramfs Images.
Man kann sie nicht öffnen, nicht mounten, garnix. So lange nicht klar ist wie die 2 Files wirklich gepackt sind sind uns da wohl die Hände gebunden.
 
OdysLooxFan

OdysLooxFan

Stammgast
könnte sein das die Antwort auf viele fragen in der Quellcode zip ist dessen link ich mitgepostet habe in der Antwort von Odys
 
D

darkwing

Stammgast
Ohne BAuanleitung ist damit auch nicht viel zu machen... leider.
Ich hab inzwischen alles durchwas RK Tablets angeht und das RK29 unterscheidet sich doch massiv vom RK28
Beim RK 2818 war es mir möglich:
mit RKDUMP die Partitionen zu dumpen
die Boot Image in eine Cramfs partition zu mounten, bearbeiten und wieder zu packen.

Eine weitere Möglichkeit auf die ich gestossen bin ist: in der Boot.img alle Bytes zu invertieren. Dummerweise macht das kein Editor den ich kenne.
Es kann auch gut sein die Boot.img im Update packet ist deswegen nicht lesbar, es kommt auch immer der Fehler superblock magic not found, was darauf hindeutet das sie nicht decryptet ist. Deswegen sieht sie im Hex Editor auch extrem komisch aus.
Ohne Dumpmöglichkeit komme ich im Moment nicht weiter und weder hier noch in anderen Foren ist bisher Hilfe der Kernelmeister zu finden gewesen.

Inwischen ärgert die Tatsache nicht hinter das Geheimniss zu kommen mehr als die nicht ausführbaren Möglichkeiten ;)
 
OdysLooxFan

OdysLooxFan

Stammgast
ma guggen villeicht finden wir ja das passende progi um die 2 dateien boot.img usw zu öffnen
 
dermario

dermario

Neues Mitglied
darkwing - vielleicht hilft dir das tool des rk firmware team.

google mal nach "rk29包解包工具ultra1.7.rar" den link von dbank setze ich mal lieber nicht hier ins forum.

so wie ich das gelesen habe, müsste man 'ne diy firmware, damit backen können ;-)

wenn man den oem vom odys loox oder xpress kennen würde, wäre sicher auch ne sdk 2.0/2.1 mit ui 3.0 für das xpress/loox möglich.

für viele rk2918 mid gibts die ja schon - vielleicht bastelt hier ja jemand was zurecht für die odys community.
 
OdysLooxFan

OdysLooxFan

Stammgast
Habe die Datei mal herrunter geladen soll ich sie für euch uppen ?
 
TSC Yoda

TSC Yoda

Ehrenmitglied
Schaden kanns nicht :)
 
D

darkwing

Stammgast
ich spiel schon ne wiele mit dem Paket rum... am längstenhat wohl die Übersetzung gedauert :)
Gute Nachricht, ich bekomm das System wohl auf "RW" zumindest den Trick mit der Umleitung.

Schlechte Nachricht die cpufreq ist nicht mit dabei, die liegt weiterhin auf RO und genau da liegt nun mal mein Hauptinteresse.

Da ich jetzt allerdings den startablauf steuern kann müsste es möglich sein ein paar gepatchte Dateien in den Ordner zu schieben... man wird sehen
 
OdysLooxFan

OdysLooxFan

Stammgast
Bin sehr gespannt und interessiert villeicht kommen wir der sache näher in sachen 3.2 oder 4.0
 
D

darkwing

Stammgast
Ergebnissreicher ist es sich momentan an die 3 großen in den anderen Foren zu hängen... deren Probleme sind derzeit
HID GPS/Bluetooth
repack des Systems mit einer merged Boot/Kernel image als ext2 was dem "normalen" Android viel näher kommt und somit auch cross compiling/cooking mit anderen roms ermöglicht.
In beiden bereichen gibt es Fortschritte und es gibt zumindest 2 funktionierende Wege den ordner "system" umzulinken und damit rw zu machen. Dadurch wird der normale Ordner nicht schreibbar aber das System wird auf einen anderen Ordner umgeleitet der dann schreibbar ist.

Hauptproblem:
unser Display unterscheidet sich leider von den Chinateilen wo die Entwichler schon weiter sind, systemrelevante Daten sind daher nicht so weiteres nutzbar.
Es bleibt immer nur die Dateien zu zerlegen, vergleichen, ändern testen.
Das ist recht umständlich da zusätzlich noch viele interessante Dinge in Chinesisch geschrieben sind und der Übersetzer da Dinge draus macht die nicht ganz eindeutig sind.
Mein Loox hat wohl inzwischen den Flahwahn... 20 volkommene und ca. 40 teilflashs hab ich auf jeden Fall.

zumindest ist es wieder möglich mit rkdump zu arbeiten... man muss nur busybox und rkdump direkt in die Boot.img packen

Entweder bekommen wir einen eigenen Entwickler oder wir müssen uns weiter an die internationalen Freunde halten und in ihre Denkweisen einarbeiten.
Bester Weg wäre eine Annäherung an das nicht Rockchip Android, das würde ermöglichen die Cyanogen Mods zumindest teilweise zu portieren.
 
OdysLooxFan

OdysLooxFan

Stammgast
schaffst du es denn jetzt die boot und kernel zu bearbeiten ?